Kundenrezensionen


25 Rezensionen
5 Sterne:
 (10)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (9)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


68 von 78 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen tolle rezepte!!! wirklich empfehlenswert!
dieses buch ist wie die anderen 2 bücher von frau dolezalek sehr übersichtlich, hübsch (die bilder sind sehr schön!) und eine wahre fundgrube an tollen rezepten!
es wird auch die herstellung der wichtigsten tinkturen erklärt (ist sehr einfach) und auch die rezepte sind leicht nach-rührbar! für viele heilsalben braucht man auch...
Veröffentlicht am 5. September 2009 von Sabine

versus
96 von 101 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Was Großmutter noch wusste???!!!
Was Großmutter noch wusste...
Der Titel ist etwas irreführend, denn ich glaube kaum das Großmutter damals ätherische Öle, Emulgatoren, Konservierungsstoffe usw. damals im Hobbythek-Shop von nebenan für teures Geld gekauft hat.

Wer selbst gerne Kräuter sammelt und/oder im eigenen Garten Anbaut und diese gerne...
Veröffentlicht am 22. März 2010 von Aravan


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

96 von 101 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Was Großmutter noch wusste???!!!, 22. März 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Heilende Salben und Tinkturen selbst gemacht. Was Großmutter noch wusste ... (Broschiert)
Was Großmutter noch wusste...
Der Titel ist etwas irreführend, denn ich glaube kaum das Großmutter damals ätherische Öle, Emulgatoren, Konservierungsstoffe usw. damals im Hobbythek-Shop von nebenan für teures Geld gekauft hat.

Wer selbst gerne Kräuter sammelt und/oder im eigenen Garten Anbaut und diese gerne weiterverarbeiten möchte liegt mit diesem 'Was Großmutter noch wusste...'-Buch völlig daneben. Dieses Buch ist eher was für die Hobbythek Fans, die sich einfach mal für viel Geld alle Zutaten bestellen und einfach nur noch alles zusammenrühren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


48 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Irreführender Buchtitel, 30. Juli 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Heilende Salben und Tinkturen selbst gemacht. Was Großmutter noch wusste ... (Broschiert)
Ich habe mir mehr vom Inhalt versprochen, aber offensichtlich handelt es sich hier um "Jean Pütz", der wohl eher eine Großmutter gefressen hat, jedenfalls sieht es hier nach sog. "Hausmittel" aus der "Hobbythek" aus.

Das Buch ist zwar gut aufgemacht und übersichtlich, aber es hat nichts mit alten Hausmitteln zu tun, das absoluter Quatsch.
Die angebenen Konservierungsstoffe sind zum Haltbarmachen und keine Hausmittel a la Großmutter!! Viele Menschen reagieren gerade auf Konservierungsmittel allergisch!!

Und wer sich aber doch die Mühe machen und die Rezepte umsetzen will, würde spätestens beim Einkauf der Zutaten scheitern.

Entweder kauft man sich die teuren Ölflaschen, dann kann man z.B. je nach Rezept auch exakt 2-8 Tropfen verwenden. Oder man gibt das Rezept in die Hände des Apothekers einer größeren und sehr gut geführten Apotheke, dann bekommt man das Gewünschte bereits bzw. nur fertig angerührt. Aber in diesen Mini-Kleinstmengen zum Selbermachen kaufen, nein, einfach utopisch und wenn in der nächsten, kaufbaren Kleinstmenge, dann schon wieder zu teuer, da kann man gleich die industriell gefertigte Creme kaufen.

Fazit: Als Allergikerin und begeisterte Anwenderin alter Hausmittel kann ich dieses Buch überhaupt nicht empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


52 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen enttäuschend, 22. Januar 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Heilende Salben und Tinkturen selbst gemacht. Was Großmutter noch wusste ... (Broschiert)
Der Titel hält nicht was er verspricht. Viele künstlich hergestellte Zutaten, Emulgatoren, Konservierungsstoffe...genau die Dinge ,die ich erwarte zu vermeiden ,wenn ich mein Zeug selbst herstelle. Die Zutaten und die Herstellung sind gut beschrieben ,so konnte ich mir letztlich doch noch was rausziehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Übersichtlich, 18. Mai 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Heilende Salben und Tinkturen selbst gemacht. Was Großmutter noch wusste ... (Broschiert)
übersichtlich ist das Buch tatsächlich, mangels echter Infos und weniger Rezepte!
Für Laien die das "mal" machen wollen vielleicht ganz nett. Für Fachkundige nicht zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


68 von 78 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen tolle rezepte!!! wirklich empfehlenswert!, 5. September 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Heilende Salben und Tinkturen selbst gemacht. Was Großmutter noch wusste ... (Broschiert)
dieses buch ist wie die anderen 2 bücher von frau dolezalek sehr übersichtlich, hübsch (die bilder sind sehr schön!) und eine wahre fundgrube an tollen rezepten!
es wird auch die herstellung der wichtigsten tinkturen erklärt (ist sehr einfach) und auch die rezepte sind leicht nach-rührbar! für viele heilsalben braucht man auch entsprechende grundstoffe (lorbeeröl, viele ätherische öle etc.) darum würde ich mich an die angegebenen adressen wenden, um diese zu beziehen (in apotheken kriegt man viel nicht!).
wer sich gut auskennt mit ätherischen ölen, der heilwirkung von tinkturen und ölen etc. wird das eine oder andere rezept auch leicht auf seine bedürfnisse abwandeln können.
ich habe für meine kinder eine wundschutzcreme und ein insektenstichgel abgewandelt und sie sind unglaublich! die wirkung kann man mit herkömmlichen produkten aus drogerie oder apotheke kaum vergleichen!
es finden sich salben für frauen (schwangerschaft, regel, pilzinfektionen...), für männer (rasierbalsam...), hände, füsse, schmerzende rücken, verspannungen, verstauchungen, sportverletzungen, öle gegen kopfschmerzen, zur entspannung, narbensalben und und und...

kurz und gut: wer lieber weiss was drinnen ist und sich seine salben selbst machen will, sollte dieses buch als ein "MUST HAVE" sehen!
(ich habe alle 3 bücher neben meinem "eigene rezepte-buch" direkt in der küche stehen und habe sie mindestens 1x/woche in der hand! ehrlich!!!)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Heilende Salben und Tinkturen selbst gemacht. Was Großmutter noch wusste, 9. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Heilende Salben und Tinkturen selbst gemacht. Was Großmutter noch wusste ... (Broschiert)
Ich ja alles gut und schön aber Fälschung da es gehört nicht dazu "Was Großmutter noch wusste" bekannt aus dem Fernsehen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Titel nichts mit dem Inhalt zu tun!, 16. August 2012
Rezension bezieht sich auf: Heilende Salben und Tinkturen selbst gemacht. Was Großmutter noch wusste ... (Broschiert)
Das Wissen der Großmüttern beruhte auf Heilkräuter und daraus bereiteten sie Heilsalben und alles mögliche, sie hatten keine ätherischen Öle und alles mögliche was in diesem buch aufgeführt wird zur Hand. Wer sich an diesem Buch orientiert benötigt viel Geld. Die Rezepte sind unsinnig, wofür benötige ich zB Hyaluron (was sehr teuer ist) um eine Schmerzsalbe zu erstellen?? Wer sich in Heilkunde auskennt stellt keine solche Rezepte zusammen.
1 Stern für den Einband, mehr nicht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Da kann Omi nur milde lächeln..., 25. Oktober 2010
Von 
Gabriele "greenwitch" (Todenbüttel, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Heilende Salben und Tinkturen selbst gemacht. Was Großmutter noch wusste ... (Broschiert)
Ich schreibe die Rezension mit recht gemischten Gefühlen. Wie viele hier schon erläutert haben: Genaugenommen kommt man ohne Großkundenkarte vom Hobbythek-Zulieferservice gar nicht weiter. Petra Doleschalek schafft den Spagat zwischen Naturheilmittel und chemische Pendants nicht ganz. Die Rezepte haben mit überlieferten Hausmitteln also absolut nichts zu tun. Trotzdem war mir das Büchlein schon des Öfteren nützlich. Ich lass die Konservierungsstoffe meist ganz weg, rühre meine eigene Cremegrundlage und beschränke mich einfach auf die Wirkstoffe. Auch die "Roll-ons" finde ich z. B. sehr gut.

Wer absolut "pur" bleiben möchte, dem sei vielleicht Urusla Bühring geraten. Da stehen die einfachen Tipps mal eben so "nebenbei" in ihrem Heilpflanzenkalender oder ihren (meist an den Profi gerichteten) Heilkräuterbüchern. Da macht man schon mal eben eine wunderbare Bodylotion aus 3 Zutaten und beschränkt sich beim Shampoo auf eine sehr flüssige Konsistenz, was zwar ein wenig gewöhnungsbedürftig ist, aber der Waschkraft oder super Pflegewirkung nicht abträglich ist: im Gegenteil, ich werde sehr oft darum gebeten, gerade dieses einfache Rezept noch einmal zu rühren, weil die Haare wunderbar werden.

Es ist eben ein Kompromiss in der Naturkosmetik: Je mehr man von der Haptik (das Gefühl beim Anfassen), der Konsistenz und der angeblichen Raffinesse (Hyaluronsäure etc.) der käuflichen (Heil-)Kosmetika übernehmen möchte, desto mehr begibt man sich auf ihr Gebiet.

Für Hobbythekler und fortgeschrittene Rührerinnen, die sich halt nur ihre Wirkstoff-Infos herausziehen, ein gutes Buch, für Jemanden, der Natur pur oder traditionelle Rezepte möchte: am Thema vorbei.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen sehr kompliziert, 5. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: Heilende Salben und Tinkturen selbst gemacht. Was Großmutter noch wusste ... (Broschiert)
Eigentlich gute Salben und Cremes drin,aber für jemand der nicht häufig Cremes selber machen will, viel zu viele und zu teuere Inhaltsstoffe die man sich mühevoll zusammenkaufen muss und die sogar unsere Apotheke zum herstellen von Salben nicht vorrätig hat. Gut gemeint aber nix für den Hausgebrauch...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Das wusste Großmutter sicherlich noch nicht !, 28. September 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Heilende Salben und Tinkturen selbst gemacht. Was Großmutter noch wusste ... (Broschiert)
Von diesem Buch bin ich wirklich enttäuscht, denn die Rezepte haben mit dem, was Großmutter noch wusste, leider nichts zu tun.
Es handelt sich vielmehr um ausführliche Hobbythek - Rezepte.
Einen Stern für die schöne Aufmachung und für die ausführliche Besprechung aller Zutaten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Heilende Salben und Tinkturen selbst gemacht. Was Großmutter noch wusste ...
EUR 7,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen