Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


67 von 73 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich wieder ein wirklich empfehlenswertes Kochbuch!
Das Buch ist sehr schön und übersichtlich gemacht. Die Autorin hat bei einem der besten Schweizer Köche gearbeitet, das merkt man: Sie schreibt mit grosser Sachkenntnis und manche Hinweise zeugen von einer soliden Küchenerfahrung. Die Rezepte sind im besten Sinne originell, auch wenn sie nicht durchweg einzigartig sind. Sie sind gut verständlich...
Am 25. September 2000 veröffentlicht

versus
1 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Optisch traumhaft aber inhaltlich traurig...
... dass ein kochbuch für die "Liebe" bzw. als Festessen für romantische Abende und für ein Fest der Liebe ohne tote Tiere nicht auskommt.
Mit einem geliebten Partner ein "Rezept der Liebe" zu kochen und diese Liebe zu feiern ist wunderbar, ist aber geschmacklos wenn dafür fühlende Lebewesen die wie wir auch LIEBEN können sterben...
Veröffentlicht am 6. Juli 2009 von Bücherfreund


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

67 von 73 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich wieder ein wirklich empfehlenswertes Kochbuch!, 25. September 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Rezepte der Liebe: Himmlische Genüsse aus der aphrodisischen Küche (Gebundene Ausgabe)
Das Buch ist sehr schön und übersichtlich gemacht. Die Autorin hat bei einem der besten Schweizer Köche gearbeitet, das merkt man: Sie schreibt mit grosser Sachkenntnis und manche Hinweise zeugen von einer soliden Küchenerfahrung. Die Rezepte sind im besten Sinne originell, auch wenn sie nicht durchweg einzigartig sind. Sie sind gut verständlich geschrieben und sie sind kompromisslos dem Thema Liebe gewidmet. Erfahrung in der Küche wird natürlich vorausgesetzt, das Buch ist keine Einführung in die Kunst des Kochens. Die Fotografien geben manche Anregung, wie man ein Gericht etwas anders präsentiert. Das Buch enthält zuerst lexikalisch die Aphrodisiakas von Alraune bis Zwiebel und die Anaphrodisiakas, wie Kokain oder Prüderie. Es folgen die Rezepte für Häppchen und Vorspeisen, Suppen, Fisch, Fleisch, Dessert, die Getränke mit eingeschlossen, dann ein Kapitel für die Beilagen und einige wenige und nützliche Grundrezepte. Schliesslich gibt es ein Glossar, Sachverzeichnis und Angaben über Bezugsquellen der Ingredienzien im deutschsprachigen Raum. Als kochfreudiger Mensch, der keine Kochlehre absolviert hat, darf man nicht frustriert sein, wenn die Resultate aus der eigenen Küche nicht immer so sind, wie es die Abbildungen zeigen. Aber das ist ja in vielen Kochbüchern so, dass die schönen Fotos mit einem riesigen Aufwand gemacht werden, den man sich zu Hause einfach nicht leisten kann und will. Alle paar Seiten wird man mit einem Zitat beglückt, das wohl von jemandem aus dem Bekanntenkreis der Autorin stammt. Da wird einem wieder einmal bewusst, dass nicht jede und jeder mit wenigen Worten auszudrücken vermag, was sie oder ihn bewegt. Das ist das einzig Negative, das über das Buch zu sagen ist: die Zitate sind überflüssig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Optisch traumhaft aber inhaltlich traurig..., 6. Juli 2009
Rezension bezieht sich auf: Rezepte der Liebe: Himmlische Genüsse aus der aphrodisischen Küche (Gebundene Ausgabe)
... dass ein kochbuch für die "Liebe" bzw. als Festessen für romantische Abende und für ein Fest der Liebe ohne tote Tiere nicht auskommt.
Mit einem geliebten Partner ein "Rezept der Liebe" zu kochen und diese Liebe zu feiern ist wunderbar, ist aber geschmacklos wenn dafür fühlende Lebewesen die wie wir auch LIEBEN können sterben müssen...
Daher emüfehle ich dieses traumhaft schöne Kochbuch:
Das tierfreundliche Kochbuch. Hin zur Natur. Die besten Gerichte in Kürze auf dem Tisch!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xacf7b1b0)

Dieses Produkt

Rezepte der Liebe: Himmlische Genüsse aus der aphrodisischen Küche
Rezepte der Liebe: Himmlische Genüsse aus der aphrodisischen Küche von Ruth Johnson (Gebundene Ausgabe - 1. Juni 1999)
EUR 10,75
Gewöhnlich versandfertig in 2 bis 3 Wochen.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen