Fashion Sale Hier klicken studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen68
4,7 von 5 Sternen
Format: Broschiert|Ändern
Preis:14,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Innerhalb von drei Jahren verliert der Erfolgsautor Tim Hudson drei geliebte Menschen: seinen besten Freund, seine kleine Tochter und seine Mutter. Er hadert mit Gott, der so etwas zulassen konnte, und hat keine Freude mehr am Leben. Auf den Rat anderer hin geht er für ein paar Tage ins Kloster, ohne selbst davon überzeugt zu sein, dass er dort Heilung finden könnte. Doch dann hat er eines nachts einen Traum ...

Tim findet sich in einer wunderschönen Landschaft wieder, mitten im Nirgendwo. Auf seiner Wanderung kommt er zu einer Hütte, wo er einen alten Bekannten wieder trifft. Dieser ist längst gestorben und Tim kommt zur Überzeugung, dass er im Himmel gelandet ist. Die Art der allegorischen Erzählung erinnert an C. S. Lewis, einen der Lieblingsautoren von J. B. Smith. Da wundert es auch nicht, dass Tim und der bekannte Schriftsteller sich im Traum begegnen.

Tims Reise durch den Himmel bringt ihn mit den unterschiedlichsten Personen zusammen, die alle etwas gemeinsam haben: Sie sind bereits gestorben und es gibt eine Verbindung zwischen ihrem und Tims Leben, auch wenn er manche nicht persönlich kennt. Mit seiner Wanderung und dem Ritt durch die freie Natur bewältigt Tim auch einen Teil seiner eigenen Geschichte. Schließlich erreicht er seinen eigenen »Raum des Staunens«. Doch dann wird es Zeit, zu erwachen. Ob die Zeit im Himmel sein Herz geheilt hat?

Sicherlich kann nur derjenige authentisch über Leid schreiben, der es am eigenen Leib erfahren hat. Und so ist »Der Traum« eine stark autobiographische Erzählung, der Autor hat selbst drei geliebte Menschen verloren und seine Trauer in dieser Geschichte verarbeitet. Dieses Buch ist ein Muss für alle, die um einen geliebten Menschen trauern, und eine wunderschöne Lektüre für alle anderen.
0Kommentar|57 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. März 2010
Eigentlich wollte ich nur mal kurz in das Buch schauen. Das war am späten Vormittag.
Plötzlich war das Buch ausgelesen und es war später Nachmittag.

Wenn "Die Hütte" Die Hütte: Ein Wochenende mit Gott es verdient hat, auf der Bestseller-Liste zu landen, dann hat "Der Traum" Der Traum: Eine Geschichte vom Himmel, die das Herz heilt es hundertmal verdient.

Beide Bücher sind in USA etwa zeitgleich erschienen. Keiner hat wohl vom anderen abgeschrieben. Dennoch behandeln sie das gleiche Thema auf sehr ähnliche Weise - wobei im Traum viel von dem zur Sprache kommt, was Kritiker in der Hütte (die ich übrigens auch schon sehr gut fand) vermissen.

Ein Buch, bei dem ich dringend rate, vor dem Lesen erst noch eine Waschmaschine einzulegen, weil man sonst nicht mehr dazu kommt.
11 Kommentar|62 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Oktober 2010
Ich habe 'Der Traum' gelesen, oder besser noch, ich hab das Buch verschlungen. Der Autor James Bryan Smith hat seine eigenen Erlebnisse verarbeitet und benutzt zur besseren Erzählung Tim Hudson, der innerhalb kurzer Zeit drei geliebte Menschen durch den Tod verliert. In dieser Situation zieht er sich in ein Kloster zurück.Eines abends kommt es zu einem faszinierenden Traum. Auf unerklärliche Weise kommt er in den Himmel und trifft dort einige Menschen, die ihm in seinem irdischen Leben wichtig waren und die inzwischen verstorben sind. Einige Überraschungen kommen da auf den 'Himmelsgast' zu. Wunderbares und viel Erstaunliches erlebt er an diesem herrlichen Ort. Es ist eine Reise, die wundersam und wunderbar zugleich ist. Wer die 'Narnia'-Erzählungen von C.S. Lewis kennt und liebt, der wird dieses Buch ebenfalls zu seinen Favoriten zählen.

Mich trifft besonders der Untertitel des Buches sehr. 'Eine Geschichte, die das Herz heilt'. An vielen Stellen berührten mich die Erlebnisse und Aussagen so sehr, dass mir die Tränen kamen. 'Der Traum' reiht sich ein in die wunderbaren Erzählungen über den Himmel. Ich werde es zu den Büchern nehmen, die es wert sind, immer wieder gelesen zu werden.
0Kommentar|29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Ein trauernder Mann hat einen Traum, in dem er den Himmel erlebt.
Ein wunderbares Buch, das mindestens 6 Sterne verdient hat. Wer C. S. Lewis "Narnia"-Bücher mag, wird sicherlich auch von "Der Traum" begeistert sein.

Innerhalb von drei Jahren verliert der Erfolgsautor Tim Hudson drei geliebte Menschen: seinen besten Freund, seine kleine Tochter und seine Mutter. Er hadert mit Gott, der so etwas zulassen konnte, und hat keine Freude mehr am Leben. Auf den Rat anderer hin geht er für ein paar Tage ins Kloster, ohne selbst davon überzeugt zu sein, dass er dort Heilung finden könnte. Doch dann hat er eines Nachts einen Traum ...

Tim findet sich in einer schönen Landschaft wieder, mitten im Nirgendwo. Auf seiner Wanderung kommt er zu einer Hütte, wo er einen alten Bekannten wiedertrifft. Nach und nach merkt der Autor, dass diese Hütte nicht nur ein Ort ist, an dem Gott schöne Erinnerungen an ihn, Tim, aufbewahrt, sondern dass er selbst direkt im Himmel gelandet ist. Ist er bereits gestorben oder hat er nur einen sehr lebendigen Traum?

Tims Reise durch den Himmel bringt ihn mit den unterschiedlichsten Personen zusammen, die alle etwas gemeinsam haben: Sie sind bereits gestorben und es gibt eine Verbindung zwischen ihrem und Tims Leben, auch wenn er manche dieser Menschen nicht persönlich kennt. Er verlässt die Hütte und geht weiter. Mit seiner Wanderung und dem Ritt durch die freie Natur bewältigt Tim auch einen Teil seiner Geschichte. Schließlich erreicht er seinen eigenen »Raum des Staunens«. Doch dann wird es Zeit, zu erwachen. Ob die Zeit im Himmel sein Herz geheilt hat?

Die Art der allegorischen Erzählung erinnert an C. S. Lewis, einen der Lieblingsautoren von J. B. Smith. Da wundert es auch nicht, dass Tim und der bekannte Schriftsteller sich im Traum begegnen.

Sicherlich kann nur derjenige authentisch über Leid schreiben, der es am eigenen Leib erfahren hat. Und so ist »Der Traum« eine stark autobiografische Erzählung, der Autor hat selbst drei geliebte Menschen verloren und seine Trauer in dieser Geschichte verarbeitet. Dieses Buch ist ein Muss für alle, die um einen geliebten Menschen trauern, und eine wunderschöne Lektüre für jeden, der sich jetzt schon auf den Himmel freuen möchte.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. April 2012
Hier ist tatsächlich der Untertitel Programm! Dieses Buch hat wirklich das Potential, Herzen zu heilen. Der "Himmel" wurde für mich wieder ein Stückchen realer und ich freu mich immer mehr drauf. Ganz nach dem Motto : Christus ist mein Leben und Sterben mein Gewinn !
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. April 2013
ein überraschendes, gutes Buch. Vergleichbar mit der "Hütte", aber auch wieder ganz anders. Sehr vieles kann man sich beim Lesen und danach besser vorstellen.Es "versucht" das Herz zu heilen- ob es gelingt- keine Ahnung- das geht nur mit Gottes Hilfe- aber Antworten sind herauslesbar- ein Buch , das ein Stück Heimat bietet.Ein Sehnen, das in jedem Menschen steckt, ein Stück weit beantwortet.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2012
Mir hat das Buch "Der Traum" nochmal ganz neu das liebende Vaterherz Gottes näher gebracht und mich sehr ermutigt !
Bei mir ist es in einer schwierigen Situation sehr hilfreich gewesen und ich würde JEDEM empfehlen sich auf dieses Buch einzulassen und
sich zum staunen bringen zu lassen ...
Liebe Grüße
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. März 2013
Ich liebe dieses Buch und kann es nur jedem empfehlen. Besonders für Menschen die einen geliebten Menschen verloren haben! Aber auch für Menschen die auf der Suche nach Glaube und Halt sind.
Es ist wunderbar leicht zu lesen. Ich habe es an zwei Abenden gelesen( nein..verschlunge!).
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2012
Verbittert ist der Autor über den Tod von drei sehr nahe stehenden Menschen. Er zieht sich in ein Kloster zurück - und findet sich dort wieder. Ein Traum entführt ihn...lässt ihn einen beschwerlichen Weg gehen, auf dem er Ballast ablegen muss aus seinem eigenen Leben... lässt ihn auch nochmal seine Liebsten wiedersehen.

Auch wenn das Ganze nur ein Traum ist, so rührt es den Leser ebenso an, wie den Hauptdarsteller des Buches - es verändert und gibt Trost und Hoffnung.
Ein wunderbares Buch, das ich allen empfehle, die nicht verstehen können "wie Gott das zulassen kann", dass geliebte Menschen uns vorangehen müssen. Die nach dem "Warum" fragen und keine Antworten finden... Und die die Bitterkeit in ihren Herzen wieder ablegen möchten...
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. August 2011
Dieses Buch ist einfach Klasse. Ich habe es in 5 Stunden gelesen und kann es nur weiter empfehlen.
Man muss nicht unbedingt gerade in Trauer sein, das man dieses Buch versteht.
Es ist sehr real, es bringt einem zum Weinen sowie auch zum Nachdenken.
Nach diesem Buch sieht man sein eigenes Leben wieder aus einem anderen Blickwinkel.
Es bringt einem wieder auf den Boden der Tatsachen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden