newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More praktisch Siemens Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale

Kundenrezensionen

208
4,7 von 5 Sternen
Gesundheit aus der Apotheke Gottes: Ratschläge und Erfahrungen mit Heilkräutern
Format: Gebundene AusgabeÄndern
Preis:19,90 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

101 von 106 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. April 2001
Man sollte sich nicht vom Titel abschrecken lassen. Mir hat besonders gefallen, daß Sie bei den Pflanzen nur das wichtigste erwähnt hat (Wirkung, Verabeitung) und viele, viele Tipps gibt. Das Buch lässt sich leicht und gut lesen. Da es sehr übersichtlich ist kann man es auch gut als Nachschlagewerk benutzen. Für jemand der noch keine Erfahrungen mit Heilkräutern hat und nur mal in diesen Bereich reinschnuppern möchte, ist dieses Buch ideal.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
86 von 92 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
°
Die einen schwören drauf, die anderen halten Maria Trebens Kräutermedizin für weit überschätzt. Ich selbst zähle mich eher zu den ersten, zumindest wenn es um den Schwedenbitter geht. Nach ihrem Originalrezept angesetzt und schon häufig verwendet, konnten mich die Ergebnisse bisher immer überzeugen, wenn nicht gar verblüffen. Den will ich daher wärmstens als 'Vielzweck-Hausmittel' empfehlen.
Neben den Schwedenkräutern hat Maria Treben in der 'Apotheke Gottes' noch einige andere Kräuter und Rezepte (z. B. 'Herzwein') aufgetan und gibt sie hier weiter. Mit Tipps zum richtigen Sammeln, Aufbewahren und Zubereiten beginnt sie und stellt dann zahlreiche Kräuter von Bärlapp bis Zinnkraut vor.Nach großem und kleinem Schwedenbitter folgen Rezepte für den Herzwein und eine 'Teemischung für die ganze Familie'.
Die folgenden beiden Kapitel dürften für alle Ratsuchenden interessant sein. Hier gibt Maria Treben konkrete Ratschläge für 'verschiedene Krankheiten' und für 'bösartige Krankheiten', fast immer mit anschaulichen Beispielen aus ihrer bisherigen Erfahrung oder Leserzuschriften versehen.
Wie auch immer man zu Maria Trebens Kräutermedizin stehen mag, interessante Hinweise finden sich hier allemal. Für alle Kräuter-Interessierten dürfte es ohnehin so was wie eine Pflichtlektüre sein. Und wenn es dem einen oder anderen hilft, umso besser. Außergewöhnlich --- 5 Sterne.
~
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
105 von 117 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. September 1999
Schon im Titel des Buches kommt zum Ausdruck, daß es sich um eine sehr gläubige Autorin handelt. Das Buch beginnt dann auch gleich mit einem Bibelspruch. Das ganze Vorwort handelt von "SEINER Güte" und dem "Vertrauen zu IHR", der Gottesmutter und großen Helferin aller Kranken. So zieht sich das durch das ganze Buch. Das ist sicherlich Geschmackssache. Auf keinen Fall sollte man sich jedoch davon abschrecken lassen, denn es tut dem großen Nutzen dieses Buches keinen Abbruch. Alphabetisch geordnet werden 31 wichtige Heilpflanzen behandelt, wobei es jeweils eine Abbildung der Pflanze, eine umfangreiche Beschreibung, viele Fallgeschicjten von zum Teil spektakulären Heilungen und Rezepte für die wichtigsten Anwendungsarten gibt. Dazu kommen noch viele Ratschläge für das Sammeln der Pflanzen und wie man damit richtig umgeht. Danach gibt es dann Ratschläge für viele verschiedene Krankheiten, auch wieder mit vielen Heilungsberichten, wobei jeweils mehrere Heilpflanzen empfohlen werden. Es folgt ein Kapitel über bösartige Erkrankungen wie etwa Leukämie oder Krebs, wobei aber ausdrücklich davor gewarnt wird, die Heilungsversuche auf eigene Faust ohne Kontrolle des Arztes zu unternehmen. Besonders empfehlen kann ich das Rezept für den Schwedenbitter, der wirklich sehr gut gegen eine große Vielzahl von Beschwerden hilft. Die Mischung dazu oder auch das ffertige Mittel wird übrigens miilerweile auch von vielen Apotheken fertig angeboten. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
47 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. Dezember 2001
Dieses Buch hat viele Tips für die Gesundheit. Hat bei meinem Vater ein Leberleiden geheilt, sodas er wieder im Krankenhaus arbeiten konnte. Ich habe es vor kurzem in meiner Büchersammlung wieder entdeckt und trinke seit dem die Schwedenkräuter nach Maria Treben und fühle mich blendend.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
28 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 20. Juni 2005
Die Rezepte die Maria Treben beschreibt sind - soweit wir sie ausprobiert haben - wirklich sehr gut und hilfreich. Weniger hilfreich finde ich ihre Art der Darstellung. Laut Maria Treben sind Krankheiten überhaupt kein Problem, wenn man nur die richtigen Kräuter kennt und anwendet. So oft ihre Anwendungen auch helfen mögen, helfen sie eben nicht jedem Menschen und der Oberton ihres Buches ist für meinen Geschmack doch etwas sehr "Wenn's nicht hilft ist es Gottes Wille". Auch fehlen Warnhinweise und eventuelle Nebenwirkungen. Trotzdem bekommt das Buch von mir 4 Sterne, weil es bei differenziertem Lesen eben wirklich ein gutes Buch ist und die besten Tips gibt, die ich bisher gelesen habe.
Das Buch eignet sich weder zum Sammeln, noch als wissenschaftliche Grundlage für irgendwas. Es beschreibt kurz einige wenige Pflanzen und geht dann sehr schnell in Maria Trebens Erfahrungswerte mit dieser Pflanze über. Dazu gibt es Rezepte für Bäder, Tees, Salben oder Umschläge. Im hinteren Teil gibt es Ratschläge für leichte, aber auch für schwere Krankheiten.
Was Maria Treben so bekannt gemacht hat, ist ihre Beschreibung des Schwedenbitters. Sie veröffentlicht das uralte Rezept, die alte dazugehörige Handschrift sowie ihre eigenen Erfahrungen damit. So sehr ich auch auf Schwedenbitter schwöre, fehlen mir hier Hinweise darauf dass es eben doch für das Eine oder Andere bessere Mittel gibt oder dass die eine oder andere Narbe eben doch nicht weg geht.
Fazit: Ein super Buch, nur leider für meinen Geschmack viel zu wenig differenziert.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. November 2009
Man hat Heilpraktiker nie ernst genommen.Ich kann nur sagen nach dem ich diese Bücher gelesen habe und diese Rezepte ausprobiert habe,Hut ab vor solchen Leuten die mit Gaben der Natur wirkliche Gesundheitliche Wunder erzielt haben.Danke auch für den schnellen Versand. MfG ninnimaus 2007
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. Februar 2010
Dieses Buch wurde mir von einem Kollegen empfohlen, dessen Frau es bereits erfolgreich anwendet.
Ich habe es mir neugierig besorgt und erst mal darin gelesen. Mir war schon klar, dass viele Pflanzen tolle Heilkräfte besitzen. Aber so viel wusste ich dann doch nicht.

Ich habe es auch gleich mal ausprobiert. Mit typischen Frauenproblemen. Und es hat mir geholfen.
Meiner Mutter habe ich eine Mischung zu Wechseljahrsbeschweden gemacht. Auch ihr hat es geholfen.

Es ist verrückt, wie einfach man sich selbst helfen kann und das für nicht viel Geld.

Aber einen wichtigen Tipp hätte ich:
Unbedingt die Preise vergleichen, bevor man was in der Apotheke bestellt!

Ich habe die Teemischung für meine Mutter direkt bei der Apotheke bestellt. Habe dafür kurz mal 40 Euro hin geblättert. Danach erst war ich schlau mal im Internet zu gucken. Da hätte ich in einem Kräuterhaus nicht mal die Hälfte bezahlt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. Mai 2007
Wirklich ein Klassiker auf dem Gebiet der Kräuterheilkunde und ein Super Nachschlagewerk in dem man neben den Pflanzenbeschreibungen auch Infos zur Ernte, Aufbereitung und Zahlreiche Rezepte für Tinkturen, Tees, Sitzbäder, Salben etc. findet.

Nach den Beschreibungen der Kräuter findet man noch Zahlreiche Anwendungen und Rezepturen für Verschiedenen Krankheiten und Beschwerden, vom Erkältungsmittel über Schwedenbitter bis hin zu Kräutertipps bei Krankheiten wie Schuppenflechte, Narbenbildung, Verdauungsbeschwerden, Übelkeit, Neurodermitis und anderen Krankheiten.

Die Einzelnen Pflanzenbeschreibungen und die Kräuteranwendungen bei Bestimmten Krankheiten ist Klar und einfach beschrieben. Das ganze ist Flüssig Geschrieben und sehr gut zu Lesen. Interessant sind auch die Erfahrungsberichte von Menschen die Mithilfe der Ratschläge und Rezepturen von Maria Treben Krankheiten Überwunden haben, das macht Mut zum Selbst Testen.

Die Meisten der im Buch Beschriebene und Verwendeten Pflanzen kann man auch bei uns Sammeln, es sind also keine Teuren Exotischen Pflanzen. zur not bekommt man auch alles ganz einfach in der Nächsten Apotheke, Reformhaus oder im Teeladen.

Nach dem Lesen von diesem Buch wird man Lust haben selbst auf Endeckungsreise in die Natur zu gehen ;-)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 500 REZENSENTam 26. Juli 2013
Dass dieses Buch bereits 8 millionenfach verkauft wurde, glaube ich gern.

Es ist ein dermaßen informatives Nachschlagwerk, in dem dutzende Ratschläge und Erfahrungsberichte von Heilkräutern und deren Anwendungen geschildert werden.

Allein 31 Heilkräuter sind aufgeführt, Ratschläge deren Anwendungen gegen verschiedene und auch bösartige Krankheiten gegeben. Es werden das Sammeln und Trocknen der Kräuter beschrieben, die Teezubereitungen, die Tinktur, der Frischsaft, der Pflanzenbrei und Kräuter-Dunstumschläge, Kräuterbäder und vor allem: Die Herstellung und Anwendung von Schwedenkräuter!

Letzteres habe ich zig Mal angesetzt und bei allerlei Beschwerden erfolgreich angewendet. Die Pflanzenkundekenntnis, die Frau Maria Treben hier zum Besten gibt, hat auch in der heutigen Zeit nichts an der Bedeutung verloren.

Die Schwedenbitterzubereitung:
10 g Sennesblätter, 10 g Manner, 10 g Aloe, 10 g Kampfer, 10 g Theriak venezian, 5 g Myrrhe, 10 g Rhabarber, 5 g Eberwurz, 2 g Safran, 10 g Zittwer, 10 g Angelikawurz
setzt man mit eineinhalb Liter 38 bis 40 % Kornbranntwein in einer breithalsigen Zweiliterflasche an und stellt sie 14 Tage in die Sonne oder in Herdnähe. Täglich wird die Flasche geschüttelt. Nach 2 bis 6 Wochen (nach 6 Wochen ist das Elixier stärker) abseihen und in kleinere Flaschen umfüllen und kühl aufbewahren.

Dieses Elixier ist über Jahre haltbar und ein wahres Wundermittel bei Beschwerden.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
45 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 20. Juni 2005
In ihrem Buch beschreibt Maria Treben knapp über 30 Heilkräuter und ihre Anwendung. Dabei wird die Pflanze kurz beschrieben um dann in ihre Heilanwendung überzugehen. Die Zeichnungen eignen sich nicht zum Erkennen der Pflanzen, was gänzlich fehlt sind Nebenwirkungen oder Inhaltsstoffe der Pflanzen, dafür ist es aber voll von Anwendungsmöglichkeiten und Rezepten für Tees, Bäder, Tinkturen, Umschläge oder Salben.
Viele der Rezepte, darunter auch der Schwedenbitter oder die Ringelblumensalbe, haben wir selber ausprobiert und für sehr wirkungsvoll befunden, weshalb wir dieses Buch auch weiterempfehlen. Was ich persönlich weniger gut an ihrem Buch finde ist, dass sie sehr absolut schreibt. Man sollte sich beim Lesen dieses Buches nicht von ihrer Euphorie anstecken lassen und ihre Berichte etwas differenziert lesen, denn der O-Ton dieses Buches ist doch für meinen Geschmack etwas sehr "Du hast Krebs? Kein Problem, nimm dies und es geht weg". Aber wenn man ihre Tips als Tips sieht und nicht als ultimatives Heilverfahren, hat sie wirklich sehr gute Informationen in ihrem Buch. Für mich gehört es zu den Büchern, in die ich immer mal wieder reinschaue.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Meine Heilpflanzen: Mit einem Vorwort von Dr. Wolf-Dieter Storl
Meine Heilpflanzen: Mit einem Vorwort von Dr. Wolf-Dieter Storl von Maria Treben (Gebundene Ausgabe - 28. September 2007)
EUR 27,90