Kundenrezensionen


11 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5.0 von 5 Sternen Ihr Türöffner zum persönlichen Vorstellungsgespräch oder Der Bewerbungsprozess von A - Z
Ihr Türöffner zum persönlichen Vorstellungsgespräch
oder Der Bewerbungsprozess von A - Z

Vorwort:

Glaubt man den Statistikern, wird in Deutschland jährlich mehr als 8 Millionen Arbeitnehmer gekündigt. Es dauert durchschnittlich 36,9 Wochen, bis viele von ihnen einen neuen Job finden.
Trotz robuster Wirtschaft,...
Vor 9 Monaten von Der Vorleser veröffentlicht

versus
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zur Unterstützung sehr hilfreich
Es hat mir geholfen, ein paar gute Ansätze zu unterstreichen, doch um sich allein auf dieses Buch zu verlassen, dafür reicht es nicht. Trotzdem sicherlich hilfreich und war seine Anschaffung defenitiv wert.
Veröffentlicht am 4. April 2010 von Schnuffelstrumpf


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zur Unterstützung sehr hilfreich, 4. April 2010
Es hat mir geholfen, ein paar gute Ansätze zu unterstreichen, doch um sich allein auf dieses Buch zu verlassen, dafür reicht es nicht. Trotzdem sicherlich hilfreich und war seine Anschaffung defenitiv wert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ihr Türöffner zum persönlichen Vorstellungsgespräch oder Der Bewerbungsprozess von A - Z, 23. Juli 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Beruf & Karriere Bewerbungs- und Praxismappen / Die perfekte Bewerbungsmappe, mit CD-ROM: Die 50 besten Beispiele erfolgreicher Kandidaten (Taschenbuch)
Ihr Türöffner zum persönlichen Vorstellungsgespräch
oder Der Bewerbungsprozess von A - Z

Vorwort:

Glaubt man den Statistikern, wird in Deutschland jährlich mehr als 8 Millionen Arbeitnehmer gekündigt. Es dauert durchschnittlich 36,9 Wochen, bis viele von ihnen einen neuen Job finden.
Trotz robuster Wirtschaft, mittlerweile 4,834 Mio. echten Minijobbern [1] und Agenda 2010,sind in Deutschland immer noch 2.865.000 Bürger arbeitslos gemeldet. [2]

Auf die meisten von ihnen, zuzüglich der Schulabgänger und der Hochschulabsolventen,beginnt die Stellensuche durch Bewerbungen und den dazugehörenden Unterlagen.

Ihre Bewerbungsunterlagen entscheiden darüber, ob beim angefragten Unternehmen weitergehendes Interesse an Ihrer Bewerbung und damit an Ihrer Person entsteht.
Im Erfolgsfall bedeutet das eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch und/oder zu einem Einstellungstest.

Sie sind schon länger auf der Suche nach einem neuen Job und es will damit nicht so recht klappen? Sie wollen sich beruflich verändern und wissen nicht wie?
Sie wissen nur wenig über die heutigen Standards einer erfolgreichen Bewerbung bzw. erhalten ständig Absagen?
Dann kann ich diese Broschüre (inkl. CD-ROM) zum Kauf empfehlen!

Zur Begründung und zum Inhalt:

Am Anfang der Bewerbungsfibel von den Bewerbungsprofis Jürgen Hesse und Hans Christian Schrader [3] erfährt der Leser etwas über Bewerbungsanschreiben und Lebensläufen in Vorher / Nachher - Versionen. Dabei werden typische Fehler von Bewerbern aufgezeigt und kommentiert. Anschließend wird eine überarbeitete Version vorgestellt.

Im Anschluss daran, folgen zwanzig bereits überarbeitete Bewerbungsunterlagen, zu den unterschiedlichsten Berufen und Qualifikationen sowie deren Stellenausschreibungen.

Darin eingebettet: 11 Lektionen für die „Perfekte Bewerbung“, von denen ich hier exemplarisch zwei vorstellen möchte.

2. Lektion: Was ist bei Ihren schriftlichen Unterlagen wichtig?

Kurz geantwortet: Dass Sie Ihre persönliche Botschaft „Ich bin Ihr Problemlöser!“ dem Empfänger überzeugend vermitteln können.

Daher überlegen Sie sich genau, was Sie Ihrem potenziellen Arbeitgeber über Ihre Kompetenzen, Ihre Leistungsmotivation und Ihre Persönlichkeit (Wesensart) mitteilen wollen.
Angaben zur Persönlichkeit (Soft Skills) kann man auch gut in der sogenannten „Dritten Seite“ unterbringen!
Mit Einleitungssätzen wie: „Was Sie sonst noch über mich wissen sollten“ oder „Wer bin ich?“,erzeugen Sie beim Leser Interesse, Spannung und Neugier.

Aber: Eine „Dritte Seite“ darf nicht zur Pflichtübung verkommen. Sie müssen schon wirklich etwas Wichtiges mitzuteilen haben, ansonsten ist es besser, Sie verzichten darauf.

5. Lektion: Was sind die wichtigsten Bausteine Ihrer Bewerbung?

An erster Stelle steht Ihr Lebenslauf (üblicherweise in amerikanischer Form d.h., es wird mit den aktuellsten Daten Und Ereignissen begonnen).
Daran anschließend folgen die Zeugnisse über die Schul – und Berufsausbildung sowie bereits vorhandene Arbeitszeugnisse.

Deutlich nachgeordnet in der Wichtigkeit ist das Anschreiben.
Denn es ist sehr wahrscheinlich, dass Ihr Anschreiben erst gelesen wird, wenn der Adressat im Lebenslauf genug Hinweise darauf bekommen hat, dass Sie für die zu besetzende Stelle/Position ernsthaft in Frage kommen.
Das Anschreiben sollte kurz und prägnant sein und stets aus maximal einer Seite, mit nicht mehr als acht, maximal fünfzehn Sätzen bestehen. Weniger ist hier mehr.

Ihre Persönlichkeit unterstreichen Sie mit einem professionellen und sympathischen Foto und Angaben zu Ihren Hobbys.
Ein häufig gemachter Fehler bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen, frei nach dem Motto: „Was gehen denn meine Hobbys eigentlich den zukünftigen Arbeitgeber etwas an?“,ist ihr weglassen.
Anhand der Hobbys wird eine Art Persönlichkeitsporträt vermittelt.
In der Tat verraten die in einer Bewerbung mitgeteilten Interessen und Hobbys immer auch etwas über den Charakter eines Kandidaten. Deshalb ist gerade dieser Punkt ausgesprochen wichtig. Aber Vorsicht! Zu viele Hobbys wirken dann auch schon wieder negativ. Zählen Sie nur auf, was Sie auch wirklich mit Engagement ausüben.
Meist kommen, oft én passant, im Vorstellungsgespräch die eine oder andere Frage dazu.Es kann sehr schnell peinlich werden, wenn die Antworten darauf, allzu vage und oberflächlich ausfallen.

Wenden wir uns nun nach dem gedruckten Teil der mitgelieferten CD-ROM zu.
Frei nach dem Motto: „Das Beste kommt zum Schluss!“ zeigt sich hier der eigentliche Nutzen der Broschüre.

Themen der CD-ROM sind:

1. Die Vorbereitung
• Selbsteinschätzung
• Motivation
• Ziele
• Weichensteller
• Erfolgsintelligenz
• Selbstmarketing
• Kommunikation

Jede Bewerbung, speziell die Initiativbewerbung, verlangt, Werbung in eigener Sache zu machen. Ihre zentralen Botschaften, sollten Auge, Herz und Verstand des Lesers und Entscheiders in kürzester Zeit erfolgreich und überzeugend erreichen und den unbedingten Wunsch auslösen, Kontakt mit Ihnen aufzunehmen.

Daher sollten Sie der Vorbereitung auf Ihre Bewerbung, die höchsten Prioritäten einräumen!
Schließlich kommt es nicht auf die Anzahl verschickter Bewerbungsunterlagen an, sondern auf deren Qualität und „Passgenauigkeit“ für den Empfänger.
Eine gut gemachte Eigenwerbung benötigt viel Zeit. Planen Sie hierfür gut 30 bis 40 Stunden ein. Schließlich soll Ihre Bewerbung genauso individuell und einzigartig sein, wie Sie selbst.
Natürlich dürfen und sollten Sie auch Hilfsmittel einsetzen (wie z.B. diese Fachliteratur).
Nur sollten Sie sich auch eigene Gedanken machen und nicht alles per „Copy and Paste“ erledigen.

2. Die Kontaktaufnahme
3. Die Bewerbungsunterlagen
4. Sonderformen der Bewerbung
5. Mustervorlagen
6. Das Vorstellungsgespräch
7. Gehaltsverhandlung
8. Tests und Assessment-Center
9. Am neuen Arbeitsplatz
10. Spezialtipps

Mein Fazit:

Insbesondere die Arbeit mit der CD-Rom macht durchaus Spaß und ist für den gesamten
Bewerbungsprozess sehr wertvoll. Einzelne Themengebiete werden durch Video – und Audio-Dateien unterstützt und lockern die Materie auf.

Natürlich gibt es trotz perfekter Unterlagen, keine Jobgarantie. Aber die Erfolgsaussichten auf einen neuen Arbeitsplatz lassen sich deutlich steigern, wenn man die hier angebotene Fachkompetenz der Autoren nutzt und für sich individuell umsetzt.

Stellen Sie sich darauf ein, dass es mit einem Jobangebot nicht sofort klappt und verlieren Sie nicht die Geduld bzw. Ihr Ziel aus den Augen. Bewerben gleicht heute nicht einem 100 m-Sprint, sondern eher einem Marathonlauf. Wenn es partout nicht mit einer Einladung zum Vorstellungsgespräch klappen will, analysieren Sie, woran es liegen kann.Ist es die mangelnde Qualifikation, die nur mäßigen Zeugnisse/Arbeitszeugnisse oder doch die „Lieblosigkeit“ der Bewerbungsunterlagen?

Zum Abschluss noch einen Rat aus meiner persönlichen Berufspraxis.
Jede zukünftige Bewerbung beginnt schon beim vorherigen Job!
Es ist aus meiner Sicht unabdingbar, sich als Arbeitnehmer frühzeitig mit dem Thema „Arbeitszeugnisse“ auseinander zu setzen. Je länger Sie in einem Unternehmen beschäftigt sind, sollten sie darüber nachdenken, sich Ihre (hoffentlich) guten Arbeitsergebnisse/Leistungen, mittels eines Zwischenzeugnisses, mindestens jedoch beim Ausscheiden aus der Firma, in einem qualifizierten Arbeitszeugnis bescheinigen zu lassen.
Dies gilt gerade für kleine Betriebe mit wenigen Angestellten, wo es nicht unbedingt zur Praxis gehört. Aber auch hier kann gute Fachliteratur sowohl dem Zeugnisaussteller als auch dem Empfänger weiterhelfen.
Praxistipp: Personalprofis lesen Zeugnisse meist von unten nach oben!

Eine Buchempfehlung meinerseits: „Das Arbeitszeugnis in Recht und Praxis“
vom Hauffe-Verlag. Autoren: Hubert / Müller
Mehr dazu auch in meiner Rezension: „Gewusst wie! Arbeitszeugnisse professionell lesen, verstehen und verhandeln!“

Meine Bewertung: 5 Sterne

Viel Erfolg bei Ihren Bewerbungsvorhaben wünscht Ihnen herzlichst

Th. S. aus Berlin Berlin, 17.07.2013

Literatur-, Quellen-, und Einzelnachweise:

[1] Anzahl der Minijobber, die keiner anderen Beschäftigung nachgehen;
Quelle: Bundesagentur für Arbeit (BA) Stand: 06/2012

[2] Quelle: Bundesagentur für Arbeit (BA) Stand: 06/2013
dpa-Meldung vom 27.06.2013

[3] Büro für Berufsstrategie (Berlin, Frankfurt/Main, Hamburg,München, Köln, Stuttgart)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Hilfsmittel für die Erstellung von Bewerbungsmappen, 9. März 2013
Von 
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Beruf & Karriere Bewerbungs- und Praxismappen / Die perfekte Bewerbungsmappe, mit CD-ROM: Die 50 besten Beispiele erfolgreicher Kandidaten (Taschenbuch)
Ein typischer Hesse&Schrader. Anhand von Beispielen wird erläutert, wie eine ansprechende Bewerbungsmappe aussehen sollte. Durch die Darstellung von "vorher" und "Nachher" Mappen gelingt es einem schnell, eine Mappe im eigenen Stil zu kreieren, die Aufmerksamkeit erregt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen Cemali, 28. Februar 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Beruf & Karriere Bewerbungs- und Praxismappen / Die perfekte Bewerbungsmappe, mit CD-ROM: Die 50 besten Beispiele erfolgreicher Kandidaten (Taschenbuch)
konnte nichts damit anfangen, nicht hilfreich um eine Bewerbung zu erstellen.
Tipps und Ratschläge o.k.
sehr informationsreich aber reicht nicht um eine Bewerbung abzufertigen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Berwerbungsunterlagen, 21. Dezember 2012
Von 
Joerg Gentner "Rockfan" (Rheinfelden, Baden) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Beruf & Karriere Bewerbungs- und Praxismappen / Die perfekte Bewerbungsmappe, mit CD-ROM: Die 50 besten Beispiele erfolgreicher Kandidaten (Taschenbuch)
Sehr gutes Produkt wenn man Bewerbungen schreiben muss. Es werden einem anschaulich erklärt wie die verschiedenen Varianten der Bewerbung je nach Position ausgeführt werden sollen und was alles hinein gehört in eine Bewerbungsmappe. Die Beispiele und Vorlagen zum selbst erstellen sind sehr gut gemacht. Kann das Produkt weiter empfehlen an alle die Bewerbungen schreiben müssen oder wollen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen klasse Buch, 25. Juni 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Beruf & Karriere Bewerbungs- und Praxismappen / Die perfekte Bewerbungsmappe, mit CD-ROM: Die 50 besten Beispiele erfolgreicher Kandidaten (Taschenbuch)
sehr interessant, gute Ideen, schöne Anregungen dieses 'Buch wurde
Jugendlichen in der Schule empohlen ich finde dieses Buch rundum gelungen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen sehr empfehlenswert, 7. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Beruf & Karriere Bewerbungs- und Praxismappen / Die perfekte Bewerbungsmappe, mit CD-ROM: Die 50 besten Beispiele erfolgreicher Kandidaten (Taschenbuch)
Ein vernünftiger Ratgeber zur Bewerbungsgestaltung, nützliche Muster und Tipps. Beiliegende
CD enthält wichtige Informationen, für eine optimale Bewerbungsmappe. Beispiele aus verschiedene
Branchen und Berufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen gut verwendbar, viele Tipps, 2. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Beruf & Karriere Bewerbungs- und Praxismappen / Die perfekte Bewerbungsmappe, mit CD-ROM: Die 50 besten Beispiele erfolgreicher Kandidaten (Taschenbuch)
Super ist hierbei dass man die Vorlagen auf der CD nutzen kann, so spart man sich Formatierungen, weil man die Daten mit den eigenen überschreiben kann. es ist sehr vielseitig ich denke da ist für jeden etwas dabei.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gute Tipps, 15. November 2010
Habe das Buch auf Empfehlung einer Freundin gekauft, die selbst beruflich viel mit Bewerbern zu tun hat. Viele, sehr hilfreiche Beispiele mit guten Tipps. Auf der CD ist noch mehr Material, wie man seine Bewerbung gestalten kann und schneller zum Erfolg, also zur Einstellung kommen kann. Die Autoren gelten auch als "Gurus" auf diesem Gebiet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überzeugende Bewerbungsunterlagen mühelos erstellen, 29. Januar 2012
Von 
M. Hoevermann (Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Beruf & Karriere Bewerbungs- und Praxismappen / Die perfekte Bewerbungsmappe, mit CD-ROM: Die 50 besten Beispiele erfolgreicher Kandidaten (Taschenbuch)
Bewerbungscoaching ist eine Herausforderung. Zwar wird in Schulen gelehrt, wie man sich bewirbt, allerdings sind die Unterlagen mitunter veraltet. Ist jemand bereits fertig ausgebildet und dabei, sich beruflich neu oder umzuorientieren, wird nicht selten das alte Wissen ausgepackt. Aber mit abgeschriebenen Mustertexten aus Internet und Schulbüchern kommt man nicht weit. Wenn die Jobsuchenden bereits an Bewerberseminaren teilgenommen haben, sind die Kenntnisse in der Regel recht gut. Doch das heißt noch lange nicht, dass dann auf die üblichen Floskeln und Textbausteine verzichtet wird.

Meist sitze ich vor standardisierten Unterlagen, in denen sich die unspezifische Anrede: "Sehr geehrte Damen und Herren" und floskelhafte Aufzählungen wie "Ich bin teamfähig, motiviert und freundlich" finden. Mühe geben sich alle. Aber das reicht nicht. Erst einmal müssen fundierte Kenntnisse her.

Den Grundstein dazu legen Jürgen Hesse und Hans Christian Schrader mit "Die perfekte Bewerbungsmappe", die sich an erwachsene Jobsuchende richtet. 22 Bewerbungen sind hier ausführlich kommentiert zu finden. Darunter finden sich Berufe wie Sachbearbeiterin, Touristikfachmann, Automobil-Verkäuferin, EDV-Marketing-Fachfrau, Politologin, Juristin, Altenpflegerin, Gas-/Wasserinstallateur, PR-Fachmann und andere. Anschreiben, Lebenslauf und eine dritte Seite werden gezeigt. Was fehlt, sind die üblichen Zeugnisse. Alles andere lässt sich hier in Augenschein nehmen.

11 kleine Lektionen rund um grundlegende Bewerbungsfragen sind über das Buch verteilt: Worauf es ankommt, was bei schriftlichen Unterlagen wichtig ist, welche Bausteine dazu gehören, warum man den Ansprechpartner immer vorab ermitteln sollte, wie man Stellenanzeigen richtig einschätzt und welche Bedeutung das Internet bei Bewerbungen spielt, all diese Fragen werden behandelt. Auch die neue Din-Norm wird angesprochen. So lassen sich formale Fehler vermeiden. Diese grau unterlegten Teile lockern das Buch zusätzlich auf. Sie sind identisch mit denen, die sich auch in Beruf & Karriere Bewerbungs- und Praxismappen: Die perfekte Bewerbungsmappe für Ausbildungsplatzsuchende; Die 50 besten Beispiele erfolgreicher Kandidaten; mit CD-ROM. finden.

Die beiliegende CD-Rom, die sich mit einem Code aktivieren lässt, erleichtert viel Arbeit: 50 Muster-Bewerbungen von klassisch bis modern sind als Vorlagen enthalten und können mühelos editiert und mit eigenen Daten versehen bzw. individualisiert werden. Wichtig: Man sollte dennoch davon absehen, Formulierungen zu übernehmen bzw. Texte abzuschreiben. Profil und die Aufmerksamkeit des Wunsch-Arbeitgebers gewinnt man durch eine eigene, frische Ausdrucksweise. 20-40 Stunden sollte man laut der beiden Bewerbungsprofis Hesse und Schrader für die Erstellung der ersten, passgenauen Unterlagen rechnen. Eher mehr als weniger. Die Mühe lohnt sich! Immerhin steht hier die berufliche Zukunft auf dem Spiel.

Wie man sich ins rechte Licht rückt, das eigene Können, seine Leistungsbereitschaft und Wesensart plausibel darstellt, zeigen die beiden Diplom-Psychologen ebenso wie, dass auch Nachbarschaftshilfe durchaus als Berufserfahrung gewertet werden kann.

Weiterhin geben die Autoren Tipps für gelungene Initiativbewerbungen per Flyer oder Profilcard. Auch die Online-Bewerbung wird nicht vergessen. Denn immer mehr Unternehmen bitten um die Zusendung der Unterlagen per Mail oder stellen auf ihrer Website dafür entsprechende Formulare bereit. Auch diese müssen sehr sorgfältig erstellt bzw. ausgefüllt werden.

Damit das Bewerbungsverfahren wirklich erfolgreich verläuft, finden sich viele weitere hilfreiche Bestandteile auf der CD. In 10 Kapiteln wird man durch alle wesentlichen Phasen begleitet: Die Themen "Vorbereitung", "Kontaktaufnahme", "Bewerbungsunterlagen", "Sonderformen der Bewerbung", "Mustervorlagen", "Vorstellungsgespräch", "Gehaltsverhandlung", "Tests und Assessment Center", "Am neuen Arbeitsplatz" und "Spezialtipps" können im Menü ausgewählt werden.

In 15 Videos geben Jürgen Hesse und Hans Christian Schrader persönlich und sympathisch Tipps zur erfolgreichen Bewerbung. Sie führen miteinander Gespräche über relevante Themen. Dadurch fällt es leicht, neues Wissen aufzunehmen. Erheiternd, aber auch erhellend, ist der Teil zum Thema "Körpersprache", der dafür sensibilisiert, welche Signale man ungewollt gibt, während man sich mit dem potentiellen zukünftigen Arbeitgeber unterhält.

Es gibt zudem 15 Audiobeispiele, die auf das Vorstellungsgespräch vorbereiten. Tests helfen beim Ermitteln der eigenen Fähigkeiten. Man entdeckt außerdem sinnvolle Übungen zur Selbstpräsentation, denn seine eigenen Stärken verbal wirkungsvoll nach außen zu transportieren, ist nicht einfach. Es gibt spezielle Tipps dazu, wie man sich aus der Arbeitslosigkeit heraus bewerben kann und auch Hinweise für Frauen, die unter Umständen mit gewissen Vorurteilen zu kämpfen haben, wenn sie gleichzeitig nicht nur Arbeitnehmerinnen, sondern auch Mütter mit familiären Verpflichtungen sind.

Eine rundherum gelungene, sehr empfehlenswerte Anleitung zur Erstellung perfekter Bewerbungsunterlagen! Das einzige, was ein wenig zu kurz kommt, ist Kreativität bei der Gestaltung. Doch hier lässt sich unterstützend auf Svenja Hoferts Beruf & Karriere Bewerbungs- und Praxismappen: Praxismappe für die kreative Bewerbung: Wie Sie auffallen und überzeugen zurückgreifen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xafe8f4c8)

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen