Kundenrezensionen


8 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beste Planungsgrundlagen.
Leider bin ich kein Länder- oder Routensammler gewesen und kann nicht mehr alle Orte besuchen, die in diesem Buch beschrieben werden.

Im Einzelnen:

Hügel und Berge
An Küsten und Ufern
Flüsse, Schluchten, Täler
Einsame Straßen
Über die Dörfer
Städtetouren
Durch die...
Veröffentlicht am 27. November 2011 von Happyx

versus
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Lediglich Shorttrips
Ich habe das Buch für eine Freundin gekauft, die sehr gerne auf Backpacking-Trips geht. Dafür ist das Buch nur bedingt geeignet, denn es finden sich größtenteils Routen darin, die 3-4 Tage in Anspruch nehmen. Hatte mir erhofft, dass es Routen durch ganze Länder beinhalten würde. Wer allerdings kürzere Abendteuerurlaube plant wird hier...
Vor 17 Monaten von F. Heartman veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beste Planungsgrundlagen., 27. November 2011
Von 
Happyx - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 50 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: 400 Roadtrips, die Sie nie vergessen werden: Mit e. Vorw. v. Keith Bellows (Gebundene Ausgabe)
Leider bin ich kein Länder- oder Routensammler gewesen und kann nicht mehr alle Orte besuchen, die in diesem Buch beschrieben werden.

Im Einzelnen:

Hügel und Berge
An Küsten und Ufern
Flüsse, Schluchten, Täler
Einsame Straßen
Über die Dörfer
Städtetouren
Durch die Geschichte
Auf Gourmetreise

Zwei Routen haben wir schon befahren, einmal Miami und die Keys (S 57): alleine die Fahrt über 42 Brücken runter nach Key West an den Southernmost Point der Vereinigten Staaten ist ein Erlebnis für sich. Die Routen werden auf jeweils einer bzw. 2 Seiten knapp und präzise (ohne werbliches Beiwerk) beschrieben, wobei ich die KeyWest Tour nicht im Hochsommer empfehlen, sondern eher im Herbst oder Winter unternehmen würde. Man muss einfach mal das Haus von Ernest Hemingway (heute ein Museum) bzw. seine Stammbar gesehen haben, um am Strand dann sehnsüchtig in den Süden, nach Kuba, zu blicken, in der Hoffnung, dass auch dort bald ein Leben jenseits aller Ideologien beginnen kann.

Den Highway Nr. 1 von Monterey (Kalifornien) nach Süden an die Morro Bay, ein ebensolches Erlebnis in bis zu 305 m Höhe mit atemberaubenden Blicken auf den Pazifik, auf der man nach Big Sur kommt, einem 145 km langen Abschnitt bis San Simeon. Hinter dem Pfeiffer Beach stellt die Henry Miller Memorial Library Bücher und Erinnerungsstücke von Henry Miller aus, der 18 Jahre lang in Big Sur lebte. Big Sur und die Orangen des Hieronymus Bosch

Schön ist es, alle Strecken und Ideen (immer wieder aufgelockert durch Top Ten Listen (z.B. Spektakuläre Brücken, Seentouren, Flussrouten in Afrika) im Geist und visuell mitzufahren, eine der schönsten Planungsgrundlagen seit langem für solche möglichen Touren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Man bekommt Lust auf Reisen, 18. Februar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 400 Roadtrips, die Sie nie vergessen werden: Mit e. Vorw. v. Keith Bellows (Gebundene Ausgabe)
Ich habe mir das Buch hauptsächlich wegen meiner Liebe zu Amerika zugelegt, da ich mir ein paar schöne Routenvorschläge für die USA erhofft habe.
Aber nach dem ich mir das Buch angesehen habe, bekomme ich gleich Lust auch mal andere Länder und Straßen zu erkunden.
Das Buch ist gut gegliedert und die Bilder sind einfach nur Traumhaft.
Kann ich jedem Roadi nur empfehlen!. Ich würds mir wieder kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Leben ist wohl leider zu kurz..., 11. April 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: 400 Roadtrips, die Sie nie vergessen werden: Mit e. Vorw. v. Keith Bellows (Gebundene Ausgabe)
...zu kurz, um alle diese bekannteren und unbekannteren Traumstraßen, die in diesem Buch vorgeschlagen und behandelt werden, zu befahren.
Das Buch ist hierbei nicht als Reiseführer zu verstehen. Es gibt lediglich eine umfassende Auswahl der schönsten Straßen und Routen in allen Teilen dieser Welt zum Besten. Dabei ist die Verwendung des Wortes lediglich keinesfalls negativ aufzufassen. In erster Linie geht es eben um die Schönheit und die Faszination der jeweiligen Strecke und nicht um einem Rundum-Sorglos-Paket mit angrenzenden Tankstellen- und Übernachtungsmöglichkeiten-Verzeichnis.
Das Buch ist sauber und übersichtlich untergliedert. Auf ein oder zwei Seiten wird dann die jeweilige Route kurz, prägnant und stets ausreichend beschrieben. Dazu gibt es zu allen Streckenvorschlägen eine gelungene und aussagekräftige Bebilderung.
Hier dürfte jeder fündig werden, egal mit welchem Fortbewegungsmittel man unterwegs ist oder wohin die Reise auch gehen mag.
Ein wunderschönes Buch zum Träumen, Planen und Nachfahren...
Das Buch oder der Bildband ist sicherlich im hochpreisigen Segment angesiedelt, aber meines Erachtens nach auch jeden Cent wert. Daher auch eine klare Kauf- und Leseempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bildgewaltige Weltreise, 16. November 2011
Rezension bezieht sich auf: 400 Roadtrips, die Sie nie vergessen werden: Mit e. Vorw. v. Keith Bellows (Gebundene Ausgabe)
In vielerlei Hinsicht hat sich National Geographic bereits der Welt zugewendet. In ähnlicher Weise wie vorliegend auch bereits schwerpunktmäßig exotischen Orten, interessanten Kulturen und kulinarischen 'Weltgenüssen'.

Nun legt der Verlag ein inspirierendes Buch für den 'Selbstlenker' vor. Weniger natürlich bildet das Buch einen ausführlichen Reiseführer (dazu werden auch zu viele 'Roads' aufgenommen und vorgestellt), aber Fernweh und die Lust am Erkunden stellen sich durchaus ein bei der Lektüre des Buches. So dass durchaus, wie im Vorwort genannt, 'der Ruf der Strasse' wieder an die Ohren dringt.

Und ebenso gilt auch, dass man auf Erkundungsreise (im realen Leben und im Buch) 'die Welt nicht nur vorüberziehen sieht, sondern ins Leben eintaucht'.

Seien es die höchsten Strassen der Welt ('Über Hügel und Berge') wie die Trail Ridge Road in Colorado, die hohe Tatra in Polen und der Slowakei oder der Grand Canyon du Verdun in Frankreich, seien es bekannte (Miami, der Highway 1) oder eher unbekannte (Golf von Oman) Küstenstrassen, seien es Fahrten durch Täler und Schluchten oder eben auch ganz einsame Wege, all dies wird ebenso reich bebildert und in präzisen, durchaus ausreichenden Texten im Buch dem Leser als Erlebnis nahegebracht, wie ein entspanntes cruisen über Dörfer und, gegenteilig, Streifzüge durch den Großstadttrubel.

Lesenswert und ein echtes Highlight des Buches sind die geschichtlichen Routen. Cajun-Kultur, Dinosaurier-Schleife in Utah, Jamaikas Piratennester, durchaus aber auch das Maramures in Rumänien oder die julischen Alpen, ein ganz besonderes Erlebnis ist es, der Geschichte auf zwei oder vier Rädern in dieser Weise nachzugehen und nahezukommen.

Vielfache Straßen und Reiserouten auf allen Kontinenten finden sich im Buch versammelt, die für jedes Interesse ( und auch jeden Geldbeutel) passende Anregungen für eine ganz andere Art von Urlaub und Erlebnis in den Raum zu stellen vermögen. Straßen und Reiserouten, von denen man immer schon gehört hat, Trips aber auch, auf die man so ohne weiteres nicht kommen würde.

Zu jedem Themenbereich legen die Autoren zudem einen 'ultimativen Roadtrip' vor, die aber alle in einschätzbarer Zeit abzufahren sind und von der Kilometerleistung her ein entspanntes Reisen versprechen.

Ein, wie gewohnt, hervorragend bebildertes und in den eher knappen Texten völlig ausreichend gestaltetes Buch, das die Lust am Erleben des ein oder anderen Trips stark befördert und den Ruf der Strasse doch vernehmbar artikuliert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Roadtrip ist der Männertraum schlechthin, 30. Oktober 2011
Von 
Manfred Orlick (Halle, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: 400 Roadtrips, die Sie nie vergessen werden: Mit e. Vorw. v. Keith Bellows (Gebundene Ausgabe)
Endlose Weite, Traumstraßen und mächtig Pferdestärken unter der Motorhaube: Ein Roadtrip ist der Männertraum schlechthin. Da wird sogar so mancher Rentner noch einmal jung und legt sich eine Harley-Davidson oder einen Geländewagen zu. Von wegen Doppelherz und Kukident, nein - da heißt es "Forever young".

Draußen zu sein, auf Achse, und die Route nach Lust und Laune wählen zu können - das ist ein wunderbares Gefühl. Der vorliegende Bild-Text-Band aus dem Verlag National Geographic stellt die 400 großartigsten Road-Trips vor, die den sogenannten "Ruf der Straße" vermitteln. In acht Kapiteln gibt es verlockende Einladungen, sich hinters Lenkrad zu setzen und ein besonderes Lebensgefühl zu entdecken.

Zunächst geht es über Hügel und Berge, wo hinter jeder Kurve eine andere Offenbarung, nach jeder Kuppe neue Ausblicke warten. Hier kann man seine Fahrkünste testen: z. B. auf dem Bearfooth Highway in Montana / Wyoming (USA) oder auf der deutschen Alpenstraße. Besonders reizvoll sind Autorouten, die entlang von Küsten und Ufern führen. Solche Reisen wecken ein überwältigendes Gefühl von Freiheit und Abenteuer. Manche dieser Straßen haben geradezu Kultstatus wie der kalifornische Highway No. 1.

Ähnlich spektakulär sind Fahrstrecken entlang von Flüssen, in Tälern und durch Schluchten. Einige der hier beschriebenen Routen führen tief in die Wildnisgebiete der Erde. Es müssen aber nicht immer die atemberaubenden Strecken sein, die Fahrspaß vermitteln, auch die einsamen Straßen durch ländliche Gegenden oder gar durch unberührte Regionen bieten den Reisenden viel Entdeckenswertes, vor allem wenn er Sinn für Romantik hat.

Eine besondere Herausforderung für Autofahrer sind Städtetouren, doch die vorgestellten Routen verraten auch Schleichwege oder führen ins Umland der Metropolen. Zum Abschluss werden einige historische und kulinarische Road-Trips erwähnt. Sie führen zu wichtigen Schlachtfeldern, versunkenen Kulturen, Weinbergen oder Landgasthäusern.

Die 400 Road-Trips werden in kurzen Texten und beeindruckenden, meist großformatigen Farbfotos vorgestellt. Dazu gibt es Informationen und Tipps zur besten Reisezeit, zu Streckenlänge, Fahrzeit und Reiseplanung. Außerdem wird auf besondere Highlights des Reisegebietes hingewiesen. Eine Extra-Zugabe sind auch die über 20 Top-Ten-Listen, die ebenfalls zu einer Abenteuerreise inspirieren: Mittelmeer-Routen, Straßen der Antike oder Routen für Könner (mit garantierter Adrenalinsteigerung).

Fazit: Ein fantastischer Bildband zum Träumen und zum Starten auf Erkundungsreisen.

Manfred Orlick
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Sehr schön!, 6. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 400 Roadtrips, die Sie nie vergessen werden: Mit e. Vorw. v. Keith Bellows (Gebundene Ausgabe)
Das Buch hat sehr schöne Fotos und die einzelnen Berichte enthalten ebenso sehr viele Informationen. Mir gefällt dieses Buch sehr gut!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Lediglich Shorttrips, 25. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 400 Roadtrips, die Sie nie vergessen werden: Mit e. Vorw. v. Keith Bellows (Gebundene Ausgabe)
Ich habe das Buch für eine Freundin gekauft, die sehr gerne auf Backpacking-Trips geht. Dafür ist das Buch nur bedingt geeignet, denn es finden sich größtenteils Routen darin, die 3-4 Tage in Anspruch nehmen. Hatte mir erhofft, dass es Routen durch ganze Länder beinhalten würde. Wer allerdings kürzere Abendteuerurlaube plant wird hier sicher fündig werden
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen zum Reinschnüffeln ok, 1. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 400 Roadtrips, die Sie nie vergessen werden: Mit e. Vorw. v. Keith Bellows (Gebundene Ausgabe)
die Reisetipps sind schlecht geordnet und zum Teil unvollständig. Kann ein paar Ideen vermitteln, war aber für mich eher enttäuschend. Kommt darauf an was man von so einem Buch erwartet. Für mich eher enttäuschend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

400 Roadtrips, die Sie nie vergessen werden: Mit e. Vorw. v. Keith Bellows
EUR 39,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen