Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel indie-bücher Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More MEX Shower saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen12
3,9 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. Oktober 2012
Nach den Bänden zwei und drei war ich sehr gespannt auf dieses Werk. Hier lernen wir Ulla-Mae kennen, die ihren geliebten Mann nach einem Streit durch einen tödlichen Autounfall verliert. Sie fällt in ein tiefes, schwarzes Loch und gibt sich ihrem Schmerz hin, unfähig, sich aus eigener Kraft daraus zu befreien. Eine Freundin fährt mit ihr zu einem Archipel im Nordmeer, das sich "Insel der Götter" nennt. Die einzigartige Landschaft und ein Traum, den Ulla-Mae durchlebt, verändern jedoch alles.

In diesem Traum schwebt ihre Seele, losgelöst vom schlafenden Körper, mit Anatol, dem Sohn der Sonne und des Mondes, los
in das grenzenlose Universum und besucht viele Planeten, wo sie von deren Herrschern in prachtvollen, oft unheimlich anmutenden Palästen freundlich aufgenommen werden. Jeder Herrscher nimmt sich ihrer auf seine Weise an und vermittelt ihr breit gefächertes Wissen, das vom "alten König" ausgeht, dem Schöpfer des Allumfassenden. Sie geben ihr unschätzbar wertvolle Ratschläge, wie sie mit ihrem Leid auf Erden umgehen kann, was sie loslassen muss und wessen sie sich gegenwärtig sein muss. In einem Palast hat sie die Möglichkeit, sich mit ihrem verstorbenen Mann auszusprechen und sich mit ihm zu versöhnen, um später wieder in Frieden mit der Welt und sich selbst leben zu können.

Ulla-Mae schafft es zu verinnerlichen, dass ihre Seele unzertrennbar mit der Weltenseele verbunden ist, dass ihr Körper sich als "der Tempel ihrer Seele und ihres Geistes" materiell auf Erden manifestiert. Damit ist sie über alle Grenzen hinaus, unabhängig von Zeit, Raum und Form mit dem "alten König" und dem Allumfassenden im Einklang und letztlich wieder offen für die Freuden des Lebens auf der Erde. Die beeindruckende letzte Szene gibt darüber eindeutigen Aufschluss, Ulla-Mae und der Leser sind befreit.

Ricarda Jaekel zieht in dieser unglaublich schönen Geschichte alle Register ihres Könnens. Sie öffnet für uns eine Wundertüte, aus der brilliante Farbenpracht, greifbar nahe Bilder, Emotionalität, Mystik, Symbolik, Mythologie, Astronomie, Astrologie, Psychologie, unbeschreibliche Phantasie und eine wunderbare Sprache strömen.

Danke für die vielen Denkanstöße, die sehr in die Tiefe gehen, und mich auf meinem weiteren Lebensweg begleiten und mit prägen werden.

Absolut empfehlenswert!!!
44 Kommentare|27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. August 2011
Schon der Titel des vierten Bandes von Ricarda Jaekel weckte meine Neugier.
In einer bezaubernden, feinfühligen und mystischen Erzählung lässt die Autorin ihre Heldin Ulla-Mae nach dem Sinn des Lebens und des Todes fragen.
Auf ihrer Traumreise durch das Sonnensystem lernt Ulla-Mae magische Orte und bizarre Geistwesen einer höheren Dimension kennen, die ihr helfen, Leben, Tod und das Schicksal aus metaphysischer Sicht besser zu verstehen.

Auch in diesem Band erschließt sich die Tiefe der magischen Bilder und der mit ihnen verbundenen Weisheit wohl kaum beim einmaligen Lesen.
Ricarda Jaekel ist für mich eine Autorin, die anspruchsvolles spirituelles Wissen umfassend und zugleich auf den Punkt bringend vermitteln kann und dabei tief die Seele des Lesers berührt.

Dieser Band ist ein Buch für das Leben, denn aus ihm strömt eine sprudelnde Quelle der Weisheit, der Kraft und des Trostes.
Für Menschen, die Antworten auf das Schicksal suchen, ist "Jenseits der Abendröte" ein Türöffner, den eigenen Weg der Aussöhnung zu erkennen und zu gehen.

Aber auch für Leser, die wie ich das allumfassende Leben besser verstehen wollen, ist dieses Buch eine Offenbarung.

Aus ganzem Herzen 5 Sterne!
0Kommentar|17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2013
Mit diesem außergewöhnlichen Buch knüpft die Autorin an die tiefe Emotionalität ihrer ersten 3 Titel an, die dem Leser auf eine beeindruckend bildhafte, unterhaltsame Art bereits einen ganzen Fundus an spirituellem Wissen und uralter Weisheit vermitteln. Diesmal wird es nun richtig mystisch, was man schon an den fantastischen Kapitelüberschriften erkennt.

Man begleitet im Buch Ulla Mae, welche Heilung vom Schmerz um den plötzlichen Tod eines geliebten Menschen sucht.
Im Traum erscheint ihr ein Geistwesen namens Anatol, mit dem ihre Seele hinausschwebt in die Tiefen des Alls. Er führt sie durch die teils dunklen, teils lichtvollen astralen Ebenen zu den geistigen Zentren der Planeten unseres Sonnensystems. Man schwebt mit ihr durch bizarre Landschaften, die in magischem Licht leuchten, begegnet skuril anmutenden Geistwesen und betritt die Paläste der astralen Planetenherrscher. Sie verkörpern die Archetypen der alten Mythologie, in denen die geistigen Urprinzipien der höheren universellen Ordnung zum Ausdruck kommen, die im Energiefeld unserer Sonne durch die betreffenden Planeten repräsentiert werden.

Hier wird Ulla Mae in die Geheimnisse unseres Daseins als beseelte und verkörperte Geistwesen eingeweiht, die im ewigen Kreislauf des Werdens und Vergehens der materiellen Formen leben und sterben, das Diesseits und das Jenseits durchwandern.
Ulla Mae versteht, daß jeder von uns selbst entscheidet, ob er diese Erfahrung in sich zuläßt, sich dieser Quelle, aus der wir alle stammen, zuwendet oder nicht. Sie erwacht in ihrer Fischerhütte, es zieht sie hinaus auf den schmalen Pfad am Fuße des Fjords, und sie macht eine großartige, emotional tiefgehende Erfahrung, die ihr Leben von grundauf verändert.

Im letzten Kapitel schwebt man förmlich mit ihr hinein in die weite Bucht des Nordmeeres, man folgt ihr über die in der Farbenpracht des nordischen Sommers blühenden Wiese zum schneeweißen Sandstrand.
Und man spürt selbst das Gefühl der Freiheit und den Lebensmut, den die großartige Erfahrung "Jenseits der Abendröte"
vermittelt. Ich zumindest habe das so empfunden und bin sicher, daß dieses magische kleine Buch vielen Menschen eine große Hilfe sein kann.
11 Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Mai 2016
Habe das Buch verschenkt, es jedoch vor einiger Zeit auch selber gelesen. Was mir sehr gut gefällt ist, dass sich alle wesentlichen Glaubensgrundsätze, Religionen und Philosophien in diesem "Märchen" auf faszinierende Weise ergänzen und nicht (wie so oft empfunden) widersprechen. Selbst die Grundsätze der Astrologie findet ihren Platz und ihre Berechtigung. Hier wird die Wahrheit als Ganzes dargestellt, das ist die wesentliche verzaubernde und beruhigende Aussage dieser faszinierenden liebevollen Reise, hier wird Herz und Seele berührt, und es erscheint auch noch alles logisch und klar, kann ich empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2013
Worum geht es im Leben ?
Dieses Buch gibt Antwort und bringt den Leser auf das Wesentliche. Es ist phantasievoll geschrieben. Am Anfang erschien es mir etwas zu " heilig ", das hat sich aber schnell gelegt.
Für Astrologie- Fans besonders interessant, weil die einzelnen Planeten und die Aufgaben ihrer Herrscher/ innen beschrieben werden.
Eine gute Erinnerung an das, was wir zwar wissen, aber immer wieder leicht vergessen.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. April 2015
Ricarda Jaekel beschreibt diese Kräfte sehr gut. Nur glaube ich, ist es nun an der Zeit, dass die Menschheit sich überlegt, wie sie diese Kräfte überwinden kann, sich davon befreien kann. Jaekel im Gegenteil findet, man habe sich zu arrangieren, sich mit diesen Kräften auszusöhnen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Mai 2013
Das Buch ist sehr schön geschrieben, nicht mmer leicht verständlich, doch der Sinn ist sehr aussagekräftig.
Ein bisschen wie ein Märchenbuch, doch mit tiefgreifender Aussasge.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Oktober 2012
Dieses Buch ging runter wie Honig. Für alle die sich mit Astrologie beschäftigen. Eine etwas andere Art die Planeten zu "sehen". Es hat mich tief berührt wie sie die Reise in diesem Buch beschreibt. Lesen !!
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. August 2013
Ist für meinen Geschmack inhaltlich nicht gehaltvoll genug und trifft auch nicht den Schreibstil, der mir liegt.
Das ist natürlich nur meine eigene subjektive Meinung
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2013
Ist Ok , nicht besonderes unterhaltsam , aber für zeit vertreib reicht es vollkommen , aber ist nicht unbedingt fürs weiterempfehlen .
11 Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden