Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gute Einführung und Nachschlagewerk
Ich habe mir Mayers "Programmieren in Common Lisp" als Begleitbuch in meinem Informatik-Studium für das Fach "Nichtprozedurale Programmierung" zugelegt.
Der Zugang zur Programmiersprach LISP ist nun nicht gerade unproblematisch; gewohnte Denkweisen muss man "über Bord" werfen, um sich der Mächtigkeit dieser Sprache bewusst zu werden. Genau dazu...
Am 25. Juni 2003 veröffentlicht

versus
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Befriedigend, aber nur ein Anfang
Dieses Buch lässt sich mit Enthusiasmus an einem Wochenende durcharbeiten. Ich habe es vor Jahren gekauft, und jetzt durchgearbeitet. Dies ist eigentlich eine ziemlich positive Aussage über die Qualität eines Buches, denn zum Durcharbeiten reichen ein Common-Lisp-Interpreter, ein Bleistift und das Buch selbst.
Größtenteils ist das Buch...
Veröffentlicht am 31. August 2004 von Korpo


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Befriedigend, aber nur ein Anfang, 31. August 2004
Rezension bezieht sich auf: Programmieren in COMMON-LISP (Taschenbuch)
Dieses Buch lässt sich mit Enthusiasmus an einem Wochenende durcharbeiten. Ich habe es vor Jahren gekauft, und jetzt durchgearbeitet. Dies ist eigentlich eine ziemlich positive Aussage über die Qualität eines Buches, denn zum Durcharbeiten reichen ein Common-Lisp-Interpreter, ein Bleistift und das Buch selbst.
Größtenteils ist das Buch einfach gut geschrieben, wenn auch etwas trocken. Es ist einfach ein wenig zu akademisch, aber es ist ja auch von einem Professor geschrieben worden, und nicht von einem Entwickler.
Das führt auch zu den klaren Schwächen des Buches: Es ist/hat keine Referenz für Common Lisp (weiterhin: CL), und es vermittelt auch nicht die Konzepte des Programmierens selbst. Es stellt CL nicht anderen, aktuellen Programmiersprachen oder Konzepten gegenüber, und zeigt auch nicht die Implementation etwas realerer Beispielprogramme.
Dies macht das Buch gleichzeitig zeitlos und etwas abgehoben, denn CL erscheint hier mehr als Geistesübung als Sprache zur Lösung von Problemen. Daher ist zumindest auch noch die Lektüre der Lisp-Bücher von Paul Graham (On Lisp (frei online verfügbar!), ANSI Common Lisp) zusätzlich oder statt dieses Buches zu empfehlen.
Das heisst nicht, dieses Buch ist nicht interessant. Im Gegenteil! Allein die Implementierung eines Lisp-Interpreters in CL ist eine unerwartete Fügung in einem Buch zum Erlernen einer Programmiersprache. Oder kann man sich wirklich die Implementierung eines Python-Interpreters in Python als Thema eines Einführungsbuches vorstellen? Und doch macht dieses Thema bei Lisp einfach Sinn, und so hat der Autor manchmal einfach doch ein gutes Gespür für Themenwahl bewiesen.
Manche, wichtige (!) Dinge wie Scope und Closures sind leider lausig beschrieben - schwer verdaulich, das hätte man definitiv besser machen können!
Ich jedenfalls bereue nicht, dieses Buch gelesen zu haben, und werde es auch solange nicht bereuen, es gekauft zu haben, bis ich ein besseres zum selben Thema habe.
Dieses Buch ist kein Knüller, aber doch eine solide Arbeit, die sich gut liest. Wer Informatik-Fachbücher deutscher Autoren kennt, weiss, dass dies oft genug nicht der Fall ist.
Die Auffassung anderer, die dieses Buch über den grünen Klee gelobt haben, kann ich aber definitiv nicht teilen. Es ist weder das beste Werk zu Lisp, noch z.B. das intuitivste Werk zu funktionaler Programmierung (wie z.B. "Haskell - The Craft of Functional Programming"). Eine neuere Auflage, die die oben genannten Schwächen zumindest teilweise mildert, wäre durchaus angebracht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Weder Lehrbuch noch Referenz, 10. Mai 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Programmieren in COMMON-LISP (Taschenbuch)
Otto Mayers Buch "Programmieren in Common Lisp" taugt nicht als Lehrbuch, um Programmieren zu lernen und nicht als Refernz zu Common Lisp: Einerseits sind viele wichtige Befehle nicht oder nur unpräzise beschrieben, andererseits tauchen wichtige Konzepte der Lisp-Programmierung (z.B. funktionales Programmieren) nur am Rande oder viel zu spät auf. Auch sind die Programm-Beispiele für Lisp-Anfänger oft nicht gut gewählt. Da hilft es nicht, daß, wo fortgeschrittene Konzepte wie Macro-Programmierung erläutert werden, dies so knapp geschieht, daß der Leser bestimmte Fehler einfach machen muß, wenn er den Codebeispielen folgt.
Wer (Lisp-)Programmieren lernen will, sollte sich statt Mayers Buch unbedingt Abelson, Sussman: "Struktur und Interpretation von Computerprogrammen" ansehen. Dort sind die wichtigen Ideen klar und ausführlich erläutert und mit guten Beispielen versehen. Wer eine Kurzreferenz zu Common Lisp sucht, dem sei Paul Grahams "Ansi Common Lisp" empfohlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gute Einführung und Nachschlagewerk, 25. Juni 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Programmieren in COMMON-LISP (Taschenbuch)
Ich habe mir Mayers "Programmieren in Common Lisp" als Begleitbuch in meinem Informatik-Studium für das Fach "Nichtprozedurale Programmierung" zugelegt.
Der Zugang zur Programmiersprach LISP ist nun nicht gerade unproblematisch; gewohnte Denkweisen muss man "über Bord" werfen, um sich der Mächtigkeit dieser Sprache bewusst zu werden. Genau dazu braucht man eine gute Einführung und ein schnelles unkompliziertes Nachschlagewerk - und das ist Otto Mayer mit diesem Buch gelungen.
"Programmieren in Common Lisp" geht nicht derartig in die Tiefe wie das Standardwerk von Abelson+Sussman, aber genau das ist seine Stärke. Konzepte und Befehle werden rasch und an Beispielen erklärt, so dass man sofort "loslegen" kann.
Was mir weiterhin sehr gut gefiel, ist dass der Autor Wert auf eine ausführliche und verständliche Erklärung des Listen-Konzeptes legt (verdeutlicht durch zahlreiche Abbildungen).
Fazit: Für den LISP-Profi ist dieses Buch sicherlich nichts, aber dies ist wohl auch nicht die Zielgruppe.
Für den Einsteiger, der sich für LISP-Programmierung interessiert oder den Studenten, der im Laufe seines Informatik-Studiums zu LISP "gezwungen" wird, ist es die ideale Einführung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gute Einführung und Nachschlagewerk fürs Studium, 24. Juni 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Programmieren in COMMON-LISP (Taschenbuch)
Ich habe mir Mayers "Programmieren in Common Lisp" als Begleitbuch in meinem Informatik-Studium für das Fach "Nichtprozedurale Programmierung" zugelegt.
Der Zugang zur Programmiersprach LISP ist nun nicht gerade unproblematisch; gewohnte Denkweisen muss man "über Bord" werfen, um sich der Mächtigkeit dieser Sprache bewusst zu werden. Genau dazu braucht man eine gute Einführung und ein schnelles unkompliziertes Nachschlagewerk - und das ist Otto Mayer mit diesem Buch gelungen.
"Programmieren in Common Lisp" geht nicht derartig in die Tiefe wie das Standardwerk von Abelson+Sussman, aber genau das ist seine Stärke. Konzepte und Befehle werden rasch und an Beispielen erklärt, so dass man sofort "loslegen" kann.
Was mir weiterhin sehr gut gefiel, ist dass der Autor Wert auf eine ausführliche und verständliche Erklärung des Listen-Konzeptes legt (verdeutlicht durch zahlreiche Abbildungen).
Fazit: Für den LISP-Profi ist dieses Buch sicherlich nichts, aber dies ist wohl auch nicht die Zielgruppe.
Für den Einsteiger, der sich für LISP-Programmierung interessiert oder den Studenten, der im Laufe seines Informatik-Studiums zu LISP "gezwungen" wird, ist es die ideale Einführung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Programmieren in COMMON-LISP
Programmieren in COMMON-LISP von Otto Mayer (Taschenbuch - 8. November 1995)
Gebraucht & neu ab: EUR 8,60
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen