Kundenrezensionen

10
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Teatime: 80 Köstlichkeiten für die schönste Stunde des Tages
Format: Gebundene AusgabeÄndern
Preis:19,90 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Statt Coffee to go wird in "Teatime" gemütlich und herrlich altmodisch die schönste Stunde des Tages zelebriert.

Neben viel Wissenswertem rund um Tee, wie den Traditionen in verschiedenen Ländern, einer Übersicht über insgesamt sechzehn Teesorten und vier Motto-Ideen für eine eigene Teatime, enthält das Buch folgende Rezeptrubriken:
Süßes zum Tee
Fruchtiges zum Tee
Pikantes zum Tee
Sättigendes zum Tee

Die Köstlichkeiten zum Tee werden allesamt auf sehr verspielten Fotos präsentiert, inmitten von verkitschten Staubfängern und auf feinen, aber sehr individuell zusammengestellten, Porzellaneinzelstücken, so dass sich beinahe ein Flohmarktgefühl beim Betrachten der Bilder einstellt.

Die gesammelten Rezepte in diesem Buch sind sehr vielfältig und reichen von kleinen Gebäckstücken in Form von Muffins oder Cookies über Kuchen bis hin zu herzhaften Genüssen wie Sandwiches oder Pies. Das Küchenrezept des Hamburger Hotel Vier Jahreszeiten für Brownies ist hier ebenso vertreten wie der trationsreiche Battenbergkuchen, der 1884 anlässlich der Hochzeit von Prinzessin Victoria erfunden wurde, die original Bath Buns oder die Treacle Tart, die Lieblingstorte der Schüler von Hogwarts. Neben den wunderhübschen und appetitanregenden Fotos sind es die kleinen Anekdoten, die Gabriele Gugetzer zu den einzelnen Rezepten gesammelt und notiert hat, die das Buch neben einem Gaumen- auch zu einem Augenschmaus und Leseerlebnis werden lassen und zu einem ganz besonderen Koch- und Backbuch, das aus der Masse an Veröffentlichungen heraussticht.
Die Rezepte sind sehr detailliert aufgeführt und erklärt. Neben der ausführlichen Zubereitung findet man am Seitenrand sowohl eine Zutaten- als auch eine Hilfsmittelliste (benötigte Backform, Spritztüte, Backerbsen etc.), sowie eine Angabe über die entstehende Stückzahl. Die Zubereitung selbst wird häufig um Tipps der Autorin ergänzt, die sich mit alternativen Zutaten, der Anrichtungsweise oder einer anderen Art der Zubereitung befassen.

Ein wunderhübsches und köstliches Lese- und Genusserlebnis, mit kleinen und größeren Leckereien, die perfekt zur schönsten Stunde des Tages - aber auch zu anderen Gelegenheiten - gereicht werden können. Abgerundet wird dieses zauberhafte und sehr informative Buch noch durch einen umfangreichen Anhang mit den schönsten Adressen zum Ausgehen, einem Rezeptregister von A-Z und Bezugsquellen im Internet für britische Produkte, alles rund ums Backen, Tee und Teezubehör und Accessoires, damit man die eigene Teatime so stilvoll gestalten kann wie auf den Fotografien von Julia Hoersch nach einem Konzept von Dietlind Wolf.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. November 2011
Endlich ein Teatime-Buch mit Stil!

Freunde der kultigen Pariser Ladurée-tearooms können sich freuen, denn die Teestunde wird hier aus der bisweilen konservativen britischen Ecke herausgeholt und auch vom Restmuff der Öko-Teeläden befreit. Nachdem wir alle vom übermäßigen Latte-macchiato-Trinken schon Milchallergien entwickelt haben, ist dies ein längst überfälliges, zeitgeistiges Projekt!

Es verbindet das Beste aus allen Welten: Erinnerung an die Wärme gemütlicher Teestunden, das Qualitätsbewusstsein für hochwertige und reine Teesorten, den Spaß an neuer Romantik und die Fröhlichkeit farbenfroher, stylisher Deko und Vintage-Geschirrkombinationen - was in London und Paris längst Kult ist, kommt mit diesem wunderbaren Buch in unsere Wohnzimmer. Was für ein Vergnügen, nicht nur gestalterisch. Denn endlich, endlich kann man dank der tollen Rezepte und praktikablen Anleitungen die Genüsse internationaler Teezeremonien selbst herstellen. Ob veführerisch süss oder sättigend herzhaft, die Kombis sind ebenso elegant wie einfach, klassisch und trendy, und immer mit einem überraschenden Kick versehen. Mein Favorit: Mini-Guglhupfs mit Pflaumen. Ein perfektes Rezept, um Gäste zu beeindrucken!

"Teatime" ist ein herrliches Freundinnen-Geschenk. Köstlich zum Lesen, Schauen, Backen, Schwelgen, Geniessen. Machen wir aus den "Coffetable-Books" doch mal "Tea-Table-Books" und fangen hiermit an!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. Februar 2012
Backbücher für Kleinigkeiten z.B. Süßes zum Tee oder Kaffee gibt es genügend. Der Umschau Verlag und die Autorin Gabriele Gugetzer haben hier ein weiteres dem Handel hinzugefügt.
Der Auftritt ist gelungen, wie ich finde.

Das besondere am Buch sind die Rezepte. Nicht weil sie unbedingt raffiniert sind, sondern wegen ihrer großen Anzahl und weil ich sie zum Großteil noch nicht in anderen "Teatime"-Büchern gefunden habe. Da ist viel Neues dabei, was die Autorin wohl in England gefunden oder wiederentdeckt hat - denn auch traditionelle Rezepte stellen einen Schwerpunkt dar.

Es sind laut Verlag 80 Rezepte, die sich aufteilen in: Süßes, Fruchtiges, Pikantes und Sättigendes. Natürlich liegt der Fokus auf den süßen und fruchtigen Kleinigkeiten.

Zu jedem Rezept gibt es eine kleine Einführung, die manchmal nicht über einen knappen Satz hinausgeht und manchmal auch eine nette Anekdote zum Rezept erzählt.
Dazu ist fast alles mit wirklich schönen Fotos festgehalten. Die Bilder wirken ungekünstelt aber einfach liebevoll angerichtet. Man kann zu sich beim Blättern locker sagen: Das schaffe ich auch!

Generell verbreitet das Layout und der Hintergrund der Bilder eine leichte Cozy- und Kitschatmosphäre. Das Buch soll schön und edel sein und die Teatime zelebrieren.
Genau an dieser Stelle beisst sich dann aber die Papierauswahl mit dem Inhalt: Das Papier fühlt sich in den Händen billig und zu dünn an. Hier hätte ich mir gerne etwas edleres oder einfach griffigeres gewünscht, das durchweg den Stil des Buchs auch in die Hände "übergehen" lässt.
Das Format ist hingegen sehr von Vorteil. Das Buch ist groß und bleibt offen auf dem Tisch liegen, so kann man es in der Küchenpraxis dann auch gut nutzen.
Auf manchen Seiten ist die etwas kleine Schrift vor dem dunklen Hintergrund leider schlecht zu lesen.
Ales in allem ein Buch zum selbst Lesen und daraus Kochen - bzw. eher Backen. Als Geschenk finde ich es nicht "fein" genug. Das sollte aber jeder selbst im Handel entscheiden.

Nachdem sich die Autorin für den Inhalt viel Mühe gegeben hat, hätte vielleicht der Umschau-Verlag mit gleichem Engagement, bezogen auf die äußere Form des Buches, das ganze stimmig abrunden können. Wegen dieser "kleineren" Sache gibt es von mir einen Stern Abzug.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. November 2011
Lust auf den "Moment of Zen" ?

Wer mal wieder entspannt ein Heissgetränk und ein paar Leckerein im SITZEN (nicht im Laufschritt), ZU HAUSE (nicht in anonymen Coffee-house-Ketten), in NETTER GESELLSCHAFT (nicht alleine mit der GALA) geniessen möchte, der holt sich hier genau die richtigen Anregungen und Anleitungen.

Viele ansprechende und einladende Bilder, so dass man am liebsten gleich die besten Freundinnen einladen und loslegen möchte.

Das hat Stil und eine Tea Time mit Freundinnen ist eine tolle Gelegenheit, einmal die schönsten Kleider und die schicksten Schuhe aus dem Schrank zu holen und anzuziehen.
Das nenne ich ein "zeitgeisty" event - im besten Sinne.

Auch Anfänger können in null komma nichts entzückende Schlemmereien zaubern und damit sich selbst und andere verwöhnen.

Für jeden Geschmack (Schoko, fruchtig, herzhaft?) ist etwas dabei.

Dazu gibt es viele amüsante und interessante Infos rund um das Thema Tea Time. Gut recherchiert und fluffig serviert.

Ein tolles Geschenk, zum Beipiel für die besten Freundinnen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Ich sitze gerade am Computer mit einer Tasse Tee und einem Shortbread während ich dies schreibe - wunderschön - zudem habe ich im Hintergrund eine CD laufen mit dem Titel Greatest Carols Ever - wirklich zum dahin schmelzen... Das Buch TEATIME von Gabriele Gugetzer zeigt sich bewandert auf 80 Rezepten zum Thema und bringt uns die englischste aller Stunden näher, obwohl meiner Vormittags an einem der Adventssonntage stattfand...

Zu aller erst, bitte nehmen sie Fine Bone China Porzellan und wenn möglich eine englische Manufaktur, wenn sie Tee trinken - vor mir steht eine Tasse von Wedgwood mit dem Dekor Citrons, ausladend und zugleich einladend für den Teegenuss. Inverness Tee, Ceylon Sommer - ein Traum ebenfalls, denn wenn alles stimmig wird, dann stimmt auch das Innere, oder?

Scones, simpel wenn man sie selbst backt, mit clotted cream und selbst gemachter Marmelade (ich nehme meine eigene Brombeermarmelade - ein Traum!).

Gurkensandwiches und Marmite sind da schon etwas gewöhnungsbedürftiger, aber man muss ja nicht alles mögen und alles essen, nicht wahr?

Diese 80 Rezeptvorschläge haben es aber in sich, Englischer geht es nicht.

Es regnet gerade und Hagel kam vor einer Stunde herunter, draußen ist es grau und aus dem CD Player schallen englische Choräle vom ersten Weihnachten, dem wahren König von Israel und der Macht des Weihnachtsfests - also was kann schon passieren.

Den Teekessel aufgesetzt, den Tee behutsam und respektvoll behandelt - die Scones gebacken und die Sandwichs vorbereitet, hail to the Queen.

Empfehlenswert!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. Oktober 2011
Ich habe gerade das Teatime-Buch studiert und finde es außerordentlich
gelungen und auch die Rezepte sehr kreativ - alles, was man sich wünscht
von klassisch bis ein bißchen crazy!
Dietlind Wolf hat sich richtig ins Thema eingehängt, gestylt nicht nur
mit den üblichen Teetassen, sondern auch mit Trouvaillen vom Flohmarkt,
illustrierte die Buchseiten mit feinen Scherenschnitten etc.
Die Rezepte sind vielseitig und nicht nur für den süßen Gaumen.
Man merkt, die Autorin ist eine Kennerin dieses nachmittäglichen
Zeitvertreibs. Sie ist anglophil und schreibt gelegentlich mit einem
amüsanten Twist, dem so genannten tongue-in-cheek.
"Put the kettle on", ich empfehle jetzt eine Teatime zu machen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. Oktober 2013
Auch dieses Buch ist wunderschön und gibt tolle Anregungen. Werde es auch verschenken. Und ich geniesse es, Neue Rezepte auszuprobieren.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. Dezember 2012
Dieses Buch war ein Geschenk für eine Freundin. Die angegebenen Rezepte kann ich nicht bewerten, aber die Bilder sind traumaft schön und die Rezeptauswahl einerseits klassisch aber auch originell. Man findet sogar etwas herzhaftes als Beilage zum Tee!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. Januar 2012
Das Buch ist einfach toll. "Spannend" und informativ bis zur letzten Seite. Tolle Rezepte und Tips. Ich kann dieses Buch nicht nur für Teefreunde empfehlen. Einfach eine Bereicherung an schönen Dingen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. Februar 2012
Diese Buch hat ausser einer Tee - Einführung auch
sehr schöne Bilder die man bei einer Tasse Tee
einfach mit genießen kann.
Weiter findet man kleine Rezpete von
süß bis herzhaft.
Auch als Geschenk für einen Teefreund
geeignet.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Vintage Tea Party
Vintage Tea Party von Chris Caldicott (Gebundene Ausgabe - 15. Februar 2012)
EUR 18,90


Tea Time für Genießer - Besondere Rezepte für kleine Köstlichkeiten
Tea Time für Genießer - Besondere Rezepte für kleine Köstlichkeiten von Kein Autor oder Urheber (Gebundene Ausgabe - 22. Februar 2012)
EUR 19,90