Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen66
4,5 von 5 Sternen
Format: Broschiert|Ändern
Preis:26,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. April 2013
Die Songauswahl hat mir bei diesem Buch besonders gut gefallen, eben die Klassiker. Ein paar sind leichter zu spielen, ein paar etwas schwerer. Besonders gut fand ich, dass DVD und CDs dabei waren. Für blutige Gitarrenanfänger ist es jedoch eher ungeeignet.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2012
Seit langem habe ich ein Buch gesucht, dass spieltechnische Einzelheiten verständlich erklärt, logisch aufgebaut ist aber auch eine wirklich gute Songauswahl beinhaltet. Da ich neben klassischer Gitarre auch Begleitkurse unterrichte, ist es mir sehr wichtig, dass das Buch den Schüler nicht zu schnell langweilt oder überfordert. An den bisherigen Songbüchern haben mich immer einige Details gestört. Mal sind die Rhythmus Patterns unnötig kompliziert dargestellt oder die beiliegende CD ist lieblos aufgenommen. Genauso sind die einzelnen Songs häufig so alt, dass sie Jüngere nicht ansprechen. Aber bei diesem Buch hab ich bis jetzt noch nichts gefunden, was mir nicht gefällt. Es ist durch und durch gelungen. Im ersten Kapitel bekommt man zunächst alle wichtigsten spieltechnischen Feinheiten vermittelt, um so schnell wie möglich mit dem Spielen anzufangen. Besonders gut gefällt mir, dass eine markante Melodie oder ein Intro der Songs gesondert ausnotiert sind. So werden die Songs nicht nur auf ihren Begleitrhythmus reduziert.
Zudem sind alle Songs in ihrer Originaltonart ausgeschrieben, sodass man auch zur Original CD mitspielen und singen kann.
Sehr schön ist auch, dass hier Barré Griffe, bei welchem der Zeigefinger über mehrere Saiten gelegt wird, erst zum Schluss des Buches vorkommen. Da diese Art Griffe für einen Anfänger recht schwer zu spielen sind, wäre es sehr demotivierend, wenn schon früh Lieder mit solchen Griffen vorkommen und damit das Spielen am Anfang unnötig erschwert wird.
Die Auswahl der Songs ist auch sehr gelungen. Es sind alles Klassiker die jeder kennt, wobei auch viele neuere Lieder dabei sind.
Sehr selten sieht man in Gitarrenschulen auch, wie man die Saiten bei einer Gitarre aufzieht. Gerade das ist für einen Autodidakten oft gar nicht so leicht und wird auch in den wenigsten Büchern erwähnt. Ebenso selten ist die hier beiliegende DVD. Dabei wird, wenn man als Anfänger ohne Lehrer mit dem Buch arbeitet, die Gefahr sich falsche Spieltechniken anzugewöhnen, noch einmal zusätzlich verringert. So ist dieses Buch auch medientechnisch auf dem modernsten Stand.
Sehr gut gefallen besonders die liebevoll eingespielten Aufnahmen der beiden CDs. Diese kann man auch einfach nur so anhören.
Insgesamt ist dieses Buch somit ein Werk in dem wirklich an alles gedacht wurde und mit dem man auch sehr leicht und mit guten Fortschritten sich das Gitarrespielen selbst beibringen kann. Auch ohne Notenvorkenntnisse kann man mit diesem Buch problemlos arbeiten. Man bemerkt schnell: Alex Espinosa ist ein durch und durch professioneller Künstler, der wirklich weiß, worauf es bei so einem Werk ankommt!!! Respekt!!!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. November 2012
Hätte ich dieses Buch früher gefunden, hätte ich mir einige Fehlkäufe erspart. Wer nach durcharbeiten des Buches nicht Rhythmusgitarre kann ist selber schuld. Die Titelauswahl ist derartig gut gelungen, daß ich hoffe es wird bald einen Band 2 geben.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. November 2012
Ich habe mich durch die durchweg guten Rezensionen und den Beschreibungstext:
"Dieses prall gefüllte Songbook enthält 40 weltbekannte Gitarrenklassiker, die jeder Anfänger ohne Vorkenntnisse schnell erlernen kann." verleiten lassen, dieses Buch zu kaufen. Eine DVD und zwei CDs versprachen doch auch eine gute Unterstützung.
Obwohl ich schon fast ein halbes Jahr auch an der VHS einen Gitarrenkurs besuche und mich eigentlich auch nicht mehr als Total-Anfänger bezeichnen würde, ist mir dieses Buch einfach zu schwierig. Es gibt zwar einen Anfängerbereich mit 7 Liedern, die auf der DVD auch gezeigt werden, doch die DVD hat eine Spielzeit von gerade mal 15 Minuten. Warum eigentlich nicht mehr?
Die Lieder sind nur mit einer Strophe gespielt, das mitspielen macht so keinen Spaß. Ein echter Anfänger hätte hier schon Probleme, dem Übungstempo zu folgen, für mich hier noch kein Problem, da ich ja schon diese Akkorde kannte.
Alle anderen Songs werden auf der DVD gar nicht mehr gezeigt. Hier soll man die CD benutzen.
Es fängt an mit Lady in Black, einfache Akkorde aber ungewöhnlicher Rhythmus - hatte ich auch schon im VHS-Kurs. Danach Tulsa Time mit einem Rhythmus nur rauf und runter, ist für Anfänger wie mich, noch ok, sehr leicht.
Dann kommt meiner Meinung nach ein Bruch, der es mir schwer macht zu folgen. Einzeltonspiel. Hört sich auf der CD gut an, doch eine Einführung von zwei Notenzeilen macht es mir verdammt schwer zu folgen.
Das nächste Lied "Baby come back" (merkwürdiges Lied) wird dann auch mit einem Einzeltonspiel eingeleitet, das konnte ich leider nicht nachvollziehen.
Meiner Meinung sollte man an solch fortgeschrittene Techniken doch anders angeleitet werden, zumal man ja auch auf sich alleingestellt ist.
Dann "Warning" von Green Day - einer meiner Lieblingsbands, doch warum solch ein schwaches Lied?!
Die Begleitung ist wieder sehr primitiv, das Lied hätte vor "Baby come back" kommen müssen.
Doch die nächste Hürde ist der absolute Hammer:
Ein einfaches Grundmuster - nur rauf und runter schlagen - aber mit 7 verschiedenen Betonungen auf zwei Buchseiten ohne Übungslieder vorgestellt!
Das nächste Lied "Hang on Sloopy" - auch wieder so ein Uralt Song - mit einer Extra-Betonung auf 2, gleichzeitig wird das aber auch noch mit einem neuen Rhythmus gespielt. Wohlwollend ausgedrückt: sehr anspruchsvoll, eigentlich aber eher eine Überforderung für Anfänger und auch für mich noch.
So geht es munter weiter.
Es folgen mitunter auf schwierigere Lieder wieder leichtere, wie "500 Miles", die Reihenfolge scheint recht willkürlich, obwohl der Autor die Lieder in Schwierigkeitsstufen wie: "Leichte Songs", "Mittelschwere Songs", "Schwere Songs" eingeteilt hat. Doch das ist nicht nachvollziehbar, denn Lieder wie: "Breakfast at Tiffany`s", "Wonderwall", sind in mittelschwere Songs eingeordnet, die natürlich unspielbar für mich waren. Das hätte ich noch verstanden, wenn nicht einige von den "Schweren Songs" da gewesen wären wie: "Killing me Softly", "Runaway Train", "Save Tonight", "Whisky in the jar", an die ich mich rangewagt habe, die zwar auch nicht direkt geklappt haben, aber definitiv leichter sind, als die meisten mittelschweren Songs. Welche Kriterien da zugrunde lagen ist mir schleierhaft. Für ein Lehrbuch voll daneben.
Es nervt, wenn man sich die Reihenfolge selber herstellen muss.
Was mich auch wundert, dass nicht ein einziges Lied gezupft wird. Das hatte ich sogar schon nach vier Monaten VHS Kurs gemacht.

Fazit:
Es ist kein Lehrbuch, sondern eine Songansammlung mit sehr unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Die Songs sind auch nicht alles Klassiker, sondern teilweise uralte Gospelsongs oder auch sehr unbekannte ältere Popsongs. Die DVD ist eine unbrauchbare Beilage.
An diesem Buch hätte man eigentlich alles besser machen müssen. Und das bei einem sehr stolzen Preis.
22 Kommentare|21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2014
Ich hatte vor Jahren bereits ein Gitarrenbuch, dass mir sehr gute Dienste erwies jedoch eine langweilige Musikauswahl hatte und mir leider auch abhanden kam. Da ich lange Zeit nicht mehr gespielt habe, habe ich mich für dieses Buch entschieden und bin sehr enttäuscht. Für Anfänger eignet sich das Buch meiner Meinung nach gar nicht. Am Anfang fehlen elementare Dinge, wie z.B. das Aufziehen von Saiten. Auch Fotos mit den Giarrengriffen, die das Greifen der Saiten besser nachvollziehbar machen sollen, verwirren eher, da sie Kopfüber abgebildet sind. Die ersten Lieder zum ersten Nachspielen sind viel zu schnell und es gibt keinerlei Hilfestellung seitens der CD's. Es wird kurz angezählt, dann beginnt das Lied. Anschlagtechniken werden vorher nicht mit Hilfe der CD abgespielt, so dass es während der Lieder, bedingt durch den lauten Gesang, teilweise sehr schwer zu erkennen ist. Zwar sind die Anschlagtechniken im Buch abgebildet, für alle die jedoch eher nach Gefühl und Rhytmus spielen, ist es nicht wirklich hilfreich. Im Großen und Ganzen würde ich dieses Buch leider nicht empfehlen.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. November 2012
Ich glaube, das Buch beinhaltet alles was eine gute Gitarrenschule benötigt. Für Anfänger ist die beigelegte DVD super Ersatz zum Gitarrenlehrer
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2015
Dieses Lehrbuch vermittelt auf 144 Seiten nebst 2 CDs und einer DVD, wie man Gitarrenakkorde zur Liedbegleitung schlägt.
Es beginnt ganz einfach mit Traditionals und 2 Akkorden und bietet später auch noch Kapitel mit Oldies und Songs für mittlere und fortgeschrittene Schüler.

Die Anfänge sind wie bei allen Büchern dieser Art, die zunächst Lieder mit zwei Grundakkorden begleiten - etwas gewöhnungsbedürftig. Man ist sich nicht immer sicher, ob die Lieder in dieser Form angemessen begleitet werden.
Das Problem hat man auch bei Büchern wie: "Gitarre spielen ohne Noten" von Rolf Tönnes.
Später im Buch, bei der Verwendung von mehr Akkorden werden die Schlagmuster den Songs eher gerecht.
Auch wenn Espinosa nicht das Niveau der Fortgeschrittenen-Bücher von Michael Langer erreicht. Aber vielleicht ist das ja auch nicht beabsichtigt. Vielleicht soll ja genau das vermittelt werden, was wir hier lesen und hören.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juli 2014
Das Giratten-Buch Lets Play Guitar ist sowohl für den Anfänger als auch für Fortgeschrittene zu empfehlen. Es enthält viele Songs, die auch den Geist der Zeit treffen.
Jedoch vergebe ich nur 3 Sterne, weil die Qualität der Songs auf der CD zum mitspielen durchaus zu wünschen übrig lässt.
Da jedoch alle Songs in Orginaltonart vorliegen, kann man zum Glück auf dieses ausweichen ;)
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. November 2012
Sehr gute Erklärung zu Anfangs der 7 Schritte mit Bilder im Lehrbuch,
dann die Erklärung der ersten Akkorde....sehr viele Bilder als Erklärung,
DVD sehr informativ.....2 CD's erklären alles.....ich muss noch viel lernen,
aber diese Buch mit Cd ist ausführlich begreiflich, mir fehlt nur noch die Routine
und das schaffe ich mit ständigen Wiederholungen und Üben Üben und nochmals Üben...
das Gitarren Lehrbuch....."Let's play Guitar" würde ich mir wieder kaufen, warum ?
Viele erklärliche Bilder wo auch chronologisch ein Aufbau gezeigt wird, nur man muss
nur durch ständige Wiederholungen der Übungen, zurück zum Anfang die Routine erlenen,
wie bei anderen Dingen auch....und deshalb diese Buch 5 Sterne....
3 Schritte vorwärts .....2 zurück.....und dann nocheinmal.....
Deshalb 5 Sterne....
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. August 2015
Sehr einfach aufgestellter Lernbegleiter.
Bin gespannt auf die weiteren Fortschritte durch die Hilfe dieses Buches. Wenn ich alles so umsetzen kann wie beschrieben, ist das ja alles ein Klacks ;-)
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden