Kundenrezensionen


82 Rezensionen
5 Sterne:
 (39)
4 Sterne:
 (16)
3 Sterne:
 (8)
2 Sterne:
 (12)
1 Sterne:
 (7)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


119 von 131 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein hartes und wütend machendes Buch
Die gerade volljährige Autorin erzählt ihre Lebensgeschichte: Das lieblose Elternhaus, die sexuellen Übergriffe des Stiefvaters, die Selbstverstümmelung durch das Ritzen, die ersten Drogen mit zwölf Jahren, den Teufelskreis aus den Drogen und deren Beschaffung auf dem Drogenstrich, fehlgeschlagene Schwangerschaften, Selbstmordversuch und letztlich...
Veröffentlicht am 10. April 2008 von kfir

versus
50 von 64 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schwierig
Das Tagebuch ist eine Sache, aber dass hier ein Verlag geschickt mit dem Cover die voyeuristischen Neigungen der Leser anheizt und noch einmal Kapital aus diesem Schicksal schlägt ist äußerst bedenklich.
Fairerweise hätte man es als Frauenschicksal mit einem anderen Cover auf den Markt bringen können, so entsteht ein äußerst...
Veröffentlicht am 9. November 2007 von Antoinette


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

119 von 131 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein hartes und wütend machendes Buch, 10. April 2008
Von 
kfir "liesundlausch.de" (Langenbach, Oberbayern, Zonenrandgebiet zu Niederbayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Seelenficker (Broschiert)
Die gerade volljährige Autorin erzählt ihre Lebensgeschichte: Das lieblose Elternhaus, die sexuellen Übergriffe des Stiefvaters, die Selbstverstümmelung durch das Ritzen, die ersten Drogen mit zwölf Jahren, den Teufelskreis aus den Drogen und deren Beschaffung auf dem Drogenstrich, fehlgeschlagene Schwangerschaften, Selbstmordversuch und letztlich den Ausstieg und den Neubeginn in einem bürgerlichen und drogenfreien Leben.

Das vorliegende Buch ist hart, bis an die Grenzen hart.
Das fängt mit einer sehr direkten Sprache an, die die Dinge bei ihren unschönen Namen nennt und unverändert aus dem Tagebuch der Autorin übernommen wurden. Dies wird auch noch grafisch adaptiert, in dem einzelne Worte oder Passagen wie Schreie handschriftlich in den Text eingearbeitet wurden.
Zum anderen sind auch die beschriebenen Ereignisse nicht unbedingt zarten Gemütern zu empfehlen. Nachdem die Autorin über Jahre in dem Teufelskreis aus Drogen, Prostitution und Selbstverstümmelung gefangen war, werden die einzelnen Stationen in immer neuen Variationen in allen Einzelheiten geschildert. Sei es das Verlangen nach Schmerzen zur Selbstkasteiung und um überhaupt etwas zu fühlen. Die Sucht nach den Drogen, die sie sich aber nur durch die Prostitution erkaufen kann. Die widerwärtigen und erniedrigenden sexuellen Praktiken der Freier, die sie allerdings auch nur unter Drogen ertragen kann. Und dann wieder die Selbstbestrafung.
Das alles steht dann stets im harten Kontrast zu ihren lichten Momenten, wenn sie in der Schule ist und mit der Hoffnung auf Schulabschluss und geregelter Arbeit dem Horror entrinnen möchte. Wenn sie ihre Misere erkennt, allerdings dann doch keine Alternative erkennt, als ihren Teufelskreis weiter über Jahre hinweg zu durchleben.

Betroffen und regelrecht krank macht allerdings nicht nur das geschilderte Leben eines jungen und nahezu gebrochenen Menschen. Sondern auch die Tatsache, wie diese Drogenszene, der Kinderstrich, die Verwahrlosung in der Familie, die Teilnahmelosigkeit im Umfeld des Mädchens direkt vor unseren Augen tagtäglich existieren können.

Ebenso unbegreiflich ist für mich aber leider auch die reißerische Vermarktung durch den UBooks-Verlag, obwohl das Cover in deren Gesamtprogramm passt, als auch die Tatsache, dass dieses Buch wohl in vielen Buchhandlungen unter "Erotische Literatur" einsortiert wird.

Mir hat dieses Buch ein Betriebsratskollege im "Arbeitskreis Sucht" geschenkt, der von dem Buch derart angewidert war, dass er es los haben wollte. Ich kann ihn mittlerweile durchaus verstehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ehrlich, hart und Real, 16. November 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Seelenficker (Broschiert)
Beim Lesen dieses Tagebuches habe ich mir immer wieder die Frage gestellt: Wie kann man so etwas mit sich machen lassen, gleichzeitig aber auch, wie kann man solche Dinge mit einem menschlichen Wesen machen?!

Dieses Buch hat mir mal wieder bewiesen, dass es nichts gibt, was es nicht gibt. Die Perversion des immer wieder so hochgelobten menschlichen Verstandes ist einfach grenzenlos und einiges von dieser Abartigkeit wird hier ohne Verschönerung und Emotionslos dargestellt, sowohl im sexuellen als auch im familiären Bereich.

Falls irgend jemand dieses Buch zu seiner Befriedigung irgendwelcher Triebe kaufen möchte, so denkt gar nicht erst daran. Für alle, die einmal einen Blick in Bereiche unserer Gesellschaft, welche verschwiegen und verleugnet werden (meistens von denselben Menschen, welche sich genau dort immer wieder aufhalten), werfen wollen, so kann ich das Buch nur empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


28 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So verworren, dass es schon wieder Real ist, 18. März 2009
Rezension bezieht sich auf: Seelenficker (Broschiert)
Als ich beim letzten Amazon Stöbern auf diese Buch gestoßen bin habe ich es gleich mitbestellt. Ich dachte mir bei 10Euro kannst du nicht viel falsch machen.

Und Richtig gedacht. Ich fand das Buch sogar besser als erwartet. Man kann sich richtig gut vorstellen, wie sich Nathalie in welchen momenten fühlt.

Jemand hat geschrieben, dass das nur unreal sein kann, wegen ihren regelmäßigen Schulbesuchen. Leider kann ich dem nur wiedersprechen. Ich selber habe mit einigen zusammen mein Abitur gemacht, die ebenfalls Drogenabhängig waren, und das ist erst ein paar Jahre her. Die Lehrer haben, wollten, nichts merken, aber wir Schüler schon. Aber keiner wusste, wie wir ihnen helfen können...

Die Spielchen der Freier sind so abartig, Feuerspiele, Vergewaltigungspiele das ich mir schon wieder vorstellen kann, dass diese leider real und nicht zu 100% erfunden sind.

Endlich mal ein Buch, was nicht alles verschönt und verhamlost darstellt. Danke
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geniale Schreibweise- Gänsehaut Pur, 15. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Seelenficker (Broschiert)
Das Buch regt einem zum Nachdenken an und zeigt einem andere Seiten unserer doch ziemlich kranken Gesellschaft auf. Viele verschließen die Augen vor der nackten Wahrheit. Dieses Buch ist jedem zu empfehlen der sich traut auch einmal mit offenen Augen durch die Welt zu gehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Buch zum Nachdenken, 3. November 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Seelenficker (Broschiert)
Ich habe lange nicht mehr ein Buch so schnell durchgelesen wie dieses.Mich hat dieses Buch sehr betroffen gemacht und bin der Meinung viel mehr Leute sollten so ein Buch lesen.Das Buch trägt dazu bei betoffene Menschen zu verstehen und zeigt aber auch wie verkommen und egoistisch diese Gesellschaft inzwischen ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


50 von 64 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schwierig, 9. November 2007
Rezension bezieht sich auf: Seelenficker (Broschiert)
Das Tagebuch ist eine Sache, aber dass hier ein Verlag geschickt mit dem Cover die voyeuristischen Neigungen der Leser anheizt und noch einmal Kapital aus diesem Schicksal schlägt ist äußerst bedenklich.
Fairerweise hätte man es als Frauenschicksal mit einem anderen Cover auf den Markt bringen können, so entsteht ein äußerst unangenehmer Nachgeschmack. Das Mädchen wird noch einmal verheizt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schockierend und Faszinierend!, 2. Mai 2009
Von 
R. Decker (Köln) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Seelenficker (Broschiert)
Schon nach den ersten Minuten hat mich das Buch so schockiert, dass ich es kurz beiseite legen musste.
Natascha hat eine einmalige Art die Dinge so hart, offen und realistisch darzustellen, dass man am liebsten die Augen vor diesem Thema verschließen möchte.
Dennoch ist es auch zugleich faszienierend welche Stärke diese Mädchen immer wieder beweist.
Ich denke daher, dass es für diejenigen, die in einer ähnlichen Situation stecken eine echte Ermutigung sein kann.
Trotzdem ist auch Menschen zu empfehlen die mit diesem Milieu noch keine Erfahrung gemacht haben, da es jeden, der es zulässt, darauf aufmerksam machen kann, wie krank unsere heutige Gesellschaft sein kann- zumindest in Teilen.
Absolut Lesenswert, eine einmalige Erfahrung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schockierend-Ehrlich, 4. September 2009
Rezension bezieht sich auf: Seelenficker (Broschiert)
Eigentlich hatte ich vor "Wir Kinder vom Bahnhof-Zoo" zu lesen, durch Amazon bin ich dann aber auf dieses Buch gestoßen.
Der Titel des Buches sagt mehr als tausend Worte. Es wurde so klar geschrieben, dass ich von dieser Ehrlichkeit und von diesen genau geschilderten Erlebnissen schockiert war.
Das Buch sollte unserer jüngeren Generation zur Abschreckung dienen, niemals Drogen zu nehemn, es kann so schnell gehen und man rutscht ab. Es ist erschreckend was junge Mädchen und Jungen durchmachen und durch was für eine Hölle sie gehen.
Ich habe das Buch an einem Tag durchgelesen, so gut 'fand ich' war es geschrieben und so interessant fand ich die Geschichte.
Sehr zu empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen ...es geht..., 19. Mai 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Seelenficker (Broschiert)
also ich bin mir nicht ganz sicher, ob dieses buch nicht einfach "erfunden" wurde. die sprache ist hart, aber doch sehr klischeehaft. es ist leicht lesbar, auch unterhaltsam.... man denkt auf jedenfall darüber nach. trotzdem muss ich sagen, dass es kein buch ist, das ich als ausgezeichnetes werk ansehe. die notizen im buch sind grafisch nett aufbereitet, doch wenn sie solchene "handgeschriebenen" aufzeichnungen einfliesen lassen wollen, hätte ich z.B. nicht einfach eine computerschreibschrift genommen, denn das macht es für mich unpersönlich. trotzdem: 3 sterne wenn es wirklich von "natascha" kommt.
das buch ist sehr dünn und leicht unter 2x zu lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen nur zu empfehlen, 5. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Seelenficker (Broschiert)
echter schockler das buch echt zu empfehlen ....und wenn man denkt das das ne wahre geschichte ist die in DE passiert ist....zu wild
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Seelenficker
Seelenficker von Natascha (Broschiert - 24. September 2007)
EUR 9,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen