Kundenrezensionen


3 Rezensionen

4 Sterne
0

3 Sterne
0


1 Sterne
0

 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hervorragender Comicgenuss
Grant Morrisons Batman-Run ist extrem polarisierend: die einen vergöttern ihn, und schreiben ihm eine Revolutionierung des Genres vor, andere kritisieren seinen sprunghaften Erzählstil und die, auf den ersten Blick teils wirren Geschichten. Ich würde mich persönlich keiner der beiden Extreme zuordnen; und doch finde ich diesen Band ausgezeichnet...
Veröffentlicht am 6. Juli 2012 von PeteSa

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen ...echt jetzt? -.-
ich habe mir zuerst den zweiten teil der geschichte gekauft, batman RIP und war sehr zufrieden damit.

umso enttäuschter war ich von diesem...rückschlag....

anstatt eine geschichte zu erzähln erzählt batman: the black glove gleich zwei...
aber dafür weniger als oberflächlich...
die charaktere sind...
Veröffentlicht am 4. April 2012 von Nightwing X


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen ...echt jetzt? -.-, 4. April 2012
Rezension bezieht sich auf: Batman: The Black Glove SC (Taschenbuch)
ich habe mir zuerst den zweiten teil der geschichte gekauft, batman RIP und war sehr zufrieden damit.

umso enttäuschter war ich von diesem...rückschlag....

anstatt eine geschichte zu erzähln erzählt batman: the black glove gleich zwei...
aber dafür weniger als oberflächlich...
die charaktere sind zweidimensional, auf die motivation der akteure wird
wenig bis gar nicht eingegangen und wenn, dann in form von plötzlich eingeworfenen,
unmotivierten und viel zu kurzen rückblicken...
der "erzählstil" ist abghackt und kurz genauso wie die "dialoge". genau genommen
hat man das gefühl dass in diesem comic jede zweite seite fehlt. von flüssiger
bildabfolge kann keine rede sein.

es wurde versucht die panelabfogle mögliuchst kunstvoll zu machen. dabei
haben einzelne panelsequenzen formen eines handschuhs oder batman-zeichen.
im allgemeinen wurde dies jedoch auf recht einfallslose weise gemacht und dazu
teilweise noch so unübersichtlich, dass es manchmal schwierig überhaupt zu erkennen,
was eigentlich gerade passiert...

zudem kommt noch, dass eigentlich recht wenig wichtiges pasiert. ich habe mich
schon gefragt, wer diese frau denn eigentlich ist, der bruce wayne seine liebe erklärt
und seine geheime identität enthüllt und dachte auf sie wird im ersten teiletwas eingegangen.
alles was man hier erfährt ist allerdings schon gesagt worden. sie ist da, sie ist eine frau
und sie ennt seine geheime identität...

das buch enthält eigentlich nichts, was man wirklich brauchen würde um den zweiten teil zu
lesen.... nachträglich ein vorteil. lasst es und bestellt euch gleich den zweiten teil,
batman RIP, der ist super :)

die zeichnungen an sich sind recht gut unt detailliert, darum 2 sterne statt einem,
aber die "Geschichte" und der "Erzählstil" nicht nicht zufriedenstellend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hervorragender Comicgenuss, 6. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Batman: Black Glove (Taschenbuch)
Grant Morrisons Batman-Run ist extrem polarisierend: die einen vergöttern ihn, und schreiben ihm eine Revolutionierung des Genres vor, andere kritisieren seinen sprunghaften Erzählstil und die, auf den ersten Blick teils wirren Geschichten. Ich würde mich persönlich keiner der beiden Extreme zuordnen; und doch finde ich diesen Band ausgezeichnet!

Beim ersten Lesen habe ich mich noch sehr schwergetan, wie bereits erwähnt ist die Erzählweise Morrisons sehr sprunghaft, was unteranderem auch daran liegt, dass er eine große Menge Inhalt auf sehr wenig Seiten quetscht, und dabei auch gerne mal die zeitliche Ebene wechselt. Das alles wirkt beim ersten Lesen sehr verwirrend, je tiefer man jedoch in die Geschichte eintaucht, desto offensichtlicher wird die Genialität, mit der Morrison Kritik an Gesellschaft und Genre versteckt, unterschwellige subtile Metaphern und Vorrausdeutungen verwendet, und zudem augenzwinkernd auf frühere Hefte aus der gesamten Geschichte Batmans (immerhin mehr als 70 Jahre) verweist. Der Mann scheint eine so umfassende Kenntnis der Geschichte der Figur zu besitzen, dass man sich fragt, wann er das alles gelesen, und auch noch behalten haben soll.

Keine Angst, eine komplette Kenntnis der Geschichte Batmans ist zum Lesen absolut nicht nötig, ich selbst lese erst seit rund einem Jahr und besitze lediglich Bruchstücke der kompletten Batman-Serie(n). Lediglich der Vorgängerband "Batmans Sohn" ist erforderlich, zudem ist es unbedingt ratsam, das "Black Casebook" gelesen zu haben - eine von Morrison zusammengestellte Sammlung der Geschichten, auf die er sich in seinem Run bezieht, die leider nicht auf deutsch erschienen ist. Es ist zwar durchaus auch möglich, den Band ohne Kenntnis des "Black Casebook" zu verstehen (bei den ersten zwei Malen kannte ich das BC auch nicht). Allerdings entgehen einem dadurch viele nette Anspielungen, und die ein oder andere Stelle wird, um sie zu verstehen, ein Bisschen Google-Recherche benötigen.

Noch ein paar Worte zu den Zeichnungen: Diejenigen aus J.H.Williams III. Feder würde ich schon fast als Kunstwerk bezeichnen. Wunderschöne, detailierte Zeichnungen und nahezu geniale Aufteilung der Panels. Als Beispiel wäre hier eine Doppelseite zu nennen, auf der die Panels derart angeordnet sind, dass sich ein schwarzer Handschuh (Black Glove) ergibt, der mit einer Fledermaus kämpft. Einfach umwerfend. Leider hat man auch noch andere Zeichner ans Werk gelassen, deren Arbeit zwar durchaus solide ist, im direkten Vergleich zum Artwork Williams' allerdings ziemlich verblasst.

Alles in allem ein toller Comic, um Welten besser als der (auch nicht schlechte) Vorgänger "Batmans Sohn". Wird für mich nur noch durch den Nachfolgeband getopt. Klare Kaufempfehlung an alle, denen "Batmans Sohn" gefallen hat, dieser Band wird euch umhauen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Schönes Buch, 30. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Batman: Black Glove (Taschenbuch)
Supergute Story. Schön gezeichnet. Empfiehlt sich auf jedenfall vor Batman RIP zu lesen. Tolle Artworks sind auch mit dabei. Im großen und ganzen ein sehr empfehlenswertes Buch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Batman: Black Glove
Batman: Black Glove von Grant Morrison (Taschenbuch - 1. September 2011)
EUR 16,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen