Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen15
4,2 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:34,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. August 2014
Wer schon immer einmal genauer wissen wollte, WARUM Bilder WIE wirken, ist mit diesem Buch wirklich sehr gut beraten!

Cora und Georg Banek beschreiben in diesem Buch sehr offen, ehrlich und ausreichend detailreich, wie diese 150 Bilder zu dem geworden sind, was man anschließend eindrucksvoll bewundern kann.

Bücher über die graue Theorie von Blende, Belichtungszeit und Kameramodi gibt es wie Sand am Meer – deren Wichtigkeit will ich hier auch gar nicht hinterfragen. Aber was hilft all die Technik, wenn dann anschließend doch nur 0815-Schnappschüsse aus der Kamera purzeln? Nichtsdestotrotz werden zu jedem Bild die EXIFs angegeben und die jeweilige Lichtsituation und Herangehensweise beschrieben, so dass selbst diese Art von Theorie in diesem Buch nicht zu kurz kommt und selbst für erfahrenere Fotografen lehrreich sein kann.

Für mich steht hierbei im Vordergrund, dass beide einen meiner wichtigsten Grundsätze teilen: Komponiere von Anfang an ein stimmiges Bild hinsichtlich Ausschnitt, Licht, goldener Schnitt, Einsatz von Schärfe, etc… und montiere anschließend nicht stundenlang am Rechner an diesem armen „Opfer“ herum, bis das Ganze mit dem eigentlichen Bild und der Fotografie als solches nichts mehr zu tun hat.

Sehr sympathisch finde ich dabei auch ihren absolut ehrlichen Bericht über Faktoren, welche von Anfang an so geplant wurden und welche, die teilweise erst im Nachhinein entdeckt wurden oder doch im Einzelfall (meistens der Spontanität der jeweiligen einmaligen Situation geschuldet) dem glücklichen Zufall überlassen werden mussten.

Zudem möchte ich noch den Abwechslungsreichtum der Fotografiekategorien betonen: Von People, über Street und Reisen bis hin zu Landschaften, Architektur und Objekten. Da ich selbst keine große Freude daran finden kann Menschen zu fotografieren, bietet dieses Buch dennoch genügend Möglichkeiten in andere Bereiche einzutauchen und sich von diesem Kapitel fern zu halten :)

Für mich eine absolute Bereicherung in meinem Bücherschrank, Dankeschön!
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Dezember 2014
Sehen lernen... nun ja, der Titel täuscht.
Leider konnte mich das Buch nicht fesseln. Der Aufbau des Buches ist recht
einfach. Auf der linken Seite jeder Doppelseite wird über das Bild geschrieben
(Aufnahmesituation, Absicht des Fotografen) und rechts kann man das Bild begutachten.
Leider sind aber die wirklich sehenswerten Aufnahmen in diesem Werk sehr rar gesäht.
Überwiegend langweilige, belanglose Aufnahmen die durch die Ausführungen der Autoren
"interessant" wirken soll. Also habe ich mich mehr durch das Buch "gequält". Ein Blick in
die Galerien von 500px und Flickr bringen meiner Meinung nach mehr.
Schade. Ich nehme aber gerne Empfehlungen zu Büchern dieser Art entgegen die sehenswert sind.
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 25. April 2015
Inhalt:
Bei 'Sehen lernen' handelt es sich um eine Neuzusammenstellung aus drei mittlerweile vergriffenen Einzelbüchern des Fotografen-/Autorenpaares.

Gegliedert ist 'Sehen lernen' in die Kapitel 'Mensch', 'Natur' und 'Stadt', und jedem abgedruckten Bild wird eine Doppelseite gewidmet: rechts die Fotografie, links ausführliche Informationen zur Aufnahme (Kameraeinstellungen, verwendetes Equipment, Aufnahmesituation, Motiv, Bildgestaltung, Licht, Bearbeitung).

Mein Eindruck:
Schon von Anfang an hat mir die 'Philosophie' von Cora und Georg Banek gefallen, denn die beiden sind sehr selbstkritisch und sagen ganz klar, was ihnen an ihren Fotos nicht so gut gefällt oder wenn es sich einen Glückstreffer handelt. Diese Ehrlichkeit in Verbindung mit den meist hervorragend komponierten Fotografien sorgt dafür, dass man als Leser viel dazulernen kann und vor allem mehr Erfahrung bei der Beurteilung gut gestalteter versus weniger gut gestalteter Fotografien bekommt.

Natürlich sind Fotografien stets Geschmackssache, und so ist es klar, dass nicht jedem Betrachter jedes Foto gleich gut gefällt. Insgesamt muss ich aber sagen, dass sich Cora und Georg Banek für 'Sehen lernen' sehr schöne Motive ausgesucht haben, die gestalterisch und technisch sehr gut in Szene gesetzt wurden. Cora Baneks Fotografien gefallen mir dabei allerdings meist besser als die von Georg Banek, der allerdings ein sehr gutes Auge für Licht hat.

Die Informationen über die Entstehung der einzelnen Fotografien sowie die Beschreibungen des Lichtes, der Kameraeinstellungen, der Aufnahmesituation etc. sind sehr detailliert. Diese Ausführlichkeit und Transparenz hilft dem Leser zu verstehen, wieso ein Bild wirkt, und zu lernen, das Gelesene selbst anzuwenden.

Mir hat zudem der logische und extrem strukturierte Aufbau des Buches sehr gut gefallen, denn dies führt dazu, dass man sich sehr schnell zurechtfindet und dass man sofort diejenigen Informationen findet, die für einen selbst am wichtigsten und interessantesten sind.

Mein Resümee:
Hier kann man noch viel über Licht, Komposition und verschiedenes Equipment lernen sowie motiviert und inspiriert werden, das Gelesene und Gesehene bei eigenen Shootings und Fototouren umzusetzen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Oktober 2015
Da hatte ich doch seit Jahren geglaubt, ich könnte gut sehen. Aber mit diesem Buch bemerke ich sofort meine Schwachstellen. Damit kann ich die Gestaltung meiner Bilder ganz anders angehen. Selbst wenn ich gelegentlich etwas abweichende Ergebnisse erreichen, stellen sich mir hier neue und größere Anforderungen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juli 2015
Von Cora und Georg Banek. Die Autoren sind vor allem im Raum Mainz ansässig. Und sind hauptsächlich im Bereich Fotoschule und Auftragsfotografie tätig. Sie haben schon mehrere Fachbücher veröffentlicht.
Im vorliegenden Buch widmen sie sich einem wichtigen Thema. Eine wichtige Eigenschaft eines Fotografen – Details zu sehen. Es ist essentiell einen guten Blick fürs Bild zu bekommen, um weg vom einfachen knipsen zum Künstler oder Profi zu kommen. Da kann diese Fotoschule helfen, um ein Auge für ein gutgesehenes Bild zu bekommen. Allerdings sollte man sich nicht entmutigen lassen, wenn die Bilder der anderen besser aussehen und man immer weiter probieren. Auch hier macht die Übung den Meister.
Sehr hilfreich finde ich die Zeichnung der Aufnahmesituation. Besonders wenn man noch weniger Erfahrung hat und man noch nicht so einschätzen kann, wo zum Beispiel die Lichtquellen sein sollten. Allgemein ist der gut strukturierte Seitenaufbau positiv zu bewerten. Man bekommt detaillierte Informationen zum Motiv, wie es zu diesem Foto gekommen ist. Auch die Bildgestaltung die Position der Kamera und die Platzierung des Objektes wird eingehend beschrieben. Da die Kunstwerke über etliche Jahre entstanden sind, wurden die verschiedensten Kameras und Techniken verwendet. Somit kann man aus diesem Punkt die Vielzahl an Möglichkeiten sehen und etliche Varianten kennlernen. Und für eine Schnellübersicht findet man auch die Bilddaten in der Ecke jeder Seite. Als eines der wichtigsten Elemente für ein gutes Foto wird das Licht immer separat behandelt. Worauf man achten sollte, um die richtige Bildwirkung zu erzielen. Meistens wird nur kurz auf die Bearbeitung eingegangen, da versucht wurde, bereits das Foto schon perfekt zu schießen. Allerdings kann man schon noch etwas mehr aus den Fotos herausholen, wenn diese bearbeitet werden. Wie man dies behutsam tut, bekommt man hier gut gezeigt.
Besonders gut finde ich, dass auch relative „Schnappschüsse“ mit aufgenommen wurden, das gibt dem Buch einen persönlichen Charakter und setzt das Niveau auch nicht zu hoch. Lobenswert ist auch die Vielseitigkeit der gemachten Fotos. Alles in allem ist das Buch ein sehr gelungenes Werk, da es die Vielseitigkeit der Fotografie zeigt und ausführlich zeigt, wie man selbst zu besseren Bildern kommen kann.
©Thoma Sczigiol
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juni 2014
Cora und Georg Banek zeigen in ihrem Buch "Sehen lernen" anhand von rund
150 eignen Fotos wie's geht.

"Sehen lernen" ist in erster Linie auf das Erkennen und Gestalten des Motivs ausgerichtet.
Daneben werden Technik und Bearbeitung angesprochen.
Ergänzt um den Bildtitel, persönliche Anmerkung der Autoren, technische Daten und eine
Aufsichtsskizze der Aufnahmesituation. Zu guter Letzt werden die Kriterien 'Motiv', 'Gestaltung',
'Technik', 'Licht' und 'Bearbeitung' noch nach ihrer Bedeutung für das Wirken des jeweiligen
Fotos mit null bis drei Punkten gewichtet.
Erläuternder Text und Fotos nehmen zusammen jeweils eine Doppeltseite ein.

Bei der Schnelldurchsicht des Buches nur auf Basis der vorstehend angesprochenen Gewichtung
schließt sich der Kreis und wir sind wieder beim Titel des Buches "Sehen lernen".
Die meisten Bildbeispiele wirken aufgrund des Motivs und dessen Gestaltung unter
Zuhilfenahme des Lichts.
Bei einigen Fotos spielen zusätzlich auch die Technik und/oder die Bearbeitung eine
stärkere Rolle.

Die Fotos decken die großen (und naheliegenden) Fotothemen 'Mensch', 'Natur' und 'Stadt' ab.
Die drei Themen sind in jeweils fünf Motivbereiche untergliedert.
Das Thema 'Mensch' in 'Persönlichkeiten/Emotionen', 'Beauty/Fashion', 'Street/Reise',
'Inszenierung/Lifestyle' und 'Akt/Erotik'.
Beim Thema 'Natur' finden sich Fotos aus den Bereichen 'Blumen/Blüten', 'Wasser/Wetter',
'Tiere/Tierspuren', 'Gärten/Landschaften' und 'Pflanzen/Früchte'.
Das Thema 'Stadt' umfasst 'Architektur/Interieur', 'Komisches/Absurdes', 'Straßen/Plätze',
'Objekte/Situationen' und 'Symbole/Abstraktes'.

Neben dem Aspekt des Lernens anhand der gezeigten Fotos in Verbindung mit dem übersichtlichen,
aber dennoch konzentrierten Text, liefern Cora und Georg Banek bei etlichen Fotos auch eine andere,
teils überraschende Sicht auf eigentlich alltägliche Motive.

Ein Buch das zum 'Nachbauen' (die Anleitung wird ja mitgeliefert) animiert, insbesondere aber bei der
Motivsuche zum Blick über den eigenen Tellerrand anregen soll.
Cora und Georg Banek haben hier einen interessanten Ideen- und Ratgeber auf den Weg gebracht.
Vom dpunkt.verlag in ein wertiges, mit einer guten Bildwiedergabe ausgestattetes Buch verpackt.

Fazit: Lesen - Sehen - Lernen - Umsetzen!
11 Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Februar 2016
Das Buch ist redundant mit der Serie Making Of... Menschenbilder, Kulturbilder und Naturbilder. Aber eine gute Zusammenfassung. Wer die andern Bücher noch nicht hat und es kompakt will, kann zugreifen sonst lieber zur Serie greifen.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. September 2015
Grundsätzliches wird anschaulich und einfach erklärt.
Die Fotos und Infos regen zum probieren an und liefern Ideen.
Ein kleines, feines Handbuch für Einsteiger und "Seh-Lehrlinge"!
LG W.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2014
Jede/r Fotograf/in steht vor der Herausforderung, Motive ins rechte Licht zu rücken. Dieses Buch erklärt einfach, verständlich und nachvollziehbar, wie dies mit Availible Light und/oder zusätzlichem Licht fantastisch gelingt. Das "Sehen lernen" ist meines Erachtens ein Benefit, den ich in solcher Art und Weise in keinem Fotobuch bisher gefunden habe. Rundum: derzeit mein Lieblingsbuch des "Sehen lernen mit Licht" - ein absolut hilfreiches "Must have!" in meiner Bibliothek!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. März 2015
Ich habe das Buch für meinen bestellt, der genau diesen Kurs bei Cora Banek demnächst besuchen wird. Das Buch gefällt ihm vom Aufbau her schon sehr gut und er kann auch einiges daraus lernen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden