Kundenrezensionen


8 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ultimativer Matrix-Guide
Wer ebenfalls kleinere Probleme hatte, die letzten beiden Filme der Matrix-Trilogie zu verstehen, erhält mit diesem Buch einen ausführlichen Guide zum Matrix-Universum. Wie schon in anderen Büchern werden auch hier die Themen Cyberpunk, Design, Politik, Philosophie und Religion der Matrix erläutert. Neu sind Kapitel, die erstmals den Plot der Filme...
Am 10. Dezember 2003 veröffentlicht

versus
10 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht Fisch, nicht Fleisch....
Erstmal der Grund, woher die 3 Sterne kommen: dies ist auf jeden Fall das Beste Buch, was es zum Thema Matrix gibt. Es wird vieles besprochen, insbesondere der 3. Teil!
TROTZDEM: es wird meines Erachtens zu wenig besprochen. Ich bin ein großer Fan der Filme, habe den ersten und zweiten Teil ca. 14 mal gesehen und "Revolutions" 3 mal. Zudem habe ich stundenlang...
Am 31. Mai 2004 veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ultimativer Matrix-Guide, 10. Dezember 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Die Matrix entschlüsselt (Taschenbuch)
Wer ebenfalls kleinere Probleme hatte, die letzten beiden Filme der Matrix-Trilogie zu verstehen, erhält mit diesem Buch einen ausführlichen Guide zum Matrix-Universum. Wie schon in anderen Büchern werden auch hier die Themen Cyberpunk, Design, Politik, Philosophie und Religion der Matrix erläutert. Neu sind Kapitel, die erstmals den Plot der Filme zusammenfassen und das Augenmerk auf die verschlüsselten Details der Trilogie lenken. Außerdem werden auch die Animatrix und das Spiel "Enter the Matrix" behandelt. Abgerundet wird dieser Führer durch die Matrix mit zahlreichen Bildern aus den Filmen. M. E. ist dieses Buch das bisher umfangreichste und beste, das es bisher auf dem deutschen Markt zur Matrix gibt, da andere Publikationen eher von den Filmen abdriften bzw. "nur" darlegen, wodurch die Wachoswki-Brüder beeinflußt worden sind usw. Fazit: Hier ist endlich die Matrix auf den Punkt gebracht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beeindruckend!, 20. Dezember 2003
Rezension bezieht sich auf: Die Matrix entschlüsselt (Taschenbuch)
Das Buch habe ich mit Begeisterung gelesen! Sehr beeindruckt hat mich das wahnsinnig breit angelegte Wissen des Autors, der sich offenbar in der Religions- und Philosophiegeschichte genauso gut auskennt, wie bei Filmen, Comics und Literatur. Schön fand ich auch, dass in dem Buch "Matrix Revolutions" positiv besprochen wird, weil so schlecht ist der Film ja gar nicht! Generell sind die haargenauen Filmanalysen klasse und auch die intelligenten Interpretationen haben mir gefallen. Ein superschlaues Buch!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unbedingt lesen, und zwar mehrmals!, 8. Juli 2004
Rezension bezieht sich auf: Die Matrix entschlüsselt (Taschenbuch)
Habe dieses Buch nun selbst mehrmals gelesen, und es wird immer noch besser. Ich bin Fan der Trilogie (auch wenn ich nicht alle Websites und Chatforen kenne oder mitdiskutiere) und habe alle drei Filme zig mal gesehen (auch den dritten ein paar Mal...).
Soweit ich weiß, ist dies das einzige Buch, das alle drei Teile abhandelt und einem beim Lesen auch immer Zusammenfassungen des Films liefert, damit man sich erinnern kann.
Aber dann muss man richtig denken. Mir rauchte der Schädel und manche Absätze musste ich mehrmals lesen, aber das lohnt sich! Im Grunde hat man hier in einem einzigen Buch die Einführung in die Themen von SF-Romanen und -Filmen, in Technikentwicklung und Technikkritik, in verschiedene Religionen und ihre Erlösergestalten und auch in die ganzen Organisationen von Herrschaft und den Rebellionen dagegen. Was der Autor alles gelesen hat, ist schon umwerfend, und auf eine Art entschlüsselt er auch die Matrix: Da werden die ganzen Bücher und andere kulturelle Bezüge wirklich schlüssig hervorgezaubert, die die Wachsowskis offenbar kennen müssen - ob Comics, Philosophen, Videospiele oder Filme. Und das wird auf eine Art zusammengefasst, dass es richtig Spaß macht.
Von diesem Buch ausgehend, kann man die Matrix-Filme nochmal neu angucken und viele andere Filme besser verstehen. Oder auch andere Bücher, denn man erkennt die grundlegenden Fragen plötzlich neu. Wer aber glaubt, dass einem alles an den Matrix Filmen eindeutig entschlüsselt wird, der liegt natürlich falsch. Aber das wäre auch albern: Die Filme sind ja genau deshalb so faszinierend, weil man sich drin verheddert und Einzelheiten eben so oder anders betrachten kann, je nachdem, von welcher Perspektive man guckt. Und dies Buch öffnet einem den Blick auf die Matrix-Koordinaten und ihre Interpretationsmöglichkeiten. Und da kann man immer wieder von vorn anfangen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen The Matrix has you.........., 25. Januar 2004
Rezension bezieht sich auf: Die Matrix entschlüsselt (Taschenbuch)
Ich möchte mich bei dieser Rezension kurz fassen.
Hier sind die Gründe warum das Buch sehr zu empfehlen ist:
1. alle drei Filme werden erwähnt ( ich kenne Bücher wo Revolutions überhaupt nicht erwähnt wird
2. alles wird genau beschrieben; Produktion,Entstehung der Trilogie, Fakten die in den Filmen nicht erläutert werden
etc.
3. die Schreibweise des Autors ist erstklassig. Mein Kompliment.
Fazit: Das Buch ist ein riesiger Matrix-Guide mit vielen Infos.
Wer sich für die Matrix interessiert sollte sich dieses
Buch unbedingt anschaffen. Für die Nicht-Matrix Fans kann
ich nicht sagen, ob sich der Kauf lohnt, da ich selbst
ein großer Fan von der Trilogie bin.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht Fisch, nicht Fleisch...., 31. Mai 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Die Matrix entschlüsselt (Taschenbuch)
Erstmal der Grund, woher die 3 Sterne kommen: dies ist auf jeden Fall das Beste Buch, was es zum Thema Matrix gibt. Es wird vieles besprochen, insbesondere der 3. Teil!
TROTZDEM: es wird meines Erachtens zu wenig besprochen. Ich bin ein großer Fan der Filme, habe den ersten und zweiten Teil ca. 14 mal gesehen und "Revolutions" 3 mal. Zudem habe ich stundenlang in Foren gelesen (besonders nach "Reloaded", da war die Diskussion am lustigsten!), ich kenne mich also in der Materie recht gut aus und weiss genau, WAS in den Filmen abläuft, aber eben noch nicht so genau, WARUM. Und genau da setzt das Buch m.E. zu wenig an, es erklärt lang und breit, was in den Filmen geschiet, geht aber nicht direkt auf die Gründe dafür ein, also ein genauer Skript-Bedeutungs/Inrepretations-Vergleich. Es gibt zwar die Kapitel "Matrix und Religion", "Matrix und Philosophie" etc., aber da wird nicht direkt am Film argumentiert, sondern der Vergleich mit vielen anderen Filmen getrieben, wo er zwar mit seinem Wissen über andere Filme auftrumpfen kann, die Matrix-Triologie wird dadurch aber selten klarer.
Wer sich ein bisschen selber über die Filme schlau gemacht hat, der wird hier wenig neues finden, was nicht auf 1.000 Webseiten gratis steht. Außerdem kommt er ziemlich altklug und mit überladener Sprache daher.
Er scheint sich auch nicht besonders in der Computer-Materie auszukennen: dieser für die Interpretation der Filme wichtige Teil fehlt nahezu komplett, Analogien zur Computerwelt (Cookies, Backdoors...) fehlen gänzlich !!
Zudem sind auch einige kleinere Fehler in Zitaten und Beschreibungen da, wo ich aus dem Kopf wusste, dass es so nicht war - und der Autor muss die Filme doch zigfach gesehen haben!!
Und macht euch keine Hoffnung: DIE MATRIX WIRD NICHT ENTSCHLÜSSELT !!! Nacher weiss man immernoch nicht, warum jetzt das alles geschehen ist und wie alles zusammenhängt (Sind der Merowinger und der Counsellor ein früherer "One"? Ist das Orakel die Mutter der Matrix? Was passiert, als im 3. Teil einer der squiddies durch den bereits erblindeten Neo hindurchfliegt? All das: unbeantwortet!).
Meine Empfehlung daher: sucht im Internet nach guten Foren, dort sind viel mehr lustige Interpretationen von zahlreichen Fans, die viel über die Sache nachgedacht haben und jedes Wort und jede Kameraeinstellung auswendig können, das macht viel mehr Spass und man bekommt wesentlich mehr Interpretationsansätze, als ein Buch das (scheinbar) liefern kann!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Die Matrix verschlüsselt!, 30. Juni 2004
Rezension bezieht sich auf: Die Matrix entschlüsselt (Taschenbuch)
Zugegeben - ich lese nicht sehr viel. Und schon gar nicht schreibe ich Rezensionen. Nach dieser Lektüre war mein Mitteilungsbedürfnis allerdings so groß, daß ich glatt eine Ausnahme machen mußte. BR>Auf den Punkt gebracht: Entschlüsselt wird in diesem Buch nichts! Jede Fan-Seite im Internet "entschlüsselt" vermutlich mehr, als dieses Werk. Originelle oder gar neue Tatsachen zum Thema Matrix (Hintergrund zu den Wachowskis, zur Film-Entstehung etc.) beinhaltet das Buch vielleicht eine Handvoll. "Entschlüsselte" Zusammenhänge (war der Merowinger früher mal "the one"?, was genau steckt hinter dem Architekt-Neo Dialog? etc.) vermutlich noch weniger. Bleibt also die berechtigte Frage: "Was steht nun auf den immerhin gut 350 Seiten?". Hmm... wie soll ich das formulieren *grübel*? Moment. Ja. Ich versuche es mal so auszudrücken: nichts! (umgangssprachlich auch "heiße Luft" genannt)
Klar ist das nur meine persönliche Meinung, doch habe ich selten so viele aneinander gereihte Worte gesehen, die - unterm Strich - aber auch wirklich nichts aussagen. Sinnlose Information. So sinnlos, daß ich bereits zweifle, ob man das überhaupt als "Information" bezeichnen kann. Und obendrein ein derart kompliziert-verschachtelter Satzbau, vollgestopft mit Fremdwörtern und psychologisch angehauchtem Symbolismus, daß man nach fast jedem Satz überlegen muß: "Hmmm... und was soll das eigentlich bedeuten?". Nicht, daß ich zu dumm für dieses Buch wäre - für ein technisches Universitätsstudium hat's immerhin gereicht (was freilich nichts heißen muß)... aber das ist viel zu viel des Guten. Keine Frage, es wird bestimmt Leute da draußen geben, die von dem Werk begeistert sind. Wenn sie aber nicht gerade zu dieser "hochgeistigen-psycho-philo-Elite" gehören, die immer schon wissen wollte, wie sich "der Kant'sche Neu-Narzismus durch die Regentropfen aus der Matrix I Anfangs-Regenszene auf die inverse, suborgiastische Charakterbeschreibung der in "Terminator 2" aufgeworfenen Frage nach elektronischer Vereinsamung - auch Digisamung genannt - auswirkt", sondern einfach nur ein unterhaltsames und interessantes Buch zum Thema suchen, dann FINGER WEG!
Lediglich die Tatsache, daß das Buch auf alle 3 Teile der Serie und auf Animatrix eingeht (die Zusammenfassungen der einzelnen Handlungen sind auch die einzigen halbwegs lesbaren Kapitel) resultiert in einer Wertung von 2 Sternen - für einen richtigen Kaufgrund ist dies aber freilich ein kleines bißchen zu wenig...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beeindruckend!, 21. Dezember 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Die Matrix entschlüsselt (Taschenbuch)
Das Buch habe ich mit Begeisterung gelesen!
Sehr beeindruckt hat mich
das wahnsinnig breit angelegte Wissen des Autors,
der sich offenbar in der Religions- und
Philosophiegeschichte genauso gut auskennt, wie
bei Filmen, Comics und Literatur. Schön fand ich
auch, dass in dem Buch "Matrix Revolutions"
positiv besprochen wird, weil so schlecht ist der
Film ja gar nicht! Generell sind die haargenauen
Filmanalysen klasse und auch die intelligenten
Interpretationen haben mir gefallen. Ein
superschlaues Buch!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen wer das sinnlose gequassel von matrix 2 und 3 gut fand, kriegt hier mehr davon, 13. Juli 2009
Rezension bezieht sich auf: Die Matrix entschlüsselt (Taschenbuch)
Ich habe das Buch für ein Referat an der Uni gelesen und finde es sehr unverständlich geschrieben. Ich konnte kaum etwas Interessantes daraus für mein Referat verwenden, schon allein deshalb, weil fast jeder Satz viel Vorwissen voraussetzt. Ich habe schon viele wissenschaftliche Text gelesen, dieses Buch ist voll von der Sorte, die man nicht lesen möchte. Ich glaube, die meisten Leute, die dem Buch 5 Sterne geben, können in Wirklichkeit garnichts damit anfangen und sind nur davon fasziniert, zu versuchen, kompliziertes, sinnentleertes Gequassel à la Matrix Reloaded und Matrix Revolutions zu verstehen. Oder sie sind Fans der Filme und sind stolz, das Buch als Kompendium im regal stehen zu haben, lesen es aber nie.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Matrix entschlüsselt
Die Matrix entschlüsselt von Georg Seeßlen (Taschenbuch - 2003)
Gebraucht & neu ab: EUR 12,90
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen