Kundenrezensionen


1 Rezension
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mehr als nur ein Lexikon..., 18. April 2009
Von 
Lukas Hetzendorfer (Heidenreichstein) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Österreichs Medienwelt von A - Z. Das komplette Lexikon mit 1000 Stichwörtern von Abzockfernsehen bis Zeitungssterben (Gebundene Ausgabe)
Hinter dem sachlichen Titel "Österreichs Medienwelt von A-Z" steckt weit mehr, als "nur" ein Lexikon. Harald Fidler, einer DER österreichischen Medienjournalisten, legt hier ein Werk vor, das seinesgleichen sucht.

Fidler erzählt dem Leser (der Leserin) alles, was es über die großen -und auch kleinen- Player am österreichischen Medienmarkt zu wissen gibt.
Geschrieben ist das Lexikon nicht, wie man es eigentlich erwarten würde, trocken-sachlich, sondern dramaturgisch, augenzwinkernd und wirklich sehr sehr unterhaltend. So findet sich beispielsweise unter dem Eintrag "Super-GAU" ein Verweis auf die Formil-Fusion.
Da ich bereits von der Einleitung extrem überrascht war und der unterhaltende Schreibstil zum Weiterlesen verführt, habe ich beschlossen, das Werk kokmplett durchzulesen (momentan bin ich bei Seite 451 ;)).
Fidler geht bei den einzelnen Beiträgen sehr in die Tiefe. So füllt der Eintrag über den ORF alleine schon über hundert (!) Seiten.

"Österreichs Medienwelt von A-Z" ist ein Standardwerk, das man uneingeschränkt empfehlen kann, ja jedem "Medienmenschen" in Österreich empfehlen MUSS.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen