Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wonder Woman ist erwachsen
Weiter geht es mit der neu erschaffenen Wonder Woman. Die US-Hefte 0 und 13 bis 18 sind in der vorliegenden Panini-Ausgabe enthalten. Mit Heft 0 "Die Höhle des Minotaurus" unternimmt der Leser mit Diana einen Ausflug in ihre Jugend. Dieses kürzere Abenteuer zeigt ihre Ausbildung durch den Gott des Krieges und bildet damit eine wichtige Grundlage für...
Vor 7 Monaten von Sandra Wiegratz (Media-Mania) veröffentlicht

versus
3.0 von 5 Sternen Götterwelt, Aliens und Abhängen in der Cocktailbar
Wonder Woman verlässt mal kurzzeitig den Olymp und will in der Menschenwelt Cocktails trinken. Eine kurze Rihepause, denn die Frau hat echt viel zu tun. Sie muss die sterbliche Zola und deren Baby beschützen.

Mit Orion von den New Gods tritt eine klassische Figur auf, die von Jack Kirby berühmt gemacht wurde – optisch eine Art Ant-Man mit...
Vor 1 Monat von junior-soprano veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wonder Woman ist erwachsen, 17. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Wonder Woman: Bd. 3: Krieg (Broschiert)
Weiter geht es mit der neu erschaffenen Wonder Woman. Die US-Hefte 0 und 13 bis 18 sind in der vorliegenden Panini-Ausgabe enthalten. Mit Heft 0 "Die Höhle des Minotaurus" unternimmt der Leser mit Diana einen Ausflug in ihre Jugend. Dieses kürzere Abenteuer zeigt ihre Ausbildung durch den Gott des Krieges und bildet damit eine wichtige Grundlage für die Geschehnisse in den nachfolgenden enthaltenen Heften. Krieg spielt auch bei der Suche nach Zolas Säugling eine entscheidende Rolle. Unterfüttert durch die in Heft 0 erzählten Geschehnisse erhält die Story mehr Tiefe und die Charaktere werden vielschichtiger.
Insgesamt bietet Wonder Woman 3 neben viel Action eine wirklich spannende Handlung, die um einiges von den früheren, eher etwas oberflächlichen Abenteuern der Amazonenprinzessin, abweicht. Wonder Woman ist "erwachsen" geworden, als Bastard Zeus' hat sie mit den verwandten Göttern außerdem einen sehr interessanten Bekannten- und Familienkreis. Diese Charaktere sind so gut angelegt, dass sie Wonder Woman fast den Rang ablaufen. Bisher schafft Brian Azzarello es noch, Diana dem Leser als Hauptperson der Reihe zu präsentieren. Das bunte Pack um sie herum könnte sie aufgrund der starken Präsenz aber überrennen. Bisher hält sich das Ganze aber noch die Waage.

Zwar sind wieder unterschiedliche Zeichner und Tuscher verpflichtet worden, jedoch spürt man beim Lesen die Übergänge kaum. Es bleibt Geschmackssache, ob einem die Striche Akins' oder Chiangs eher zusagen. Wenige Seiten haben sie anderen Künstlern überlassen, aber auch diese fügen sich ohne Holpern ins Gesamtbild ein.

Brian Azzarellos Wonder Woman ist auch in ihrem dritten Band auf ihrem neuen Erfolgsweg im Rahmen der "New 52" unterwegs. Es lohnt sich, sie dabei zu begleiten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Götterwelt, Aliens und Abhängen in der Cocktailbar, 9. August 2014
Von 
junior-soprano - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Wonder Woman: Bd. 3: Krieg (Broschiert)
Wonder Woman verlässt mal kurzzeitig den Olymp und will in der Menschenwelt Cocktails trinken. Eine kurze Rihepause, denn die Frau hat echt viel zu tun. Sie muss die sterbliche Zola und deren Baby beschützen.

Mit Orion von den New Gods tritt eine klassische Figur auf, die von Jack Kirby berühmt gemacht wurde – optisch eine Art Ant-Man mit einem futuristischen Rollator, mit dessen Hilfe e sichr, unter Ausstoß eines lauten Knalls, an andere Orte „beamen“ lassen kann. Dazu kommen dann noch Horden von fremdartigen Wesen und in Heft 0, das in diesem Sammelband mit enthalten ist, gibt es die Herkunftsgeschichte von Wonder Woman im neuen DC-Universum.

Optisch super! Mit Orion wird es noch temporeicher und etwas amüsanter, aber insgesamt ist dieser Comic eine echte Reizüberflutung. Zu viel Getöse, zu wenig Entwicklung der Figuren und Mangel an Tiefgang.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Wonder Woman: Bd. 3: Krieg
Wonder Woman: Bd. 3: Krieg von Cliff Chiang (Broschiert - 16. Dezember 2013)
EUR 16,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen