Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel indie-bücher Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Indefectible Sculpt fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen22
4,4 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:12,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. Januar 2013
Da hat man nun ca. die Hälfte seines Lebens hinter sich und stellt auf einmal fest, dass man versucht hat, jemand zu sein, der man gar nicht ist ... Dieses Buch und sein Thema könnten Anlass zu tiefem Frust und fast schon Verzweiflung sein, wenn die Autorin nicht so wunderbar positiv schreiben würde. Eine Portion Trauer über das bisher nicht Gelebte gehört schon dazu, aber Barbara Sher gibt so viele hilfreiche und anschauliche Tipps, wie man anfangen kann, seinen persönlichen Reichtum zu leben, dass am Ende Aufbruchstimmung und Hoffnung überwiegen.
Bei den beruflichen Tipps ist es sicher gut, im Hinterkopf zu behalten, dass unser Arbeitsmarkt ziemlich anders ist als der amerikanische - die Beispiele und Vorschläge müssen auf deutsche Verhältnisse angepasst werden. Aber - unmöglich ist es auch hier nicht, kostet nur eine etwas größere Portion Erfindungsgabe und Mut.
Tolles Buch!
0Kommentar|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. November 2013
Ein Buch über Leute, die viele Träume haben und verwirklichen wollen. Es nimmt einem an der Hand und ist nicht bloss theoretisches Geschwafel sondern down to earth, von jedem anwendbar und mit vielen praktischen Tricks und Übungen. Ich würde es wieder kaufen. Ein Schatz im Gestell, den man immer wieder gerne hervor nimmt und in seinem Tempo die Übungen umsetzt. Dreams can come true. Es ist Arbeit, aber eine die sich lohnt. :-). Alle andern Bücher von Barbara Sher sollte man ebenfalls gelesen haben, falls einem die Thematik anspricht. Aber ich denke, da kann jeder was mitnehmen für sich. Be ready :-)
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2014
Also insgesamt: wirklich gutes Buch. Es ist ein Ratgeber und was mir gefällt ist, dass es nicht einer dieser Ratgeber ist, die dem Leser irgendwelche Allgemeinplätze vor den Latz knallen. Nein, hier hat sich wirklich jemand zu einem ganz konkreten Thema Gedanken gemacht und das in eine gute strukturierte Form gebracht.

Worum gehts: Es geht um Menschen, die so viele verschiedene Interessen haben, dass sie nicht wissen, wofür sie sich entscheiden sollen bzw. denen es zu schaffen macht, ständig das Interesse an Vorhaben oder Tätigkeiten zu verlieren, die sie vorher begeistert haben. Im Buch werden verschiedene Typen solcher Menschen vorgestellt und für jeden Typ werden Lebensmodellvorschläge und Tipps erläutert. So gibt es für jeden Typ bestimmte Gründe, warum er sich nicht für ein Interesse entscheiden kann und im Buch wird versucht, die Ratschläge genau auf diese Gründe abzustimmen. Es gibt zum Beispiel Leute, die möchten alles nur mal kurz ausprobieren gar nicht in die Tiefe vordringen und andere, die möchten in einem Gebiet Experte werden, bevor sie dieses Gebiet komplett aufgeben und was ganz Neues anfangen. Dann wieder andere möchten zyklisch immer wieder zu ihren Interessen zurückkehren, diese aber eben immer abwechseln. Zum Teil sind dies wirklich gute Ansätze, die zum Nachdenken anregen können. Es wird auf die Gründe eingegangen, warum man plötzlich das Interesse verliert, und was man gegen die Angst, seine Zeit zu verschwenden, tun kann.

Leider ist ein Grund für mich nicht befriedigend behandelt worden: Der Grund, dass man erkennt, dass das Vorhaben viel zu ambitioniert ist, um es zu realisieren. Aber vielleicht muss ich es nochmal lesen ;-)
11 Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2014
Ich habe das Buch durch einen Literaturhinweis in einem Buch über Hochbegabung entdeckt. Ich muss zugeben: ich mag die Idee der Scanner-Identität. Allerdings hat mich an dem Buch einiges gestört. Zunächst einmal etwas rein Subjektives: ich bin mit der "Schreibe" nicht klar gekommen. Sher arbeitet viel mit (erfolgreichen) Beispielen aus Ihrer Beratungspraxis. Das reicht mir aber nicht, da fehlt mir dann doch oft die (wissenschaftliche, theoretische, analysierende) Substanz des Ganzen. Man kann viel aus Beispielen lernen, aber ich möchte dann auch mehr über den Hintergrund der Theorie wissen (zB findet sich überhaupt nichts, was man "psychologische Erklärung des Scanner-Modells" nennen) könnte. Auch mit den Übungen/Ratschlägen "Kalender, Notizbuch erstellen, Ordner anlegen" kann ich persönlich nicht viel anfangen.

Nun aber zu den eigentlichen Mängeln:

1. Sher verweist häufiger auf ihr früheres Buch "Wishcraft" - aber, wenn ich ein Buch lese, will ich alles, was ich wissen muss, in diesem Buch lesen können, und nicht ein Zweites daneben legen müssen. Eine ihrer Übungen konnte ich (persönlich) aber gar nicht nachvollziehen, ohne "Wishcraft" gelesen zu haben.

2. Sher spricht oft davon, wie leicht es ist, einen einigermaßen guten, wenn auch geringer qualifizierten Job zu finden... nun, ich habe mehrere Hochschulabschlüsse und kenne es, wenn einem gesagt wird "Sie sind überqualifiziert" und man deshalb einen Job nicht bekommt. So einfach ist es nicht (jedenfalls nicht in Deutschland, vielleicht ist das ein amerikanisches Phänomen, was Sher beschreibt?). Eine Bekannte von mir hat eine Lehre, drei FH-Abschlüsse, mittlerweile macht sie die dritte zertifizierte Weiterbildung... vom Jobcenter aus. Auch sie hört immer wieder "Überqualifiziert". Sher kommt dann viel mit Selbstständigkeit oder gar Reisetätigkeit... aber... das kann eben nicht für jeden die Lösung sein, zumal manch einer das eine wie das andere gar nicht machen kann oder will.

3. Mir fehlt auch die Auseinandersetzung mit den wirklichen pathologischen Fällen, also der echten Aufmerksamkeitsstörung oder der manischen Depression. Auch unter diesen Betroffenen gibt es viele, die oft viel anfangen, vieles aber dann doch nicht zu Ende bringen. Hier leidet jemand und hier bedarf es echter (therapeutischer) Hilfe. Das sind NICHT die Fälle, die Sher beschreiben will, aber es wäre schön gewesen, hier doch eine Abgrenzung vorzunehmen und deutlich zu machen: es gibt Menschen, die gut darin sind, verschiedene Dinge zu machen (Scanner, die nicht krank sind), und es gibt solche, bei denen es Folge einer ernsthafteren Störung/ Erkrankung ist.

Shers Buch ist hier dann eben ein Coaching-Buch, kein psychologischer oder gar therapeutischer Ratgeber. Das sollte man im Hinterkopf haben, dann kann vor allem der/die ScannerIn unter den LeserInnen einen Nutzen aus dem Werk ziehen. Nur sollte man es lediglich als ersten Impuls anssehen und nicht als umfassende Erläuterung zum Thema "Scanner-Erleben".

Amazon zeigt mir an "Drei Sterne heißt: nicht schlecht" und das ist das Buch auch. Aus den o.g. Gründen muss ich aber mindestens zwei Sterne von den fünfen abziehen, die es maximal gibt, so dass "Drei" hier vollkommen in Ordnung geht.
11 Kommentar|37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Februar 2013
Barbara Sher vermittelt die Botschaft: "Du bist ok, wie Du bist. Du musst Dich nicht verändern."
Wenn man das für sich annehmen kann, verändert sich die Einstellung zu sich selbst sehr zum Positiven.
Menschen die viele Begabungen haben, die viele Projekte starten, die sie u.U. aber nicht abschließen und/oder ihr Leben oft verändern bezeichnet sie als Scanner.
Da habe ich mich wiedergefunden. Sie beschreibt sehr genau meine eigene Lebenssituation. Oft kamen Gedanken wie: "Woher weis die das." "Genauso geht es nir auch."
Ihr gelingt es, mein Verhalten, das ich zu oft als Defizit empfunden habe, als Kompetenz zu zeigen. Bei mir hat das zu einem neuen, kraftvollen Selbstbild geführt.
Sie zeigt in ihrem Buch auf, wie man konkret im Alltag mit seinen vielfachen Begabungen umgeht. Sie führt Hilfsmittel ein, wie ein Projektbuch, ein Projektkalender usw. die mir, bei der Umsetzung sehr geholfen haben Struktur in meine Gedanken zu bringen. Für mich kam dadurch innere Ruhe. Die Angst, ein Projekt käme zu kurz und könnte ich nicht mehr realisieren ist verschwunden. Die Motivation, die aktuellen Projekte umzusetzen ist erheblich gestiegen. Das Gefühl, nicht aus den Puschen zu kommen, ist verflogen. Heute gehe ich die aktuellen Projekte wesentlich effektiver an, als vor der Lektüre des Buches.
Ich fand es sehr erleichternd für mich, dass ich nicht alleine bin auf der Welt mit meinem Verhalten und meiner Sicht der Dinge, sondern dass es relativ zwar wenige Scanner gibt aber weltweit doch eine ganze Menge, ich also "ganz normal" bin und zu den Sannern gehöre.
Für Menschen, die selbst vielfältige Begabungen haben und ständig neue Projekte anfangen und für Menschen in deren Umfeld ist das Buch eine große Bereicherung.
0Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2014
Die Überschrift fand ich schon recht passend-den Inhalt aber um so mehr.
In Ihrem Buch beschreibt Barbara Sher einen "Menschenschlag" der am liebsten soviel wie möglich in einem Augenblick machen würde. Menschen die vielleicht noch nie das Bedürfnis hatten einen einzigen Beruf ihr Leben lang auszuüben weil sie so viele Berufe interessant finden. Menschen die sich ein bestimmtes Maß an Wissen aneignen und dann gesättigt davon, mit neuem Appetit zum nächsten Thema voller Vorfreude wechseln.
In ihrem Buch weist sie darauf hin, das dies völlig normal ist-für diese Menschen- und nimmt vielen die Last ab, sich den Vorstellungen anderer anpassen zu müssen.
Mit hilfreichen Beispielen, Anregungen und Ideen stellt sie Möglichkeiten vor, wie man sein Leben strukturieren kann um nicht mehr das Gefühl zu haben, man habe keine Zeit um alles zu machen was man will.

Ich empfehle das Buch jedem weiter, der sich selbst als "Scanner" betrachtet und eine helfende Hand braucht, um all das zu tun was er sich wünscht und was ihn erfüllt.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. September 2015
Barbara Shers Buch ist fuer mich immer noch das beste zu diesem Thema. Sie hat sich als erste dem Menschentyp der Scanner oder Renaissance-Menschen angenommen, da sie selber eine ist. Es ist einfach zu lesen und man kann die Kapitel, die nichts mit einem zu tun haben ueberspringen. Ich finde ihren einfachen, direkten Stil ansprechend, der ohne Esoterik oder zuviel Spiritualitaet auskommt, was manchen abstossen koennte. Alles ist gut erklaert und leicht verstaendlich und hat mir schon haeufiger geholfen, mich wieder auf den Weg zu bringen. Wenn man zuviele moegliche Lebenswege hat oder feststeckt bei der Berufsauswahl ein unbedingtes Lese-Muss.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2016
Das Buch wurde mir empfohlen von einer Freundin und ich muss sagen ich habe es nicht einen Augenblick aus der Hand legen können. Barbara Sher widmet sich hier den Scannern , also Menschen die viele Projekte gleichzeitig am Start haben aber nur wenige abschließen , da sie schon wieder ein neues Projekt in Ihren Bann zieht. Das Buch ist ein Mitmachbuch und man lohnt sich die Aufgaben zu erledigen. Es hat mir sehr geholfen mich selbst zu verstehen und dadurch selbstbewußter zu werden
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juli 2014
Ich habe mir dieses Buch nach einer Empfehlung einer Trainerin gekauft und ich muss sagen, dass ich schon nach den ersten Seiten sehr ergriffen an, von diesem Buch war. Die "Diagnos" Scanner zu sein, bedeutet für mich, dass ich meine Talente nicht mehr verstecken muss und nun ganz sicher auch anders auftreten werde. Einige Sachen, die dabei helfen, sein Leben zu organisieren, habe ich schon von Haus aus getan, aber es waren ein paar ganz neue und tolle anregungen dabei, die ich auch gleich in die Tat umgesetzt habe.

Ein gelungenes Buch für Jemand, der tausend Talente hat und sich nicht für nur einen Lebensstil entscheiden will. Danke!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. September 2015
Sehr hilfreich in der heutigen Zeit. Wirklich ausgezeichnet. Ich wünschte ich hätte das Buch schon mit 23 in die Finger bekommen. Hör auf zu leiden und lies Barbaras Bücher. Wir sind dazu gemacht Generalisten zu sein, deshalb können wir auf der Erde oben. Wir sind nicht dazu gemacht um Fachidioten zu sein. Danke Barbara!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden