Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen21
4,7 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:34,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. August 2013
Ich empfehle das Buch uneingeschränkt, auch wenn es preislich kein Schnäppchen ist. Die meisten meiner Kochbücher verstauben im Regal, während ich auf dieses immer wieder gerne zurückgreife: es bietet nicht nur überraschend gute, ungewöhnliche Rezepte in schöner Aufmachung, sondern legt besonderen Wert auf an die Jahreszeit angepaßte Speisen. Seit ich das Buch geschenkt bekommen habe, kaufe ich hauptsächlich saisonales Obst und Gemüse und mache mir einen Spaß daraus, möglichst viele Rezepte während der Saison durchzukochen - auch daran scheitere ich mit meinen bescheidenen Kochkünsten nicht, da alles gut erklärt ist. Für mich eine ungeheure Bereicherung als Jahreszeiten-Junkie - ein super Buch!
0Kommentar|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2012
Leider kann man Herrn Neunkirchner nicht direkt kontaktieren und ihm größtes Lob aussprechen. Somit dachten wir dies ist vielleicht ein toller Weg zu danken.
Wir haben das Buch erst seit 2 Monaten und wir haben schon so viele tolle Gerichte nachgekocht. Jedes gelingt, jedes schmeckt wahnsinnig gut. Herr Neunkirchner lässt uns teilhaben an seiner Geschmacksgenialität. Wir würden nie auf den Gedanken kommen zu den Erdäpfelwuzerlteig Zitronenschalen zu geben, oder Kümmel zum Kürbis usw. Aber es passt alles perfekt. Hervorheben wollen wir auch, dass es endlich ein Kochbuch gibt, dessen Gerichte sich mit saisonalen, österreichischen Zutaten kochen lassen. Sogar Öle werden verwendet, die in Ö produziert und die Saaten in Ö angebautwerden. Die vielen Tipps und Variationen machen das Kochbuch noch umfangreicher. Für Vegetarier wird durch dieses Kochbuch die Welt bunter und va auch geschmacksintensiver. Wer dieses Kochbuch nicht kauft ist selber schuld. (das Buch toppt auch Plachutta und Co!!!!) Danke Herr Neunkirchner, sie Zauberer!
Noch etwas: Das finden der Speisen ist so einfach, durch 2 Register. Wir handhaben das meist so, dass wir Gemüse zum Verkochen zu hause haben und dann zB unter Kürbis, Karotten usw. schauen und uns von den aufgelisteten Speisen eine zum Kochen auswählen.
Ja und auch noch großes Lob: Fotos und Layout auch ganz, ganz toll.
Empfehlung: unbedingt auch im Restaurant Freyenstein essen gehen!!!!!!!!!!!!!!!!
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Oktober 2012
"Österreichisch Vegetarisch" ist extrem umfangreich, sehr angenehm nach Jaheszeiten unterteilt und lässt vegetarische Herzen höher schlagen! Für jeden Vegetarier und alle die nicht immer Fleisch brauchen eine absolute Bereicherung!
Außerdem wird hauptsächlich mit Zutaten gekocht, für die man nicht erst mal die ganze Stadt absuchen muss bevor man endlich starten kann. Danke für frischen Wind in meiner Küche!
0Kommentar|20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2014
Ich hab das Buch verschenkt an einen begeisterten vegetarischen Hobbykoch und werds wohl auch noch mal verschenken :)

die Rezepte sind schön gegliedert in Jahreszeiten, damit ist saisonales Kochen leicht möglich
die Rezepte an sich sind kurz und bündig aber leicht verständlich beschrieben, schöner Aufbau & schöne Unterscheidung zwischen Kochanleitung & Zutatenliste

Die Rezepte an sich sind teilweise mit sehr appetitlichen Fotos dabei, könnten aber mehr sein (Fotos)

Insgesamt tolle Rezepte dabei, viele bekannte Sachen aber auch paar mir unbekannte - dabei bleiben die Zutaten nicht zu ausgefallen, das heißt den Großteil hat man daheim oder bekommt man problemlos in Supermärkten / Bauernmärkten

Ist eine tolle Ergänzung für jeden Koch / jede Köchin, beweist dass es auch in Österreich vegetarische einheimische Küche gibt und hat dabei einen praktischen Nutzen, weil die Rezepte einen wirklich zum kochen motivieren
(und was mir beim durchschauen aufgefallen ist: es ist KEIN kochbuch, was nur probiert, Fleisch zu ersetzen oder Rezepte, die man mit Fleisch kennt, ohne Fleisch zu kochen, sondern es sind größtenteils eigenständige Rezepte)

//edit:
nach einer kurzen Antwort der Autorin:
ich bekreidete eigentlich eine fehlende "Zusammenfassungsseite" - eine genauere Unterteilung in verschiedene Speisearten - Suppen, Salate, etc
dieses gibt es:
es ist das erste von 3 verschiedenen registern im anhang, nämlich das rezeptverzeichnis nach art der gerichte auf s. 257/258.
22 Kommentare|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. November 2012
Dieses Buch ist einfach köstlich. Viele Rezepte die ich aus meiner Kindheit kenne und ewig schon nicht mehr gegessen habe, beim lesen wurde ich wieder 10 Jahre alt. Trotzdem sind die Rezepte nicht verstaubt wie vor 20 oder mehr Jahren, sondern an die moderne Kochwelt angepasst. Einziges Manko: leider wird nicht gerade gespart mit zB Obers oder Butter. Natürlich tut dies dem Geschmack keinen Abbruch (es kann nie genug Butter sein), aber irgendwie erscheint es mir als sollte durch Zugabe von Fett das fehlen von Fleisch ausgeglichen werden. So gut die Rezepte auch sind, es widerstrebt mir zB bei der Zellersuppe auf einen Liter Gemüsebrühe einen ganzen Becher Obers (250ml)einzurühren. Ich werde in Zukunft diese Mengen verkleinern, aber ich frage mich warum generell so üppig damit umgegangen werden muss?
Trotzdem möchte ich alle 5 Sterne vergeben, da man ja die Rezepte an seine persönlichen Butter- und Obersvorlieben anpassen kann.
Was ich noch positiv anmerken möchte: es gibt zu so gut wie jedem Rezept auch Varianten (teilweise bis zu drei oder vier)wie man dieses Rezept abändern kann. Für mich ein großer Mehrnutzen.
Weiters gefällt mir, dass es zu jedem Gericht auch die passende Empfehlung für das klassiche Getränk dazu gibt (Wein, Bier, Milch, usw.).
Also eine ganz klare Kaufempfehlung!
0Kommentar|23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. September 2013
Ein wunderschönes Kochbuch mit tollen Rezepten und Fotos, Halbleinen, drei verschiedenfarbigen Lesebändchen. Ja, die österreichische Küche, die sich aus den reichen kulinarischen Quellen des ehemaligen Vielvölkerstaates speist, ist mit ihren ganzen Mehlspeisen und köstlichen Gemüse- und Fruchtzubereitungen so variantenreich, dass auch Vegetarier nicht zu darben brauchen, selbst wenn sie, freiwillig, mehr als einen Veggie-Day pro Woche einlegen. Und wen beim Amazon-Blick ins Buch bzw. Rezeptregister irritiert, dass da "Rehrücken" auftaucht: Damit ist der Kuchen gemeint und in punkto Konditorei sind die Österreicher sowieso weltweit unschlagbar. Das Exemplar, das ich gekauft habe, ist als Geschenk bestimmt: für einen Nicht-Vegetarier! Aber ich bin schon so neidisch, dass ich es mir wahrscheinlich nochmal für mich selbst bestellen werde. Es ist zwar nicht ganz "billig" aber, ich finde, absolut "preis-wert."
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2014
Am Anfang war ich ein bisschen enttäuscht. Ich persönlich habe die Tendenz, nur Rezepte mit Bild nachzukochen - der Himmel weiß warum. Aber nicht jedes Rezept ist mit Bild versehen. Manches schien mir arg bodenständig, uninteressant, keine neue Erleuchtung bei fast jedem Umblättern wie es die Ottolenghi-Kochbücher für mich waren.
Das täuscht. In den Rezepten werden viele Zutaten verarbeitet, die ich liebe, mal anders, mal ein kleines bisschen raffiniert, mal einfach mit größter Wertschätzung vor der Qualität der einzelnen Bestandteile. Endlich gibt es Anregungen, wie der Fülle an saisonalem Obst und Gemüse auch kochtechnisch beizukommen ist, z.B. mit Kirschstrudel, Marillenknödeln (mit Brandteig: für mich neu und so was von passend und lecker) und Ribiselschnitten.
Die Tipps und Varianten helfen der eigenen Improviationskust auf die Sprünge, bei allem bisher zubereiteten konnte ich mich aber, wenn ich wollte, auch hundertprozentig auf die Beschreibung und die Angaben in den Rezepten verlassen.
Der eine Stern fehlt: ein bisschen wegen der paar vermissten Bilder, vor allem aber, weil ich nicht wüsste, wie ich dann das zweite Buch der Reihe, "Deutschland vegetarisch" bewerten sollte, das meinem persönlichen Geschmack vielleicht noch einen Tick mehr entgegen kommt bzw. die verwendeten Zutaten sich im nordöstlichen Berlin leichter beschaffen lassen.
Ich freue mich sehr auf den in Kürze erscheinenden dritten Band "Italien vegetarisch".
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juli 2013
Schon beim Auspacken gefiel mir das Buch sofort. Ein ansprechendes Cover, der Leinenrücken gibt eine schöne und angenehme Haptik und das Papier liegt griffig in der Hand.
Die Rezepte sind durchweg ansprechend und es sollte auch für Nicht-Grmüse-Freunde etwas dabei sein.
Gestern habe ich das Buch erhalten und sofort unser Abendessen daraus nachgekocht. Sehr lecker! Und das war nur eins von vielen Rezepten, die es nachzukocken gilt.
Schön finde ich die Einteilung nach Jahreszeiten, wobe ich die einleitenden Kapitelfotos nicht immer ganz passend finde. Aber das ist nur mein persönlicher Geschmack und tut dem Buch kein Abbruch.

Für mich ist dieses Buch eines der schönsten, die ich mir bis jetzt dieses Jahr zugelegt habe.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2013
Dieses Kochbuch sollte in jedem Haushalt zu finden sein ! Einfache, herrliche Rezepte, die man mit viel Freude nachkocht und vorallem dann isst ! Es ist ein liebevoll gestaltetes Buch, schöne Bilder und mit 3 Einlagebändchen, die sehr nützlich sind :-) meine Kinder markieren damit immer, was ich kochen soll - obwohl wir keine Vegetarier sind !
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Oktober 2012
Für jede/n VegetarierIn ein Muss! Hab schon einiges ausprobiert und bin begeistert! Ich hab schon lange auf so ein Kochbuch gewartet - da sieht man wieder einmal, dass die klassisch österreichische Küche mehr hergibt, vorallem für Menschen, die ihre Gerichte gern fleischlos genießen wollen!!!
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

34,90 €
34,90 €
34,90 €