weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More Amazon Weinblog HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen3
4,3 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. April 2006
Zu Anfang des Zweiten Weltkrieges startete John Steinheck zu einer Forschungsfahrt. Mit einem kleinen Schiff fuhr er die Küste Niederkaliforniens entlang nach Süden, und dann in den Kalifornischen Golf, um dort gemeinsam mit seinem »Bruder im Geist«, dem Biologen Edward F. Ricketts, die Seefauna zu ergründen. Es wurde ein ergebnisreiches Unternehmen, voller abenteuerlicher Erlebnisse und Zwischenfälle, das Steinheck in seinem Logbuch so humorvoll und fesselnd darstellt, dass sich der Leser ebenso wie das angeheuerte Matrosenpaar Tiny und Sparky vom Golf fast nicht mehr trennen will. Sieben Jahre nach ihrer Rückkehr, kurz vor Antritt einer neuen Expedition, ist Steinhecks Gefährte, Ed Ricketts (das Urbild des Doc aus »Cannery Row«) einem Autounfall zum Opfer gefallen. Sein Leben und seinen Tod schildert John Steinheck im ersten Teil des Buches.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juni 2009
John Steinbeck schafft es in jedem Kapitel, durch überraschendes Abbiegen vom "roten Faden", seine meeresbiologischen Entdeckungen in Beziehung zum Zeitgeist während des zweiten Weltkrieges zu setzen. Unterhaltsam und mit vielen Anregungen. Absolut lesenswert.
Captain S. Hansen
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. September 2010
Ich bin begeisterte John Steinbeck Leserin, bei diesem Buch wäre ich aber bald an die Grenzen gestoßen und das obwohl ich eine einschlägige biologische Ausbildung habe. Wenn auch die Rahmenhandlung immer wieder interessant ist und auch die eine oder andere meeresbiologische Ausführung für den Leser kurzweilig ist, ist es alles in allem doch zu fachlich aufbereitet. Viele lateinische Namen, die bei Laien wahrscheinlich wenig Emotion auslösen, zusätzlich viele Sammelplätze, die sich aneinanderreihen. Kurzum: von allen bisher gelesenen John Steinbeck - Werken jenes, das mir bis dato am Wenigsten gefallen hat, daher meine - persönliche - 3 Sternebewertung.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen