Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen a certain kind of blues
Rossbreiten ist ein Text, der mich schnell in seinen Bann gezogen hat. Weniger, weil es sich dabei um besonders ausgefeilte Sprache, ein extrem originelles Setting oder ähnliches handeln würde, nein, im Gegenteil. Das, was passiert und das, wie es passiert, könnten kaum besser miteinander harmonieren. Kurz gesagt: ich erlebe einen Mann, Anfang...
Veröffentlicht am 13. März 2013 von ketelhut

versus
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein Kerl der über sein Leben nachdenkt.
Ein Kerl dessen Vorname seltener erwähnt wird, sitzt in der Küche und kippt ein paar Bierchen und denkt über sein Leben nach. Mal telefoniert er, mal steht er vorm Spiegel im Schlafzimmer und ja... das war's.

Das denkt man jedenfalls wenn man so die ersten paar Seiten liest. Im Verlauf der Geschichte erfährt man das der durchaus sehr...
Veröffentlicht am 16. April 2013 von nebkla


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen a certain kind of blues, 13. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rossbreiten (Broschiert)
Rossbreiten ist ein Text, der mich schnell in seinen Bann gezogen hat. Weniger, weil es sich dabei um besonders ausgefeilte Sprache, ein extrem originelles Setting oder ähnliches handeln würde, nein, im Gegenteil. Das, was passiert und das, wie es passiert, könnten kaum besser miteinander harmonieren. Kurz gesagt: ich erlebe einen Mann, Anfang dreißig, der an einem Abend wesentliche Teile seiner Biografie erinnert. Dieses Erinnern gestaltet sich natürlich aus der Situation heraus, in der es stattfindet: Kramer, der Protagonist, ist Single, für die schwule Welt eigentlich schon jenseits des Verfallsdatums und, auch das soll erwähnt sein, nicht einer der vielen muskulösen, sehnigen und drahtigen Helden, die sonst so die schwule Romanwelt beherrschen. Er ist, formal gesagt, eine Antityp, aber ein sehr spezifischer. Seine erinnernde Rekonstruktion führt den Leser in die späten 80er Jahre und die damit verbundenen typischen Erinnerungen, die auch aufgerufen werden. Diese bilden aber nicht, wie in vielen Büchern über diese Zeit, einen seltsam hölzernen Background, sondern verbinden sich mit individuellen Erfahrungen des Protagonisten und weisen dabei bis in sein aktuelles Leben hinein. Kramer ist keiner, dem alles gelingt sondern der auf eine relativ pragmatische und damit auch anrührende Art, immer wieder ein bisschen scheitert.
Natürlich ist für meine Identfikation mit Kramer bedeutsam, dass der kulturelle Hintergrund der 80er Jahre sehr ähnlich ist. Und auch die Erfahrungen in der schwulen Welt, auf Datingportalen und bei Coming-Out-Momenten bilden sind auf eine eigenwillige Art beruhigend. Dies ist auch auf die fast sachliche Erzählform zurückzuführen, die Florian Naujoks gewählt hat. Keine Dramen, keine Selbstbespiegelungen sondern eher ein fast nüchternes Erzählen von Erfahrungen, die vielleicht viel mehr schwule Männer der Kramer'schen Generation gemeinsam haben dürfte, als man denkt.
Alles in allem: absolute Empfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein Kerl der über sein Leben nachdenkt., 16. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rossbreiten (Kindle Edition)
Ein Kerl dessen Vorname seltener erwähnt wird, sitzt in der Küche und kippt ein paar Bierchen und denkt über sein Leben nach. Mal telefoniert er, mal steht er vorm Spiegel im Schlafzimmer und ja... das war's.

Das denkt man jedenfalls wenn man so die ersten paar Seiten liest. Im Verlauf der Geschichte erfährt man das der durchaus sehr sympathisch beschriebene Kerl ein eher typisches Leben ohne allzu große Höhen und Tiefen führt. Seine Gedanken sind meist chronologisch aufgebaut und so fällt einem das lesen recht leicht. Und genau da liegt das schöne an dem Buch, es liest sich sehr leicht mit einer fast schon Belanglosen Geschichte. Der Liebeskummer und die einzelnen Ausführungen wie es dazu gekommen ist, scheinen mir etwas viel zu kurz gekommen zu sein. Man wünscht sich eine intensivere Beschreibung. Ab und an werden Worte die das ganze auf ein höheres Niveau heben sollen schon fast inflationär verwendet.
Es vergehen fast 90% der Geschichte bis man eine wirkliche Bewegung im Buch wahrnimmt und man ist erstaunt über sich selbst das man mitfiebert.
Zudem hat der Autor ein kleines Gimmick oder auch eine art Product Placement für jeden parat der an den blauen Seiten angemeldet ist.
Das Ende der Geschichte hat mir persönlich nicht gefallen, ist aber wohl einem allgemeinen Wunsch nach einem solchen Ende geschuldet.
Etwas mehr Tiefgang, ein etwas lebhafteres Ablaufen der Geschichte und das Buch hätte einen Stern mehr bekommen.
Ich würde gerne eine Fortsetzung der Geschichte lesen auch dann, wenn sich die Geschichte wieder in der Belanglosigkeit verlieren sollte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Leichte Sommerlektüre - Gern eine Fortsetzung, 7. April 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rossbreiten (Kindle Edition)
Guter Stil, schön beobachtet und anständig geschrieben. Guter Roman für erwachsene Schwule vom Land und die, die es noch werden wollen. Man findet sich und andere hier und da wieder. Gern mehr davon, denn man wartet schon auf den Kerl am Ende.

Also ransetzen an den zweiten Teil, damit wir auch erfahren, wie es weitergeht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Rossbreiten
Rossbreiten von Florian Naujoks (Broschiert - 1. Februar 2013)
EUR 16,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen