Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

30 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 21. November 2005
... und ein lohnenswerter Kauf für alle, die das runde Leder süchtig verehren. Wer an den Fußball ‚glaubt’, findet großen Spaß am „Fußball Unser“, das sich in Kunstleder gefasst, mit Goldschnitt und Markierungsbändchen auch gleich als Gebetbuch präsentiert. Der Inhalt sind ca. 180 Seiten, klein bedruckt mit unzähligen Informationen von der großen Fußballbühne und Kuriositäten aus der ganzen Welt. All die akribisch zusammengetragenen Fakten aus der normalen und der verrückten Fußballwelt reichen von historisch Wissenswertem wie den WM-Torschützenkönigen, den jüngsten Bundesliga-Debütanten oder den berühmtesten Pokal-Debakeln des FC Bayern München über bunte Nebensächlichkeiten wie die WM-Songs der DFB-Elf, Maskottchen im deutschen Fußball, Jobs der Schiris und treffende Torhüter von Chilavert bis Butt bis hin zu wirklich Wichtigem wie den Frauen, die George Best verlassen haben, österreichischen Fußballvokabeln von Fersler bis Schinkerl und seitenweise Spitznamen von Knallgöwer bis Schnitzel. Auf der Jagd nach Statistiken wurden die Autoren in der Bundesliga ebenso fündig (größte Elfmetertöter, kürzeste Gastspiele, gefährlichste Stadien für Gästefans bei Auswärtsspielen in der Saison 76/77, ...) wie in Rumänien (engste Tabelle – der 2. ist nach 30 Spielen 2 Punkte vom 15. entfernt), Liechtenstein (nur ein Verein stand nie im Pokalfinale), Madagaskar (149 Tore in einem einzigen Erstligaspiel) oder Ungarn, wo der VFC Haladás als Vorzeige-Fahrstuhlmannschaft 25 Mal auf- und abgestiegen ist. Wir erfahren etliche Statistiken und Geschichten aller möglichen Turniere weltweit ebenso wie die Zusammensetzung von Stadionwurst, Rasensaat und Linienmarkierung. Schlimme Dinge wie Stadionkatastrophen und Todesfälle sind ebenso vertreten wie die dämlichsten Verletzungen (Torhüter brüllt seine Abwehr an und renkt sich den Kiefer aus), die berühmtesten Flitzer in Stadien oder Erscheinungen, die nach Fußballern ‚benannt’ wurden, vom Fritz-Walter-Wetter bis zur Tante-Käthe-Frisur. Einmalige Phänomene wie Weltenbummler Rudi Gutendorf mit all seinen Trainerstationen wechseln sich mit kuriosen Schiri-Fehlentscheidungen und wahrlich großen Serienmeistern in Ländern von Vanuatu bis Äquatorial-Guinea ab; und zudem dichten die Autoren auch noch ein klein wenig Eigenes hinzu mit Filmtiteln von „Jäger des verlorenen Platzes“ bis „Kohler rennt“. Historisches wie abgerissene Stadien, z.B. Wembley, vermischt sich mit Gags wenn es darum geht, was von ihnen übrig geblieben ist, nämlich der Groll englischer Fans, weil ein Deutscher dort das letzte Tor gemacht hat. Endlich erfahren wir, wann festgelegt wurde, dass auf der Spielfläche keine Bäume und Sträucher stehen dürfen, welchen Spielern die hässlichsten Trikots aller Zeiten besonders gut standen, und wann man statistisch gesehen am ehesten Bier holen kann, ohne ein Tor zu verpassen. Und nicht nur die Eigenheiten berühmter deutscher TV-Kommentatoren bei WM-Endspielen und die letzten, teils historischen Sätze ihrer Radiokollegen sind abgedruckt, sondern – jawoll! – die kompletten Reden von Lothar Matthäus bei den New York Metro Stars (Antrittsrede) und von Giovanni Trapattoni bei der Pressekonferenz in München („Flasche leer“ etc.) mitsamt aller grammatischer Finessen.
Wohl nie zuvor gab es so viele bunt zusammengewürfelte Informationen und Anekdoten rund um das Thema Fußball in einem einzigen Buch... die man mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht gesucht hat. Etwas gezielt darin zu finden, ist auch ganz schön schwierig – nein, „Fußball Unser“ ist ein Schmökerwerk für kurzweilige Unterhaltung, die sich nur eben aus den unglaublichsten Informationen zusammensetzt – unendlich uninteressant für Leute, die mit Fußball nichts am Hut haben. Die anderen wissen bald, welche italienischen Nationalspieler nicht auf einen Vokal enden, mit welchem Spielsystem Brasilien 1958 Weltmeister wurde, aus welchen Knochen der Fuß besteht und dass es 70 verschiedene Arten von Schwalben gibt, von der Felsen- bis zur Uferschwalbe – es wird eben auch hin und wieder erfrischend zynisch. Einziges Manko: „Fußball Unser“ ist mit einigen Statistiken zur Bundesliga wie Heim-Fankurven, den größten Mannschaftsbussen und Mitgliederbeiträgen der Klubs nicht ‚zeitlos’, sondern bezieht sich auf die Vereine der Saison 2005/06. Das Vergnügen sollte dennoch zeitlos bleiben.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. Oktober 2005
Ich habe das Buch geschenkt bekommen und bin eigentlich nicht so ein Fußball-Fanatiker. Aber hier ging es mir wie bei Schotts Sammelsurium: Man schlägt das Buch irgendwo auf und beginnt zu lesen - dann liest man einfach weiter und weiter. Diese Liste der Typbezeichnungen der Busse aller Bundesligisten inklusive Fahrer, PS-Zahl und Länge ist natürlich eigentlich total überflüssig - trotzdem schaut man sofort: Wer hat den längsten? Es gibt "seriöse" Informationen wie die Weltfußballer des Jahres oder Spieler, die im WM-Finale ein Tor geschossen haben ohne den Titel zu gewinnen. Und es gibt eher "unseriöse" Informationen wie eine Liste sämtlicher Tätowierungen von David Beckham (inklusive Name und Anschrift des Tätowierers der meisten Bilder). Dieses Nebeneinander entwickelt einen herrlichen Charme. Als Architekt gefällt mir besonders, wie liebevoll das Buch "gebaut" ist. Die Seiten sind sehr sorgfältig gestaltet, es ist ledergebunden und hat sogar ein Lesebändchen. Auch das ein Luxus, den man nicht braucht, aber eben auch sehr schön. Bemerkenswert erscheinen mir die schönen Illustrationen zu sein - auch hier hat sich mein Architektenherz am sehr feinen Strich erfreut, zum Beispiel bei einem aufgefalteten Ball, einer Darstellung der Gesten der Schiedsrichter oder des Torwarts beim Verkürzen des Winkels. Ein schöneres Buch über Fußball habe ich noch nicht gesehen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. Dezember 2005
Das "Fussball Unser" habe ich vor ein paar Tagen als Weihnachtsgeschenk bekommen. Ich war sehr angenehm überrascht, da ich vorher angenommen hatte dieses Buch beeinhalte eine Vielzahl an langweiligen Statistiken. Von Wegen!
Für mich war es total fasziniert zu lesen, inwiefern sich beispielsweise die Mannschaftsbusse der Vereine unterscheiden oder zu welchen haarsträubenden Verletzungen es führen kann wenn man mit dem großen Zeh in dem Abfluss einer Badewanne stecken bleibt(Kevin Keegan). Solch interessante Informationen erfährt man sonst auf keine andere Weise.
Außerdem bringt es einen ab und zu zum herzhaften Schmunzeln, allein deshalb lohnt es sich diese Fussballbibel zu kaufen.
Zudem ist sie sehr elegant aufgemacht, eben wie ein Gebetsbuch und schon das drückt den Humor der Autoren aus.
Also- wenn ihr einigermaßen fussballinteressiert seid kommt ihr von dieser Bibel nicht mehr los- unbedingt kaufen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. Oktober 2005
Es sollte ein schönes Geschenk für meinen Freund Harty werden,der
ein echter Fan ist. Leider hatte ich eine Magen-Darmverstimmung
und konnte nicht auf seine Party gehen, ergo lag ich im Bett
und las das in schwarzes Leder gefasste Buch, das für ihn bestimmt war.
Die schönsten Dinge sind ja immer die nutzlosen.Muss man wissen,
daß eine Schiedsrichterbeleidigung in Österreich "Insultierung" heißt ?
Natürlich nicht, aber Mittags bei McDonalds den
drängelden Schülerauflauf damit masszuregeln, macht schon Laune.
Muss man wissen welche Tätowierungen Beckham hat ?
Auf jeden Fall, jede noch so fade Abendunterhaltung in einer
halbleeren Kneipe glänzt mit diesem Highlight.
Alle Informationen können natürlich nicht an einem Tag verarbeitet werden,
daher liegt das gute Stück nun auf dem Lokus.
Dort habe ich jetzt schon einige Männer sitzend beim Pinkeln erwischt !
Also: Das Buch ist lustig, trotz vieler Fakten kurzweilig
und es ist , was ein Buch eigentlich nie ist, schön.
Liegt so edel in der Hand. Ein ideales Geschenk!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. November 2007
Ich habe "Fußball unser " durch "Ein Mann - ein Buch" wieder aus meinem Buchregal geholt. War damals vor der WM echt was Neues und es macht immer noch sehr viel Spaß darin zu schmökern. Ich lege es mir mal wieder aufs Klo - zu meiner neuen Lieblingsklolektüre "Ein Tor würde dem Spiel gut tun. Das ultimative Buch der Fußball-Wahrheiten". Wunderbare Einstimmung auf schöne EM-Stunden nächstes Jahr!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. Dezember 2005
An diesem Sammelsurium, das auf den ersten Blick an eine Bibel erinnert, werden nicht nur Fußballfans ihre Freude haben. Wer mit dem „Fußball Unser“ in der Hand im Zug sitzt, erntet schon mal den einen oder anderen neidischen Blick von Mitreisenden.
Aber nicht nur der optische Eindruck des Buches überzeugt. Geschrieben steht hier alles, was man schon immer über Fußball wissen wollte. Egal an welcher Stelle das Werk aufgeschlagen wird – es gibt viel zu entdecken.
Aus welcher Richtung und mit welcher Geschwindigkeit bewegt sich beispielsweise die „La Ola-Welle“? Was haben Kondome eigentlich mit Fußball zu tun? Woher kommt der Begriff „die Arschkarte ziehen“? Welche Maße darf ein Fußballfeld haben und wie kam es dazu, dass eine Möwe ein reguläres Tor erzielte?
Ähnlich dem Bestseller „Schotts Sammelsurium“ gibt es allerhand Nützliches über „König Fußball“ zu erfahren, von den gern diskutierten Abseitsregeln bis hin zu einer Auflistung sämtlicher Weltfußballer des Jahres. Natürlich finden sich auch Informationen wieder, die der Leser zwar nicht unbedingt wissen muss, aber sich dennoch irgendwie darüber freuen kann.
Im „Fußball Unser“ reiht sich Skurriles an Überraschendes und wirklich Wissenswertes. Nicht nur für Spielerfrauen und Sportreporter, sondern auch für eingefleischte Fußballer ein gelungenes Nachschlagewerk!
Schwer zu sagen, ob es ein schöneres Buch über Fußball gibt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. Mai 2006
Dies ist nichts weniger, als die Heilige Schrift des Fußballs: Das "Fußball Unser" im schwarzen Ledereinband ist die wohl schönste Fußball-Bibel aller Zeiten. Die Anekdoten, wunderschönen Illustrationen und teils herrlich trockenen, teils wahnwitzigen Tabellen berichten auf liebevolle Weise über das, "was man nicht alles wissen muss", wie es im Untertitel heißt. Der Untertitel ist dabei wohl doppeldeutig zu verstehen, auch im Sinne eines Stoßseufzers: Was man nicht alles wissen muss. Es ist tatsächlich viel, und es ist bisweilen nicht bloß informativ, sondern - und dafür ein dickes Lob an die Autoren - umwerfend komisch. Ganz nebenbei erfährt man, welcher Tätowierer David Beckham u.a. den Namen seiner Frau auf den Arm tätowiert hat - und zwar falsch geschrieben. Den Ursprung des Wortes "Arschkarte" zurückzuverfolgen, macht ebenfalls viel Spaß. Melancholisch wird es, wenn es um all die Spieler geht, die in einem WM-Finale ein Tor erzielt haben - aber trotzdem nicht Weltmeister wurden. Habe ich so - obwohl seit Kindheit Fußball-Fan und an jeder Form von Wissen über das Spiel interessiert - noch nirgendwo gelesen.

So viel Überflüssiges ist vor der WM auf den Markt geschmissen worden, aber dieses Buch gehört nicht dazu. Es wird bleiben und sich meiner Ansicht nach zu einem echten Klassiker entwickeln. Als Kritikpunkt würde ich nennen, dass es mit 18 Euro nicht besonders billig ist. Aber man kriegt was vernünftiges dafür, das Fans und solchen die es (noch) nicht sind, eine beinahe perfekte Mischung aus Information und guter Unterhaltung bietet.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. Dezember 2005
Dieses Buch kann ich jedem Fußball-Liebhaber/Fan empfehlen, auch wenn es mit 16,00 € nicht gerade billig ist. Aber dafür bekommt man auch einen schönen Einband. Zudem ist es ein kompaktes Buch, was man überall hin mitnehmen kann.
Nun aber zum Inhalt: In diesem Buch werden so allerlei interessante, merkwürdige und auch eher uninteressant scheinende Informationen nett aufbereitet und dargestellt. Jede einzelne Seite ist lesenswert und man blättert immer wieder gerne in diesem "Standardwerk" des Fußballs. Schön sind auch die Bebilderungen - sehr kreativ.
Man kann also sagen, dass neben den vielen interessanten Informationen für den Experten, Fan und auch für den Laien,
ein kurzweiliges Buch gelungen ist und es einfach spass macht, darin zu lesen.
Sehr gut ist auch, dass es ein Stichwortverzeichnis gibt.
Fazit: Das ist Fußball pur - so und nicht anders!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
13 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. September 2005
Mit angemessenem zeitlichen Abstand zur WM ist diese kleine Fußball-Bibel erschienen, die in meinem Regal einen Ehrenplatz neben "Dorschangeln vom Boot und an den Küsten" von Horst Hrubesch bekommt.
Was soll ich sagen? In der Form orientiert sich das Buch stark an Ben Schotts Sammelsurium. Sachen, wie man unbedingt wissen muss (z.B. die Aufstellung der deutschen Mannschaft im Finale 1974 - nein, Netzer hat nicht mitgespielt) stehen neben Sachen, wie man schon immer mal wissen wollte (die Aufstellung der deutschen Mannschaft im Jahrhundertspiel gegen Italien 1970) und die wiederum neben Sachen, die nun wirklich keiner wissen will (Torschützenköniginnen in Österreich).
Nachzutragen gäbe es natürlich eine ganze Menge. Ich vermisse z.B. den Text von "Ich würde niemals zu dem FC Bayern gehen", eine Aufstellung von Beckenbauers Eigentoren oder die Hymne an Bum-Kun Cha. Dagegen könnte ich auf manch anderes wie die Speisenfolge bei der Champions-League-Feier des FC Bayern 2001 getrost verzichten. Sehr gut gefallen hat mir das "Happel Unser", vielleicht deshalb, weil ich Ernst Happel ("Schmeißt's Euch in Schnee!") ohnehin eine fast religiöse Verehrung entgegen bringe.
Insgesamt ein wirklich wunderbares kleines Buch, mit welchem sich die große Fußball- und Kulturnation vor der WM ausrüsten sollte.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. Juli 2006
Sehr schönes Buch für Fans, die ihr Hirn nicht ausschalten, sobald der Ball rollt. Viele Anekdoten und Besonderheiten. "Fußball Unser" ist zusammen mit "Fußball Das Allerletzte" das beste, was es im Moment über Fußball zu lesen gibt. Etwas für Freunde des "Kopfballs".
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Fußball Unser - Dritte aktualisierte Auflage
Fußball Unser - Dritte aktualisierte Auflage von Eduard Augustin (Gebundene Ausgabe - 1. März 2014)
EUR 19,90

Fussball unser. Was man nicht alles wissen muss
Fussball unser. Was man nicht alles wissen muss von Eduard Augustin (Taschenbuch - 12. April 2010)
EUR 7,95