Kundenrezensionen


10 Rezensionen
5 Sterne:
 (8)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Interessante Einblicke in die Politik und Kultur Ägyptens !!!
Antonia Rados entführt uns in ihrer wahren Geschichte nach Kairo/Ägypten.

Es geht um zwei ungleiche Schwestern; die eine ist eine bekannte Bauchtänzerin, während die andere ein religiöses Leben wählte und zum Ganzkörperumhang gegriffen hat.

Es ist für die Journalistin nicht einfach gewesen, beide Schwestern zu...
Vor 3 Monaten von Annette Lunau veröffentlicht

versus
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die Bauchtänzerin und die Salafistin. Eine wahre Geschichte aus Kairo.
Die Autorin erzählt eindrucksvoll die Geschichte von zwei Schwestern, die vom Charakter und ihrem Lebensstil her nicht gegensätzlicher sein können. Zusammen mit der Beschreibung der Familie der Schwestern und ihrer Freunde erhält der Leser einen Blick in die Sozialstruktur von Kairo. Auch wenn es nur ein Ausschnitt sein mag, es ist ein Blick auf den...
Vor 4 Monaten von Drhwvh veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Interessante Einblicke in die Politik und Kultur Ägyptens !!!, 28. Mai 2014
Von 
Annette Lunau "die-rezensentin" (Frechen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Die Bauchtänzerin und die Salafistin (Gebundene Ausgabe)
Antonia Rados entführt uns in ihrer wahren Geschichte nach Kairo/Ägypten.

Es geht um zwei ungleiche Schwestern; die eine ist eine bekannte Bauchtänzerin, während die andere ein religiöses Leben wählte und zum Ganzkörperumhang gegriffen hat.

Es ist für die Journalistin nicht einfach gewesen, beide Schwestern zu überreden, ihr Einblicke in deren Leben zu gewähren.

Für mich als Westeuropäerin ist es unvorstellbar, dass man freiwillig das Leben der Salafistin Rita führen kann.

Der Umhang lässt nur einen winzigen Schlitz für die Augen geöffnet, der Rest ist verhüllt. Ritas Leben besteht fast ausschließlich nur aus Koranstudien und Gebeten und es spielt sich hauptsächlich in ihren eigenen vier Wänden ab.

Dina dagegen bewegt sich in ganz anderen Kreisen, denn nur die richtig reichen Ägypter können sich einen Auftritt von ihr leisten.

Das Buch ist kein Roman, sondern eher ein Tatsachenbericht, trotzdem fesselnd und spannend geschrieben.

Als Leser erfährt man sehr viele Hintergründe über das Leben und die Politik in Ägypten, auch welche Wandel es dort in den letzten Jahren gegeben hat.

Unfassbares, wie die Beschneidung der Mädchen auf irgendwelchen Küchentischen, ist trotz vieler Gegen-und Aufklärungskampagnen leider immer noch aktuell.

Hier prallen wirklich zwei Welten aufeinander; zum einen diejenigen Ägypter, die anscheinend immer noch im vorigen Jahrhundert leben und dann die westlich orientierten, die das krasse Gegenteil sind.

Leider ist die Sprache im Buch manchmal etwas gewöhnungsbedürftig und enthält auch einige grammatikalische Patzer. Doch nachdem ich Antonia Rados letzte Woche live bei der Lesung zum Buch erlebt habe, kann ich sagen, es ist genauso geschrieben, wie sie spricht. Deswegen stören mich die kleinen Fehler nicht.

`Die Bauchtänzerin und die Salafistin` ist spannend, informativ und fesselnd und gewährt uns ungewöhnliche Einblicke in das Leben und die Kultur Ägyptens.

Eine ganz klare Leseempfehlung von mir !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Informativ und fesselnd!, 30. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Einmal angefangen konnte ich das Buch schwer wieder aus den Händen legen. Es geht im Buch nicht nur um die Geschichte von Dina und Rita die an sich schon fesselnd und spannend genug ist, sondern vorallem auch um einiges an Hintergrundinformationen was sich in den letzten Jahren so abgespielt hat in Ägypten. Dieses Buch hat mein Bild von einem Urlaubsland verändert und sehr ehrliche, objektive Einblicke in eine Kultur gegeben die man selten so kennen lernen kann! Wirklich empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sachlicher Roman, 8. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Die Bauchtänzerin und die Salafistin (Gebundene Ausgabe)
Ein sachlich geschriebenes Buch und trotzdem unheimlich berührend. Sehr empfehlenswert-rüttelt auf. Ein Urlaub in Ägypten und dieses Buch hinterlässt vielfältige Eindrücke!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen schwestern wie tag und nacht...., 16. August 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
.....verschafft einblicke über tatsächliches alltagsleben in kairo in der jetztzeit.....spannend zu lesen.....man versteht auch die tahrir-platz-revolution und die geschichtliche entwicklung ein wenig besser....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die Bauchtänzerin und die Salafistin. Eine wahre Geschichte aus Kairo., 12. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Autorin erzählt eindrucksvoll die Geschichte von zwei Schwestern, die vom Charakter und ihrem Lebensstil her nicht gegensätzlicher sein können. Zusammen mit der Beschreibung der Familie der Schwestern und ihrer Freunde erhält der Leser einen Blick in die Sozialstruktur von Kairo. Auch wenn es nur ein Ausschnitt sein mag, es ist ein Blick auf den desaströsen Zustand der ägyptischen Gesellschaft. Unsere Hoffnungen, dass in Ägypten baldmöglichst eine demokratische Gesellschaft entstehen mögen, liegen wohl noch in weiter Ferne.
Störend bei der Lektüre sind die zu vielen Fehler, was Syntax und Grammatik betrifft. Schade
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Interessant, 11. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Bauchtänzerin und die Salafistin (Gebundene Ausgabe)
Das Buch ist viel ausführlicher als die TV Reprotage. Klar, hier kann Frau Rados tiefer in die Geschichte der beiden Schwetern eintauchen. Es ist interessant zu lesen und da ich selbst berufsbedingt früher oft in Kairo war, kamen Erinnerungen hoch. Und die Tanzszene hat sie auch ganz gut dargestellt. Interessant nicht nur für Tänzerinnen, die mehr über Kairo und die große wie umstrittene Diva Dina wissen möchten
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine wahre Beschreibung, 26. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Leichter Schreibstil trotz des schwierigen Themas. Ich lebe in DE und in Kairo und finde, dass in diesem Buch die Konflikte treffend beschrieben sind. Das Leben vor Ort ist stark durch Unsicherheit, religiöse Dogmen und zeitgleich von Freiheitswünschen bestimmt. Frau Rados hat die Doppelmoral angemessen dargestellt. Das Buch kann ich jedem sehr empfehlen, der sich ein wahres Bild verschaffen möchte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Antonia Rados: Die Bauchtänzerin & die Salafistin, 26. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Die Bauchtänzerin und die Salafistin (Gebundene Ausgabe)
Seit der blutigen Revolution im Februar 2011 hat Antonia Rados immer wieder aus Kairo berichtet. Bei ihren Recherchen ist sie zwei Schwestern begegnet, deren unterschiedliche Lebensweisen die unvereinbaren Gegensätze in der ägyptischen Gesellschaft widerspiegeln, ihre faszinierende Geschichte zeigt auf der einen Seite Dina, die berühmteste Bauchtänzerin Ägyptens, westlich, reich. Ihre Auftritte können sich nur die oberen Zehntausend leisten, und jene aus dem inneren Kreis einer korrupten Macht. Ihre Schwester Rita dagegen hat sich für eine der radikalsten Versionen des Islams entschieden, dem Salafismus. Ihr Leben mit dem Ganzkörperumhang, der Niqab, nach Vorschrift aus uralter Zeit, ist dem Gebet gewidmet. Die beiden Schwestern stehen für eine durch die Religion gespaltene Gesellschaft. Antonia Rados: >> Kein Ägypter kann mir die Frage beantworten, wie der explosive Cocktail aus Islam und extremer Verwestlichung funktioniert. Dieser Gegensatz springt aber überall ins Auge Nirgendwo fällt er mir mehr auf als bei meinem Treffen mit Rita und Dina. Bei der einen befinden wir uns im religiösen Mittelalter. Bei der anderen im verruchten Las Vegas. Unentwegt bewegen wir uns hin und her, wie bei einer Zeitreise in die Vergangenheit und wieder zurück in die Gegenwart. Mein Team und ich passen weder in die eine noch in die andere Welt. Bei Dina sehen wir ärmliche Verwandte vom Land. Bei Rita dagegen wie gottlose Heiden.(Teilauszug-Klappentext ). <<Die Reportagen der Österreicherin, sind immer außergewöhnlich. Auch ihre Bücher sind alle Bestseller geworden. Ihre Kriegsreportagen, sind brandaktuell. Sachlich und inhaltlich kommentiert Antonia Rados ihre Berichte. Seit 1991 berichtet sie aus Krisengebieten und Kriegsschauplätzen u.a. im Kosovo, in Afrika, Afghanistan und dem Irak. Ein sehr bewegendes Buch aus dem Amalthea Signum Verlag Wien. Antonia Rados berührende Reportage, über zwei grundverschiedene Frauen, ist eine Zerreißprobe, die zwischen Religion und Freiheit steht. Moral und Schande, haben in Ägypten keinen Stellenwert. Sie stehen auch nicht im Einklang für eine orientierte Verfassung. Das Buch muss man einfach lesen. Der Schreibstil von Antonia Rados, ist flüssig und hochbrisant . Ich gebe diesem Buch fünf verdiente Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schlechtes Deutsch, schlechter Journalismus, 26. Mai 2014
Von 
Leserabe (Konstanz Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Auch nach Beendigung der Lektüre bleibt: So ein schlechtes Deutsch habe ich in noch keinem Buch gelesen! Offensichtlich hat es weder die Spur eines Lektorats gesehen, noch hält die Autorin es offensichtlich für angebracht, mal wenigstens Freunde über den Text lesen zu lassen. Und das ein Verlag so etwas gegen Geld in Umlauf bringen kann, ist eine Zumutung. Besonders nervig ist der absolut inkonsistente Gebrauch von Zeitformen. So frage ich mich an vielen Stellen: Schreibt die Autorin jetzt eigentlich von der Gegenwart oder von der Vergangenheit (wenn sie fast durchgehend Präsens gebraucht). Ich ahne, sie will mit dem Präsens-Gebrauch für etwas, was die Vergangenheit betrifft (z.B. die Mubarak-Ära), eine gewisse Allgemeingültigkeit behaupten, nur gibt es wirklich etliche Stellen, an denen im zeitlichen Durcheinander überhaupt nicht mehr klar wird, ob es um Gegenwart oder Vergangenheit geht, wenn eine ganz bestimmte Feststellung getroffen wird.

Eine weitere Zumutung ist der journalistische Stil der Arbeit. Die Autorin kann sich in keiner Weise zurückstellen, und mal nur die beiden Frauen sprechen lassen. Durch jeden dritten Satz scheint eine Wertung der Autorin durch, bzw. es wird klar gewertet, insbesondere im ersten Drittel des Buches. Und der Angelpunkt der Wertung ist dabei vollkommen klar: der Westen in seiner moralisch-menschlichen Superiorität. Dabei bietet die Familiengeschichte nun wirklich alle Voraussetzungen, die Widersprüche einer Jeden in ihrem Tun und in ihren Rechtfertigungen von selbst aufscheinen zu lassen. Die Autorin lässt in ihrer beständigen Werterei keiner der Schwestern wirklich eine Chance. Und die haben Beide verdient, so weit weg sie mit ihren Lebensentwürfen und in ihrer Gesellschaft auch von den Vorstellungen und Realitäten der Autorin entfernt sein mögen. Immer wieder dachte ich mir: wenn ich die "Salafistin" wäre, dann wäre ich genauso misstrauisch gegenüber der Journalistin und würde mauern.

Letztlich frage ich mich, was eigentlich der Antrieb der Autorin ist, aus Ägypten zu berichten. "Seht her, so katastrophal schlimm ist es hier in allen Elementen der Gesellschaft, wie ihr alle es in Mitteleuropa schon immer geahnt habt. Und es gibt nicht den Deut eine Hoffnungsschimmers." lese ich heraus. Und was die Autorin beschreibt, ist in der Tat katastrophal - in dem möchte ich ihr gern folgen, wenn sie Zustände und menschliche Katastrophen beschreibt. Auch habe ich alle Achtung davor, dass sich die Autorin überhaupt hineinbegibt in den Moloch Kairo und in all die Unwägbarkeiten. Nur: es kann mir keine(r) erzählen, dass es im Individuellen nicht differenzierter zugeht, und es Menschen gibt, die den Unterschied machen, auch in der Familie und der Umgebung der zwei Schwestern.

Als Gegenentwurf möchte ich hier "Sex und die Zitadelle" von Shereen El Feki empfehlen, eine Betrachtung des arabischen Sexuallebens der Gegenwart: hier liebt eine Frau die Menschen wirklich, die sie porträtiert, ist empathisch und hochgradig reflektiert und differenziert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gute Recherche, 25. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Es war sehr aufschlussreich, über die verschiedenen Religionen zu lesen. Ich bin eine Bewunderin von Frau Rados. Auch für ihre Berichte aus den Kriegsgebieten kann ich ihr nur meinen größten Repekt zollen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Bauchtänzerin und die Salafistin
Die Bauchtänzerin und die Salafistin von Antonia Rados (Gebundene Ausgabe - 17. April 2014)
EUR 19,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen