MSS_ss16 Hier klicken Sport & Outdoor muttertagvatertag Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Amazon Weinblog designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen19
4,5 von 5 Sternen
Preis:16,85 €+ 3,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. Februar 2006
Trackmania ist das erste Rennspiel, das ich mir je zugelegt habe. Es hat mich seit dem Erscheinen der Demoversion schon mehrere hundert Stunden vor dem Bildschirm gefesselt, Nachmittage und Nächte rasend schnell vergehen lassen und seitdem trotzdem keine Abnutzungserscheinungen gezeigt. Bei Trackmania pfeift man auf die großen Tugenden anderer Racer: Der Realismus ist gering, die Auswahl der Fahrzeuge nur beim Aussehen vorhanden (kein Tuning möglich), ein Schadensmodell und spektakuläre Crashs nicht aufzufinden. Doch gerade diese vermeintlichen Schwächen machen den Reiz des Spiels aus: Die Lenkung lässt sich leicht erlernen und ist selbst nach langer Spieldauer nach ausbaufähig, die Wagen sind von der Steuerung her deutlich unterschiedlich und erfordern anfangs noch einiges Geschick beim Umgewöhnen, das Zeitfahren gegen Geistergegner ist spaßiger als es mit richtigen Kontrahenten sein könnte und passt hervorragend zu dem Stil von Trackmania.
Der Rennen-Modus ist der leichteste von allen. Hier gilt es, auf meist kurzen und einfallsreichen Strecken die Bronze-, Silber- oder Goldmedaille einzufahren, wobei letztere die größte der drei Auszeichnungen darstellt. Das Streckendesign ist zwar gelungen, könnte aber noch besser sein, etwa länger, wie es die letzten drei Kurse demonstrieren. Sonst gibt es wenig zu bemängeln, die erforderlichen Zeiten sind fair gesetzt und die Checkpoints geben wenig Raum für Abkürzungen (manchmal aber schon). Gelungen ist auch, dass Entwickler Nadeo jede Strecke selbst gemeistert hat. Wer also nach dem Gewinn der jeweiligen Goldmedaille nicht genug von der Bahn bekommen kann, versucht sich an dem Rekord der Hersteller, der für geübte Fahrer oft lösbar ist.
Im Puzzle-Modus, von den Fachmagazinen besonders hervorgehoben, muss der Spieler eine unfertige Strecke mit einigen zur Auswahl stehenden Blöcken vervollständigen und in möglichst kurzer Zeit absolvieren. Dabei gibt es bei jeder Challenge einen besonderen Kniff, der herausgefunden werden will, bevor die Goldmedaille eingeheimst werden kann. Für einige dieser Herausforderungen muss man viel Zeit investieren, um den Trick zu erkennen und ihn erfolgreich einzubauen. Insgesamt eine größere Herausforderung als die Rennen, aber meiner Meinung nach nicht ganz so spaßig.
Der Survival-Modus ist eine sinnvolle Ergänzung. Die Herausforderung besteht darin, in etwa gleich langen Strecken gegen eine abnehmende Anzahl gegnerischer Fahrzeuge nicht als Letzter auszuscheiden. Bei einem Sieg dürfen zumindest am Anfang bis zu zwei der 18 Bahnen übersprungen werden. Vor allem zum Ende hin wird das vorzeitige Ausscheiden immer häufiger, der Gesamtsieg ist nur schwer zu erreichen. Wegen seiner kurzen Dauer ist dieser Modus gut als Alternative zu den anderen Modi geeignet.
Zu dem Multiplayer-Modus, der das Herzstück des Spiels sein soll, kann ich leider nichts sagen, weil ich ihn außer an einem einzigen PC noch nie getestet habe.
Mein Lieblings-Feature ist der Streckeneditor. Seine Handhabung ist sehr leicht zu erlernen und er lässt beliebig viele Kombinationen unterschiedlichster Bauteile zu, mit denen sich über 20 Minuten lange Kurse basteln lassen. Für Multiplayer-Duelle gebaute Strecken sind innerhalb weniger Augenblicke zu erschaffen. Für die Bedienung sind keinerlei Vorkenntnisse nötig. Ich selber habe eine Vielzahl von Bahnen erstellt. Jeder Block ist nützlich und läst sich auf verschiedene Arten verwenden. Eine Kurve in der Gebietsart Rally kann gleichzeitig auch als Rampe gebraucht werden, da durch den Bau ein kleiner Erdhügel aufgeworfen wird. Besonders die Umgebungsblöcke können so nicht nur für ein stimmiges Aussehen sorgen, sondern mit in die Strecke einbezogen werden.
Die Grafik ist genau nach meinem Geschmack. Die Wagen sind detailliert, kein Textur beleidigt das Auge. Die Musikstücke passen zwar zur Atmosphäre, sind jedoch etwas unabwechslungsreich Die Bedienung des gesamten Spiels ist leicht erlernbar. Wer Stunts, Geschwindigkeit und Innovation liebt und über fehlenden Realismus hinwegsehen kann, sollte zugreifen.
0Kommentar|20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juni 2004
Eigentlich bin ich kein Fan von Rennspielen, aber nachdem ich gute rezensionen über dieses Spiel gelesen habe, warf ich einen Blick auf die Demoversion und war schlichtweg begeistert. Endlich einmal wieder Abwechslung und Innovation nach immer dem gleichen Pc-Spiel-Votsetzungswahneinheitsbrei. Danach habe ich mir sofort die Vollversion bestellt, die meine durch die Demo geweckten Erwartungen auch voll und ganz bestätigt hat. Grafisch ist das Spiel zwar nicht gerade berauschend bis auf die Autos aber dafür gehts spielerisch umso mehr ab. In 3 verschiedenen Landschaftssettings darf man nach Lust und Laune die Gesetze der Physik auf den Kopf stellen. Mit unkaputtbaren Autos rast man mit halsbrecherischen Geschwindigkeiten durch Loopings, Steilkurven, Röhren... springt meterhoch in die Luft, schlittert mit quietschenden reifen um die Kurve......
Kurz gesagt: ArcadeRacer meets Achterbahn!!!
Der Solomodus präsentiert sich mit wenig anspruchsvollen Strecken, die die Möglichkeiten des Spiels nicht ganz ausnutzen, eher bescheiden. Einzig der Puzzlemodus in dem man angefangene Strecken fertig bauen muss und für pfiffige Ideen belohnt wird kann überzeugen. Dafür ist der Multiplayermodus einsame Spitzenklasse: Ob im Internet oder Lan gegen menschliche Gegner auf im Editor selbst erstellten maps macht dieses Spiel am meisten Spaß.
Fazit: Wer eine Internetverbindung hat kann fast bedenkenlos zugreifen!!!!
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. März 2004
Trackmania ist mit Sicherheit eines der innovativsten Rennspiele der letzten Jahre. Neben haarsträubender Racing-Action, geht es nämlich auch darum Puzzles zu lösen. Dazu dient der genial einfache 3D-Streckeneditor. Bei den Puzzles wird dem Spieler eine unfertige Strecke vorgesetzt, die er dann mit einer begrenzten Anzahl von Streckenteilen fertig baut. Wie, das bleibt einem völlig selbst überlassen. Der logischste Weg ist nicht immer auch der Schnellste. Der Streckeneditor lässt sich natürlich auch zum Kreieren völlig eigener Strecken benutzen. Diese lassen sich dann auch perfekt mit der Community im Internet tauschen, weil sie kaum größer sind als 10kb. Trackmania verfügt über 3 völlig verschiedene Landschafts-Settings. Die da wären: Schnee, Wüste und Rally im Grünen. Auf allen 3 Settings gibt es unterschiedliche Streckenteile für den Editor und natürlich andere Autos, die sich auch sehr unterschiedlich fahren. Das beste Handling bieten die Jeeps in der Schneelandschaft, während man in der Wüste mit eher weicher Federung und bei der Rally mit harter Federung meistens mit quietschenden Reifen um die Kurven donnert. Wie sich das für ein so ein Spiel gehört, gibt es auch Loopings, Schrauben, Schanzen, Röhren, Steilkurven und jede Menge andere verrückte Streckenteile, die zu gewagten Stunts einladen. Die Grafik ist absolut auf der Höhe der Zeit und hat ihre Stärken, wenn auch die Umgebungen nicht ganz so detailliert sind wie bei anderen Racing-Games. Fazit: Denkt Ihr öfter mal zurück an das gute alte „Stunts"? Oder wollt ein klasse Racing-Spiel, was sich von der Menge abhebt? Dann zugreifen!
0Kommentar|67 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Dezember 2005
Das Spiel ist ein netter Zeitvertreib mit toller Grafik und hohem Spass Faktor!
Man kann bei den Rennläufen zwischen drei verschiedenen Arten wählen:
-Rennläufe:
Hier gilt es die Strecke in einer bestimmten Zeit zu fahren um eine runde weiter zu kommen!
Schafft man die Best-Zeit warten mehr chooper (Punkte) auf einen!
-Puzzel
Hier muss man die Strecke zuerst fertig bauen und diese dann wieder in einer bestimmten Zeit fahren!
Schafft man Best-Zeiten warten wieder Bonus-Punkte auf einen.
-Servival
Hier kann man immer zwischen 2 Strecken auswählen und fährt gegen 3 Computer-Gegner!
Allerdings sind die Gegner eher "Geisterautos" die man nicht rammen kann. Man muss mindestens
als dritter ins Ziel kommen um eine runde weiter zu kommen! Schafft man es als zweiter, kann man
ein Rennen überspringen, als erster sogar zwei Rennen.
Die Rennstrecken sind in 3 "Landschaften" aufgeteilt: Wüste, Winterlandschaft, Ralley/Mittelalter!
Jede dieser "Landschaften" hat auch eigene Streckenmerkmale und ein eigenes Auto! So kann man in der
Wüstenlandschaft z.B. durch Loops fahren, in der Ralleylandschaft über Ritterburgen und im Winter
über Gletscherspalten schanzen...
Das wirklich tolle an diesem Spiel ist der Strecken-Editor! Gerade dieser Editor erinnert sehr an das alte
Spiel "Stunts 4D"! Pro gewonnenem Rennlauf bekommt man eine bestimmte Anzahl an chooper! Diese chooper braucht
man im Editor um seine eigene Strecke zu bauen! Je mehr chooper, desto größer wird die eigene Strecke!
Der Unterschied zu "Stunts 4D" ist, dass man in "Stunts" über 20 Autos zur Auswahl hatte um die Strecken zu
fahren (von Fromel 1 bis hin zum kleinen VW Polo)! Bei Trackmania hat man eben pro Landschaft nur ein Auto
zur Verfügung! Allerdings kommt man mit den Wagen auf Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 500kmh - was echt
Laune macht!
Auch gut gelungen ist, dass wenn man eine Strecke mehrmals fährt sich selbst als Geisterauto nochmals
sieht bzw. gegen seine eigene letzte Zeit fährt!!!
Die Grafik ist toll, das Gameplay ebenfalls!
Meine Empfehlung: Kaufen!
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2004
Wie in allen Spielen ist es natürlich auch in Trackmania das Ziel, möglichst schnell über die Piste zu brettern. Insgesamt gibt es drei Modi: der normale Rennmodus, Der Puzzlemodus und der Survaivelmodus.
Im Puzzlemodus muss man eine Strecke mit fehlenden Teilen zu Ende bauen oder ergänzen und dannach in einer schnellstmöglichen Zeit bewältigen.
Der Survivalmodus bittet 18 Strecken zur Auswahl ( davon je sechs snow, dessert und rally ) von denen am Anfang zwei zur Auswahl stehen. Mit dem Gewinn eines Rennens, bzw dem zweiten oder dritten Platz können sie ein weiteres Rennen wählen. Wenn sie am Ende alle 18 Rennen geschafft haben gibt es wie in allen Modi Coppers als Belohnung. Das ist die Währung, mit der man im Editor sich Streckenteile kauft.
Wie oben angesprochen gibt es drei verschiedene Landschaften, in denen immer unterschiedliche Streckenteile verwendet werden.
Besonders Spass macht Trackmania im Internet, wo man die selbstgebastelten Strecken von Freunden spielen kann ( die sind übrigens nie größer als 20 kb und deshalb problemlos mit einer Diskette transportabel ).
In allem ein sehr gutes Spiel was zwar auf einem einfachen Spielprinzip beruht, eine nicht sehr realistische Physikengine benutzt, nicht die beste Grafik hat und sich deshalb hoffentlich in diesen Bereich mit seinem Nachfolger verbessert. Leute denen das egal ist sollten hier zuschlagen, weil man offline sowie online viel Spass damit haben wird und es außerdem nicht mal 30 Euro kostet.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2004
Dieses Spiel ist wirklich gut gemacht, nur schade das in der Rezension steht dass es ein völlig neues Spielekonzept ist.
Der Ursprung des Spieles liegt um 1990, dieses Spiel heißt "Stunts - 4D Sports-Driving" und läuft bei mir zuhause noch.
Damals ging es auch schon um Strecken selber bauen und ums fahren auch im Multiplayer.
Das TM macht halt genau soviel Spaß wie das alte. Es hat halt eine viiiiel bessere grafische Auflösung.
Für alle die "Stunts" kennen haben hier endlich einen sehr guten nachfolger gefungen.
Und für alle die es nicht kannten, wer Rennen mag und wer gerne seine eigene Rennstrecke bauen will ist hier richtig!
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. September 2004
dieses spiel ist wirklich der hammer!!!
der solo modus macht spaß und durch neues geld, was man im solo modus erhält, kann man immer bessere und größere strecken bauen.
auch im internet ist dieses spiel fantastisch. clanwars, liegen mit preisen und und und
ein muss für jeden renn- und streckenbaufreak ;)
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Oktober 2004
I've been plaing this game (multi-player only) since it came out a few month ago. I really gotta say it's brilliant. The graphics are pretty basic, but with much love to the detail and the level of entertainment is as high as I've rarely seen it. The player chooses a specific surrounding (desert[speed], arctic[jeep] or mystic[rally]) and races against the time in either round-courses or sections. This game is truely the wrong choice for people with no broadband connection to the internet. I ran it at a friends place (modem), but is was unplayable. Moreover Tracmania is the finisher at a LAN party with 8 people or more. I hope I could help ye. I recommend it unrestrictively and impose an award for MULTI-PLAYER QUALITY.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. August 2009
Bei Trackmania handelt es sich um ein gutes Spiel.
Die 3 Autos haben Fahrverhalten, die verschiedener kaum sein können.
vom leichtem ''Suzuki Samurai'' Schneejeep über den Ralley zum schnellen, aber wackeligem Wüstewagen.
Die Strecken sind echt schwer und bei Langeweile baut man sich seine eigenen...
Kritik: unrealitische Speed anzeige, kaum Fahrer und Server bei online Spiel, net brennbar:), längst überholt zu TM United Forever

Fazit: Gut, aber lieber das neuere Sunrise oder United kaufen!!!!!!!!!!!!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juli 2004
Trackmania ein name zu einem megasüchtig machenden Spiel.
Ich spiele ja selber kaum Rennspiele aber Trackmania hat mich in seinem Autobahn bann gezogen!!! Ich kann nur sagen, es lohnt sich!! wer einmal anfängt hört nie mehr auf! Macht euch auf ein paar schlaflose Nächte gefast!!! Negativ sind die vielen Klipping fehler so fliegen im Online Modus Autos in der Luft herrum. Was aber durch den Riesen Spielspaß ausgemertz wird. Trackmania bekommt volle 5 punkte!!!
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Haben sich auch diese Artikel angesehen

26,99 €-29,99 €

Gesponserte Links

  (Was ist das?)