Kundenrezensionen


134 Rezensionen
5 Sterne:
 (103)
4 Sterne:
 (15)
3 Sterne:
 (7)
2 Sterne:
 (7)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


33 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gelungene Fortsetzung!
Elise Chase hat nur noch ein Gedanken, seit sie die Dunklen Häfen" verlassen hat. Sie möchte den Tod ihres Sohnes rächen. Blind vor Wut und Hass bringt sie sich selbst in Lebensgefahr. Ihre Fähigkeit, Gedanken anderer Menschen zu lesen, erschweren ihr die Mission, die lebenden Helfer der Rogues auszulöschen.
Obwohl sie nur am Tage auf die...
Veröffentlicht am 20. April 2008 von liebesromanforum

versus
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leider viel zu viele stilistische Fehler...
Nachdem ich nun gegen Ende von Band drei bin, drängt es mich eine Rezension über dieses Buch zu schreiben.
Sie wird wahrscheinlich negativ wie positiv ausfallen.
Erst einmal zu den guten Sachen:
Sehr gelungen fand ich Lara Adrians Darstellung von Tegan und Elise, auch hat sie wunderbar die Gefühlswelt der beiden beschrieben. Wie die zwei...
Veröffentlicht am 25. Februar 2012 von Maran-Wortsaat


‹ Zurück | 1 214 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

33 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gelungene Fortsetzung!, 20. April 2008
Rezension bezieht sich auf: Geschöpf der Finsternis (Taschenbuch)
Elise Chase hat nur noch ein Gedanken, seit sie die Dunklen Häfen" verlassen hat. Sie möchte den Tod ihres Sohnes rächen. Blind vor Wut und Hass bringt sie sich selbst in Lebensgefahr. Ihre Fähigkeit, Gedanken anderer Menschen zu lesen, erschweren ihr die Mission, die lebenden Helfer der Rogues auszulöschen.
Obwohl sie nur am Tage auf die Jagd geht, schafft sie eines Tages nicht pünktlich vor Sonnenuntergang in ihre Bleibe und wird von Vampiren umzingelt. Zum Glück ist Tegan, ein Vampir des Ordens, in der Nähe und rettet Elise.
Elise ist natürlich dankbar für Tegans Hilfe und versucht darüber hinwegzusehen, dass er der gefährlichste aller Vampire ist...

Geschöpf der Finsternis" ist der dritte Teil der Vampirserie von Lara Arian. Ich habe mich ganz besonders auf das Buch gefreut, weil mein Lieblingsvampir Tegan nun endlich am Zuge ist.
Tegan wirkt nach außen hin eiskalt und tödlich, seine innere Wärme kommt nur langsam zum Vorschein. Ein starker Charakter, der perfekt von der Autorin in Szene gesetzt wurde.
Elise, die Fans schon aus dem zweiten Band dieser Reihe kennen, erfährt in Geschöpf der Finsternis" eine große Entwicklung. Hatte man sie noch blass und langweilig in Erinnerung, wird man schon auf den ersten Seiten von ihrem Potenzial als Hauptprotagonistin überrascht.
Tegan und Elise als Paar, verschaffen dem Leser emotionale und auch erotische Momente. Sie verkörpern das perfekte Team und durchleben eine romantische Achterbahn der Gefühle.
Der Schreibstil der Autorin ist gewohnt gut und flüssig. Super find ich, dass sich die Autorin noch gesteigert hat im Hinblick auf ihre letzten Bücher. Ich war seit dem ersten Band begeistert von Lara Adrian, umso überraschter war ich, als ich merkte, dass sie immer besser wird. Sie bleibt nicht auf dem Stand ihrer ersten beiden deutschen Veröffentlichungen stehen, sondern gibt ihren Ideen immer neue Impulse und Kehrtwendungen.
Ich kann wohl behaupten, dass dieses Buch absolutes Suchtpotenzial hat. Wenn man trotz wahnsinniger Kopfschmerzen die Hände nicht vom Buch lassen kann, hat das schon was zu bedeuten ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


37 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eigentlich sind es viel mehr als 5 Sterne!!!, 15. Juli 2008
Von 
LucyM. "cute & cool" - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Geschöpf der Finsternis (Taschenbuch)
Nachdem ich schon das erste und zweite Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte, habe ich mich quasi verliebt in die Reihe, bin ein grosser Fan von Lara Adrian.

Auch das dritte Buch "Geschöpf der Finsternis" ist rundherum empfehlenswert und garantiert ungetrübtes Lesevergnügen. Die erotischen Szenen sind sowohl vom Inhalt als auch von der Wortwahl her äusserst anregend und phantasievoll. Die Spannung lässt keine Sekunde nach, die Story trägt bis zum Schluss.

Was mir besonders gut an diesem Buch gefallen hat, sind die fabelhaften Charaktere. Die beiden Hauptfiguren sind liebenswerte Persönlichkeiten, die mit Erinnerungen an tragische Ereignisse aus ihrer Vergangenheit zu kämpfen haben und sich im Laufe des Buches weiterentwickeln, indem sie nachzugeben lernen und an ihrer Gefühlswelt arbeiten.

Während die schöne Witwe Elise noch Bedenken hat aus moralischen Gründen, die zwischen ihr und dem Stammeskrieger Tegan eine Distanz erfordern, hat Tegan ganz andere Probleme, eine Beziehung mit ihr einzugehen. Man hat Mitgefühl mit beiden, wie sie ihre inneren Konflikte bekämpfen. Man freut sich darüber, wie sie ihre Gefühle füreinander stärken und diese auch ausleben. Aber bevor sie ihr vollkommmenes Glück finden, haben beide noch einige Hürden zu überwinden.

Aber Vorsicht: der erste Eindruck der beiden trügt. Tegan ist nicht ganz der gefühllose, kaltherzige Stammeskrieger, einzig darauf bedacht nur in den Krieg zu ziehen. Ebenso wenig ist Elise eine hilflose, furchtsame Frau, die in Selbstmitleid zerfliesst. Beide haben Gründe für ihr Handeln, aber freut Euch darauf, es knistert gewaltig zwischen den beiden. Ausserdem spricht das Buch Bände über die tiefe Freundschaft und starke Bindung zwischen den Stammeskriegern und dem Orden.

Fazit: Sinnliche Unterhaltung für alle, die sich in eine andere Welt, an einen anderen Ort transferrieren lassen wollen und gerne explizite erotische Szenen lesen.

Ich freue mich schon auf das nächste Buch!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hannas Lovely Books (blogspot.com), 30. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: Geschöpf der Finsternis (Taschenbuch)
Meine Meinung:
Bis jetzt ist dieses Buch mein absoluter Liebling '.' Meinetwegen könnt ihr Dante behalten, dafür nehme ich Tegan! Ich hätte nicht gedacht, dass bei diesem Charakter eine Hundertachtzig Gradwendung erfolgen wird. Wenn man Tegan aus den beiden vorherigen Bänden mit diesem hier vergleicht, kann man da nur den Kopf schütteln. Vor Verblüffung über die Änderungen von Tegans Charakter hatte ich regelrecht Glupschaugen bekommen, so in etwa --> O.O!

Zwar ist Dante auch von der Sorte "Bad-Boy", aber Tegan übertrifft hin um Längen. Bei ihm kann man schon sagen, dass das Wort mit ihm praktisch entstanden ist, XD Tegan ist der Vater von allen "Bad-Boys"! Obwohl er vom Aussehen eher, wie ein Engel aussieht, ist nichts Engelhaftes an seinem Charakter. Tegan strahlt ständig die Aura: "Noch ein Wort und du bist Tod!" aus und ich war dann vollkommen überrascht, als er gegenüber Elise richtig nett war ...Hhhmm O.o, "Nett", ist bei Tegan relativ XD Sagen wir mal, er hat versucht, einen "freundlichen" Umgangston anzubringen. Elise aber hat dadurch noch viel mehr Angst vor ihm bekommen XD Also ist der Schuss nach hinten gelaufen und Tegan lernt in der Zeit mit Elise einen Gang runterzuschalten und etwas "sanfter" zu ihr zu sein und das zu Recht.

Erst vor Kurzem hat Elise ihren Sohn durch eine Rouge-Droge verloren und vor fünf Jahren ihren Mann, bei einem Rougeangriff. Vollkommen allein gestellt sinnt sie nach Rache und beginnt ihren eigenen Rachefeldzug gegen Rouges. Dabei entdeckt sie Tegan durch Zufall und kann sie im letzten Augenblick vor dem Tod bewahren. Beeindruckt und auch ziemlich wütend auf Elise, nimmt er sie unter seine Fittische und muss sich bald eingestehen, dass Elise, eine bedeutendere Rolle in seinem Alltag bekommt. Kurz gesagt, die Frau macht ihn verrückt und das im wahrsten Sinne des Wortes!

Mein Fazit: Düster, verführerisch und sexy, so kann man diesen Band in drei Wörter zusammenfassen. Meine absolute Leseempfehlung für alle Frauen die mehr auf den Bad-Boy-Typ stehen ;D Ab jetzt bin ich für Team-Tegan *Fahne schwenk*

Fortsetzungen:
1) Geliebte der Nacht
2) Gefangene des Blutes
3) Geschöpf der Finsternis
4) Gebieterin der Dunkelheit
5) Gefährtin der Schatten
6) Gesandte des Zwielichts
7) Gezeichnete des Schicksals
8) Geweihte des Todes
9) Gejagte der Dämmerung
10) Erwählte der Ewigkeit (August 2012)
11) Vertraute der Sehnsucht (Februar 2013)
Weitere Bände in Planung...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Melancholisch und mitreißend: der dritte Teil der Midnight-Breed-Reihe, 20. Februar 2011
Von 
Vio - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Geschöpf der Finsternis (Taschenbuch)
Tegan und Elise, die beiden Hauptprotagonisten im dritten Teil der Midnight-Breed-Reihe, gehören zu meinen persönlichen Lieblingsfiguren der Reihe. Beide kostet es die meiste Überwindung eine Beziehung einzugehen, da beide geliebte Menschen verloren haben: Elise ihren Ehemann und Sohn, Tegan seine Stammesgefährtin.
Die beiden Hauptprotagonisten haben sich bereits im zweiten Band kennengelernt, nun treffen sie erneut aufeinander, als Tegan Elise rettet, die den Tod ihres Sohnes zu rächen versucht, indem sie Lakaien tötet. Tegan behandelt Elise gefühlskalt und beleidigend, dennoch muss er mit ihr zusammenarbeiten, da sie über beste Verbindungen zu Agentur verfügt, einer Behörde für vampirische Angelegenheiten.

In diesem Band erfahren wir mehr über Mareks finstere Pläne, die die Krieger, aber eben auch Elise zu durchkreuzen versuchen und zu diesem Zweck gemeinsam nach Berlin reisen. Zwischen Tegan, Elise und deren Schwager Sterling, der im zweiten Band dem Orden beigetreten ist und schon immer in Elise verliebt war, gibt es Spannungen, die sich mit Ende des Buches nicht einfach in Luft auflösen, sondern eine spannende Entwicklung versprechen.

Mir gefällt an Elise, dass sie mutig und entschlossen ist und die Dinge selbst in die Hand nimmt. Außerdem ist sie stur und hat das Selbstbewusstsein dem riesigen, übermächtigen und eiskalten Tegan die Stirn zu bieten. Sie ist eine erfahrene Stammesgefährtin, für die die Welt der Vampire nichts Neues ist, sondern die genau weiß, was sie tut, wenn sie etwa Tegan bittet, sie von sich trinken zu lassen, sodass sie mit ihrer Gabe (sie hört immerzu die bösartigen Gedanken der Menschen ihrer Umgebung) besser umgehen kann.

Auch Tegan gefällt mir persönlich sehr gut. Neben Anführer Lucan ist er das älteste Mitglied des Ordens. Zwischen den beiden herrscht eine jahrhundertealte Feindschaft, weil Lucan gezwungen war, Tegans Stammesgefährtin zu töten. Tegan war damals fast dem Blutdurst verfallen und hat nur überlebt, weil Lucan ihn monatelang gefangen gehalten hat. Seit damals ist er nach außen hin gefühlskalt, was auch Elise zu spüren bekommt. Wird es Tegan und Elise gelingen, sich gegenseitig von Einsamkeit und Schuldgefühlen zu befreien?

Die Reihe im Überblick:
Band 1: Geliebte der Nacht (Gabrielle Maxwell & Lucan Thorne),
Band 2: Gefangene des Blutes (Tess Culver & Dante),
Band 3: Geschöpf der Finsternis (Elise Chase & Tegan),
Band 4: Gebieterin der Dunkelheit (Dylan Alexander & Rio),
Band 5: Gefährtin der Schatten (Renata & Nikolai),
Band 6: Gesandte des Zwielichts (Claire Roth & Andreas Reichen),
Band 7: Gezeichnete des Schicksals (Alexandra Maguire & Kade),
Band 8: Geweihte des Todes (Jenna Darrow & Brock),
Band 9: Gejagte der Dämmerung (Corinne Bishop & Hunter)
Band 10: Erwählte der Ewigkeit (Tevia Fairchild & Sterling Chase)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen teil 3 der krieger!, 13. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: Geschöpf der Finsternis (Taschenbuch)
In dem 3. Teil der Midnight Breed-Serie geht es um Tegan, den härtesten und gefühlskalten Krieger des Ordens, sowie Elise, eine verwitwete Stammesgefährtin, die auf einem privaten Rachefeldzug ist.
Die Rogues haben ihr das Liebste genommen und nun nutzt sie ihre übersinnliche Gabe, um zumindest etwas Gerechtigkeit zu bekommen.
Doch erst durch Tegan lernt Elise, mit ihrer Gabe richtig umzugehen und sie gezielt einzusetzen. Doch bis es dazu kommt, muss sie einige üble Beschimpfungen von ihm über sich ergehen lassen. Doch sie lässt nicht locker!

Tegan, der vor hunderten von Jahren seine Stammesgefährtin verloren hat, ist seitdem nicht mehr fähig, Gefühle zu zeigen. Er verschanzt sich hinter Disziplin und verachtet jeden, der das nicht auch schafft. Es ist Elises Starrsinn zu verdanken, dass er sich mit ihr "abgibt".
Und so baut sich, von beiden ungewollt, eine erotische Spannung auf, die sich durch das ganze Buch zieht. Sie können nicht voneinander lassen und doch wehren sie sich zunächst mit Händen und Füssen gegen eine Vereinigung und erst recht gegen eine Verbindung.

Die Haupthandlung dreht sich um die beiden Protas und wird abwechselnd aus beider Blickwinkel erzählt. Zwischendurch darf man auch die sicht des Rogue-Anführers Marek lesen, desen Verhalten und Tun im Laufe des Romans immer wichtiger werden.
Es gibt lange Zeit keine richtige Spannung, aber ich merkte, wie die Handlung auf etwas Dramatisches zusteuerte, worin eine intensive Verbindung zu Marek besteht. Nun kristallisiert sich heraus, auf was er es schon lange abgesehen hat.
So bekommt der Leser in diesem Band ein kleines Stück Vergangenheit der Vampire und ihrer Geschichte geschildert in der es um die große Schlacht, als der Orden gegründet wurde, geht und sich die Söhne gegen die Väter stellten.
Dadurch kommen die Krieger einem Geheimnis auf die Spur, das alles bisherige Böse in den Schatten stellt.
Informationen zu diesem Grauen finden sie in Deutschland, wo der Leser auch Bekanntschaft mit einem neuen Vampir schließen darf, der in einem nächsten Band zu Wort kommen wird.
Auch die Protas der ersten Teile entwickeln sich gemeinsam weiter und besonders wenn die Stammesgefährtinnen beieinander sitzen, fühle ich mich mittendrin. Die Herzlichkeit, mit der sie miteinander umgehen, konnte ich fast spüren.
Zwar sind die Bände alle abgeschlossen, doch sollte man sie doch der Reihe nach lesen, damit man richtig mitkommt.

Fazit:
Mir gefällt diese Serie von Buch zu Buch immer besser. Nicht nur wegen der kraftstrotzenden Männer, sondern auch, weil die Autorin es schafft, jedes Werk mit seinen Protas anders zu gestalten.
Somit vergebe ich die volle Punktzahl, fünf Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Stammesgefährtin, die mal ganz anders ist =), 19. August 2009
Rezension bezieht sich auf: Geschöpf der Finsternis (Taschenbuch)
Ich liebe die Reihe von Lara Adrian! Die ersten vier Teile habe ich inerhalb von 5 Tagen durch und ich warte schon auf die nächste Lieferung die mir den fünften bringt. Lara Adrian schafft es immer wieder den Leser in die Geschichte hineinzuziehen und ihn erst wieder loszulassen, wenn das Happy End vor der Tür steht. Weder Spannung noch Erotik lassen in allen Teilen der Reihe nach. Der dritte Teil "Geschöpf der Finsternis" ging mir unglaublich nahe. Die gesamte Geschichte der beiden Hauptfiguren in diesem Roman, Elise und Tegan, führt hinab in tiefe Abgründe des Herzens.
Tegan, der vor langer Zeit auf grausame weiße seine geliebte Gefährtin verlor, gibt sich die Schuld für das Unglück. Als sie vor Jahrhunderten entführt wurde und nicht lebendig zurück kam, lernte Tegan seine Gefühle vollkommen auszuschalten. Der Orden und alle anderen die ihn kannten hielten ihn für einen guten, aber grausamen Krieger.
Auch Elise hat schlimmes erlebt. Ihr Gefährte starb durch die Hand eines Rogue und auch ihr geliebter Sohn wurde Opfer der Feinde. Elise macht sich selbst auf die Jagt nach diesen Feinden um Rache für ihren Sohn zu üben. Ihre Gabe, von der fast jede Stammesgefährtin eine oder mehrere hat, macht es ihr dabei nicht leichter. Als Elise und Tegan aufeinander treffen machen sie es sich gegenseitig nicht leicht, trotzdem fühlen sie sich voneinander angezogen. Wie die beiden damit umgehen und was Marek im Schilde führt, müsst ihr selbst herausfinden =)!
Was ich außerdem sehr erfrischend finde:
Im Gegensatz zu den ersten beiden Teilen, schein die Stammesgefährtin schwach. Tegan beschreibt sie immer als zierlich und gebrächlich, doch im laufe des Buches wird klar, wie stark und vorallem schlau diese Frau eigentlich ist.
Der kalte Krieger, der seine Gefühle abstellt um nicht verletzt zu werden oder zu verletzten, und die emotionale Frau, die tötet um Rache an denen zu üben, die ihr ihren geliebten Sohn nahmen.
Nicht nur in dieser Hinsicht prallen 2 Welten aufeinander.
Fazit: Lesen, lesen, lesen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wieder spannender Roman von Lara Adrian, 29. August 2009
Rezension bezieht sich auf: Geschöpf der Finsternis (Taschenbuch)
Elise Chase verlor durch die Rogue-Vampire ihren Mann und ihre Söhne. Sie schwor Rache und macht seither Jagd in den Straßen von Bosten - mit einem Dolch in der Hand. Durch ihre außergewöhnlichen übersinnlichen Kräfte kann sie ihre Beute aufspüren, doch diese Gabe ist nicht ungefährlich. Da sich Elise ihre menschlichen Einschränkungen beim Kampf gegen die Vampire bewusst ist, konzentiert sie ihren Feldzug auf die Minions, einst Menschen, jetzt seelenlose Hüllen, die einem Vampirmeister dienen. Als eine von Elises Aktionen gründlich danebengeht, sieht sie sich auf einmal drei Rogues gegenüber. Zu ihrer Überraschung wird sie von Tegan gerettet, dem unnahbarsten aller Vampirkrieger, der sich seinerseits dem Kampf gegen die Rogues verschrieben hat. Tegan weiß, dass er Elise schützen und in einen der Darkhavens bringen sollte, in denen Vampire und ihre Lebensgefährtinnen im Verborgenen leben. Doch Tegan versteht auch Elise Beweggründe, wird er doch selbst seit Jahrhunderten von einer Mischung aus Rache und Schuld angetrieben. Die beiden verbünden sich, um ihren Rachefeldzug gemeinsam zu beschreiten - und bald entzündet sich eine Leidenschaft, die Elise in die dunkelsten Abgründe ihres Herzens führt...

Dieses Buch ist das Dritte aus der Serie von Lara Adrian. Dieses Mal entfacht sich die Liebe der beiden füreinander während sie gemeinsam gegen die Rogues kämpfen.
Auch dieses Buch hat mich wieder verzaubert, wie auch schon die Vorgänger aus der Serie, mit Liebe, Erotik und Spannung.
Ich würde es auf jedenfall weiter empfehlen;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Unterhaltsames Buch mit ausgewogener Mischung aus Action und Liebe, 28. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: Geschöpf der Finsternis (Taschenbuch)
Wie man es bereits von den anderen Büchern der Serie aus der Feder von Lara Adrian gewohnt ist, handelt es sich bei diesen Geschichten nicht um Blümchenromantik für junge Leser. Dafür sind die Bücher zu blutig und auch in sexueller Hinsicht zu detailliert geschrieben. Ebenso wie in den vorangegangenen Büchern Geliebte der Nacht und Gefangene des Blutes entspricht der Vampir in der Liebesgeschichte dem absolut männlichen Klischee: Er versteckt seinen weichen Kern vor sich und vor anderen hinter einer eiskalten Schale, wird von einem großen Beschützerinstinkt getrieben und strotzt vor übermenschlicher Stärke mit vielen Muskeln auf seinem großen Körper. Doch auch Elise ist nicht wehrlos, sondern eine tapfere, mutige Frau, die für ihre Überzeugung kämpft.

Lara Adrian überzeugt in diesem Buch mit einer gelungenen Mischung aus Action und Liebe. Für sehr viel Spannung sorgt die Hintergrundgeschichte, die in den einzelnen Bänden der Serie immer weiter gesponnen wird. Allzu überraschende Wendungen versteckt das Buch jedoch nicht, oftmals kann man erraten, wie es weitergeht und möchte der handelnden Person zuschreien, dass sie den nächsten Schritt nicht tun soll.

Insgesamt ein unterhaltsames Buch mit einer ausgewogenen Mischung aus Action und Liebe, das sich vor allem an erwachsene Frauen richtet und mit einem guten Schreibstil zu überzeugen weiß. Zum Glück sind noch nicht alle Ordensmitglieder vergeben, so dass man sich auf die nächsten Bände der Reihe freuen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen The Midnight Breed Serie..Teil 3, 11. Juni 2009
Rezension bezieht sich auf: Geschöpf der Finsternis (Taschenbuch)
Diese Vampirgeschichte ist meine erste in diese Genre und kann darauf nur sagen *Wauh*.
Die Story ist einfach super geschrieben. Etwas verwirrend kommen einen die vielen Fremdwörter vor. Das schadet aber der ganze Geschichte. Alles ist so spannend und interessant geschrieben, man findet einfach kein Ende, so fazinierend und fessend ist der Roman geschrieben.
Leider habe ich wieder einmal die Serie vom 3.Teil angefangen zu lesen. Was aber nicht schlimm ist, da alle Helden der ersten Teile vorkommen. Auch wird erzählt wer die Vampire sind und woher sie kommen. Tegan gehört zum Orden, er ist ein Krieger der ersten Generation geboren von einer menschlichen Mutter und einem Vampir. Er ist ein Einzelkämpfer und kennt ebenso wie Elise nur eins, nämlich Rache gegen die Rouge. Rouge sind mutierte bösartige Vampire.
Elise seit 5 Jahren Witwe kämpft auch gegen die Rouge, hatte doch ein Rouge ihren Sohn getötet.
Beide kommen sich näher. Beide fühlen eine Anziehung, aber glauben aber nicht zueinander zu passen. Lara Adrian wusste sehr gut mit Worten umzugehen. Auch die erotischen Szenen sind ihr gut gelungen. Wild und leidenschaftlich.
Auch etwas ungewöhnlich da ich bis jetzt nur historische Romane und Liebesromane gelesen hatte.
Zum Schluss kommt es zum großen Kampf und nur einer kann gewinnen. Aber das ist noch nicht das Ende. Eine noch größeres Gefahr droht.
Auf alle Fälle kann ich nur dieses Buch empfehlen. Mein erster Vampirroman und nicht der Letzte!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Düster, erotisch und mit Suchtfaktor, 20. November 2009
Von 
Clawdia Chauchat (Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Geschöpf der Finsternis: Midnight Breed Series Band 3 (Audio CD)
Inzwischen habe ich mir alle Hörbücher der Midnight Breed Serie von Lara Adrian zugelegt und bin insgesamt wirklich begeistert! Vorallem der Sprecher Simon Jäger (die deutsche Stimme von Heath Ledger!) hat es mir angetan.

Im dritten Teil "Geschöpf der Finsternis" geht es um den Vampir Tegan und Elise. Auch dieser Teil unterscheidet sich von den beiden ersten, weil die Stammesgefährtin Elise diesesmal nicht völlig unbedarft auf Vampire trifft, sondern verwitwete Stammesgefährtin ist und deshalb über alles Bescheid weiß. Sie ist vielmehr auf Rachefeldzug und sucht dafür einen Verbündeten, den sie ausgerechnet im tödlichsten aller Vampirkrieger, Tegan, findet.

Auch im dritten Teil kommt die Erotik natürlich wiedermal nicht zu kurz und Lara Adrian nimmt keine Blatt vor den Mund. Am Anfang fragt man sich ja immer, wie diese Szenen in einem Hörbuch umgesetzt werden, da die Gefahr der Überzeichnung oder Komik nahe liegt. Aber Simon Jäger macht das sehr gut und entspannt.

Der dritte Teil ist wieder spannend, fesselnd bis zur letzten Minute und trotzdem kommt die Romantik nicht zu kurz. Dass die Geschichte dieses Mal ein wenig anders aufgebaut ist, ist eine willkommene Abwechslung zu den anderen Teilen. Und Simon Jägers Stimme und Interpretation des Textes machen das Hören zu einem absoluten Genuss!

Auf jeden Fall bin ich schon gespannt auf die Veröffentlichung des vierten Teils "Gebieterin der Dunkelheit" im Januar 2010!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 214 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Geschöpf der Finsternis: Midnight Breed Series Band 3
Geschöpf der Finsternis: Midnight Breed Series Band 3 von Lara Adrian (Audio CD - 14. Oktober 2009)
EUR 16,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen