Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen "Es könnte der Sinn des Sinnverlustes sein, uns zu beschäftigen." Blumenberg S.63,, 11. März 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Sinngesellschaft (Broschiert)
Man findet in diesem Buch Gedanken des Autors bezogen auf die Komplexität, die Medien, die Umwelt, das Internet, das Kapital, die Werte, die Sinnsuche, die Frage nach Gott und wie Kultur als Kompensation der Moderne agiert und was den Menschen ausmacht. Der Autor beschäftigt sich in dem Buch u.a. mit den Fragen von Kant: "Was kann ich wissen?"; "Was soll ich tun?";"Was darf ich hoffen?";"Was ist der Mensch?" Dabei greift er auch auf andere Gedanken von bekannten Philosophen, z.B. Blumenberg und Friedrich Nietzsche, zurück. Viele Gedanken des Autors fordern den Leser zur Reflektion auf:

"Entsteht Sinnlosigkeit durch die wissenschaftliche und technische Entzauberung der Welt? Bittet der, der nach dem Sinn sucht, um Erlösung vom Intellektualismus der Wissenschaft?" S.127

"Webt die Vernunft der Aufklärung den neuen mystischen Schleier?" S.134

"Ist Kapitalismus die neue Religion? S.140
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Im Zeitalter der Komplexität., 26. Februar 2013
Von 
kpoac - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Die Sinngesellschaft (Broschiert)
Die Frage nach dem Sinn wird zur Unterstellung, dass die Frage einen Sinn hat.

Norbert Bolz (1953-) ist Professor in Berlin. Sein Spektrum an Weltbetrachtung ist ungebrochen hoch und mit diesem Blick auf die Sinngesellschaft zwischen Komplexität und Kontingenz einerseits und anderseits mit dem Blick der Mahner auf Sinnverlust und Rückwärstsbetrachtung führt er den aktiven, kritischen Leser durch den Parcour einer Zeitbetrachtung, die es in sich hat. Philosophie, Religion, Soziologie sind seine Steckenpferde und mit denen wechselt er die Positionen der Beobachtung, sei es erster oder zweiter Ordnung, und führt elegant, mit Sprachwitz und hoher Kenntnis durch Wechselbäder der Gesellschaft. Für ihn ist das Leben eine Aufgabe, den langen Marsch durch alle Illusionen zu bestehen. Er wird Luhmannianer, dann Religionsphilosoph, dann Kritiker der Technik. Er führt aus der Welt Max Webers den Menschen aus das Korsett des stählernen Gehäuses in die Unterordnung unter Black Boxes, die nicht verlangen, sie zu verstehen, sondern nur noch erwarten, richtig bedient zu werden.

Lebenszeit und Weltzeit sind nicht mehr kongruent. Daher fordert das Leben diese Fragen nach Sinn, es sucht förmlich nach neuen Mustern, die in der modernen, technisierten Welt nicht mehr gelten. Technisiert nennt man alles, was den reflexionsfreien Vollzug fordert. Und gerade ist es die Reflexion auf sich selbst, auf diese Welt und auf den anderen als ein verzweifeltes Verlangen nach Sinn und Selbstverwirklichung. Mit Luhmann fordert er zu sehen, dass die Zukunft nicht so sein kann wie die Vergangenheit und somit handeln als entscheiden auftritt und jede Form von Erkenntnis eine Beschreibung wird. Wahrheit wird zur Möglichkeit, Kommunikation wird auf Anschluss geeicht.

In die Vielfalt aller Bolz'schen Sichtweisen einzusteigen ist eine Empfehlung. Sie reiben sich mit ihm an dem Sarkasmus Nietzsches, der da mal sagte, dass so zu leben, das es keinen Sinn macht, erst den Sinn des Lebens ausmacht. Prüfen Sie selbst.

Hier fasse ich mich kurz, verweise aber gern auf die ausführlicheren Rezension zu: Das Gestell und Ratten im Labyrinth.
~~
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Sinngesellschaft
Die Sinngesellschaft von Norbert Bolz (Broschiert - 26. März 2012)
EUR 10,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen