Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren calendarGirl Prime Photos Sony Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,5 von 5 Sternen6
3,5 von 5 Sternen
Preis:7,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. April 2014
Erotik und Manga, das passt zusammen wie Hitze und Feuer. Manche Geschichten der japanischen Comics können in der Tat ein regelrechtes Flammenmeer entzünden, andere hingen sind überspitzt und nicht glaubwürdig. Mein letzter Manga dieser Stilrichtung war „Zerrissene Seelen“, indem es hauptsächlich um Bestrafung und Unterdrückung geht. Diese Art von Handlung hat spätestens seit „Shades of Greys“ den Weg in die Mitte der Gesellschaft gefunden und gilt seit dem als akzeptiert. Genau in diese Kerbe schlägt nun „Sundome“ von Kazuto Okada ein.

Es werden einige Einblicke in die Welt von Sadomaso und Fetisch gegeben. Klingt auf den ersten Blick sicherlich interessant, doch man muss klar festhalten, dass „Sundome“ eher für eine jüngere Leserschaft gezeichnet wurde, da die Situationen recht kindlich wirken. Das liegt einfach daran, dass Jugendliche die Hauptcharaktere sind und keine Erwachsenen. Auf mich wirkte es teilweise auch ein wenig nervig, dass man fast immer unter jeden zu knappen Rock schauen konnte. Ab und zu ist dies sicherlich ein probates Mittel um die Handlung aufzulockern, doch es sollte nicht zu überladen wirken.

Die Handlung ist zudem konstruiert und wirkte stets so, als wolle man nur Erotik zeigen. Der Club in dem Kuruni Sahara und Hideo Aiba eingetreten sind, lief eher unter dem Motto „Wir haben nie Sex“. Erst später ging es wie im Klapptext beschrieben um okkulte Phänomene. Ohne diese Wendung wäre die Geschichte sonst schon viel früher zu Ende gewesen. Alles in allem war der Plot nicht so heiß wie erhofft und büßte einen Großteil seiner Erotik ein.

Der Zeichenstil war über weite Strecken gut, doch es gab immer wieder cartoonartige Einblendungen, die dann wiederum etwas störend waren und das gerade aufkommende Feuer wieder ablöschten.

Erwähnenswert ist noch die Tatsache, dass von 2007 bis 2009 insgesamt vier Kinofilme über „Sundome“ produziert worden sind. Bei diesen Streifen handelt es sich um Realverfilmungen.

Fazit: „Sundome“ ist etwas für junge Leute, die sich für Sadomaso interessieren. Erwachsene werden die versprochene Erotik vermissen.

Bewertung: ★★★★★★

Informationen

Broschiert: 202 Seiten
Verlag: Panini (17. Februar 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3862019330
ISBN-13: 978-3862019335
Größe und/oder Gewicht: 17,8 x 13 x 1,8 cm
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Mai 2014
Ich hatte meinen Spaß mit diesem Manga und die Geschichte ist für ein Ecchimanga auch gut. Humor fehlt dabei auch nicht. Klare Kaufempfehlung -> 5 Sterne.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2014
Sundome 1

Von:

Kazuto Okada

Titel: Sundome 1
Autor: Kazuto Okada
VÖ: Februar 2014
Einband: kartoniert/broschiert
Verlag: Panini Verlag
Seitenzahl: 202
Sprache: Deutsch
Genre: Fantasy< - Manga
Übersetzer/in:
Preis: 7,99€
Größe/Gewicht: 17,8 x 13 x 1,8 cm
ISBN-10: 978-3-8620-1933-5

Der Autor Kazuto Okada ist der Schöpfer hinter einer Reihe von erfolgreichen Erwachsenen erotik Titeln, darunter "Sundome", "Hop Step Jump!" und "Ibisu."

Anfangs erscheint Kurumi Sahana etwas schüchtern, als sie zum ersten Mal ihre neue Schule betritt. Dennoch fällt ihr sofort Hideo Aiba ins Auge. Sehr schnell kommen die beiden zusammen und entwickeln ebenso schnell ihre ganz eigene, leicht sadomasochistisch angehauchte Beziehung.
Gemeinsam besuchen sie ihren Club und begeben sich auf etwas heißere Ebenen....

Hingegen des Covers, ist dieser "Manga" für Erwachsene etwas zu ruhig. Die Charaktäre erfüllen die üblichen, recht traurig wirkenden Klisches: Blond, rießen Brüste, Nasenbluten an einer Tour, ein Herr, der sich alles! Befehlen lässt und nur allzu gerne rennt^^ Naja, wems gefällt.

Trotzdem muss man sagen das der Mangaka Kazuto Okada, sein Werk versteht. Die Zeichnungen sind sehr Detailreich und zeugen von großem Können. Die Geschichte, ist wie vom Verlag empfohlen wohl eher nichts für die ganz junge Generation.

Man darf gespannt auf den zweiten Band sein, welcher unter dem Titel: Sundome 2 im Mai 2014 erscheinen wird. Vielleicht sieht der Autor ja etwas vom Nasenbluten und den üblichen Klisches etwas ab:)? Alles in allem eine schöne Zwischendurch unterhaltung.

Rezension von: Das Schreibstübchen
11 Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2014
Wer ein Manga sucht der nur aus Erotik besteht wird hier nicht fündig .

Der der Erotik anteil ist nicht so Hoch wie man glaubt , grade mal ein bisschen Ecchi.

Wer aber sie abgründe der Menschlichen Seele erleben will sollte devinitin zuschlagen. ( dieser Aspekt des Mangas entfaltet sich aber erst mit den Folgenden Bänden )

Ich kann es nur jedem Empfehlen der mal was anderes lesen will und auch mal eine Hässliche Seite einer Beziehung von Mann und Frau erleben will .
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. März 2014
Wer hier eine Lektion über SM oder ähnliches sucht ist hier am falschen platz, hier lernt man eine "dumme Blondine" kennen, die riesen Möpse hat aber nischt im Hirn, Klieschee halt..... 3 Otakus und ein Oberotaku der sich in ein dürres, dominantes. Befehle erteilendes Mädchen verliebt, die ihn gern ärgert und ihn nicht "kommen" lassen will.....alles sehr Oberflächlich und viel versuchte slapsticks, wo man höchstens schmunzelt und haufenweise nasenbluten bekommt man zu sehen.

Ist ehr was für wem, der was Witziges mit bissl Hentai lesen möchte, für zwischendurch.
22 Kommentare|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2014
Kann nicht sein, das bei diesem Manga eine Veröffentlichung zustande kam. Alle Personen sind unter 18 Jahren, Indizierung bzw. Verbot unbedingt erforderlich.
77 Kommentare|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,99 €
7,99 €