Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Prime Photos Learn More fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Juli 2013
Wie im Klappentext zu lesen ist, ist die Autorin Chefin eines Tarte-Restaurants in Paris. In dem Buch hat sie einige ihrer großartigen Rezepte veröffentlicht. Das Buch beinhaltet etwa jeweils genausoviele Rezepte für pikante wie süße Tartes.
Durch die gesamten Rezepte zieht sich ein roter Faden: jeweils ein Rezept für süßen bzw. pikanten Mürbteig, eine pikante Grundcreme, 2 süße Cremes. Für alle Rezepte benötigt man dieselbe Backform (20-22cm Durchmesser, Randhöhe 3,5-4cm). Jedoch gleicht kein Rezept dem anderen, die Zutaten sind sehr kreativ kombiniert, schmackhaft und außergewöhnlich. Ich habe schon etliche Rezepte nachgemacht, und diese haben sich für mich als gelingsicher herausgestellt.
Man hat das Gefühl, dass die Rezepte vielfach erprobt wurden, bevor sie den Weg ins Buch gefunden haben. Es gibt viele vegetarische Tartes, und ausnahmslos jedes Rezept ist bebildert- sehr realitätsnah, meine Endergebnisse haben sich den Bildern im Buch sehr geähnelt!
Die meisten Rezepte sind nicht sonderlich zeitintensiv (von den Ruhe- und Backzeiten vom Mürbteig abgesehen) und lassen sich gut vorbereiten bzw. auch am nächsten Tag kalt essen.
Einzige Anmerkungen: bei einigen Rezept hat sich die Backzeit verlängert. Und es ist wichtig, dass der Rand wirklich hoch genug gezogen wird, damit die Creme beim eingiessen nicht übergeht (geht sich meistens haarscharf aus).
Das Buch würde ich jederzeit empfehlen, weiterschenken und wieder kaufen.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. September 2011
Ich habe mich für dieses Kochbuch entschieden, da der Titel auch Tartelettes erwähnt.
Ich bin grundsätzlich von diesem Buch enttäuscht.
Zum einen sind die Rezepte grundsätzlich für eine Form mit 20 cm Durchmesser berechnet.
Es ist keine typische Tarteform mit gerippten Rand in dieser Größe zu erhalten. Der typische Tartecharakter ist somit nicht mehr vorhanden.
Das erste Rezept beginnt mit einer Thunfisch+Erbsen+Minze Tarte. Da hört es für mich bereits auf.... Wer will den Thunfisch in der Tarte.
Es werden lediglich zwei Mürbeteige beschrieben. Einer für pikante und einer für süße Tartes. Es gibt nur eine Grundcreme.
Insgesamt hat dieses Buch wenig Charme. Schade um die Geldausgabe.

Allerdings habe ich mir vor diesem Buch Tartes & Quiches" ebenfalls vom Christian Verlag" gekauft.
Was soll ist sagen... dieses Buch ist sein Geld wert und wirklich zu empfehlen.
Sowohl die wirklich guten Hinweise zur Auswahl einer geeigneten Tarteformen (auch Silikon), nebst Hinweisen geeigneter Tartelettes-Förmchen mit Hebeboden und gerippten Rand, der Herstllung von Tarte-Teigen (auch Pizzateigen), einschließlich Vorbacken mit Backbohnen oder Fertigteigen, den Herstellungen weiterer Saußen (beispielweise Lemon Cut) für die süßen Tartes, Einfrierhinweisen zur Bevorratung selbsthergestellter Teige, überzeugen voll und ganz.
Alle vorgeschlagenen Rezepte können auch für Tartelettsförmchen verwendet werden. Obwohl keinen Hinweis im Buchtitel darauf hinweist.
Wer sich allerdings dieses Buch zulegt wird -nicht- enttäuscht.
1111 Kommentare|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden