weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Learn More madamet bruzzzl Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen7
3,7 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. Februar 2013
Das Wörterbuch umfasst im Wesentlichen den Grundwortschatz des Legal English. Es ist für Studenten und Einsteiger ins Legal English gut geeignet. Es enthält viele Wörter, die sich sonst -insbesondere im Internet- nicht finden lassen.

Leider hat das Werk folgende Mängel:

1. Es ist keine Lautschrift zu den einzelnen Vokabeln aufgelistet. Wer die Aussprache lernen will, muss auf eine andere Quelle zurückgreifen. Das ist meines Erachtens schon ärgerlich, denn Lautschrift ist in Wörterbüchern eigentlich heute Standard. Ein vermeidbares Manko; hier wollte die Redaktion wohl Geld sparen.

2. Einige Wörter des Grundwortschatzes fehlen. Ärgerlicherweise sind darunter auch viele verstaubte Wörter, die in legal documents (insbesondere Verträgen und in Gesetzestexten) aber öfters vorkommen und daher hier Erwähnung hätten finden sollen und müssen. Z.B. hereinbefore oder therefor (immerhin anders als therefore, welches erwähnt ist) fehlt.
Man stößt insgesamt recht schnell an die Grenzen des Buches, hier kann z.B. das Internet helfen.

3. Es fehlen die typischen Phrasen und Ausdrücke des Legal English. Wer z.B. wissen will, was authorise and direct" oder give, devise and bequeath" bedeutet, muss woanders suchen. Anders als bei anderen Langenscheidt Werken finden sich auch zu wichtigen Stichworten nur wenige zusätzliche -und für die Verwendung wichtige- Angaben und Varianten. So fehlen z.B. die nötigen Adverbien und Präpositionen bei den Verben, um ein phrasal verb zu bilden. An dieser Stelle muss schon wieder eine andere Quelle genutzt werden.

4. Die fast 200 Seiten lange Einführung ins deutsche, englische und amerikanische ist wohl überflüssig, mindestens aber total überdimensioniert. Wenn ich ein Wörterbuch kaufe, will ich auch genau das haben und kein Lehrbuch. Immerhin nimmt die Einführung knapp 1/3 des gesamten Buchumfanges ein. Das ist zuviel, ganz besonders, weil alles in Deutsch und Englisch geschrieben ist. Der Aufwand wäre mit mehr Wörter im Hauptteil viel besser investiert gewesen.

Fazit: Es handelt sich leider nicht um ein Werk mit dem gewohnt hohen Standard von Langenscheidt.
Trotzdem sollte man sich nicht unbedingt vom Kauf abhalten lassen, denn für den Anfang genügt es; Fehlendes kann man sich meist mit dem Internet oder anderen Fachbüchern erschließen. Wer also ein Sprachzertifikat macht, oder im englischsprachigen Ausland studiert, für den genügt es. Es ist daher ausdrücklich nicht generell vom Kauf abzuraten, denn in der Preisklasse gibt es leider kaum bessere Auswahl zum Rechtsenglisch.
Wer beruflich täglich mit Legal English (sei es als Jurist oder Übersetzer) zu tun hat, ist aber sicher gut beraten, ein (leider deutlich teureres) besseres Werk zu nutzen.

Weil dennoch sehr viele hilfreiche Wörter zu finden sind, gebe ich 4 Sterne.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. März 2012
...um sich im Dschungel des "legal english" nicht auf Abwege zu verirren. Im Anhang eine vergleichende Darstellung des Englischen, Amerikanischen und Deutschen Rechtssystems (auch für Österreicher durchaus interessant).
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Oktober 2013
though I was disappointed not to get the book with the cover that is shown here and which is a kind of hardcover suitable for heavy handling ;-) and for being passed around when working in a team, shame (my version has a sort of flimsy paper cover). I like the introduction to different legal systems and that equivalent terms in the other language are offered in various texts (in brackets) which is very helpful.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. November 2013
Ich stimme Tom voll und ganz zu, kann aber keine 4 Punkte geben, denn in 8 von 10 Fällen lässt mich dieses Wörtbuch im Stich.
Es mag nützlich sein für jemanden der einen englischen Rechtstext liest und ungefähr wissen will, was ein Ausdruck bedeutet.
Für mich im Übersetzeralltag ist es aber ziemlich nutzlos, da viele Ausdrücke ganz fehlen und die, die drin stehen immer kommentarlos vermerkt sind, ohne Präpositionen, typ. Formulierungen oder gar Beispielsätze, was bei so einem Wörterbuch sehr wichtig wäre.
Was man ihm zu Gute halten muss ist die Tatsache, dass es sich um ein Kompaktwörterbuch handelt, aber trotzdem gibt es genug Platz für eine Einführung ins englische Recht, deshalb wäre es wünschenswert sich auch mehr um den eigentlichen WB-Teil zu kümmern.
Weiterer Kritikpunkt ist schon auch die Qualität der Einträge, oft genug waren die gefundenen Übersetzungen nicht brauchbar, obwohl 3 Möglichkeiten gegeben sind (natürlich ohne Hinweis auf den Unterschied zwischen diesen).
Ich werde mir ein weiteres Fachwörterbuch zulegen müssen, nur weiß ich noch nciht welches, denn bei meiner ersten Recherche kam ich gerade auf dieses, aber das kann ich nun wirklich fast niemandem empfehlen.
22 Kommentare|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juni 2015
Tom schrieb in seiner Rezession:
"Wer also ein Sprachzertifikat macht, oder im englischsprachigen Ausland studiert, für den genügt es."
Wohl kaum.
Ich muss leider hier widersprechen dass das WB ausreicht um ein Sprachenzertifikat zu bekommen. Ich habe Recht in England und Deutschland studiert und kam um das Black's Law Dictionary nicht herum. Es war im Sprachunterricht sogar verpflichtend. Neben anderen Cambridge Büchern für Rechtsenglisch.
Das von mir genannte WörterBuch ist aber auch nichts für den Anfänger oder den ungeübten Laien. B2 oder besser C1 Kenntnisse des Englischen sollte man verfügen,da das Buch komplett in Englisch geschrieben ist. Ich kann nur sagen ich liebe es und würde nie wieder was anderes kaufen wollen.
Für den Studenten oder denjenigen der ein Zertifikat machen möchte dem kann ich sollte er mit de Black nicht zurecht kommen noch folgendes Buch empfehlen :
Wörterbuch der Rechts- und Wirtschaftssprache, gibt es in 2 Bänden und ist ganz gut aufgearbeitet.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juli 2015
In gewohnter Qualität legt Langenscheidt dieses Fachwörterbuch vor, das mich - anders als andere Rezensenten - bisher noch bei keiner Vokabel enttäuscht hat. Auch wenn das Internet die Benutzung herkömmlicher Wörterbücher mehr und mehr überflüssig zu machen scheint, ist und bleibt ein gutes Fachwörterbuch doch nützlich nichts wäre peinlicher und verwirrender, als im Bereich der Rechtswissenschaft auf falsche Vokabeln zurückzugreifen.
Empfehlen würde ich dieses Wörterbuch dennoch nur als Ergänzung zu Online-Ressources, da es viele wichtige Informationen nicht enthält und eine klare Abgrenzung von verwandten Begriffen nicht immer einfach macht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2013
Super! Dieses Buch wird mir viele lästige, langwierige Suchen im Internet ersparen! Besonders hilfreich finde ich die Einführung in das englische Rechtssystem.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden