Fashion Pre-Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel BildBestseller Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Samsung AddWash Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic NYNY

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen10
4,4 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:5,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. August 2007
Liebe Leserin, lieber Leser!

Im Buch der evangelischen Theologin Christiane Schlüter geht es wie der Titel verrät, um die Lebensläufe und Ideen der einflussreichsten PsychologInnen.

Auf 254 Seiten präsentiert die Autorin in gut lesbaren Stil erfrischend über 54 Personen aus dem Bereich der Psychologie, Psychoanalyse und Psychiatrie.

Das Buch wurde in acht Kapitel unterteilt:

I. Von der Antike bis zum 19. Jahrhundert
II. Sinnesphysiologie - Bewusstseinpsychologie - Gestaltpsychologie
III. Tiefenpsychologische Ansätze
IV. Lern- und Kognitionspsychologische Ansätze
V. Humanistische und Ressourcenorientierte Ansätze
VI. Systemische Ansätze
VII. Persönlichkeits- und Intelligenzforschung
VIII. Sozialpsychologische Ansätze

Zwar sind die einzelnen Porträts und die grundlegenden Ideen der vorgestellten Personen sehr kurz (durchschnittlich 4-5 Seiten) gehalten aber trotzdem gelingt es Christiane Schlüter kompakt die wichtigsten Informationen zu präsentieren. Kleine Anekdoten und Seitenblicke jeweils am Ende eines Porträts lockern das dichte Informationsnetz auf.

Fazit: Das Buch motivierte mich einige Hauptwerke einiger PsychologInnen bzw. PsychoanalytikerInnen zu lesen und gab mir teilweise eine andere Perspektive zu diesen Personen. Ich kann das Buch jedem, der sich einen Überblick über die Erkenntnisse der Psychologie und Psychoanalyse machen möchte und wissen will, wie diese ForscherInnen zu diesen Erkenntnissen gekommen sind, sehr empfehlen. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist auf alle Fälle großartig.

Ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Rezension helfen.
0Kommentar|26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juni 2007
... über bedeutende Personen der Psychologiegeschichte, sinnvoll strukturiert - innerhalb eines Artikels nach Lebensweg und Beitrag zu psychologischen Theorien, Artikel zu Theoriegruppen geordnet - und gut geschrieben. Allerdings hät ich mir (weiterführende) Literaturhinweise zu den dargestellten Personen bzw. ihren Theorieansätzen gewünscht.
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Dr. Christiane Schlüter porträtiert in diesem Buch über 50 bedeutende Psychologen und versammelt dabei nicht nur psychologische Richtungen, auf die die Psychologie normalerweise reduziert wird, sondern zudem auch andere psychologische Ansätze, um auf diese Weise ein breitgefächertes Bild der Wissenschaft zu geben.

Auf den Leser warten acht Abschnitte. Diesen sind die einzelnen Porträts zugeordnet:

Von der Antike bis zum 19. Jahrhundert
Sinnesphysiologie- Bewusstseinspsychologie- Gestaltungspsychologie
Tiefenpsychologische Ansätze
Lern- und Kognitivpsychologische Ansätze
Humanistische und Ressourcenorientierte Ansätze
Systemische Ansätze
Persönlichkeits- und Intelligenzforschung
Sozialpsychologische Ansätze

Natürlich ist es an dieser Stelle unmöglich, auf die 54 Porträts im Einzelnen näher einzugehen. Ich unterlasse es sogar, die 54 Personen hier alle zu nennen, weil solche Aufzählungen unergiebig sind.

Wissen sollte man im Vorfeld, dass es der griechische Philosoph Aristoteles war, der als Erster den Begriff der Psyche in ein wissenschaftliches System einführte.

Die einzelnen 54 Porträts sind nach folgendem Schema aufgebaut: Man erhält immer eine kurze Charakterisierung der einzelnen Psychologen, dann wird ihr Weg beschrieben und in der Folge ihre wesentliche Ideen. Zum Schluss wartet die Autorin stets zur Auflockerung mit einer Anekdote, einer Randbemerkung oder dergleichen auf. Aufgrund solcher kleinen Geschichten merkt man sich den theoretischen Teil einfach besser.

Demnächst werde ich mich u.a. mit dem Schweizer Paartherapeuten Jürg Willi näher befassen, dessen so genanntes Kollusionsmodell Beziehungsstörungen dadurch erklärt, dass die Beteiligten vom jeweils anderen die Lösung für ihr Problem erhoffen und den Partner mit dieser Hoffnung auswählen, (vgl.: S.204). Ein interessantes Modell, mit dem ich mich bislang noch nicht beschäftigt habe.

Unter dem Eindruck des Dreiteilers "Unsere Mütter unsere Väter" werde ich mir das Buch von Alexander und Margarete Mitscherlich mit dem Titel "Die Unfähigkeit zu trauern" abermals vornehmen, das beim Porträt dieser Personen nicht grundlos erwähnt wird.

Dr. Christiane Schlüters Nachschlagewerk verschafft dem Leser einen ersten Überblick und macht neugierig, mehr über die einzelnen Ansätze der genannten Psychologen in Erfahrung zu bringen.

Empfehlenswert.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juli 2007
Ein gewisses Wissen um die wichtigsten Psychologen und ihre Theorien gehört immer mehr zum Grundlagenwissen, zu dem die Reihe "marixwissen" mit ihrem breiten Themenspektrum beitragen will. Besonders Lehrer sollten grundlegende psychologische Modelle kennen. Der vorliegende Band stellt die wichtigsten Psychologen und ihre Erkenntnisse bzw. Theorien vor. Geordnet sind die Kurzporträts der Psychologen aus Sicht der Lernpsychologie bestens, nämlich nach den verschiedenen psychologischen Ansätzen. So kann das Buch dazu beitragen, dass die Herren Ebbinghaus, Freud, Skinner, Erikson, Watzlawick, Binet und Milgram, aber auch die Frauen Freud, Klein, Cohn, Satir und Mitscherlich bald zum Bekanntenkreis gehören.
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2013
sehr übersichtlich und sehr gut strukturiert, speziell für angehende psychotherapeuten, kann ich nur weiter empfehlen. würde mir sofort wieder kaufen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juli 2014
Einführung - Überblick - Grundwissen, der Buchtitel informiert korrekt. Aber was er nicht sagen kann: die Lektüre ist genussvoll, weil es die Autorin versteht, in knappen Sätzen mit perfekter Wortwahl oftmals Schwieriges zu beschreiben. Und auch inhaltlich ist die Charakterisierung der einzelnen Persönlichkeiten perfekt und in der geforderten Kürze sehr aufschlussreich.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juni 2015
Das Buch hat einen für dieses Fachgebiet außergewöhnlichen Aufbau und ist daher sehr übersichtlich strukturiert.
Zwar fehlen einige bekannte Psychologen, allerdings bei dem Preis absolut in Ordnung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. August 2014
Alles war in Ordnung. Das Buch sehr gut als gebraucht. Alles prima gelaufen. Sehr schnell bekommen. Alles zu empfehelen.
Prima
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Mai 2014
die Sendung ensprach der Erwartung - das Buch allerdings nicht! der Preis lässt es aber annehmbar machen, wenn noch Platz vorhanden ist.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juli 2009
Das Buch liefert eine Einführung für Psychologie-Neulinge und auch einen netten Überblick. Allerdings relativ kurz gefasst; vom Titel "im Pörträt" hätte ich mir mehr Details erwartet.
11 Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden