holidaypacklist Hier klicken Jetzt informieren foreign_books Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Wein Überraschung Samsung AddWash Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen25
4,1 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. Oktober 2015
Das Buch bringt keinem etwas, der nicht eine GmbH gründen möchte. Dabei bedenken, das Stammkapital und die Buchführungspflicht. Beides geht aber aus den Ausführungen nur sehr hintergründig, bis gar nicht (Buchhaltungspflicht) hervor. Es ist nur die Rede von gründlichen "Aufzeichnungen" die man führen muss.
Es klingt alles wunderbar ist aber nur für Unternehmer geeignet, die einen Steuerberater haben und ihre Buchführung über ausgebildetes Fachpersonal oder den Steuerberater machen können.
Ansonsten zwar korrekte aber eher rudimentäre Grundkenntnisse.
Für mich hat es eher den Anschein also ob hier eher Geld über den Vekauf des m.E. völlig überteuerte Buch verdient wird. - S. Konz 9.99 € und sehr viel praxisnäher.
11 Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Oktober 2015
Ich kann mich hier tatsächlich den schlechten Bewertungen nur anschließen.
Dem reißerischen Titel nach, an Wohlstand und Vermögen zu gelangen, wird das Buch als Leitfaden inhaltlich nicht gerecht.
Denn nur durch die Möglichkeit Steuern zu sparen, wird man nicht reich. Viel eher sollte daher das Buch daher heißen: Wenn sie ein florierendes Geschäftsmodell entwickelt haben, wäre ich (Herr Köber) gerne ihr Steuerberater.
Reich wird hier daher nur der Autor.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Oktober 2015
Das Buch liest sich gut und man denkt sich beim Lesen direkt, dass hier eine tolle Strategie beschrieben wird. Allerdings wird auf die Nachteile und Risiken nicht weiter eingegangen. Zudem habe ich das Gefühl, Herr Köber möchte mit dem Buch primär seine Dienstleistungen "pushen". Nach ausführlicher Rücksprache mit meinem Steuerberater (erfahrener Strategieberater) sind viele Punkte fragwürdig, schwer umzusetzen oder schlichtweg nicht zu empfehlen. Zu Gute halten möchte ich dem Buch/Autor, dass es zum Denken anregt und vielleicht der eine oder andere Tipp brauchbar ist. Achtung: M. E. nach richtet sich das Buch in erster Linie an Selbständige, für Angestellte ist dies meiner Meinung nach überhaupt nicht zu gebrauchen (anders als im Buch behauptet)
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2013
Um es vorweg zu nehmen - das Buch ist phänomenal! Nie habe ich ein Buch über solch ein Thema quasi aufgesogen! Eine gewisse Affinität des Lesers zu den Themen Finanzen, Investieren und / oder Unternehmertum sehe ich jedoch als Voraussetzung für ein sinnvolles Befassen mit dieser Materie.

Auf rund 230 Seiten erläutert Herr Köber in ungezwungener und verständlicher Weise wie Steuern funktionieren und vor allem wie man das Wissen darüber strategisch für die eigenen Zwecke - insbesondere Vermögensaufbau und -absicherung - einsetzen kann. Egal ob man (noch) Angestellter, Freiberufler oder schon Unternehmer ist bzw. egal ob vorzugsweise in Immobilien, Aktien oder andere Dinge investiert wird.

Das Besondere an diesem Werk ist der stetige Blick über den Tellerrand, z. B. die Befassung mit Finanzen im allgemeinen. So führt er sein Buch mit einer sehr plastischen Beschreibung der verschiedenen Elemente der persönlichen Finanzen (Werte, Schulden, Einnahmen und Ausgaben) ein und gibt erste wertvolle Hinweise zur Optimierung der persönlichen finanziellen Situation. Und - dies ist elementar - er regt an sich überhaupt damit zu befassen.

Der Autor hat das Buch sauber gegliedert. Im ersten Teil führt er gemächlich an das Thema Steuern heran und öffnet das eine oder andere Auge. Oder wissen Sie, wie viel Sie tatsächlich monatlich vom Bruttogehalt an den Staat abgeben? - Vorweggenommen: es steht nicht(!) auf Ihrer Lohnabrechnung. In den folgenden Kapiteln führt der Autor den Leser Schritt für Schritt an die verschiedensten Themen hinsichtlich der Besteuerung von Personen- und Kapitalgesellschaften heran und zeigt insbesondere die gravierenden Unterschiede auf. Er erarbeitet aus diesen Unterschieden finanzielle Spielräume (zugunsten von Kapitalgesellschaften) und wie Sie diese wiederum sinnvoll einsetzen sollten.

Bewusst sollte dem Leser sein, dass Herr Köber quasi verlangt, dass etwas getan wird. Auch dass persönliche Hürden genommen werden. So machen viele von ihm beschriebenen Strategien wenig oder gar keinen Sinn, wenn man nicht grundsätzlich dazu bereit ist, ein oder mehrere Unternehmen zu gründen. Hierzu zählen auch (Mittel-)Komplexe Strukturen wie Holdings. Das schöne ist, solche Strukturen lohnen sich fast für jeden, der zumindest über ein mittleres Einkommen verfügt, so der Autor.

Insgesamt ein sehr, sehr lesenswertes Buch für denjenigen, der sich aktiv mit seiner Finanzsituation befassen möchte und diese steuerlich optimieren möchte. Anfänger und Fortgeschrittene finden hier gute Ansätze. Für den Vollprofi dürfte es nicht mehr tiefgehend genug sein, aber dieser wird auch weniger angesprochen.

Und die Literaturliste im Anhang hat es in sich!
33 Kommentare|21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. August 2014
Ich habe das Buch in der Hoffnung gekauft, als Angestellter mit sehr gutem Gehalt Steuern sparen zu können, zumindest wird dies in der Buchbeschreibung mit der sog. 15-Prozent-Strategie so versprochen. Nach einer langen Einleitung über Finanzen und Steuern, die bei Weitem nicht an ein erstes Semester BWL heran reicht und Menschen, die sich irgendwann in ihrem Leben einmal mit ihren Finanzen auseinander gesetzt haben, langweilt, empfiehlt der Autor dem Leser, sich mit einem Einzelunternehmen und anschließend mit weiteren Gesellschaftsformen selbstständig zu machen. Dass man als Unternehmer bedeutend mehr Möglichkeiten hat, Steuern zu sparen, ist den meisten Menschen höchstwahrscheinlich bereits bekannt. Der Autor versteift sich von nun an völlig auf Unternehmer und wie diese Steuern sparen können. Angestellte bleiben ab S. 70 völlig auf der Strecke. Wenn das Buch "Steuern steuern für Unternehmer" heißen würde, hätte ich grundsätzlich nicht auszusetzen, auch wenn die vom Autor genannten Steuertipps einem Unternehmer bereits mehr oder weniger bekannt sein sollten. Für alle anderen ist dieses Buch völlig unnötig und die 44 Euro sind die wohl bis dahin größte Fehlinvestition. Meiner Meinung nach muss die Buchbeschreibung deutlich überarbeitet werden. Der einzige, der mit diesem Buch großen Reichtum erlangt, ist der Autor. Wie die bisher durchweg positiven Rezessionen zustande kommen, kann ich ebenfalls nicht nachvollziehen.
33 Kommentare|38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. November 2015
Es gibt in diesem Buch diverse Sachen die einfach nur falsch sind und auch nie richtig waren oder bei denen teilweise essenzielle Gesetze einfach unerwähnt geblieben sind wodurch sich die Strategie relativiert hätte.

Zum Beispiel baut Herr Köber sein Buch auf der Annahme auf eine GmbH hätte einen Gewerbesteuer Freibetrag von 24500€ und rechnet sich damit das Leben schön und gibt schlichtweg fatal falsche Tipps. Eine GmbH hat _keinen_ Gewerbesteuer Freibetrag und dass ein Steuerberater so etwas nicht weiß und selbst in der neuen Auflage von 2015 nicht korrigiert ist schockierend und ein Fall für die Steuerberaterkammer an die ich mich zeitnah wenden werde. Offenbar hat der Autor nicht das nötige Fachwissen um eine Steuerberatertätigkeit auszuüben, ich bin bei manchen Sachen fast vom Stuhl gefallen wie dieser Mann die Prüfung bestehen konnte.

Was man dem Buch zugute halten muss ist, dass interesante Denk- und Strategieansätze drin sind.
33 Kommentare|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Februar 2016
Mir hat das Lesen des buches (eines Steuerbuches) fast schon Spaß gemacht. Hr. Köber hat einen angenehmen Schreibstil und verändert die Einstellung zu dem Thema Steuern. Fort vom trockenen Thema hin zum "Steuern steuern"
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Oktober 2015
Köber stellt hier eine Strategie vor, die wohl für den gemeinen Steuermichel (Lohnempfänger mit Riester, Bausparvertrag, Rentenversicherung und gute Nacht) etwas zu viel Eigeninitiative und -verantwortung voraussetzt. Daher ist das Buch nichts für jemanden, der sich absolut nicht vorstellen kann selbstständig zu sein und Kapitalgesellschaften zu gründen.

Alle anderen, die diesem typischen deutschen Lebensmodell, das ja erwiesenermaßen in den aller seltensten Fällen zu nennenswertem Reichtum führt, nicht sonderlich viel abgewinnen können, sind hier absolut richtig.

Köber zeigt gekonnt und in einfach zu verstehender Sprache wie man sich Gestaltungsspielraum schafft um Steuertatbestände zu vermeiden beziehungsweise in die Zukunft zu verlagern um mit dem Geld möglichst lange arbeiten zu können. Lässt sich ein Steuertatbestand nicht vermeiden, zahlt man auf seinem Weg bedeutend weniger als üblich.

Außerdem muss man wissen, dass es Köber hier darum geht ein Vermögen aufzubauen. Wer seine gesamten Einahmen verkonsumieren will oder muss, dem kann mit der besten Steuerstrategie leider nicht geholfen werden.

Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung und 5 Sterne.
22 Kommentare|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2013
Sehr gutes Buch auch für LAIEN verständlich ! Uns hat es sehr geholfen endlich Klarheit zu bekommen ! Vielen DANK an den Autor !
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Oktober 2014
Beim lesen dieses für mich hoch interessanten Buches sind so einige Gedanken gekommen:
- was kann ich gleich umsetzen bzw. optimieren
- wo ist der Rat und die Hilfe meines Steuerberaters notwendig
- ist mein momentaner Steuerberater der richtige Partner für die Zukunft
- sollte ich auf Hr. Köber zurückgreifen

Es gibt also so einiges zu tun.
Auf jeden Fall habe ich schon mal so einige Einblicke in dieses bisher trockene und von mir vernachlässigte Thema bekommen
11 Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden