Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4.0 von 5 Sternen „Wenn du einen Gegner als schwach erachtest und dich dadurch stärker empfindest, so wirst du auch stärker“
Hinweis: Der nachfolgende Kommentar bezieht sich auf die Übersetzung von Thomas Clear.

Miyamoto Musashi ist als großer Samurai Kämpfer des siebzehnten Jahrhunderts zu einer Legende geworden. In dem kurz vor seinem Tod verfassten Werk ‚Das Buch der fünf Ringe’ (Gorin no sho) hat er seine Kampfeskunst niedergeschrieben. Stolz...
Vor 5 Monaten von M. Thomas veröffentlicht

versus
3.0 von 5 Sternen Ganz Nett
Eine nette Lektüre für zwischendurch,

einige Aussagen sind durchaus interessant, wer aber auf besondere Geheimnisse
der Schwertkampfkunst hofft wird enttäuscht.
Vor 29 Tagen von the_dealer veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4.0 von 5 Sternen „Wenn du einen Gegner als schwach erachtest und dich dadurch stärker empfindest, so wirst du auch stärker“, 30. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Das Buch der fünf Ringe (Gebundene Ausgabe)
Hinweis: Der nachfolgende Kommentar bezieht sich auf die Übersetzung von Thomas Clear.

Miyamoto Musashi ist als großer Samurai Kämpfer des siebzehnten Jahrhunderts zu einer Legende geworden. In dem kurz vor seinem Tod verfassten Werk ‚Das Buch der fünf Ringe’ (Gorin no sho) hat er seine Kampfeskunst niedergeschrieben. Stolz berichtet Musashi, dass er mit 13 Jahren seinen ersten Gegner tötete und im Alter von 29 Jahren seinen letzten Kampf bestritt. In mehr als 60 Kämpfen blieb er unbesiegt. Heute erfreut sich das Werk – nicht zuletzt aufgrund seiner martialischen Sprache - einer großen Beliebtheit in Managementkreisen sowie Verkaufstrainings.

Der Begriff Samurai leitet sich aus dem Wort saburau d.h. ‚dienen’ ab; der Samurai war ein angestellter Diener des Adels. Bewaffnete Diener wurden bushi genannt. Der Einfluss und das Ansehen der Samurai wuchsen über die Jahrhunderte hinweg an. Auch heute noch verrät die Schwertkunst der Samurai viel über die Lebensphilosophie der Japaner. Thomas Cleary schreibt: „Das japanische Wort shin-ken – wörtlich ‚wirkliches Schwert’ – deutet im übertragenen Sinne auf etwas, was man mit absolutem Ernst unternimmt; das Wort schildert also eher eine Haltung oder Einstellung als einen Gegenstand. Shin-ken sho-bu – wörtlich ‚ein Kampf mit wirklichen Schwertern’ – bedeutet etwas Todernstes.“

Miyamoto Musashis ‚Buch der fünf Ringe’ zeichnet sich durch seine schnörkellose, unprätentiöse Anleitung in der Kampfeskunst aus. Seine ‚Schule der zwei Schwerter’ (an anderer Stelle auch ‚Schule der zwei Himmel’ genannt) lehrt die Bewahrung der inneren Ruhe ohne Verlust der Aufmerksamkeit und des Überblicks, bei jederzeitiger Kampfbereitschaft. Das Buch ist in fünf Schriftrollen (Ringe) eingeteilt.

Die Schriftrolle der Erde – den geraden standhaften Weg gehen

Kampfeskunst geht für Musashi über die Handhabung des Schwertes hinaus. Musashi vergleicht die Kampfeskunst mit dem Handwerk des Zimmermannes und stellt fest, dass die Kunst und das Werk des Handwerkers dem des Soldaten gleichen.

Im Kampf auf Leben und Tod darf der Kämpfer auf keine Mittel verzichten, die zum Sieg führen, und muss vorbehaltlos alle Waffen einsetzen, die ihm zur Verfügung stehen. Musashi fordert seine Schüler auf, folgende neun Regeln zu beachten:

„1. Vergegenwärtige dich des Richtigen und des Wahren.
2. Übe und pflege die Wissenschaft.
3. Werde mit den Künsten vertraut.
4. Kenne die Prinzipien des Handwerks.
5. Verstehe in allen Dingen die Vorteile und die Nachteile.
6. Lerne, alles genau zu sehen.
7. Werde dir des nicht immer Augenfälligen bewusst.
8. Sei auch in Nebensachen vorsichtig.
9. Tue nichts Unützes.“

Die Schriftrolle des Wassers – beweglich bleiben

Musashi gibt Anweisungen, wie man Im Kampf den Körper hält, die Füße stellt, auf was man die Augen richtet und wie man das Schwert greift. Er erläutert die fünf Deckungsstellungen der Schwerttechnik. Seine Schule verzichtet auf theatralische Aufführungen: „In meiner Kampfeskunst bleibt sowohl der physische als auch der geistige Aspekt einfach und direkt; der Sieg wird dadurch errungen, dass der Gegner dazu bewogen wird, sich zu verstricken und zu verirren. Dieser Vorzug muss verinnerlicht werden … Wenn zu viele Schwertschläge gelehrt werden, so geschieht dies zu dem Zweck, bei Anfängern Eindruck zu schinden und folglich mit der Kampfeskunst Kommerz zu treiben. Die wahre Kampfeskunst vermeidet diesen Weg … Zunächst muss das Töten des Gegners im Vordergrund bleiben.“

Ist der Gegner unentschlossen, heißt es, sofort und schnell zuzuschlagen. „Entschließt du dich dazu, ‚dich mit dem Gegner zu vermischen’ ist jedes Zögern fatal. Kämpfe besonnen und zugleich entschlossen“. Schreie und Rufe können den Gegner täuschen: „Erlaube deinen Gegnern keinen Augenblick Ruhe.“ Um den Gegner zu besiegen genügt ein einziger Schlag.

„Der Weg ist ein langer Weg. Um dir die Grundzüge der Kampfeskunst anzueignen, wirst du 1000 Tage benötigen; um deine Kampfeskunst zu verfeinert, 10000 Tage.“

Die Schriftrolle des Feuers – kämpferisch sein

Den Gegner permanent zu attackieren und gegnerische Angriffe bereits im Keim ersticken, um nicht in die Defensive zu geraten, nennt Musashi „Das Kopfkissen niederdrücken“. Wer sich in den Gegner versetzten kann, wird dessen Schwachstellen finden. Führt eine Taktik nicht zum Erfolg, ist ein Wechsel angebracht. Auch der Wechsel der Betrachtung kann nützlich sein: „Ein wesentliches Prinzip der Kampfeskunst besagt, dass der Wechsel von der großen zur kleinen oder von der kleinen zur großen Perspektive von entscheidender Bedeutung sein kann.“

„Wenn du einen Gegner als schwach erachtest und dich dadurch stärker empfindest, so wirst du auch stärker.“

Die Schriftrolle des Windes – weiche nicht vom Weg ab

Musashi vergleicht seine Schule mit den anderen Schulen. Diese werben mit der Kampfeskunst des überlangen Schwertes oder glauben kräftigere Hiebe oder höhere Geschwindigkeit würden zum Sieg führen. „’Eile mit Weile’ heißt es; hinsichtlich der Weile darf aber auch nicht übertrieben werden … In meiner Schule lasse ich Anfänger zunächst die Dinge erlernen, welche leicht zu beherrschen sind; ich vermittle zunächst diejenigen Prinzipien, welche leicht begreifbar sind. Was die schwierigen, fortgeschrittenen Aufgaben sind, so richte ich mich nach der Auffassungsgabe eines jeden einzelnen und lehre diese Angelegenheiten behutsam, nach und nach.“

Die Schriftrolle der Leere

„In der Leere gibt es ausschließlich Gutes. Sie verschließt sich dem Bösen. In ihr ist Weisheit und Logik. In der Leere des Bewusstseins zeichnet sich der einzig wahre Weg.“
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Ganz Nett, 31. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Buch der fünf Ringe (Gebundene Ausgabe)
Eine nette Lektüre für zwischendurch,

einige Aussagen sind durchaus interessant, wer aber auf besondere Geheimnisse
der Schwertkampfkunst hofft wird enttäuscht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach schön, 29. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Buch der fünf Ringe (Gebundene Ausgabe)
Super tolles kleines buch das ist halt nicht für jeden aber wer sich mit theme
beschäftigt und sich dafür interessiert für denn ist es ein gutes buch
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Neee..., 15. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Buch der fünf Ringe (Gebundene Ausgabe)
War inhaltlich entäuscht. Sehr viele "Allgemeinplätze" drin,
: "sei immer wachsam, Du musst lernen wachsam zu sein"...über Seiten hinweg. Würde es nicht mehr kaufen. Klingt toll etc. - kann man sich aber sparen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Das Buch der fünf Ringe
Das Buch der fünf Ringe von Miyamoto Musashi (Gebundene Ausgabe - 20. September 2013)
EUR 8,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen