Kundenrezensionen


24 Rezensionen
5 Sterne:
 (21)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


27 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Witzig und informativ - für Hobbybergsteiger, Kletterer und sonstige Wissbegierige
Auch wenn ich noch nicht annähernd alle Seiten des Gipfelbuchs durchforstet habe, kann ich schon jetzt sagen, dass das Buch für jeden, der auch nur ein bisschen Interesse an der Bergwelt hat, zu empfehlen ist.

Egal ob man als Leser wissen will, wie man auf den Berg rauf bzw. wieder herunterkommt, mit wem man idealerweise auf den Berg geht, ob man...
Veröffentlicht am 22. März 2012 von Wuidara

versus
2 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen also wirklich
Ich bereite mich auf eine kilimandscharo tour vor und schmöker seit einiger Zeit fast alles was mir zum Thema bergsteigen in die hände fällt und muss sagen dass dieses buch NICHTS für jemanden ist der schon mal einen Berg von oben gesehen hat... Die wenigen brauchbaren tipps werden nur kurz angerissen und sind nur schwer in dem,sammelsurium von...
Vor 11 Monaten von sebastian veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

27 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Witzig und informativ - für Hobbybergsteiger, Kletterer und sonstige Wissbegierige, 22. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Gipfelbuch (Gebundene Ausgabe)
Auch wenn ich noch nicht annähernd alle Seiten des Gipfelbuchs durchforstet habe, kann ich schon jetzt sagen, dass das Buch für jeden, der auch nur ein bisschen Interesse an der Bergwelt hat, zu empfehlen ist.

Egal ob man als Leser wissen will, wie man auf den Berg rauf bzw. wieder herunterkommt, mit wem man idealerweise auf den Berg geht, ob man Informationen zur Stimmung des Alphorns oder zur Zubereitung von Murmeltierragout benötigt: Das 'Gipfelbuch' hat allerhand (mehr oder weniger) nützliche, jedoch immer gut recherchierte und witzig geschriebene Fakten zur Bergwelt. In thematisch geordneten Kapiteln finden sich zahlreiche Artikel zu allerhand Aspekten der Bergwelt. Diese werden mit einem Augenzwinkern jedoch gleichzeitig mit der nötigen Ernsthaftigkeit serviert. Das Buch schafft es, nicht nur unterhaltsam sondern auch richtig informativ zu sein, so dass sowohl langjährige Bergsteiger als auch Hobby-Alpinisten allerhand Informationen aus dem "Gipfelbuch" ziehen werden.

Dass das Buch unglaublich liebevoll gestaltet ist und den Leser schon beim Anfassen des Filzeinbands die Bergluft riechen lässt, rundet das rundum gelungene Buch ab.
Bis zu meiner nächsten Berganderung wwerde ich sicher noch häufiger ein längerer Blick in das Gipfelbuch werfen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Buch für jeden Rucksack, 31. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Gipfelbuch (Gebundene Ausgabe)
Das Gipfelbuch von Dominik Prantl ist eine einzigartige Fundgrube zu allem was man als Bergsteiger, Kletterer oder Wanderer rund um den Berg wissen muss (oder kann!).
Egal ob Historisches, Geologisches, Technisches, Praktisches oder einfach 'Bergsagen zum selber Basteln', vom richtigen Setzen einer Eisschraube bis zur Beschreibung der möglichen Hüttenschuhe ('Modell Adilette' bis 'alte Socke'), vom Grüßen in den Bergen bis zum Verhalten bei Gewittern, vom Berechnen der Wegezeiten bis zum Eierkochen in großen Höhen - alle Themen sind fundiert recherchiert, werden aber überaus unterhaltsam und witzig beschrieben.
Gekonnt und einfallsreich auch die Ausstattung: liebevoll gestaltetes Layout sowohl der einzelnen Seiten als auch der Kapitel und Unterabschnitte, das Ganze verpackt in einem Filzumschlag. Ein Buch zum Schmökern, zum Nachschlagen, zum Schmunzeln; ein Buch das man gern in der Hand hält. Und trotzdem hab ich das Buch immer wieder mal bewusst zur Seite gelegt - einfach um das uneingeschränkte Lesevergnügen möglichst lange genießen zu können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lohnt sich!, 6. Mai 2012
Rezension bezieht sich auf: Gipfelbuch (Gebundene Ausgabe)
Ein Damen-Nylonstrumpf unter der Socke gegen Blasen - wenn ich demnächst meine geliebten aber ramponierten Bergschuhe gegen neue tausche, bedenke ich das beim Einlaufen. Alle, die auch nur ein bisschen was für Berge übrig haben, werden am Gipfelbuch ihre Freude haben. Gefunden habe ich Einiges, das ich schon immer wissen wollte und das mir nie einer wirklich erklären konnte. Richtig nützliches Wissen und peripher bedeutsame Fakten aber vor allem Mengen von guten, mit Humor und Menschenverstand geschriebenen und sehr unterhaltsamen Geschichten sind idealer Gesprächsstoff für kilometerlange Forstwege und wadenkrampfende Abstiege. Lohnt sich!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nettes Sammelsurium, 11. Juni 2012
Rezension bezieht sich auf: Gipfelbuch (Gebundene Ausgabe)
Amüsante und sprachlich kurzweilig geschriebene Querbeetsammlung mit Informationen bzw. Häppchen von überlebenswichtig über interessant bis kurios.

Allerdings in der 1. Auflage etwas schlampig redigiert. Vor allem gegen Ende häufen sich dann doch etliche Tippfehler (mehrfach z.B. "Laktkat" statt "Laktat"), die nicht nur den Lesefluss stören, sondern auch etwas den hochwertigen Eindruck (Einband, Layout) mindern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alpines Allerlei ..., 27. Januar 2013
Von 
Thomas Lawall (Sinsheim) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Gipfelbuch (Gebundene Ausgabe)
Das ist ja der Gipfel! Ein solches Buch hat man nicht alle Tage in der Hand. Bereits wenn man den Filzeinband berührt, kommen die Erinnerungen an den letzten Urlaub in den Bergen unmittelbar und auf direktem Wege zurück. Und dann ist das Buch auch noch mir persönlich gewidmet! Na gut, und all den anderen, die ehrfürchtig auf die Knie sinken beim Anblick eines Gipfels oder den Bergen überhaupt und dann immer wieder den gleichen Satz wiederholen: "Ach, die Berge!"

Schön, dass nun u.a. abschließend geklärt wird, wie denn nun die zahllosen Wanderer, denen man zwangsläufig begegnet, standesgemäß be- bzw. gegrüßt werden. Es gibt nämlich zweifellos Unterschiede, ob man nun einem Einheimischen begegnet, einem erfahrenen Alpinisten, oder einer Touristengruppe. Die verschiedenen Bergbesucher haben, eingeteilt in "Allesgrüßer", "muffige Schweiger", "Servus-Murmler" oder "Moinmoin-Schreihälse", wie die Bezeichnungen schon verraten, gänzlich unterschiedliche Herangehensweisen. Auch Altersunterschiede spielen eine nicht unerhebliche Rolle im Regelwerk der allgemeinen Grussrichtlinien. Selbst der Gegengruß ist reglementiert. Die Pflicht zum selbigen entfällt z.B. gänzlich, wenn mit "Guten Tag" gegrüßt wird!

In manchen Gegenden begegnet man sogar Kühen (wer hätte das gedacht). Meistens sind die Tiere ja ebenso friedlich wie doof, was sich unter Umständen jedoch auch ändern kann. Besonders, wenn die Kuh gar keine ist, sondern ein Stier. Den "Männern unter den Rindviechern" sei es aber vergeben, da sie bekanntlich ein "geschlechtsspezifisches hormonelles Problem" haben ...!

Viel erfahren wir auch über professionelle Gletscherkurse, über Solisten, die von Seilschaften nicht mehr zu schlagen sind, und über die Wandlung von gemütlichen Bergsteigerrouten zu wahren Rennstrecken: Speedklettern nennt sich eine neue Disziplin. Während für die 1000-Meter-Wand "El Capitan" im Yosemite-Nationalpark in Kalifornien 1958 noch 47 Tage gebraucht wurden, schaffen eine ganze Reihe von Kletterern die Strecke in weniger als drei Stunden!

Gemütlicher, dennoch nicht ohne Superlative, geht es im Harz zu. Dort treibt es den "Brocken-Benno" um, der den höchsten Berg des Harzes inzwischen mehr als 6500-mal bestiegen hat (Stand: Winter 2011) und damit über drei Millionen Höhenmeter zurückgelegt hat.

Gejodelt werden darf natürlich auch, und Hinweise auf den Erwerb eines entsprechenden Diploms fehlen ebenfalls nicht. Aufklärung leistet Dominik Prantl u.a. zu den Themen "Alpen-Viagra", Murmeltierrezepten, Empfängnisverhütung im Hochgebirge, Seilkunde, Routen im elften Schwierigkeitsgrad in der Fränkischen Schweiz, wovon die schwierigste nur 15 Meter lang ist, was ein Japaner 1936 auf einem Kaninchenfell züchtete, von öffentlichen Bedürfnissen, die auch in großer Höhe anfallen, kuriosen Gipfelnamen, sowie dem schlimmsten aller möglichen Unfälle, dem Absturz, von welchem man aber angeblich nicht viel mitbekommen soll ...

Fazit: Alpines Allerlei. Eine Sammlung von allerhand Brauchbarem in Verbindung mit weniger Nützlichem. Sachlich und lustig dargeboten, sodass der gemeine Flachlandtiroler mitunter rätselt, was ernst oder nicht ernst gemeint sein könnte. So viel Gedöns ist beispielsweise notwendig, um einen 8000er zu besteigen? Na ja echt jetzt, und wieso haben die nicht längst eine Seilbahn zum Everest gebaut? Immerhin haben wir es doch bis zum Mond geschafft. Da dürfte der Bau einer schicken Hütte auf dem höchsten Berg der Erde (der eigentlich gar nicht der höchste ist) doch kein Problem sein?

Kann also nicht mehr so lange dauern. Bis dahin blättere ich noch ein wenig in diesem Büchlein herum und schaue noch einmal nach, wie die tatsächlich höchsten Berge der Erde heißen ... vom Mittelpunkt der Erde aus gemessen, natürlich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genial für alle Alpinischten, 12. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gipfelbuch (Gebundene Ausgabe)
Eine vergnügliche Mischung von Wissensbrocken rund um die Berge.
Zum zwischendurch-mal-etwas-Lesen, oder sogar Nachschlagen.
Von ernsthaften Themen, wie was einzupacken ist bis zu vergnüglicher Bergtypenkunde und welche zusammenpassen bzw. gar nicht gemeinsam an den Berg gehen sollten.
Für nicht Bergliebhaber glaube ich etwas langweilig, für alle anderen gehört es auf die Bibliothek am Bett.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine grandiose Gipfelüberhöhung in Sachen Selbsver…, 28. September 2012
Von 
Alexander Jensko "kreaftwerk" (Lübeck und Hamburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Gipfelbuch (Gebundene Ausgabe)
…nein, nicht "…achtung", das andere.

Als der im Buch öfters mal erwähnte (vielleicht nicht mehr so klassische) "Flachlandtiroler" habe ich in den Alpen, wo ich das Buch im Urlaub gekauft habe, bei der Lektüre Tränen gelacht. Der Autor spart nicht an Autoironie und verballhornt nun wirklich alles. Kein Vorurteil, keine vorgefertigte Meinung bleibt verschont - auch wenn am Ende viele Stereotype doch tatsächlich als begründet, sinnvoll und wahr da stehen.

Trotz des ganzen Humors geizt das Buch nicht mit nützlichen, wichtigen oder einfach nur kuriosen Informationen. So kann sich am Ende ein plattdeutscher Bergsteiger mit dem sein Bayrisch pflegenden Bergführer vielleicht doch verständigen, nachdem er die Schuhe richtig gewählt und die furchteinflößende Kuh-Attacke mit Bravour pariert hat, weiß sich auf einer Hütte mit gehöriger Demut zu verhalten und Staus auf dem Wanderwege präzise zu meiden. Da ist ihm kein Grat mehr zu schmal und keine Via mehr zu ferrata.

Natürlich fehlen auch Standard-Dinge wie Equipment-Check oder Sicherheitshinweise nicht. Was das Buch aber von den zahlreichen Bergbüchern wohltuend abhebt, ist - von dem wuscheligen Cover mal abgesehen - diese köstliche Verflechtung von Dichtung und Wahrheit, sprich: Witz und Information, ohne dass der Humor auch nur einmal zu platt ausfallen würde.

Köstlich!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen In diesem Buch spricht die Bergsteigerseele..., 11. Mai 2012
Rezension bezieht sich auf: Gipfelbuch (Gebundene Ausgabe)
...und manches darin hat ja schon immer mal g'sagt g'hört!
Nebenbei lernt der Leser - auch wenn sich dieser schon seit Längerem in alpinen Gefilden wie daheim fühlt - allerhand Interessantes rund ums Bergsteigen dazu. Amüsant und kurzweilig zu lesen. Der Filz-Einband macht das Buch auch von außen äußerst dekorativ - daher auch ein guter Geschenktipp von Alpinisten für Alpinisten. Freunde kulinarischer Genüsse finden im Buch eine weitere Kaiserschmarrn-Rezept-Variante. Da läuft mir schon beim Lesen das Wasser im Mund zusammen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen guter ratgeber, 3. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gipfelbuch (Gebundene Ausgabe)
,sehr gutes nützliuches buch mit außerordentlich wertvollen infos, die man sicherlich beim bergwandern dsehr gut benötigt. toller einband aus filz, der ist klasse!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Macht Freude, gut zu lesen, 27. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gipfelbuch (Gebundene Ausgabe)
Ein Klassiker !
Gut zu verschenken
Schöckern von vorne der Mitte und rückwärts möglich :)
Spannend, interessant und etwas Witz ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Gipfelbuch
Gipfelbuch von Dominik Prantl (Gebundene Ausgabe - 17. März 2012)
Gebraucht & neu ab: EUR 16,95
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen