Kundenrezensionen


13 Rezensionen
5 Sterne:
 (9)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbare Mischung aus Text und Bild
Dies ist mein erster "erwachsenen Comic" den ich mir zugelegt habe, ich war sofort süchtig.
Ich werde weiter verfolgen was Hill und Rodrigues uns noch so kredenzen. Dieses Debüt ist auf
jeden Fall eine neue Stufe für alle die eh schon gerne Horrorgeschichten lasen.
Einige der enthaltenen Zeichnungen lassen einem tatsächlich das Blut in...
Veröffentlicht am 30. Dezember 2009 von Henning Ohm

versus
0 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Comic
bei der Bestellung war es mir nicht bewusst, dass es ein Comic ist, wovon ich nicht begeistert war. Trotzdem fand ich es gut.
Veröffentlicht am 11. März 2010 von King-Hill-Fan


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbare Mischung aus Text und Bild, 30. Dezember 2009
Von 
Henning Ohm (Harrislee) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Locke & Key, Band 1: Willkommen in Lovecraft (Broschiert)
Dies ist mein erster "erwachsenen Comic" den ich mir zugelegt habe, ich war sofort süchtig.
Ich werde weiter verfolgen was Hill und Rodrigues uns noch so kredenzen. Dieses Debüt ist auf
jeden Fall eine neue Stufe für alle die eh schon gerne Horrorgeschichten lasen.
Einige der enthaltenen Zeichnungen lassen einem tatsächlich das Blut in den Adern gefrieren aber
es ist viel mehr das mitfühlen was die Beiden hier geschafft haben. Man kann durch die Zeichnungen
eine wesentlich bessere Bindung zu den Figuren eingehen als es vielleicht durch ein Buch möglich ist.
Man kann die Angst, die Trauer, die Hilflosigkeit der Figuren förmlich spüren.
Die Geschichte ist, obwohl der Platz ja stark begrenzt ist, spannend, treibend und der Hangover ist
fantastisch gelungen. Sie dreht sich um eine Familie dessen Vater bei einem gewalttätigen Überfall
getötet wird. Die paralysierten Überlebenden ziehen in ein Haus namens Lovevcraft und das kann
ja nicht gut sein. Ab jetzt entspinnt sich eine aberwitzige Geschichte um dieses Haus und seine
Geister.

Fazit: Wer nicht Gefahr laufen will süchtig zu werden und noch mehr Geld für Comics/Bücher dieser
Art auszugeben der sollte dringend die Finger hiervon lassen, der Rest greift sofort zu.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Haus, eine Familie und ein gut gehütetes Geheimnis., 9. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Locke & Key, Band 1: Willkommen in Lovecraft (Broschiert)
Joe Hill und Gabriel Rodriguez geben ein perfektes Paar. Joe Hill schafft es mit diesem Auftakt eine Atmosphäre zu schaffen, die den Leser völlig in den Bann zieht. Die Geschichte ist vielschichtig und die verschiedenen Schlüssel wecken das Interesse und die Neugierde darauf, was noch passiert. Denn hinter allem steht ein großes Geheimnis, in dem auch schon der Vater der Kinder und dessen Bruder eingeweiht waren. Doch das Erwachsenwerden bringt das Vergessen mit sich.
Die Zeichnungen Rodriguez untermalen die Geschichte in einer perfekten Art und Weise, die den Leser nur staunen lässt. Er fängt die Düsterkeit und die Melancholie des Geschehens auf den Punkt genau ein, verleiht den Charakteren in ihrer jeweiligen Einzigartigkeit Leben.

WILLKOMMEN IN LOVECRAFT ist ein mehr als nur gelungener Auftakt zu einer ganzen Serie. Die Graphic Novel begeistert den Leser von Anfang an, sei es durch die Geschichte oder die Zeichnungen oder eben die Kombination der beiden Elemente. Eine wirklich hervorragende Graphic Novel. Mehr davon…Jetzt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen anspruchsvoller Comic für Horrorfans, 4. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: Locke & Key, Band 1: Willkommen in Lovecraft (Broschiert)
Dass man in einem Ort namens Lovecraft wohl nicht gerade einem friedlichen Neuanfang entgegenblicken kann, dürfte selbst Horrorfans bekannt sein, die noch nichts vom weltberühmten Autor H.P. Lovecraft gelesen haben.
So mischt sich in "Locke & Key" in den ganz realen Wahnsinn, den man erlebt wenn ein Familienmitglied brutal ermordet wurde, bald auch der übernatürliche Horror, der sich in das Leben der Familie Locke in Form des Echos schleicht. So lernt der kleine Bode im Laufe der Handlung, dass sein Vater mit dem Grauen, das in Keyhouse lauert, weit mehr zu tun hatte, als er ahnte ' und dass er und der Leser erst die halbe Wahrheit kennen.
Der Grund dafür ist, dass "Willkommen in Lovecraft" eher als ein Prolog für die eigentliche Handlung des Comics dient, der von Autor Joe Hill in drei weiteren Akten geplant war.

Ambitioniert erzählt die Geschichte zunächst, wie die Familie Locke in Lovecraft landete. In einer Reihe von Sprüngen in der Handlung wird von dem Tag erzählt, der das Leben der Familie für immer verändern soll und gleichzeitig gezeigt, wie die Überlebenden später mit der Last umgehen, davongekommen zu sein.
Ab dem zweiten Kapitel wird die Handlung gradliniger, dafür aber auch sehr viel stärker von übernatürlichen Elementen bestimmt. Ein weiterer bestimmender Faktor ist die Brutalität von Sam, die Gabriel Rodriguez in grausam-detaillierte Bilder setzt. Hier hat Joe Hill wirklich ein ganze besonderes "Monster" erschaffen. Für schwache Nerven und Mägen ist "Locke & Key" folglich keinesfalls geeignet. Überhaupt ist der Comic keine leichte Kost, er erfordert Konzentration und Aufmerksamkeit, will man der anspruchsvollen Handlung folgen.

Die Zeichnungen fangen die Stimmung des Comics gut ein und zeigen viel Realität, besonders in den Details der Umgebung. Allerdings sehen die Gesichter der Charaktere alle etwas kantig aus, halten somit aber auch einen gewissen Comic-Look und schaffen spezielle charakteristische Stilmerkmale dieser Geschichte.

"Locke & Key" ist ein anspruchsvoller Comic für Horrorfans, den man aber letztlich erst richtig bewerten können wird, wenn die gesamte Handlung vorliegt. Der Auftakt zu den Abenteuern in Lovecraft jedenfalls ist kraftvoll, brutal und voller dunkler Geheimnisse. Wer diese Mischung mag, wird "Locke & Key" lieben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Feines vom nachwuchs, 27. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: Locke & Key, Band 1: Willkommen in Lovecraft (Broschiert)
Familie Locke gehört das Keyhaus, ein Landhaus in Neu England. Der Vater der Bilderbuchfamilie, ein Lehrer, wird gleich im ersten Kapitel in seinem Wohnhaus von einem scheinbar verrückten Schüler umgebracht, weswegen sich die Mutter mit ihren Kindern in das Keyhouse zurück zieht. Doch was wollte der Schüler wirklich?
Nun muß die Familie mit dem Tod des Vaters fertig werden, doch merkwürdige Dinge ereignen sich auf dem Grundstück. So findet der kleine Bode eine Tür, die ihn körperlos werden läßt, sobald er sie durchschreitet. Und was lebt dort in dem alten Brunnen, und spricht zu Bode? Ist es wirklich sein Vater, der in seinen Träumen zu ihm spricht? Kann die trauernde Familie wieder zusammen finden?
Autor Joe Hill hat hier eine spannende Geschichte erschaffen, auf deren Fortsetzung ich wirklich gespannt bin. Man merkt, daß Joe Hill die Gene seines Vaters Stephen King in sich trägt, gerade der Spannungsaufbau erinnert sehr an den Kind des Horrors, ebenso wie verschiedene Stilelemente (das Ferienhaus in Neuengland, der verrückte Mörder, zum dem eine Stimme spricht.... ganz der Vater. Und das im besten Sinne.
Gabriel Rodriguez Stil erinnert leicht an Humberto Ramos, und kommt fast etwas zu nett mit den einzelnen Figuren rüber, was aber dazu führt, daß plötzliche, erschreckende Vorgänge noch mehr wirken.
Fazit: Ein wirklich spannender Comic, den ich in einem Rutsch durchgelesen habe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wie der Vater, so (oder besser) der Sohn !!!, 21. April 2010
Von 
Frank Uwe (Nordrhein-Westfalen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Locke & Key, Band 1: Willkommen in Lovecraft (Broschiert)
Für alle, die es bisher noch nicht wussten: Joe Hill ist der Sohn von Stephen King! Nachdem ich diesen Comic gelesen habe, bin ich davon überzeugt, dass man noch viel von Joe Hill hören wird.

Beim Sohn von Stephen King wundert es mich nicht, dass es sich bei diesem spannenden, für Erwachsene geschriebenen und gezeichneten Comic um den ersten Teil einer Horrorgeschichte handelt.

Der Comic ist mitreißend und hat Suchtpotential. Es kommen einige Rückblenden in der Handlung vor, die für mich anfangs gewöhnungsbedürftig waren, aber durch die hervorragenden Zeichnungen konnte ich mich sich sehr gut in das Geschehen hineinversetzen. Ich habe den Comic förmlich verschlungen.

Aber Achtung!!!

Wenn man kleine Kinder hat, sollte man den Comic nicht herumliegen lassen. Die Zeichnungen von Gabriel Rodriguez sind an einigen Stellen ziemlich extrem.

Ich kann den Kauf empfehlen.

Ein Punkt Abzug, weil es keine gebundene Ausgabe gibt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Umwerfend...wie ein Buch im Gewand eines Comis, 2. Oktober 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Locke & Key, Band 1: Willkommen in Lovecraft (Broschiert)
Locke & Key - Willkommen in Lovecraft ist ein herausragendes Exemplar der Comicliteratur. Bisher hatte ich noch nie das Gefühl, dass ich einen Roman lesen würde, beim Verschlingen dieses Werkes.
Joe Hill (Sohn von Stephen King) & Gabriel Rodriguez liefern einen Must-Have-Horror-Comic der ersten Güte ab.
Die Handlung ist äußert fesselnd, die Dialoge erwecken die Bilder zum Leben und lassen die Figuren sehr real erscheinen. Joe Hill versteht es den Leser zu unterhalten, d.h. zum Lachen zu bringen und zu schockieren, die Bilder von Gabriel Rodriguez steigern das ganze dann noch einmal.
Ich kann nur zum Kauf raten.

Ich möchte nicht näher auf die Handlung und Ereignisse in diesem Buch eingehen, denn dieses Buch öffnet Türen zu einer Welt die sowohl grauenhaft, als auch erschreckend real und fantastisch gezeichnet ist.

Ich kann kaum auf die Fortsetzung im nächsten Frühjahr warten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Von Geistern, Türen und Schlüsseln. Der spannende Beginn!, 22. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Locke & Key, Band 1: Willkommen in Lovecraft (Broschiert)
"Vor Toten muss man keine Angst haben. Das sollte ich doch wissen. Ich bin ja selbst oft genug tot."

Inhalt:
Nachdem der Vater der Familie Locke ermordet wird, zieht seine Familie fort ins Keyhaus, einem scheinbar friedlichen Anwesen in Lovecraft. Doch der Neubeginn ist das Gegenteil von friedlich oder gar normal. Denn dieses Haus birgt Türen mit besonderen Kräften, die nur mit bestimmten Schlüsseln geöffnet werden können. Während die Familie noch im Unwissen über diese Schlüssel ist, jagt jemand bereits nach ihnen.

Meinung:
Zunächst einmal habe ich im Vorfeld sehr viel Gutes über die Reihe gehört, weshalb ich mit hohen Erwartungen an Band 1 gegangen bin. Und ich wurde zu meiner Freude auch nicht enttäuscht, sondern sogar noch überrascht. Die Geschichte ist vielschichtig, spannend und mit tollen Charakteren bestückt. Wir springen in der Zeit und zwischen Ereignissen vor und zurück, was durch die klare Erzählweise und Aufteilung keineswegs unübersichtlich wirkt, sondern klar strukturiert. Als Leser findet man sich sofort zurecht.
Die Zeichnungen von Gabriel Rodriguez sind dabei wirklich großartig. Auch die Farbgebung gefällt mir sehr gut, zum Teil etwas düster und sorgt somit für die richtige Stimmung.

Im hinteren Teil gibt es noch eine 'Art Gallery' von Gabriel Rodriguez, mit stilvollen Zeichnungen und Skizzen der Geschichte und der Schauplätze.

Fazit:
Ein grandioser und actionreicher Start in die düstere Graphic Novel-Reihe von Joe Hill, der überzeugt und mitreißt! Absolut empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Lovecraft: Das neue Castle Rock, 9. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Locke & Key, Band 1: Willkommen in Lovecraft (Broschiert)
Eine Inhaltsangabe spare ich mir jetzt an dieser Stelle. Es handelt sich um eine Broschur (Neudeutsch: Softcover), allerdings sollte man nicht an eine übliche Werbebroschur denken. Das vorliegende Band hat eine ungleich höhere Qualität. Die Seiten wurden nicht verleimt, sondern mit Faden geheftet. Der Schlüssel und die Texte auf dem Titel, wurden mit Hochglanzbeschichtung ("Spot-Lack") versehen. Die Inhaltsseiten wurden auf halbmattem Fotopapier mit optischer Marmorierung gedruckt. Von der Marmorierung ausgenommen sind die Sprechblasen. Sie sind in dem hellen Grundton des Papiers gehalten und bilden einen guten Kontrast zur schwarzen Schrift. Das Papier sorgt für klare Konturen und kräftige Farben. Die Grammatur schätze ich auf 100g/m², 20g/m² dicker als Kopierpapier, durch die Beschichtung wirkt es aber robuster. Nachteil ist, dass Fingerabdrücke, Schmutz und Kratzer deutlich sichtbar sind, wenn Licht darauf fällt. Soviel zur Materialqualität.

Kommen wir zur inhaltlichen Qualität. Begonnen wird mit einem sog. "Schmutztitel", also ein Deckblatt, das erneut den Titel vom Cover aufgreift. Darauf folgen eine illustrierte Karte von Lovecraft und eine Einleitung von Robert Crais, einem Kriminalautor, der sich in London mit Joe Hill getroffen hat. Dann geht es los. Das erste von fünf Kapiteln beginnt mit einem Vollbild. Dann folgen die typischen Paneele aus dem Comicbereich. Diese sind einfach gehalten, rechtwinklig und variieren nur in Größe und Anordnung. Panelüberlagerungen werden deutlich abgegrenzt, sodass man den Überblick behält. Trotz des zeichnerischen Detailreichtums, wirkt das Band immer aufgeräumt. Auf den letzten Seiten gibt es eine kleine Kunstgallerie zu Rodriguez' Illustrationen; eine kleine Zusammenstellung von Mini-Postern.

Die Zeichnungen von Rodriguez sind sehr detailliert und werden durch die realitätsnahe Kolorierung von Jay Fotos ergänzt. Dabei werden digital-erzeugte Licht- und Schatteneffekte eingesetzt. Der deutsche Verleger Panini übernahm die Original-Kolorierung aus dem amerikanischen, ebenso die Inflektive (optisch dargestellte Geräusche), was normalerweise nicht üblich, aber löblich ist. Die Farben sind eher ungesättigt und nicht überzogen bunt, wie in Cartoons. Dadurch wirken die Szenen natürlicher und zuweilen düsterer. An die Darstellung der Gesichter muss man sich zunächst gewöhnen. Rodriguez hat einen eigenwilligen Stil, eine Mischung aus Manga und westlichen Einflüssen. Der Wiedererkennungswert der Gesichter ist besser als in typischen Mangas. Was ihm weniger gelingt, ist die Darstellung des Alters einer Figur. Die jugendlichen Figuren kann man teilweise nicht von den Erwachsenen unterscheiden. Insbesondere "Sam" hat ein verknautschtes Gesicht, das man nicht richtig einordnen kann.

Die Handlung ist sehr spannend. Einzig was den Lesefluss erschwert, sind die Komplexität und die ständigen Zeitsprünge. Beim Lesen muss man sich doch tatsächlich konzentrieren, um alles zu verstehen, Frechheit! Dazu kommen noch (Tag-)Träume, die die wirkliche Welt aufbrechen. Für Kinder ist es ohnehin nicht geeignet. Nicht nur, dass sie mit der anspruchsvollen Handlung überfordert wären, der Bildroman verfügt über zahlreiche Gewaltszenen, die sehr blutig und unzensiert dargestellt werden. Den Hauptcharakteren gibt man genügend Spielraum, um sich überzeugend entfalten zu können. Dem kleinen "Bode" hat man kindgerechte Texte verpasst. An einer passenden Stelle (Kinderzeichnung), sogar Rechtschreibfehler eingebaut. Eine derartig intensive Charakterzeichnung,
bekommt man eher selten zu sehen. Emotionen werden gekonnt transportiert. Die deutsche Übersetzung wirkt gelungen (kenne die Originalversion nicht).

Fazit: Spannender und düsterer Bildroman, der in Stephen-King-Manier zu unterhalten weiß. Die Zeichnungen intensivieren die, ohnehin schon gruselige Geschichte zusätzlich. Als Sahnehäubchen gibt es eine hochwertige Aufmachung. Die Sammelsucht ist damit vorprogrammiert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Willkommen in der Welt der Genialität, 25. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Locke & Key, Band 1: Willkommen in Lovecraft (Broschiert)
LOCKE&KEY empfahl mir eine Arbeitskollegin.

Vorerst war ich skeptisch, da meine Comic Erfahrungen sich bis dahin lediglich von lustigem Schreib-und Zeichenwerk ableiteten (wie Clever und Smart, Calvin and Hobbes) und mir die Aussicht, mich mit einer Comicnovelle auseinanderzusetzten, in welcher mit Blut und Splatter nicht gegeitzt (allerdings auch nicht übertreiben) wird, nicht auf Anhieb zusagte.

Letztlich jedoch siegte die Neugierde - und ich habe es nicht bereut. Viel eher muss ich gestehen, diese Buchreihe zu lieben, weswegen ich sie bisher bereits mehrfach erwarb (soweit die einzelnen Bände verfügbar waren), um sie weiter zu verschenken und somit anderen ebenfalls die Möglichkeit zu bieten, in die unglaublich vielfältige Welt einzutauchen, die Hill und Rodriguez geschaffen habe (und die Setzter, und die Koloristen und und und).

Zum Inhalt will ich mich nict äußern, das haben andere bereits zu genüge getan. Ich verspreche jedoch, dass dieser, der erste Band der Reihe, bereits süchtig macht!

Und keine Angst vor Blut und Splatter. Selbst bizarr-blutige Szenen verstehen es, ihr Comic Erbe durchscheinen zu lassen.

Meiner Meinung nach: dringen empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Herausragendes Graphic Novel, 28. August 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Locke & Key, Band 1: Willkommen in Lovecraft (Broschiert)
Man sollte dieses Graphic Novel auf jeden Fall nicht anhand Maßstäben von Romanen bewerten - obwohl man es womöglich könnte. Denn Joe Hill liefert herausragende Figuren, die einem absolut mitfühlen lassen.
Besonders beeindruckt bin ich aber von der Aufmachung. Dies ist mein erstes Graphic Novel und ich bin überrascht, wie intelligent Joe Hill dieses neue Medium nutzt. Gerade erst durch die großartigen Zeichnungen kommen nämlich einige gute Überaschungs- und Schockmomente zum Tragen, die "Locke & Key" zu einem absolut spannenden Buch machen.
Einziger Wermutstropfen ist für mich die Länge. Denn in einem Roman wäre das Dargebotene vom Umfang her lediglich ein Viertel, hier zahlt man aber eine ganze Mengefür ein Buch, dass man bereits an einem Nachmittag ausgelesen hat. Und ich weiß jetzt schon, dass Hill mich in der Geldfalle hat - ich möchte unbedingt wissen, wie es weitergeht und kann es schon gar nicht mehr erwarten, wenn das nächste Buch in meinem Briefkasten ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Locke & Key, Band 1: Willkommen in Lovecraft
Locke & Key, Band 1: Willkommen in Lovecraft von Joe Hill (Broschiert - 16. September 2009)
EUR 16,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen