summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden Liebeserklärung Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More ssvpatio Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket SummerSale

Kundenrezensionen

12
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
11
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Jimi Hendrix - Hinter den Spiegeln
Format: Gebundene AusgabeÄndern
Preis:24,90 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. Dezember 2012
Ich lese gerne und oft Künstler-Biografien. Das hier ist die beste, die ich bisher in den Fingern hatte. Sie liest sich, trotz der Länge, spannend und unterhaltsam. Cross hat ausführlich recherchiert, ein gutes Händchen bei der Detail-Auswahl und vermeidet es, Hendrix zu ideologisieren, seine Kindheit zu verteufeln o.ä. Die Biografie ist ihr Geld wert, kann ich nur empfehlen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Was Charles Cross hier über den legendären Gitarristen Jimi Hendrix zu Papier bringt ist, ist absolut beispielhaft. Zu viel Biographien leiden unter dem Mangel an literarischer Qualität, weil sie oft von den handelnden Personen selbst geschrieben bzw. mitgeschrieben wurden, die Ergebnisse sind dann auch nicht selten als peinlich zu bezeichnen, sieh Eric Clapton!
hier aber hat sich ein Fan und Journalist aufgemacht und hunderte von Interviews geführt, penibelst recherchiert und das Ganze dann vollkommen objektiv und wertfrei veröffentlicht. So stelle ich mir Biographien vor, schade, dass das nicht so oft vorkommt.
Doch freuen wir uns hier über ein wundervolles Buch über den vermutlich besten und einflussreichsten Gitarristen aller Zeiten. Vor allem aber auch den Menschen dahinter, mit all seiner Zerrissenheit, seinem großen Traum von der Berühmtheit, seiner fast überirdischen Liebe zur Gitarre, aber auch seinem unglücklich sein auf der Höhe des Ruhms, dem Verschleiß an Frauen, seiner kaputten Kindheit, seiner Liebe und Sehnsucht nach seiner früh verstorbenen Mutter, seinem bis zuletzt hohen Respekt/Angst vor seinem Vater und schlussendlich seinem verheerenden Alkohol- und vor allen Dingen Drogenmissbrauch, der ihm dann, zwar auf Umwegen, aber doch als Auslöser den viel zu frühen Tod brachte!
Was hätte er uns noch alles für unglaubliche und wundervolle Musik bescheren können ......
Für alle Jimi Hendrix -Fans ein absolutes Muss, aber auch für viele Musikfans ein sehr empfehlenswertes Buch.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. Februar 2013
Lese besonders gern Musiker-Biografien und nachdem ich von Charles R. Cross die Kurt Cobain-Geschichte gelesen hatte, stand meine Wahl fest. Ich wurde nicht enttäuscht. Es beeindruckte mich, wie viel Recherchearbeit in diesem Buch steckt, aber erst dadurch kann sich der Leser ein sehr objektives Bild des Künstlers malen. Das musikalisches Talent nur eine von vielen Voraussetzungen für einen Rockstar ist, wird eindrucksvoll beschrieben. Für junge Menschen der Casting-Show-Generation sollte es Pflicht-Lektüre werden, wie viel Fleiß,
wie viel Leidensfähigkeit und Beharrlichkeit für den Weg an die Spitze nötig sind. Welche Entbehrungen und Probleme mit dem Ruhm verbunden sind, zeigt Cross sehr eindrucksvoll.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. November 2010
Ich bin kein Hendrix-Fan. Natürlich kenne und bewundere sein Gitarrenspiel, habe mich aber nie sonderlich für den Menschen Jimi Hendrix und seine Lebensgeschichte interessiert. Dieses Buch habe ich an einem Tag durchgelesen. Da es halb romanhaft, halb dokumentarisch geschrieben ist, darf man nicht jedes dort wiedergegebene Wort auf die Waagschale werfen, aber im Großen und Ganzen hat man doch einen sehr guten Einblick und Eindruck dieses verkorksten -verkoksten- Daseins voller Drogen, Groupies und Musik. Ein Leben voller Unrast auch, mit Musen, aber ohne Muße. Ich hätt ihm gewünscht, er hätte mehr Zeit gehabt, das Leben zu genießen, die Natur und die Tierwelt zu erleben oder einfach die Liebe zu einem Menschen. Vertrauen, Wohlfühlen, all das scheint es in diesem LSD-Rausch nicht gegeben zu haben.
Das Buch ist gut und locker geschrieben, sehr angenehm zu lesen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 19. August 2015
Die Hendrix Biografie von Charles R.Cross ist wirklich gut gelungen. Er zeichnet ein liebevolles gut detaliertes Poträt des Gitarristen Jimi Hendrix.
Für dieses Buch hat er über 300 Weggefährten von Jimi Hendrix befragt. Darunter seinen Vater Al Hendrix, seinen jüngeren Brüder Leon Hendrix, Jimis Tante Dorothy Harding sowie seine Mitmusiker Noel Reeding und Mitch Mitchell von der Jimi Hendrix Experience um nur einige zu nennen.

Die Biografie liest sich fasst schon wie eine Art Abenteuerroman, weil wie schon erwähnt, der Autor ein liebevolles und facettenreiches Bild von Jimi Hendrix Person zeichnet. Er geht auch auf die äußeren Umstände in denen James Marshall Hendrix aufwuchs ein. Zum Beispiel beschreibt der Autor die Diskriminierung der Afro Amerikanischen Bevölkerung. Unter der auch Jimi Hendrix Eltern sehr litten, weil ihnen gewisse berufliche Chancen verwährt wurden bzw. diese den Weißen vorenthalten waren. Auch Jimi selbst bekam die Diskreminierung zu spüren. Er kriegte in der Schule einmal mächtigen Ärger, weil er mit einem Weißen Mädchen Händchen hielt. Das Cross auch so detailreich auf die äußeren Umstände eingeht macht die Biografie so lesenswert. Es hilft auch bestimmte Verhaltensweisen von Hendrix besser nachvollziehen zu können. Zum Beispiel hatte er die Angewohnheit, eine 5$ Note in seinem Schuh zu verstecken. Darauf angesprochen antwortete er laut Cross so:" Wenn die einmal bitterarm warst, vergisst du das nie." Der Detailreichtum ist so intensiv, dass einen das Buch nach den ersten paar Kapiteln fesselt.

Der Autor baut sein Werk, nach einem kurzen Vorwort, chronologisch auf. Die Biografie beginnt mit Jimis Geburt in Seattle, Washington. Danach geht der Autor noch auf den Stammbaum, die Kindheit und das erste Zusammentreffen der Eltern von Jimi Lucille Jeter und Al Hendrix ein. Dann spannt der Autor einen roten Faden über Jimis Leben.
Seine Kindheit und Jugend in Seattle, die er in chaotischen und ärmlichen Verhältnissen verbrachte und die ersten musikalischen Versuche an der Gitarre. Seine Erfahrungen als Sideman von bekannten Showgrößen wie Little Richard und Wilson Pickett. Bis zur Schicksalhaften Begegnung mit Chas Chandler, der Jimi Hendrix mit nach London nahm, der Anfang seiner kometenhaften nur 4 Jahre andauernden Karriere. Die mit nur 27 Jahren ein tragisches Ende in London nahm. Die Stadt, in der er berühmt wurde. Mit dem Tod von Jimi Hendrix und einigen Informationen über Erbauseinandersetzungen, die die Familie fast auseinander brachte endet die Biografie von Cross.

Besonders an diesem Buch hat mir gefallen, dass der Autor nicht versucht Jimi Hendrix zu mystifizieren oder irgendeine Wertung in irgendeiner Form vorzunehmen. Er benutzt einen eher "neutralen" Schreibstil und versucht ein stimmiges Porträt des Musikers zu zeichnen, der nach außen hin, oder auch auf der Bühne unglaubliches Charisma und Sexapeal verbreiten konnte und unheimlich cool wirkte. (Schauen sie sich mal den Montery Auftritt an, dann wissen sie was ich meine.) Auch ich habe bevor ich das Buch gelesen habe gedacht das Hendrix auch abseits der Bühne so ein Typ war. Nachdem ich dieses Buch gelesen hatte, wurde mir klar, dass er abseits der Bühne ganz anders war. Er wird als ruhig, höfflich und gelegentlich als unsicher beschrieben. Charaktereigenschaften die nur Leute kennen, die mit ihm verkehrt haben. Außerdem hat mich das Buch manchmal sehr geschockt. Ich war erschüttert als ich las aus was für ärmlichen und zerütteten Verhältnissen Hendrix kam und was er mit seiner Gitarre, auch wenn die Zeiten vor seinem Durchbruch hart waren und er als Sideman manchmal nur ein paar Dollar verdiente, letzlich doch erreicht hat.

Fazit: Für alle Hendrix Fans die sich mehr mit dem Leben dieses Ausnahme Gitarristen beschäftigen möchten, eine klare Kaufempfehlung. Sie werden es nicht bereuen
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 29. Juni 2015
der autor recherchierte umfangreich im umfeld von jimi hendrix und beginnt in seiner frühestens kindheit, die er in die genealogie seiner herkunftsfamilie stellt. allein die einblicke erhellen nicht nur die persönlichkeit des künstlers sondern lassen mich in meinen europäischen wurzeln sehr viel besser verstehen, wie sich die gesellschadftlichen umbrüche im nachkriegsamerika auf die msuikszene auswirkten.
das schaffen von jimi hendrix interessiert hauptsächlich gitarrenorientierte musiker. diese biografie stellt jedoch einen wesentlichen kontext zur musik der 60ger jahre in den USA her. aus diesem grund empfehle ich dieses buch jedem musikinteressierten leser. er/sie wird dem autor danken, nicht zuletzt wegen seiner schnörkellosen erzählweise. keine überflüssigen storys "behind the sezene".
jedes kapitel schildert den weg dieses großen künstlers durch sorgsam ausgewählte zeitzeugenberichte.
am tag seines ablebens ging er endlich "nach hause", dass er immer gesucht zu haben schien. besonders hendrix lyrische songs wie "angel" oder "little wing" nehmen den hörer mit in die weite des raumes, aus der jimis akkorde und melodies zu kommen scheinen.....neuartig und exotisch am ende einer dekade voller bahnbrechender umwälzungen. Jimi Hendrix ist der exponent.
TomCmajor
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 11. Mai 2014
Gefühlte 100 Seiten beschreiben die katastrophalen Verhältnisse in Jimi's Kindheit und Jugend. Über den musikalischen Prozess (technische Entwicklung, Proben, Studioaufnahmen) erfährt man eher wenig. Dass so viele von Jimi begeistert waren, ist ja nun schon bekannt. Interessant wäre doch, warum dies so war (und ist)? Dazu müsste man die richtigen Leute interviewen und die richtigen Fragen stellen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. August 2014
Jimi Hendrix - ein Strassenjunge gepaart mit musikalischem Genie. Nie war er mir näher als bei der Lektüre. Seine Musik klingt danach anders, intensiver und vielleicht besser. Wenn man bedenkt wie er aufgewachsen ist und nichts anderes wollte als Musik zu machen - dann verwundert der Schlussakt in seinem Leben nicht. Grandioses Buch um einen großartigen Musiker. Hammer.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 31. Mai 2013
Das dicke Buch hat uns gut gefallen. Die Geschichte war interessant und kurzweilig geschrieben und die Fotos auch. Gutes Preis-Leistungsverhältnis.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. März 2013
Super recherchiert und gut lesbar formuliert geschrieben..... Beste Information! Sehr viel Hintergrund durch die zahlreichen Interviews, die spürbar eingeflossen sind.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Starting at Zero
Starting at Zero von Jimi Hendrix (Gebundene Ausgabe - 16. September 2013)
EUR 22,99

Mein Leben
Mein Leben von Eric Clapton (Gebundene Ausgabe - 29. Oktober 2007)
EUR 19,90

Hammer of the Gods: The Led Zeppelin Saga
Hammer of the Gods: The Led Zeppelin Saga von Stephen Davis (Broschiert - 11. August 2013)
EUR 14,95