Kundenrezensionen


6 Rezensionen
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toller Einblick in damalige Zeit
... zudem bewegend geschrieben. Mir hat das Buch sehr gefallen. Außerdem liebe ich London und finde es spannend, die Schauplätze der Geschichte dort wiederzufinden.
Vor 16 Monaten von Maxi veröffentlicht

versus
3.0 von 5 Sternen Ein Stück Weltliteratur - sicher aber kein Kinderbuch
Das 1837/38 erschienene Werk "Oliver Twist" schildert das Schicksal des Waisenjungen Oliver im London des frühen 19. Jahrhunderts. In bemerkenswert lebendigen Bildern schildert der Erzähler die krassen Kontraste im industriellen England, in dem es nur zwei soziale Pole zu geben scheint: die Reichen Bildungsbürger und die Armen, die sich mit Hilfe...
Vor 21 Tagen von Justus Makollus veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3.0 von 5 Sternen Ein Stück Weltliteratur - sicher aber kein Kinderbuch, 7. Juli 2015
Rezension bezieht sich auf: Oliver Twist (Roman) (Gebundene Ausgabe)
Das 1837/38 erschienene Werk "Oliver Twist" schildert das Schicksal des Waisenjungen Oliver im London des frühen 19. Jahrhunderts. In bemerkenswert lebendigen Bildern schildert der Erzähler die krassen Kontraste im industriellen England, in dem es nur zwei soziale Pole zu geben scheint: die Reichen Bildungsbürger und die Armen, die sich mit Hilfe von Raub und Diebstahl behelfen müssen. Olivers Lebensweg scheint in die letzte Kategorie zu weisen, hat er als elternloses Kind doch nur geringste Chancen, das Prekariat zu überwinden. Schnell gelangt er in die Fänge krimineller Elemente, die ihn tiefer und tiefer in den Sumpf des Verbrechens ziehen. Die Frage, welcher der Text nachgeht, behandelt die Erlösung des Jungen aus eben diesem Milieu und der Bestrafung jener Personen, die seine Existenz aus niederen Beweggründen zu zerstören trachten. Neben dieser spannenden Geschichte um einen kleinen Jungen sind es die durch die Sprachgewalt Dickens' evozierten Bilder, welche das Leseerlebnis durchaus positiv gestalten. Abzüge sind aber in der offen dargestellten Gewalt innerhalb des Clans der Ganoven ebenso zu machen wie in der Charakterzeichnung des Anführers bzw. der wichtigsten Person dieser Personengruppe: es handelt sich hierbei um einen Mann jüdischer Abstammung, dessen Wesen so sehr den Klischees des kriminellen "Finanzjudentums" entspricht, wie sie später von anderer Stelle aufs übelste missbraucht wurden. Ohne Dickens Absicht zu unterstellen, bleibt die Charakterisierung dieser Figur nach heutigem Maßstab problematisch und sollte bei der Lektüre unbedingt kritisch betrachtet werden. Für adulte Rezipienten ist das Buch durchaus geeignet, für Kinder aber nur mit entsprechender Vorbehandlung oder Betreuung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Oliver Twist, 2. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Oliver Twist (Roman) (Gebundene Ausgabe)
Oliver wächst als Findelkind in einem Waisenhaus auf, nachdem seine Mutter bei der Geburt gestorben und sein Vater unbekannt ist. Bald werden seine Dienste angeboten und für 5 Pfund wird der kleine Oliver an einen Leichenbestatter weitergegeben. Doch hier wird er gezüchtigt und misshandelt, Oliver flieht nach London und findet Anschluss bei einer Diebesbande, angeführt von dem gerissenen Juden Fagin. Doch Oliver ist viel zu ehrlich, um andere zu bestehlen und landet rasch im Gefängnis. Doch Fagin hat an ihm ein ganz besonderes Interesse und will in unbedingt in die Kunst des Diebstahl einführen.
Zunächst habe ich mich mit der Geschichte etwas schwer getan, denn der Sprachstil ist nicht unserer Zeit entsprechend und wirkte auf mich daher hölzern und ungelenk. Doch nach wenigen Kapiteln habe ich mich daran gewöhnt und konnte mich dann auch einfinden in die Geschichte um den kleinen Oliver Twist. Wirklich toll sind die Beschreibungen Dickens der Landschaft, der Stadt London und auch der vielen Kleinigkeiten in den verschiedenen Häusern und Stätten. Dadurch gewinnt man einen plastischen Eindruck, wie das Leben im London und die Zustände von England im 19. Jahrhundert wirklich waren. Hunger, Verzweiflung und Armut waren insbesondere in den unteren Bevölkerungsschichten stets präsent, ein Menschenleben hier auch nicht besonders viel wert.
Dickens hat zudem einen sehr eigenen Humor, manchmal ironisch und sarkastisch, was mir immer wieder ein Lächeln auf die Lippen gebracht hat und mir sehr gefallen hat. Probleme hatte ich jedoch mit den verschiedenen Dialekten, die meinen Lesefluss gestört haben und für mich keinen wirklichen Sinn gemacht haben. Im Original sollten damit wohl die verschiedenen gesellschaftlichen Schichten hervorgehoben werden, in der deutschen Übersetzung jedoch ist es eher ein uneinheitliches Sammelsurium verschiedener deutscher Dialekte.
Der kleine Oliver hatte in seinen frühen Jahren wirklich kein gutes Leben und irgendwie hat er mir auch leid getan. Dennoch war er mir nicht wirklich sympathisch. Eingeschüchtert und eher als Heulsuse dargestellt schien er mir nicht als „Held“ einer Geschichte, sondern eher hin und her geschuppst von anderen. Die meisten Sachen geschehen einfach mit ihm, nur selten ergreift er selber die Initiative und handelt. Insgesamt scheinen mir die Charaktere eher einfach gestrickt: entweder sind sie gut oder böse, entsprechen meist einem gängigen Klischee und kommen daher leider ein wenig flach daher.
Die Geschichte war relativ schnell durchschaut und etwas vorhersehbar, dennoch hat mir das Ende gefallen, denn es konnte offenen Fragen für mich klären.
Ich bin froh, nun endlich diesen Kinderbuch-Klassiker gelesen zu haben, auch wenn er meine Erwartungen nicht ganz erfüllen konnte. Dennoch habe ich das Lesen nicht bereut, denn schon alleine die Beschreibungen Dickens verschiedenster Situationen und Orte haben mir sehr gefallen und mir die Zeit des 19. Jahrhunderts in London näher gebracht. Die Geschichte selber fand ich leider nicht so ansprechend, trotzdem bereue ich das Lesen nicht und vergebe 3 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toller Einblick in damalige Zeit, 1. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Oliver Twist (Roman) (Gebundene Ausgabe)
... zudem bewegend geschrieben. Mir hat das Buch sehr gefallen. Außerdem liebe ich London und finde es spannend, die Schauplätze der Geschichte dort wiederzufinden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Interessante Begebenheit im vergangenen Jahrhundert, 8. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Oliver Twist (Roman) (Gebundene Ausgabe)
Ein Junge erlebt eine schwere Jugendzeit ohne Eltern, in der er schamlos ausgenutzt wird. Er überwindet alle Hürden un sein Leben hat sich zum Positiven entwickelt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Oliver Twist (Roman), 19. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Oliver Twist (Roman) (Gebundene Ausgabe)
wie in Kindertagen immer wieder spannend und heute auch noch passender denn je.

Kinderarmut und kaum Arbeit, die das Überleben aus eingener Kraft sichert
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr schöne gebundene ausgabe, 4. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Oliver Twist (Roman) (Gebundene Ausgabe)
die buchlieferung kam pünklich und das buch sieht schön aus, die texte sind leider ewig lang und daher ist das buch nicht besonders schnell und einfach zu lesen, man muss sich schon ganz schön konzentrieren
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Oliver Twist (Roman)
Oliver Twist (Roman) von Charles Dickens (Gebundene Ausgabe - 31. Januar 2012)
EUR 4,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen