Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Süße Köstlichkeiten und tolle Illustrationen
Endlich gibt es wieder ein neues Buch von Katharina Bretsch. Ganz im Stile von "Kochen ohne Tiere", ist auch dieses Buch reich an bunten Illustrationen. Es ist eine wahre Freude durch dieses Kunstwerk zu blättern.

Zu Beginn gibt die Autorin einen kurzen Überblick zu Ersatzprodukten und zeigt somit, dass man auf gar nichts verzichten muss...
Vor 4 Monaten von JuliaB. veröffentlicht

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leider zuviel ZUCKER in den Rezepten!
Ich bin noch relativ neu im Land der veganen Ernährung, habe mich aber von Anfang an damit befasst

- welche tierrischen Produkte sind ungesund?
- welche NICHT-tierischen Produkte sind ebenfalls ungesund?

Und wer sich mit Zucker auseinandersetzt wird einsehen, dass dieser bei gesunder Ernährung auch vermieden werden sollte und es ganz...
Vor 4 Monaten von Sa.Sch. veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leider zuviel ZUCKER in den Rezepten!, 11. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Vegan backen - Süßes ohne Tiere: Vegan genießen mit der besonderen Rezeptsammlung für vegane Kuchen, Desserts und andere Leckereien. Vegan kochen und backen leicht gemacht. (Gebundene Ausgabe)
Ich bin noch relativ neu im Land der veganen Ernährung, habe mich aber von Anfang an damit befasst

- welche tierrischen Produkte sind ungesund?
- welche NICHT-tierischen Produkte sind ebenfalls ungesund?

Und wer sich mit Zucker auseinandersetzt wird einsehen, dass dieser bei gesunder Ernährung auch vermieden werden sollte und es ganz tolle Ersatzstoffe (Agavendicksaft, Apfelsüße, etc) gibt.

Nun sind das wirklich ganz tolle Rezepte, aber leider kommt in fast allen (allen?) Zucker en masse drin vor. Ich würde sagen, man setzt dieses Buch nur für besondere "Belohnungen" ab und zu ein oder aber man experimentiert selbst wie man den Zucker in den einzelnen Rezepten ersetzen kann um die Konsistenz zu erhalten.

Ich finde es schade, die Autorin hat sooo tolle Rezepte, mit ganz tollen Bildern, dass sie diesen letzten Schritt nicht konsequent gegangen ist. Bitte liebe Frau Bretsch beim nächsten Buch beachten!

GESUND essen ohne Tiere :)

PS: In einem Rezept steht nur "Milch" nicht Hafermilch oder Sojamilch wie in den anderen Rezepten. Das lässt mich mich selbst fragen, ob die Autorin vielleicht die Rezepte kopiert hat von nicht-veganen Rezepten und hier das "Umschreiben" vergessen wurde. Das wäre schade, denn ansonsten sieht man dem Buch seine liebevolle und ansprechende Machart an!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Süße Köstlichkeiten und tolle Illustrationen, 8. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Vegan backen - Süßes ohne Tiere: Vegan genießen mit der besonderen Rezeptsammlung für vegane Kuchen, Desserts und andere Leckereien. Vegan kochen und backen leicht gemacht. (Gebundene Ausgabe)
Endlich gibt es wieder ein neues Buch von Katharina Bretsch. Ganz im Stile von "Kochen ohne Tiere", ist auch dieses Buch reich an bunten Illustrationen. Es ist eine wahre Freude durch dieses Kunstwerk zu blättern.

Zu Beginn gibt die Autorin einen kurzen Überblick zu Ersatzprodukten und zeigt somit, dass man auf gar nichts verzichten muss.
Die Rezepte sind super kreativ und lecker. Zu jedem Rezept gibt es ein Foto, das harmonisch in eine Illustration eingebunden wird. Auf einen Blick kann man sehen, ob das Rezept glutenfrei, roh und/oder mit Alkohol ist. Auch den Zeitaufwand kann man auf einen Blick sehen.

Die Autorin teilt unter anderem ihr Buch in die Kapitel Brunch, Kaffeeklatsch, Dinner, was besonderes,... ein. Ganz hinten gibt es ein Register mit allen Rezepten, die glutenfreien und die rohen Leckereien sind gesondert aufgeführt. Somit kann man diese schnell im Buch nachschlagen.
Die Rezepte sind äußerst einfallsreich und sehr gut erklärt. Einige sehr schöne Rezepte sind zb die Dattel-Nuss-Hefeschnecken mit Vanillesauce, süßes Sushi, Limetten Käsekuchen, Kokoskugeln, Cakepops,...

Ich kann dieses Buch nicht nur Veganern empfehlen, da bei vielen Rezepten gar nicht auffällt, dass sie ohne tierische Produkte hergestellt sind. Besonders wer schon "Kochen ohne Tiere" bezaubernd empfand, findet hier eine wunderbar einfallsreiche Fortsetzung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen