Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen6
4,2 von 5 Sternen
Format: Broschiert|Ändern
Preis:12,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. März 2013
Eines vorweg: Ich bin großer Fan des Mass Effect Universums und aus dieser Perspektive werde ich auch mein Urteil über diesem Comic abgeben. Ich habe alle drei vorhergehenden Bände der Mass Effect- Comic Serie gelesen und hätte sie stets mit fünf Sternen bewertet. Es waren allesamt spannende Geschichten, die sich perfekt in die bestehende Welt von Mass Effect einpassten, diese bereicherten und Handlungslücken aus den Spielen schlossen.

Das ist bei diesem Band leider nur teilweise der Fall:
Zum einen handelt es sich nicht um eine einzige lange Geschichte, sondern um vier Kurzgeschichten zu den Charakteren James Vega, Tali 'Zorah, Garrus Vakarian und Liara T'Soni.

Verantwortlich für das Buch zeichnet sich noch immer Bioware Chef-Schreiber Mac Walters. Doch bis auf die erste der vier Comic-Kurzgeschichten stammen alle Erzählungen in diesem Band aus der Feder ander Autoren.
Auch Zeichner Omar Francia, der die ersten drei Bände meisterhaft gestaltete ist nur noch an einer der vier Kurzgeschichten beteiligt. Für die restlichen drei wurden neue - und scheinbar weniger begabte - Zeichner gefunden.
Und das ist ein großes Manko: Die Anatomie der bekannten Alienrassen sieht zum Teil sehr seltsam und falsch aus: Man sieht Quarianer mit normalen, "menschlichen" Kniegelenken und Unterschenkeln, übergroße Volus, Asari, die aussehen als hätten sie eine Punk-Frisur, Turianer mit "Bulldogengesicht" etc. das sind vielleicht Dinge, über die man hinwegsehen kann, trotzdem stören sie meiner Meinung nach sehr.
Besonders die Geschichte über die Quarianerin Tali 'Zhora wirkt wie schnell hingekritzelt und kann eigentlich nur mit dem Wort "häßlich" beschrieben werden.
Wenn man spitzfindig sein will, könnte man der Geschichte auch einige Details ankreiden, die im Widerspruch zum Mass Effect Kanon stehen (z.B. Waffen im Präsidium der Citadell). Aber das sind nur Details, die dem Hardcore-Fan zwar auffallen aber nicht weiter stören.

Mass Effect Fans können ohne Bedenken zugreifen und ein paar kurze (aber leider nicht besonders spannende oder relevante) Geschichten zu ihren Helden lesen, aber das Nievau und die Klasse der drei Vorgängerbände wird leider nie erreicht.
0Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. August 2015
Das Comic ist meiner Meinung nach wie seine Vorgänger sehr hochwertig. Zum Inhalt möchte ich mich eigtl. nicht besonders äußern, es handelt sich um mehrere Kurzgeschichten über die bekannten Mass Effect Helden (James Vega, Tali 'Zorah, Garrus Vakarian und Liara T'Soni), die zum Teile deren Vorgeschichte, vor Ihren Auftritten im Spiel, behandelt und zum Teil auch Story-Lücken zwischen den Spielen behandelt.

Grundsätzlich finde ich die Umsetzung sehr gelungen. Bei vielen Charakteren wusste man ja schon ungefähr wie ihr Lebens- / Leidensweg war bevor sie auf Shepard getroffen sind, das ganze wird einem hier aber nochmal schön näher gebracht und im Detail erläutert. An den Kurzgeschichten ist meiner Meinung nach nichts auszusetzen und sind für jeden Spieler der Reihe ein Muss um die voll Story auskosten zu können. Sie sind, wie man es vom Spiel kennt, eine Mischung aus traurigen und lustigen Kurzgeschichten die mit viel Action angereichert sind. Die Comics wurden zum Teil von den Charakter-Schreibern des Spiels mitgeschrieben, weshalb die Aktionen der Charaktere auch im Comic sehr authentisch rüber kommen, man kann immer sagen, so hätte das Figur X auch im Spiel gemacht und erkennt viele Verhaltenszüge wieder, die die Figuren auch im Spiel zeigen.

Einziger Abzugspunkt für einen Stern sind die, in meinen Augen, extrem hässlichen Zeichnungen des Tali-Comics. Alle anderen Comics sind wunderschön, atmosphärisch gut wiedergegeben und sehr detailverliebt. Dies vermisse ich beim Tali-Teil leider total. Die Proportionen der Figuren stimmen nicht (zu große / kleine Köpfe, falsche Farben, falsche körperliche Teile, falsche Körpergröße, fehlende Details an Anzügen, falsche Wiedergabe von alientypischen Merkmalen -ich kann mich hier nicht mal auf eine spezielles Merkmal beziehen, da einfach fast alles falsch oder schlecht gezeichnet wurde), die "Animationen" der Gesichter oder Bewegungen sind teilweise extrem überspitzt so das es einen eher an die Animaniacs oder die Bugs Bunny Show erinnert. Manche Alienrassen sind im Hintergrund einfach nicht zu erkennen, da ihre typischen Merkmale entweder verzerrt oder einfach weggelassen wurden. Es wirkt fast als hätte der Zeichner keines der Spiele auch nur von weitem gesehen. Das finde ich besonders Schade, da Tali einer meiner Lieblingscharaktere ist. Die Story ist trotzdem klasse.

Wie oben bereits beschrieben finde ich die Storys alle Klasse und sind eine super Ergänzung für das Spiel, alle Zeichnungen bis auf einen Teil sind ebenfalls wie in den Vorgängern und Nachfolgern sehr gelungen und detailverliebt, bis auf den Tali Teil.

Insgesamt eine klare Kaufempfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juni 2014
Für echte Fans der Serie, wie z.b. mich, schon irgendwie ein Muss. Allerdings hätte ich mir doch mehr Hintergrund zu den einzelnen Charakteren gewünscht. Die einzelnen Kurzgeschichten sind doch eher dürftig und wie ich finde viel zu kurz. Eindeutig der bisher schlechteste aller Teile.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. September 2013
Die Menschen die im 3 Teil hauptverantwortlich für die Geschichte der Crewmitglieder waren geben jeweils eine Hintergrundgeschicht zu ihren Charakteren preis. Wie in allen Büchern und Comics erfährt man Dinge die man in den Spielen nicht mitbekommen hat.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. November 2013
Wer mehr über die Charaktere von Mass Effekt wissen will, Was zwischen den Spielen mit ihnen Passiert oder einfach mehr Hintergrundwissen Möchte sollte sich die Comics Hohlen
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juni 2013
Ich war aufgrund der Kritiken etwas skeptisch. Ich persönlich finde die Zeichnungen aber auch hier gelungen. Nur die Stories sind viel zu kurz! Ich hoffe einfach darauf, dass weitere Comics folgen, die die Charaktere noch einmal individuell mit ihren Geschichten vorstellen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen