Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Prime Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen11
4,5 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. Oktober 2013
Viel zu lange haben deutsche Pokémon-Fans darauf gewartet, dass endlich mal wieder ein Pokémon-Manga hierzulande veröffentlicht wird! 11 Jahre um genau zu sein! Das ist mir unbegreiflich, da Pokémon Adventures Band 1-3 so ziemlich die geilsten und spannendsten Mangas waren, die ich je gelesen hab und sich die Manga-Reihe auch international höchster Beliebtheit erfreut! Ich liebte die ersten drei Bände, obwohl die deutschen Bände aus dem Amerikanischen übersetzt und gespiegelt worden waren, was beides heute Gott sei Dank undenkbar wäre!

Warum ich hier von Pokémon Adventures erzähle? Ganz einfach: Bei "Schwarz und Weiß" Band 1 handelt es sich um Band 43 von genau dieser Mangareihe, die in Japan unter dem Namen "Pocket Monsters Special" bekannt ist! Der Band ist deshalb so dünn, weil die ersten Kapitel weggelassen wurden, die noch zum HeartGold/SoulSilver-Arc gehörten, was ich gut nachvollziehen kann. In Amerika hat man es übrigens genauso gemacht, damit nicht mitten im Band eine völlig neue Story anfängt.

Obwohl es sich eigentlich um Band 43 handelt, dürfen auch diejenigen, die Band 1-43 nicht gelesen haben, bedenkenlos zugreifen, da jeder Arc eine eigenständige Story mit den Protagonisten der jeweiligen Editionen erzählt. In diesem Fall wären das Schwarz und Weiß. Klar muss man sich an die Namen erst Mal gewöhnen, aber sie sind wenigstens korrekt übersetzt - anders als bei Red, Green und Blue damals, aus denen EMA Ash, Gary und Green statt Rot, Blau und Grün gemacht hat, obwohl Rot und Blau sogar in den Spielen vorkommen und daher die offiziellen deutschen Namen dieser Charaktere sind. Ich kann meinen Vorrezensenten da nicht verstehen. Warum sollte der Name Black besser sein als Schwarz?? Black klingt doch total abgedroschen und over-used.

Außerdem rechne ich Panini hoch an, dass sie diesen Manga direkt aus dem Japanischen übersetzen und uns dadurch die Zensur der amerikanischen Fassung erspart bleibt! Bei diesem Band hat Panini bislang alles richtig gemacht - alle Pokémon-, Charakter- und Attackennamen wurden richtig übersetzt, selbst so unnötige Nebencharaktere wie Wanderer Natsumi/Tomke haben ihren korrekten deutschen Namen aus den Editionen Schwarz und Weiß bekommen! Nur Somniam ist einmal falsch geschrieben worden, vermutlich bloß ein Tippfehler.

Panini hat bei diesem Band sehr gute Arbeit geleistet, überraschend gut im Vergleich zu dem Pfusch von EMA damals! Man kann nur hoffen, dass die Pokémon-Fans endlich mal aufwachen und zugreifen, damit dieser Manga nicht genau wie seine Vorgänger schon nach dem dritten Band eingestellt wird, was wirklich UNFASSBAR SCHRECKLICH wäre!!! Außerdem hoffe ich, dass Panini auch noch weitere Pokémon-Mangas oder sogar Pocket Monsters Special Band 4-43einhalb nach Deutschland bringen werden, wenn dieser Manga Erfolg hat. Also KAUFEN KAUFEN KAUFEN!! 3 € tun keinem weh und es lohnt sich!

Band 1 ist zwar noch nicht sonderlich spannend, aber es handelt sich nun Mal um die Einleitung der Geschichte. Die Charaktere werden erst Mal nach und nach vorgestellt und der erste Band hat den Fokus eher auf Humor als auf Spannung. Die sorglose Bell und ihr Killer-Ottaro sind das beste^^ Dicht gefolgt von Serpifeus Empfindlichkeit, was seine Körperpflege anbelangt. Entgegen der Meinung von Markus-T kann ich euch versichern, dass in diesem Band absolut nichts weggelassen wurde!! Ganz im Gegenteil: Selbst die Vorschau auf den nächsten Band wurde übernommen, die in den meisten anderen deutschen Mangas weggelassen wird!

Man darf sich auf jeden Fall schon auf Band 2 freuen, in dem die Geschichte so richtig ins Rollen kommen wird ;) Von mir gibt es für diese Manga-Reihe eine absolute Kaufempfehlung an jeden!!!
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juni 2014
Also erst:Der Manga hat nichts mir der Serie zu tun.Es sind andere Charaktere.Ich habe mir Teil 1-4 gekauft.Ich finde sie toll.Ich kann sie immer wieder lesen.Die Story:Der Junge Schwarz hat nur einen Traum.Er will in der Pokemon Liga gewinnen.Ich mag es wenn Leute alles tun um ihren Traum zu erfüllen,wie Schwarz.Er trifft auf seinem Weg durch Einall gute Freunde.Die Charaktere sind total gut gezeichnet,und mit sehr viel Liebe.Ich freue mich schon auf Band 5.Wer ein Pokemon Fan ist (wie ich) sollte sich den Manga holen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Mai 2014
Da ich das Game Pokémon weis so geliebt habe, dachte ich mir ich will unbedingt den Manga dazu haben um zu sehen wie dieser umgesetzt wurde. Ich muss sagen da hat der Verlag bei der Übersetzung saubere Arbeit geleistet. Auch die Umsetzung gefällt mir. Die Geschichte entwickelt sich langsam und zuerst werden die Charaktere vorgestellt. Ich bin gespannt wie die Story sich entfalten wird. Band 2 ist bestellt
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Oktober 2013
STORY:
Jeder sollte sie kennen und viele haben auch schon einen Narren an die teils süßen, teils coolen Wesen gefressen. Pokémon eroberten in den Neunziger im Sturm die Herzen Millionen von Fans und lösten mit den ersten Spielen auf dem Game Boy von Nintendo das Sammelfieber aus. Zusätzlich kam noch eine Anime TV-Serie hinzu, die bis heute noch läuft und schon längst den Kultstatus erreichte. Auch wenn viele Zuschauer von dem ganzen Pokémon-Zeugs schon etwas genervt sind, bleibt die Liebe zu den kleinen Wesen trotzdem erhalten.

Neben der sehr populären TV-Serie gibt es auch eine Manga-Serie, die jedoch nichts mit Ash und seinen Pokémon Freund Pikachu zu tun hat. Der Manga verfolgt eine eigene Geschichte, angelehnt an die Handheld Spiele der Hauptserie von Pokémon. Also wird mit jeder neuen Spieledition auch ein neuer Abschnitt erzählt, in diesem Fall die Schwarze und Weisse Edition.

Der Beginn und das Ziel im Manga ist dabei das Gleiche. Zusammengefasst will der Held der Serie mit dem Namen Schwarz, Pokémon aus der Region Einall fangen und damit die Top Vier und den Champ bezwingen. Um an der Pokémon Liga teilzunehmen muss man jedoch acht Arenaorden vorzeigen. Um diese zu erhalten, heißt es acht Arenaleiter herausfordern und diese auch besiegen.

Leichter gesagt als getan, macht sich unser Held Schwarz auf den Weg, seinen Traum zu erfüllen. Bevor die Reise beginnt, erhält er noch von der Pokémon-Professorin Esche einen Pokémon Partner. Nur wer soll es sein? Vielleicht das süße Wasser Pokémon Ottaro? Nein? Doch lieber das etwas grimmige Pflanzen Pokémon Serpifeu? Nach einem etwas anstrengendem Disput entscheidet sich Schwarz für das Schweinchen Babe ähem.. Feuer Pokémon Floink. In meinen Augen eine gute Wahl, da ich damals bei dem Nintendo DS Spiel Pokémon Schwarz bzw. Pokémon Weiß auch Floink wählte und ich damit sehr zufrieden war.

Damit die zwei anderen Pokémon nicht alleine bleiben, wird Ottaro an Freundin Bell und Serpifeu an Freund Cheren übergeben. Schwarz kennt die zwei schon seit Kindheitstagen und alle Drei sind komplett im Pokémon Bann. Neben Floink besitzt Schwarz noch das Traum Pokémon Somnia, das schon auf Level 30 ist und auch noch Washakwil, die Weiterentwicklung von Geronimatz mit einem unglaublichen Level von 59! So etwas gibt es im richtigen Pokémon Spiel natürlich nicht aber hey, das ist ja der Manga.

Schwarz kann sogar schon auf Washakwil fliegen aber anstelle die erste Arena anzufliegen und den hiesigen Leiter herauszufordern, geht es erst einmal in eine Bibliothek. Immerhin muss ein zukünftiger Spitzname für Floink recherchiert werden. Am Ende entscheidet sich Schwarz für den supercoolen Namen Floflo. Oder ist der Name nur in Schwarz seinen Augen cool? Jetzt steht aber einem ersten Kampf in der Arena nichts mehr im Weg, glaubt man zumindest...

FAZIT:
Lange blieben wir von den Pokémon Mangas verschont, als der deutsche Verlag Planet Manga wohl nun auch das Pokémon Fieber packte und mit Pokémon Schwarz und Weiss die Serie zum Nintendo DS Hit in Deutsch zu uns bringt. Der erste Band ist in meinen Augen eher die Vorspeise eines womöglich guten Mahles? Oder geht das Menü doch gleich wieder in die Tonne? Mit 2,99€ in Deutschland bzw. 3,20€ für Österreich kann man gerne einen Blick in den ersten Band hineinwerfen ohne gleich zu denken, sein Geld verschwendet zu haben. Leider ist der Band wegen des geringen Preises auch sehr dünn und in gut 15 Minuten gelesen.

Die Zeichnungen der Charaktere und Pokémon sind von Satoshi Yamamoto wirklich gut gelungen. Die ersten Kurzgeschichten sind im Großen und Ganzen auch sehr nett erzählt, nur etwas langweilig und unspannend. Die Hintergründe wurden meist mit Speedlines kombiniert und die ersten Kämpfe wirken etwas unübersichtlich. Immerhin gibt es schon die ersten Kämpfe, auch wenn diese viel zu kurz geraten sind. Überhaupt wird die Geschichte von unserem Helden sehr rasch erzählt und allein die Pokémon Verteilung passiert in wenigen Sekunden. Es wirkt, wie wenn einige Teile weggelassen wurden.

Ich hätte es bevorzugt mehr Handlungsstrang gerade zu Beginn zu investieren, anstelle den Hauptcharakter sofort ein Pokémon zu geben und auf die Reise schicken. Dass er das Anfangspokémon überhaupt nicht braucht, weil er ja schon zwei megastarke Pokémon hat, passt auch überhaupt nicht zusammen. Der Name unseres Helden, der natürlich an die Spieleditionen erinnern soll, ist etwas übertrieben. Im Englischen Black ok aber warum wurde das in Schwarz übersetzt? Hört sich für mich eher wie ein Nachname an, zumal alle anderen Charaktere richtige Namen tragen. So eine Person mit so einem komischen Namen kann ich einfach nicht ernst nehmen.

Es gibt 4 Kapitel wo unser Held Schwarz immer auf ein besonderes Pokémon trifft wie Floink, Strawickl, Fleknoil und Waumboll. Sehr schön gemacht ist die kurze Zusammenfassung am Ende jedes Kapitels. Hier sieht man auf einer Landkarte von Einall die bisherige Reise von Schwarz und sein aktuelles Pokémon Team.

Nachdem ich selbst die Pokémon Editionen Schwarz und Weiß bis zum Ende durchgespielt habe, ist mir diese Handlung bereits bekannt. Ich bin gespannt, ob der Manga ebenfalls diese Story verwendet und auf das erste Treffen mit den zwei legendären Pokémon Reshiram und Zekrom. Fans der Spiel Reihe und Liebhaber der zwei letzten Nintendo DS Editionen, finden am Manga bestimmt gefallen. Wer die letzte Reihe außen vor lies und besonders die neuen über 100 Pokémon nicht mag, der ist eindeutig fehl am Platz.

Die deutsche Ausgabe von Planet Manga wurde vom japanischen Original übernommen. Dort läuft Pokémon Adventures seit 1997 im CoroCoro Magazin vom Verlag Shogakukan und bislang wurden auch schon über 47 Sammelbände gedruckt. Dabei wurden alle bisherigen Pokémon Spiele der Hauptreihe in Manga Form adaptiert. So fängt der ganze Spaß mit Rot und Blau an und geht heute bis zur Scharzen und Weissen Edition bzw. demnächst zu XY.

Es bleibt abzuwarten, wie es mit dem Pokémon Manga weitergeht. Allzu viel kann man noch nicht sagen, da man dafür einfach mehr und vor allem etwas dickeren Lesestoff braucht. Ich finde es toll, dass der Manga an die etwas ältere Leserschaft gerichtet ist und endlich andere Charaktere außer Ash und Pikachu vorkommen. Ob Schwarz alle neuen Pokémon fängt und am Ende auch den Champ bezwingen kann? Zum Ende hin kann ich den Manga trotzdem nur für die eingefleischten Pokémon Fans empfehlen.

Übrigens ist der Verlag Planet Manga nicht der Erste, der hierzulande einen Pokémon Manga veröffentlichte. Bereits 2001 schnupperte die Serie mit dem Namen Pokémon Adventures und Pokémon Magical Journey, publiziert vom Verlag Egmont Manga (EMA), deutschen Boden. Ein Ende der beiden Serien wurde leider nie erreicht, da sowohl Pokémon Adventures als auch Pokémon Magical Journey nach Band 3 eingestellt wurden.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. April 2015
Diese Manga-Reihe ist wirklich ein absolutes "Must-Have" für jeden Pokémon-Fan!
Liebevoll gezeichnet und was mir noch super gefällt ist, dass sich die Story sehr an den Editionen orientiert und dabei einen super Humor im typischen Manga-Style mit sich bringt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juni 2015
Das Buch wurde verschenkt und das Geburtstags"kind" (in den 20ern) hat sich sehr darüber gefreut und sich selbst gleich noch die restlichen Bände bestellt. Er ist ein großer Pokemon-Fan. Qualität top, Lieferung sehr schnell.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2015
Alles ok und wie beschrieben. Die Zahlungsabwicklung und der Versand waren auch ok. Insgesamt ein guter Artikel, der Freude macht. Achtung, man liest von hinten nach vorne und von rechts nach links.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. März 2015
Endlich... Pokémon Manga... Ich hoffe Planet Manga bringt die Vorgänger auch raus da Pokémon sehr beliebt in Deutschland ist... Hoffentlich... BITTEEEEEEEEEE PLANET MANGA
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juli 2015
Meine Große wollte die Bücher haben, cih kann damit nix anfangen, also hab ich ihr sie bestellt und sie ist happy :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. April 2014
Um ehrlich zu sein hab ich mir ein klein bisschen mehr erwartet. Die Zeichnungen sind zwar ganz gut und er ist besser als die Fernsehserie, weil hier die Charaktere aus den Spielen die Hauptrolle übernehmen. Aber mir fehlt trotzdem irgendwas, ich kann es nicht genau sagen, aber irgendwas. Ich werd mir trotzdem irgendwann mal Band 2 holen. Nur um zu sehen ob es besser wird.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen