Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine weitere erfolgreiche Köchin von der Insel!
"Schnelle und feine Rezepte für den Feierabend" heißt der Untertitel. Nach Durchsicht des Buches würde ich das aber nicht allgemeingültig stehenlassen. Oder wo auf der Genuss-Skala stehen bei Ihnen Perlhuhn, Meerbrassen, Stubenküken, Schwertfischsteaks & Rochenflügel? Insbesondere, wenn Sie das auf dem Nach-Hause-Weg noch "mal eben"...
Vor 13 Monaten von A. Kioulachoglou veröffentlicht

versus
19 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Viele leckere Ideen, allerdings ...
- werden teilweise Fertigprodukte verwendet,
- sind nicht alle Zutaten leicht erhältlich in Deutschland.

Gleich im vorderen Teil wird auf wenigen Seiten die Philosophie des Buches (Machen Sie sich das Leben leichter ..) erläutert. Es folgen wichtige Zutaten, Küchenutensilien und -techniken. Die Liste der Werkzeuge ist überschaubar...
Veröffentlicht am 19. September 2011 von ½


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine weitere erfolgreiche Köchin von der Insel!, 30. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Home at 7, Dinner at 8: Schnelle und feine Rezepte für den Feierabend (Broschiert)
"Schnelle und feine Rezepte für den Feierabend" heißt der Untertitel. Nach Durchsicht des Buches würde ich das aber nicht allgemeingültig stehenlassen. Oder wo auf der Genuss-Skala stehen bei Ihnen Perlhuhn, Meerbrassen, Stubenküken, Schwertfischsteaks & Rochenflügel? Insbesondere, wenn Sie das auf dem Nach-Hause-Weg noch "mal eben" einkaufen wollen, falls Sie es überhaupt finden?

Wissen muss man auch, dass die Autorin in Großbritannien eine erfolgreiche Köchin ist. Das erklärt auch Gerichte und Kombinationen wie Miesmuschelcurry, Hühnerpastete mit Schinkenspeck, Lachsküchlein mit Erbsen, Makrelen in Tandoori-Marinade und Corned-Beef-Frittata. Freunde von Jamie, Nigel, Hugh & Nigella sind hier richtig.

Die Rezepte sind sehr fleisch-/fischlastig, aber man kann für "Geschmorte Würste mit Gorgonzola-Polenta" durchaus die Würstchen weglassen oder ersetzen. Im Register sind die Rezepte nach Zubereitungszeit alphabetisch sortiert: 30-Minuten, 30-60 Minuten und Rest.

Für Kochanfänger würde ich dieses Buch eher nicht empfehlen, weil man schon wissen sollte, wo man Fischbrühwürfel kaufen kann, wie man sie ersetzt, oder ob man wagen darf, sie einfach weg zu lassen. Gleiches gilt für genannte Zutaten wie Paneer, Austernsauce, Pak-Choi, Soba-Nudeln, Pancetta, Naan-Brote, Borlotti-Bohnen, Puy-Linsen, Chermoula-Sauce, Wachteln, Rochenflügel, etc.

Die Mehrheit meiner Familie würde bei den Rezepten streiken - Krebs-Apfel-Cocktail mit Avocado-Limetten-Püree, Zitronengras-Garnelen-Spieße, Ofengebackener Lachs mit Pancetta und Spargelgemüse, Venusmuscheln mit Schinkenspeck, Wolfsbarsch mit Fenchel-Orangen-Salat.

Aber manche Rezepte sind durchaus reizvoll für einen Mädelsabend oder Besuch - Salat mit gebratenem Kürbis, Radicchio und Parmaschinken, Würzige Lammfleischbällchen mit Kürbis-Aprikosen-Gulasch, Gnocchi-Auflauf mit Lachs und Spinat, Naan-Pizza mit Ricotta und Rinderwurst, Karamelisierte Hühnerschenkel, Rotweinrisotto mit Gorgonzola und Orangen.

Es ist ein Buch, das man schon mehrfach durchblättern und durchlesen kann und auch sollte. Dann kann ich mir auch einen Kabeljau-Kürbis-Chowder vorstellen und sogar Appetit darauf bekommen! Als Chef's Treat genehmige ich mir in der Zwischenzeit aus dem Drink-Kapitel im Buch einen Chili-Ingwer-Mojito!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schnelle und feine Rezepte für den Feierabend, 6. Dezember 2011
Von 
Thorsten Wiedau (Hamburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Home at 7, Dinner at 8: Schnelle und feine Rezepte für den Feierabend (Broschiert)
Home at 7, Dinner at 8 - wer träumt nicht davon und doch ist es in unserer heutigen Zeit der Beschleunigung, des Stresses und der Krisen immer schwerer geworden das essen auf der einen Seite zu entschleunigen und doch noch Muße zu haben kochen zu können. Schon Jamie Oliver hat aufgezeigt, wenn man alles kleinschneidet und aufs Backblech bringt geht es schneller. Das Buch HOME AT 7, DINNER AT 8 von Sophie Wright zeigt ebenfalls kreativ auf wie man stressfrei kochen kann. Man muss nur wissen wie?! Man muss nur wissen WAS?!

Nein, es stimmt wirklich, wenn man sich an dieses Buch hält, geht es innerhalb von 20 Minuten mit Vorbereitung etwas auf den Tisch zu bringen das schmeckt und nicht zwei Stunden Vorbereitung verschlingt.

Das Geheimnis liegt in der Vorbereitung und richtigen Kombination.

Weg mit den Mehrgang Menüs, sie sind schließlich nicht im Restaurant.

In der Einfachheit der Zusammenstellung liegt das Geheimnis.

Oft müssen nicht einmal die berühmten Sättigungsbeilagen dabei sein - nicht das sie nicht nur dick machen, sie kosten auch Zeit.

Gesund mit viel Gemüse, pures Fleisch, wenn es denn sein muss und mit Augenmass gegessen - viel ist nicht immer richtig - den Verzicht auf Fett und Zucker, auf jede Art von industriell erzeugter Nahrung, die Hand am Kochlöffel und das Herz auf dem rechten Fleck.

Wer also schnelle Rezepte sucht und schöne Ergebnisse erwartet, der ist mit HOME AT 7, DINNER AT 8 von Sophie Wright an der richtigen Adresse.

Aber, bitte den Respekt vor den Nahrungsmitteln nicht vergessen!

Empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Home at 7, Dinner at 8, 4. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Home at 7, Dinner at 8: Schnelle und feine Rezepte für den Feierabend (Broschiert)
Sehr gut aufgebaut und hilfreich. Das Buch ist geeignet für alle Personen welche wenig Zeit haben. Gute Ratschläge werden gegeben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Viele leckere Ideen, allerdings ..., 19. September 2011
Von 
½ - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 50 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Home at 7, Dinner at 8: Schnelle und feine Rezepte für den Feierabend (Broschiert)
- werden teilweise Fertigprodukte verwendet,
- sind nicht alle Zutaten leicht erhältlich in Deutschland.

Gleich im vorderen Teil wird auf wenigen Seiten die Philosophie des Buches (Machen Sie sich das Leben leichter ..) erläutert. Es folgen wichtige Zutaten, Küchenutensilien und -techniken. Die Liste der Werkzeuge ist überschaubar. Darin sind Dinge aufgeführt, die wahrscheinlich jeder daheim hat (eine feine Küchenreibe, ein scharfes Messer, ein Mixer, etc.). Bei den Zutaten wird gleich erkennbar, woher die Zeitersparnis beim Kochen kommen soll: z.B. meint die Autorin, dass man vorgegarte Linsen aus der Dose im Vorratsschrank haben sollte. Zeitersparnis 20-25 Minuten und alle Nährstoffe seien darin enthalten - die ebenso darin enthaltenen Konservierungsstoffe werden hingegen geflissentlich übersehen :( Fertige Brühen und Brühwürfel sollen unverzichtbar sein. Tomatenmark oder Tomaten aus der Dose ermöglichen schnelle Pastagerichte. Bohnen und andere Hülsenfrüchte aus der Dose. Und so weiter und so fort.

Im Anschluss sind die einzelnen Rezepte aufgeführt. Gegliedert nach den folgenden Bereichen (inklusive Beispiele):

ALLTAGSKOST:
* Gebratenes Perlhuhn mit Chicorée, Fenchel und Orange
* Gedämpfte Meerbrassen mit Ingwer, Chili und Frühlingszwiebel
* Würzige Lammfleischbällchen mit Kürbis-Aprikosen-Gulasch
* Lachsküchlein mit Erbsen
* Gebratene Stubenkücken mit Granat-Apfel-Mandel-Couscous
... und mehr

GÜNSTIG UND RICHTIG GUT:
* Penne mit Wurst-Ragout (Würste nach Belieben, die zerdrückt werden)
* Eine große Schale Miesmuschelcurry
* Lammleber mit Schinkenspeck und Süsskartoffelpüree
* Herzhafter Lammeintopf
* Thunfisch-Bohnen-Salat mit Eiern (Thunfisch aus der Dose, Bohnen aus Dose)
* Karamellisierte Hühnerschenkel (mit geschmorten Kirschtomaten und Ofenkartoffeln)

SCHMUCKES SCHMAUSEN (extravagant für besondere Gelegenheiten):
* Rumpsteack mit Blaukäsebutter
* Gebratene Wachteln mit gefüllten Feigen und Walnuss-Dressing
* Seeteufel mit Wildpilzen, karamellisierten Zwiebeln und Kräutersauce
* Krebslinguine
* Gebratene Rochenflügel mit Artischocken, Oliven und Kapern (ein Fisch OHNE Gräten!)
etc.

HAU REIN! (Fingerfood und mehr für zwangloses Schlemmen)
* Gebratene Rippchen chinesische Art (mit Chili, Ingwer, Sojasauce, Honig, Tomatenmark u.a. ... mmm)
* Panierte Scampi mit Sauce Tartar
* Lamm-Burger mit gebackenen Kartoffelspalten
* Einfaches Käsefondue
* Einfache Tarte - mit Fertig-Blätterteig :(
etc.

SÜSSE SÜNDEN:
* Beerengratin
* Eton Mess (englischer Klassiker mit Baiser, das natürlich fertig gekauft wird ;)
* Bananenpudding mit Toffeesauce
* Tiramisu
.. und mehr

DRINK GEFÄLLIG?
* Pfirsich-Bellini
* Klassischer Cosmo
* Tom Pepper
etc.

Für jedes Rezept wird eine vollständige Seite verwendet. Ausnahme sind nur die Drinks, von denen jeweils zwei auf einer Seite stehen. Die meisten, nicht alle Rezepte sind auch fotografisch abgebildet. Es wird angegeben für wie viele Personen die Mengen gedacht sind, und wie lange man bei der Zubereitung benötigt. Zutaten und Arbeitsschritte sind übersichtlich und gut verständlich. Keine Bilder der Arbeitsschritte!

In diesen Rezepten werden nicht nur Fertigprodukte verwendet. Teilweise sind diese Fertigprodukte zumindest hier bei mir gar nicht so einfach erhältlich. Das Lemon Curd, welches man für das Zitronensoufflé auf S. 150 benötigt, ist in England zwar in jedem Supermarkt zu finden, hier in Deutschland sieht das jedoch schon ganz anders aus, zumindest, wenn man in keiner Großstadt wohnt. Man kann es zwar hier bei amazon bestellen, sogar in Bio-Qualität (Lemon Curd von einem Unternehmen des Prinzen of Wales), es ist jedoch nicht unbedingt preisgünstig. Selber machen ist relativ einfach (Selbstgemacht: Kulinarische Mitbringsel von Stephan Krauth). Dafür benötigt man aber eben auch zusätzliche Zeit.

Besonders extrem ist der zusätzliche Zeitaufwand für's selber machen bei dem Hühner-Halloumi-Shish. Benötigt wird dort unter anderem Hummus, eine orientalische Kichererbsenpaste. Wo und ob man dies hier in Deutschland als Fertigprodukt erwerben kann, weiß ich leider nicht. Persönlich mache ich Hummus immer selber (siehe z.B. Arabische Küche oder Essen wie bei Mutter in Beirut. Original arabische Rezepte oder Das Kochbuch der Kochbücher: Köstlichkeiten aus biblischer Zeit), allerdings benötigt man hierzu u.a. Tahin Sesammus. Für überraschende Besuche (wie von der Autorin beschrieben), kommt dieses Rezept also für mich nicht in Frage.

Kurz und gut:

Ein Vielzahl von leckeren Ideen, inspiriert von Küchen des Orients, Asiens und nicht zuletzt von Küchen anderer europäischer Länder (siehe Käsefondue). Einige Lammrezepte (typisch englisch?), aber auch Hühner, Ente und anderes. Viele verschiedene Fischgerichte: von Heilbutt über Makrele, Muscheln & Co bis zu den obligatorischen Lachsgerichten. Rein vegetarische Gerichte sind sehr selten, es sei denn man wandelt die anderen Rezepte ab, und lässt z.B. bei der Minestrone den Speck weg, nimmt Gemüsebrühe anstelle von Hühnerbrühe.

Wer allerdings wie die Rezensentin keine einzige Dose im Schrank hat und aus Prinzip alles frisch herstellt, wird eindeutig mehr Zeit zur Vorbereitung benötigen. Des Weiteren fehlen die Informationen wie man die Fertigerzeugnisse selber herstellen kann. Tipps zum Kochen der Hülsenfrüchte, Tipps zum Passieren der Tomaten, die Rezepte für Hummus, für Teig, etc. sind in diesem Buch NICHT enthalten. Hier geht es nur darum, die Fertigerzeugnisse zusammen mit anderen Produkten weiter zu verarbeiten.

-------------------
Nachtrag 23. September 2011: Habe gerade an anderer Stelle gelesen, dass der Einsatz eines Schnellkochtopfes zu erheblichen Zeitersparnissen beim Zubereiten von Hülsenfrüchten führen soll. Möglicherweise kann man damit Hummus sehr viel schneller fertig stellen ... werde mir wohl ernsthaft die Anschaffung eines solchen Topfsets überlegen. Mehr nach (hoffentlich) erfolgreicher Testphase ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Home at 7, Dinner at 8: Schnelle und feine Rezepte für den Feierabend
Home at 7, Dinner at 8: Schnelle und feine Rezepte für den Feierabend von Sophie Wright (Broschiert - 29. August 2011)
EUR 19,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen