Kundenrezensionen


9 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


37 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Programmieren und alles was so dazugehört...
Dieses Buch ist das Beste was ich jemals zum Thema Softwarentwicklung gelesen habe.
Zumindest für mich als aktiven Entwickler und Leiter einer Entwicklungsabteilung.
Als Entwickler will man am liebsten programmieren, aber das Buch zeigt anschaulich und in einem netten Stil, dass man ohne ein gewisses Mass an Planung, Architektur und Regeln schnell ein...
Veröffentlicht am 23. Februar 2006 von Martin Richter

versus
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Veraltet, aufgebläht, voller Detailfehler und Halbwahrheiten
Disclaimer - meine Meinung zu dem Buch drückt sich durch meine Bewertung aus -
der folgende Rest ist eher der Unterhaltung gedacht und hat nich den Anspruch,
100% korrekt zu sein... :)

Nachdem ich etwas über 100 Seiten gelesen habe sowie die restlichen 800 Seiten Seite für Seite überflogen habe, habe ich mich entschieden, das Buch...
Vor 18 Monaten von Dooing veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

37 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Programmieren und alles was so dazugehört..., 23. Februar 2006
Rezension bezieht sich auf: Code Complete - Deutsche Ausgabe der Second Edition (Gebundene Ausgabe)
Dieses Buch ist das Beste was ich jemals zum Thema Softwarentwicklung gelesen habe.
Zumindest für mich als aktiven Entwickler und Leiter einer Entwicklungsabteilung.
Als Entwickler will man am liebsten programmieren, aber das Buch zeigt anschaulich und in einem netten Stil, dass man ohne ein gewisses Mass an Planung, Architektur und Regeln schnell ein Projekt gegen die Wand fährt. Eindringlich wird der gesamt wirtschaftliche Zusammenhang in einem Projekt beleuchtet und ich konnte bei vielen negativen Beispielen nur nicken, weil ich genau in solche Projekt-Fettnäpfchen mit "Erfolg" rein getreten bin.
Es zeigt wie man ein Projekt gut angeht, ohne Software-Entwurf-Overkill zu betreiben. Es gibt gute Tipps wie man sich selbst Coding-Richtlinien geben kann, die einen vor manchem Bug bewahren. Typische Fallen werden angesprochen und die Möglichkeiten sie zu umschiffen werden gezeigt.
Es geht darum, bessere, fehlerfreiere, wartungsärmere, billigere Programme zu schreiben. Das Buch gibt viele Anregungen und Ideen, die auch selbst einem alten Hasen das Leben leichter machen können. Und das ganze ist so praxisnah, dass man viele Dinge sofort übernehmen kann.
Die meisten Code Beispiele sind in C++ Code geschrieben, aber im Endeffekt ist es komplett programmiersprachenunabhängig. Das Buch ist einem guten humorvollem Stil geschrieben, der nicht langweilig wird. Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich fast sagen, das Buch wurde ursprünglich auf Deutsch geschrieben. Der Text liest sich flüssig ohne Haken. Auch der gut platzierte Humor ist erhalten geblieben.
Ein absolutes Muss und den Preis ist es allemal wert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schneller und mit hoher Qualität programmieren, 23. Januar 2007
Rezension bezieht sich auf: Code Complete - Deutsche Ausgabe der Second Edition (Gebundene Ausgabe)
Ein sehr hochwertiges Buch. Auf knapp 900 Seiten geht der Autor umfassend auf die Alltag eines Programmierers ein. Vom Entwurf bis Refactoring wird dabei alles behandelt. Besonderes Augenmerk wird auf verschiedene Programmiertechniken gelegt. Die Codebeispiele sind verständlich geschrieben, auch wenn man C++ nicht im Alltag verwendet versteht man worum es geht. Die sehr gute Übersetzung behält den lockeren Stil und lässt trotz des mächtigen Umfang dieses Werkes keine Langeweile aufkommen.

Viele der Techniken kann man sofort umsetzen, ohne umfangreiche Planungen. Trotzdem geht es auch an Grundsätzliches, wie von Anfang an Fehler vermieden werden können. Stets gibt es Alternativen zu den Prinzipien und auch diese werden ausführlich erläutert. Checklisten und Zusammenfassungen prüfen den Lernerfolg. Dieses Buch hat mich ungemein motiviert und es sorgt für mehr Qualität im Code und bessere Abstimmung im Team.

Die Punkte aufzuzählen, gestaltet sich schier endlos.

Ich habe auch einige andere Bücher zu vergleichbaren Themen gelesen, aber Code Complete merkt man die praktische Erfahrung des Autors an. Denn so ist es auch geschrieben- 5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Veraltet, aufgebläht, voller Detailfehler und Halbwahrheiten, 10. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Code Complete - Deutsche Ausgabe der Second Edition (Gebundene Ausgabe)
Disclaimer - meine Meinung zu dem Buch drückt sich durch meine Bewertung aus -
der folgende Rest ist eher der Unterhaltung gedacht und hat nich den Anspruch,
100% korrekt zu sein... :)

Nachdem ich etwas über 100 Seiten gelesen habe sowie die restlichen 800 Seiten Seite für Seite überflogen habe, habe ich mich entschieden, das Buch nicht zu Ende zu lesen,
und das kam bei mir bisher bei keinem Buch vor.
Gründe:
Der Autor schreibt sehr pathetisch, und ist sehr überzeugt von seiner eigenen Genialität,
was er u.a. im Vorwort zum besten gibt - er habe über Jahre diverse andere Bücher analyisiert, und der Leser hielte jetzt mit "Code Complete" (Der Titel allein ist schon eine Übertreibung ;-) das gesammelte Wissen von Dekaden und Trilliarden von Entwicklern in den Händen...
Na super - das fängt ja gut an, denk ich mir da beim lesen...
Vieles, was der Autor schreibt ist richtig, oft aber eben nur halb richtig, ab und zu sogar schädlich falsch oder einfach total veraltet.
Ein paar Beispiele, die mir spontan einfallen -
Der Autor schreibt, dass Zyklen im Programcode schlecht wären (Richtig!).
Dann gibt er direkt darunter ein Beispiel an, wie ein gutes Programm zu strukturieren sei - das Diagramm enthält genau so einen Zyklus, der ein paar Zeilen darüber noch richtig als schlecht definiert wurde.
Dann wird an einigen Stelle richtig erwähnt, dass iterative Verfahren meist
deutlich besser geeignet seien, komplexe Probleme und / oder unklare Anforderungen zu meistern - doch im Folgenden wird dann ständig ein wasserfallartiger Prozess beschrieben...
Dann beschreibt der Autor, wie wichtig Kapselung sei, nur um Code Beispiele zu zeigen,
die nicht oder nur wenig gekapselt sind. Er erklärt richtig, das "Magic Numbers" zu vermeiden wären - um dann komplexe for-Schleifen-Konstrukte zu zeigen, wo es mich schon in der ersten Zeile graust:
for(int i=0; i<42;i++) - Was ist i? Was ist 42? So eine Zeile kann durchaus an passender Stelle gerechtfertigt sein, aber um zu zeigen, dass man Magic Numbers vermeiden sollte, ist das Beispiel wohl eher kontraproduktiv.
Auch erklärt der Autor, wie wichtig Abstraktion ist, und Vereinfachung -
Nur um dann Code Beispiele zu zeigen, die sehr maschinenähnlich im C-Code Stil geschrieben wurden.
Negativ ist mir auch das ständige Brüsten des Autors mit Zitaten aus meist uralten Büchern aufgefallen. Dies soll dem Leser suggerieren, der Autor hätte dicke Cojones
und wüßte, wovon er schreibt! ;-)

Mit 940 Seiten ist das Buch auch deutlich zu lang.
(Und doch für die Aussage "Code Complete" - also hier steht ALLES drin - viel zu kurz...)

Wer soviel Zeilen braucht, um dem Leser zu sagen, dass er vereinfachen und abstrahieren soll, dass der Code präzise auf den Punkt kommen sollte, der sollte vielleicht mal sein eigenes Buch lesen ;-)
(Diese Rezesion sieht sich selbst als Geschwafel und erhebt diesen Anspruch explizit nicht! ;-)

Zusammenfassung: Anfänger werden durch Halbwahrheiten und Fehler in die Irre geführt,
Fortgeschrittene (wie auch Anfänger) durch Geschwafel gelangweilt.

Da hier öfters gefragt wurde - was soll man alternativ lesen, z.B.:
Head First Java
Head First Design Patterns
Effective Java
Clean Code
Clean Coder
Pratical Unit Testing
Java Concurrency in Practice
... und viele andere gute Bücher, in ungefähr dieser Reihenfolge.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


90 von 126 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Zu viel und doch zu wenig, 17. Februar 2007
Rezension bezieht sich auf: Code Complete - Deutsche Ausgabe der Second Edition (Gebundene Ausgabe)
Steve McConnells Buch stellt einen Abriß über die Software-Entwicklung dar, angefangen beim Entwurf über Hinweise zu guten Variablennamen, bis hin zum Debugging und Codeoptimierung. Es ist in einem lockeren Stil geschrieben, der nicht jedermanns Geschmack sein dürfte. Es versucht den Anschein zu erwecken, als könne es zu den einzelnen Themenbereichen fundierte und tiefgreifende Informationen bieten, sein Niveau ist insgesamt jedoch sehr niedrig, was der Autor durch ein Feuerwerk an Verweisen auf Studien und Zitaten aus anderen Quellen verschleiert, die das Buch unter dem Strich nur aufblähen und wenig nutzen.

Der naive Leser wird dadurch beeindruckt, die Geduld fortgeschrittener oder gar professioneller Programmierer wird jedoch auf eine harte Probe gestellt. Ihnen kann dieses Buch nur sehr wenig Neues bieten, und die seltenen für sie wichtigen Stellen sind nur schwer zu finden. Anfängern kann es Anregungen und Hinweise zum Programmieren und über guten Programmierstil bieten, ist für diese jedoch nur bedingt empfehlenswert, da sie nicht zwischen wirklich wichtigen und weniger wichtigen Hinweisen unterscheiden können - die bereits erwähnten veilfältigen Zitate und Studien bieten ihnen trotz allem nicht genug Hintergrundinformationen, warum sie etwas so und nicht anders tun sollen. Es ist bezeichnend, daß McConnell sich praktisch nicht auf eigene Erfahrungen stützt, sondern fast ausschließlich fremde Quellen verwendet - Ergebnis: Realitäts- und Praxisferne.

Neben wenig hilfreichen Trivialitäten ("20 Prozent des Codes enthalten 80 Prozent aller Fehler") setzt sich der Autor nur wenig mit seinen Quellen auseinander bzw. verfälscht diese sogar:

Beispiel 1: Er zitiert eine Studie, derzufolge Programmstellen mit den meisten Kommentaren auch die meisten Fehler enthalten und die größten Kosten verursachen. Anstatt den logischen Schluß zu ziehen, daß normalerweise die komplexesten Teile eines Programmes fehlerträchtiger und teurer sind als die einfachen Teile, und daß die komplexen Teile zur Arbeitserleichterung auch die meisten Kommentare enthalten, wird angeführt, daß Programmierer komplizierten Code mit zu vielen Kommentaren versehen!

Beispiel 2: Unter anderem mit dem Hinweis auf "Wien wartet auf Dich!" von DeMarco und Lister stellt McConnell fest, daß die besten Programmierer eine Aufgabe 10 mal schneller erledigen könnten, als die schlechtesten. In "Wien" wird dies näher erläutert: Die verwendete Programmiersprache hatte kaum Einfluß auf das Ergebnis, lediglich Assembler-Programmierer schnitten deutlich schlechter ab. Möglicherweise waren die "schlechten" Programmierer ja gar nicht so schlecht, sondern nur aus irgendwelchen Gründen gezwungen, ihre Aufgaben in Assembler zu lösen? Hochsprachen wurden nun mal erfunden, um das Programmieren zu erleichtern und zu beschleunigen...

Beispiel 3: Steve McConnell erläutert anhand einer Studie von Xerox aus dem Jahre des Herrn 1964, wieviel Zeit Programmierer mit Programmieren, bei Meetings und anderen Tätigkeiten verbringen. Er gibt selbst zu, daß die Zahlen ziemlich alt sind, meint jedoch unbekümmert, dies täte ihnen keinen Abbruch. Wieso jedoch mehr als 40 Jahre alte Zahlen eines einzigen Unternehmens in der sich rapide verändernden Software-Industrie heute noch Gültigkeit besitzen sollen, wird nicht erläutert...

Neben haarsträubenden Fehlern ("1.000.000 * 1.000.000 / 1.000.000 = 1"), die in vielen Büchern auftauchen können, wird hier und da gerne rhetorisch kräftig übertrieben - ein Beispiel zu schlechten Kommentaren enthielt unter anderem die Augenfarbe des Programmierers, war also nicht gerade realistisch. Um die Beispiele zwischen schlechtem und guten Code herauszustreichen, hält sich der McConnell auch nur ungern oder gar nicht an seine eigenen Ratschläge. So werden in einem Beispiel zu schlechter Zeigerprogrammierung kryptische Variablennamen verwendet; das Beispiel für gute Programmierung benutzt dagegen sprechende, und glänzt daher um so mehr. Solche rein rhetorischen Kniffe sind für den aufmerksamen Leser sehr störend.

Zusammenfassend: Das Buch könnte eine für Anfänger brauchbare Übersicht über die einzelnen Bereiche und Aspekte der Software-Entwicklung darstellen. Leider beschränkt es sich nicht auf dieses Thema, sondern versucht immer wieder, in den einzelnen Bereichen in die Tiefe zu gehen, verliert sich dabei jedoch immer wieder in Details, ohne wirklich ein echtes Verständnis für die Hintergründe des jeweiligen Gebiets zu vermitteln.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen lesen!, 23. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Code Complete - Deutsche Ausgabe der Second Edition (Gebundene Ausgabe)
Der Programmierer, der von diesem Buch nichts mehr lernen kann, ist wahrscheinlich die Nervensäge im Betrieb. Für alle anderen:

Nach all den Jahren, in denen die Gebiete rund um den eigentlichen Bau von Software der Reihe nach neu und wichtig waren (Analyse, Entwurf, Architektur, SW-Projektmanagement, Testing, Risikohandling), geht es hier um "die einzige Arbeit, die in einem SW-Projekt garantiert erledigt wird". Genau. Stolz ist angebracht.
Was stört, sind die Jahreszahlen bei den Büchern, die zitiert werden - um die darin enthaltenen Ideen einordnen zu können, ist das Jahr der Erstausgabe interessant.
Dass der Autor keinen Kontakt zur Familie der Lisp-Sprachen hat, war zu erwarten, hier muss ggf. der Leser also noch Transferleistungen erbringen, manchmal eben auch Erweiterungen. Aber das tun wir ja gerne ;-)
Ein extrem empfehlenswertes Buch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Bad writing skill, 21. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Code Complete - Deutsche Ausgabe der Second Edition (Gebundene Ausgabe)
I read 1/3 and it's not really helpfull or better it's not efficient to read this book. I think it is possible to shorten the about 800 pages to 100 than it would maybe good. It looks like the author just copy some importen pieces out of other books and write a little bit around. I have my doubt that he understand really the topic. The writing stile is not really fluent and the single parts/paragraphs doesn't fitting well to gether, what happens when a author just make copies from other books. And for me it's not clear who should use it, for a starter i think it's to complicated and for an expert it's to much talking and not really detailed enough, so far i readed. Looks more like a german sensless work to get an PHD. So around 5 helpfull tipps on 250 sites for me is really inefficient.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Dringend vermeiden, 14. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Code Complete - Deutsche Ausgabe der Second Edition (Gebundene Ausgabe)
Es gibt immer so Leute, die als Softwareentwickler nicht punkten können, weil sie nicht gut genug sind. Die schreiben dann Bücher.

Das Buch enthält sicher eine Menge für Anfänger sinnvolle Hinweise. Gleichzeitig enthält es eine große Zahl von Beispielen, die Detailfehler enthalten. Anfänger können sich hier mit schlechte Angewohnheiten eindecken, die sie erst bemerken, wenn sie viel mehr Erfahrung haben. Dann müssen sie mühevoll umlernen. Ich rate dringend von der Lektüre ab.

Abgesehen davon schwafelt der Autor, halb so viele Seiten hätten es auch getan.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute Programmierung leichtgemacht, 17. Februar 2009
Rezension bezieht sich auf: Code Complete - Deutsche Ausgabe der Second Edition (Gebundene Ausgabe)
Diese Buch ist für jeden Programmier zu empfehlen.
Vielleicht sind die aufgeführten Daten nicht immer 100% belastbar, aber es bietet einen guten Überblick über effektive Programmiertechniken. Unter diesen Programmiertechniken werden wohl die meisten Programmier etwas finden können, um ihren eigenen Programmierstiel und Programmiertechnik (wesentlich) aufzupolieren.
Das Ganze ist verpackt in einem gut zu lesenden Buch, das die Techniken einprägsam vorstellt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Bedingt geeignet..., 16. März 2011
Rezension bezieht sich auf: Code Complete - Deutsche Ausgabe der Second Edition (Gebundene Ausgabe)
Ich sollte kurz erwähnen, dass ich kein Anfänger bin, sondern mich zu den Fortgeschrittenen zähle.

Der erste Anblick des Buches war einfach nur göttlich, die Seitenzahl haut einem schon bei dem Thema vom Hocker..
Ich schaute mir anfangs schön genüßlich das Inhaltsverzeichnis an und dachte nur, wow, echt tolle und vor allem für mich interessante Themen die hier behandelt werden.

Tja,
irgendwie hatte ich so bis zum Thema Defensives Programmieren (um die Seite 200) ein merkwürdiges Gefühl.
Meine Güte, man darf ein Buch ja nicht bzw. kann es auch nicht nach 20-30 Seiten beurteilen.
Da ich mich aber in der Vergangenheit mit dem Thema des defensiven Programmieres auseinander gesetzt habe, habe ich das Buch nach dem Lesen des Kapitels einfach nur noch zugeschlagen.

Auf mich macht es den Eindruck, dass es sich hierbei um eine breite Einführung in das Thema Programmieren bietet.

Echt schade, ich habe deutlich mehr von dem Buch erwartet. Mehr Tiefe...

Das Buch mag ganz gut für einen Allround-Überblick sein, daher für meine Person eher nicht geeignet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Code Complete - Deutsche Ausgabe der Second Edition
Code Complete - Deutsche Ausgabe der Second Edition von Steve McConnell (Gebundene Ausgabe - 27. Januar 2005)
EUR 49,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen