Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

2,0 von 5 Sternen2
2,0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
1

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. Januar 2012
Mit diesem Werk möchte Hirschberger eine Hinführung zum Geist des Ganzen der Philosophie leisten und weiß, dass das ein Wagnis ist. Das bleibt es auch. In dieser Gedrängtheit der Thematik ist mehr als ein Hinführung nicht zu erreichen.
Ich empfehle Hirschbergers 2-bändiges Werk statt dessen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juli 2009
Aus unerfindlichen Gründen hat "Der Hirschberger", sowohl in der zweibändigen großen Ausgabe als auch in der Kurzform "Kleine Philosophiegeschichte" es geschafft als Standardwerk zu gelten. Das Buch ist ungefähr auf dem aktuellen Stand 50er Jahre und wurde offensichtlich nur immer nachgedruckt. Außerdem ist sein Verfasser Theologe und nicht Philosoph. Beides merkt man leider mehr als deutlich.
Mögen die Abschnitte über antike und mittelalterliche Philosophie trotz ihres betulichen Stils noch ganz brauchbar sein, so wird im Abschnitt über die Philosophie des 19. und 20. Jahrhunderts fast nur noch polemisiert. Warum? Weil die meisten Philosophen Gott verloren haben. Der Abschnitt über Nietzsche ist fast schon unfreiwillig komisch in seiner Entrüstung, und neben Marx wird nicht nur Lenin, sondern sogar Stalin als materialistischer Philosoph angeführt. Neuaristotelismus und Neuthomismus erhalten ein eigenes Kapitel, während Sartre auf einer halben Seite abgehandelt und Wittgenstein nur mal eben als Name erwähnt wird.
Wer einen kurzen Überblick über die Philosophiegeschichte sucht, findet viel bessere Werke und sollte einen Bogen um Hirschberger machen - außer er sucht eine explizit katholische Darstellung.
11 Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen