holidaypacklist Hier klicken BildBestseller Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. August 2014
Das erste von 32 bikeline-Heften das absolut für unsere gesamte Tour,dieses mal am Eiserenen Vorhang Teil2, unbrauchbar war.Das es lediglich normales "weiches" Papier ohne GPX-Angaben und ohne einem Höhenprofil ist,ist leicht zu verschmerzen.Aber die Routenbezeichnungen sind eine einzige Katastrophe.Lediglich bereits vorhandene Strecken über die es bereits bikeline-Tourenbücher gibt sind korrekt,wie z.B Ostseeküsten-Elbe-Werra-Leine -Rennsteig-Saale usw .Da der Grenzweg fast ohne jegliche Ausschilderung ist,müsste man sich auf dieses Tourenbuch verlassen können.Aber ohne unsere 10Jahre alten ADFC Karten vom BVA-Verlag und ohne unser Garmin Oregon 450 wären wir zwischen Harz und Hof völlig aufgeschmissen gewesen.Nach dem Ende unserer Tour am 3.8. haben zwei weitere bekannte Radlerpaare diese Tour mit dem Buch versucht,mit dem gleichen Ergebnis. Bei uns allen stellte sich die Frage,ob der Autor diese Strecke wirklich selbst geradelt ist(??).Selbstverständlich muss nicht jede Steigung mit 12% auf 2,5Km(!) eingetragen werden,wäre aber schon hilfreich für Etappenplanungen, wenn diese Strecke mit Gepäck für 3Wochen gefahren wird..Zum Beispiel von Hilders nach Fladungen in der Rhön werden die Grenzen für ein Tourenrad schnell aufgezeichnet.Ab Neustadt bei Coburg bis Blankenstein ist das Verfahren mit diesem Buch ein "Muss".Ist der Autor wirklich durch den Thüringer Wald gefahren ??.Vom Estebauer-Verlag sollte schleunigst eine Neuauflage gemacht werden.Wir haben jedenfalls absolut keine Lust, die gesamten Korrekturen zu erarbeiten und dem Verlag zur Verfügung zu stellen.Etwas Gutes doch noch zum Schluß:Die Hinweise für ehemalige Grenzbauten,Mahnmale und Museen sind absolut zutreffend.Diese haben wir aber auch jetzt nachträglich bei Google-Maps so gefunden.Schade !!!!!
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2013
Das Querformat, das dünne Papier und die kleinen Kartenausschnitte sind für den eigentlichen Zweck, das Buch auf Touren mitzunehmen denkbar ungeeignet. Ich schätze nach der ersten Tour (evtl. noch ein bisschen schlechtes Wetter) ist das Buch dann auch hinüber.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Dezember 2011
The Guide was good. In some Cases the Description of the ways are too old, Even if the Book is just4years old. Anyhow was a good Instrument during the Bike tour.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. November 2013
Die Karten sind vom Maßstab zwar etwas klein, reichen zur Orientierung jedoch vollkommen aus. Die Wege sind zu einem Großteil auch sehr gut ausgeschildert. Mit den zahlreichen Zusatzinformationen kann man sich eine sehr individuelle Tour entlang des Grünen Bandes zusammenstellen. Super Buch, der Kauf hat sich gelohnt!

PS: Wir waren im September für eine Woche mit dem Bike unterwegs und sind von Neustadt bei Coburg losgefahren und haben ca. 560 km zurückgelegt. Wir sind in die entgegengesetzte Richtung des Buches gefahren, was jedoch kein Problem war. Ende der Tour war für uns bei Bad Harzburg im Harz.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Oktober 2014
Angesichts des 25. Jubiläums der friedlichen Revolution von 1989, die den Fall der Berliner Mauer herbeiführte, habe ich mir einen Radführer vorgenommen, der den Verlauf der ehemaligen innerdeutschen Grenze nachzeichnet.
Michael Cramer, Abgeordneter der Grünen im Europa-Parlament und Radfahrer aus Passion, beschäftigt sich seit Jahren mit der deutschen Teilung. Seit der Grenzöffnung bereist er verschiedene Teile des Bollwerks mit dem Fahrrad. Seit vielen Jahren arbeitet er daran, ehemalige Grenzverläufe – auch um West-Berlin – zu erhalten und als (Rad-)Wanderwege auszuschildern. Mehrere Veröffentlichungen gibt es von ihm bereits zu diesem Thema.
„Eiserner Vorhang 2“ ist der zweite Teil einer drei-Bändigen Radtourenbuch-Reihe, die sich mit dem Eisernen Vorhang in ganz Europa befasst. Insgesamt etwa 1600 Kilometer zwischen Swinemünde ander Ostsee/deutsch-polnische Grenze bis zum Dreiländereck an der sächsisch-bayrisch-tschechischen Grenze.
In zusammen sieben große Etappen unterteilt, bietet es dem Touren-Radler eine Fülle an Informationen, zahlreiche Karten und Streckenverläufe und bietet so nicht nur die perfekte Vorbereitung für eine Radreise entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze, sondern ist auch ideal geeignet als Touren-Guide für unterwegs. Detaillierte Routenbeschreibungen, Hintergrundinformationen und Übersichten zu Highlights und Unterkünften in jeder Reiseregion.
Die Karten im Maßstab 1:85000 bieten einen guten Überblick über die Etappen. Die Kartenlegende ist umfassend und beides zusammen lässt den Rad-Grenz-Abenteurer auch in unwegsamem Gelände immer die Orientierung behalten. Eine tolle Idee sind die damals-heute-Fotos, die bestimmte Grenzabschnitte während des Kalten Krieges zeigen und im Vergleich die heutige Situation.
Abgerundet wird dieses wunderbare Reise-Rad-Buch durch einen kurzen aber guten Abriss der historischen Ereignisse, angefangen seit 1945 bis zur Wiedervereinigung. In der vorliegenden Auflage ist einzig der – wichtige! – Teil der Stillen Revolution deutlich zu kurz gekommen. Gerade die jüngeren Leser und Radurlauber bleiben hier unwissend. Schade!
Insgesamt ist dieser Radführer sehr gut und sehr durchdacht und bekommt von mir eine klare Kauf-Empfehlung. Wer sich auf Spurensuche entlang des ehemaligen Eisernen Vorhangs begeben möchte, fährt hiermit genau richtig: Der bikeline-Radführer hat das Ziel, sich immer möglichst dicht am Verlauf der ehemaligen Grenze auf komfortabel zu befahrenden Wegen zu bewegen. Dabei sollen möglichst viele historische Zeugnisse passiert und viel befahrene Straßen vermieden werden.
Sehr vorteilhaft auch die klare Unterteilung in Etappen: So kann man wahlweise den ganzen Weg abfahren oder eben sich nur bestimmte Teilabschnitte vornehmen – je nach Zeit und Konditon.
Mit seinen 13,90 € ist dieser Radführer zu einem sehr fairen Preis zu haben. Außerdem enpfiehlt sich ein Blick auf die dazugehörige Internetseite ironcurtaintrail.eu
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2012
Der Artikel ist genau so makellos, wie beschrieben und auch der Versandt verlief reibungslos und schnell. Absolut empfehlenswert! Gerne wieder!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2012
Für solche, die immer wieder nach neuen Radtouren suchen ist dieses Exemplat von Esterbauer sehr interessant. Kann ich nur weiterempfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden