Kundenrezensionen


42 Rezensionen
5 Sterne:
 (27)
4 Sterne:
 (10)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


36 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein überwältigendes, gigantisches Kochbuch!
Dieses Buch ist vermutlich das (bisherige..) Highlight in meiner umfangreichen Kochbuch-Sammlung! 1.000 Rezepte aus aller Welt, die sich wirklich sehen lassen können. Eine bislang konkurrenzlose kulinarische Weltreise - die exzellent ausgewählten Rezepte sind nach Kontinenten und dort von A-Z geordnet.

Und von Belgien über Litauen, Ägypten,...
Veröffentlicht am 4. August 2008 von B. Schulte

versus
13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Das 1.000er-Konzept
Wenn es nach dem Verlag ginge, müsste ich viele 1.000 Dinge vor meinem Ableben tun. Im Falle dieses Buchs eben 1.000 Gerichte kochen/backen/zubereiten. Da es ja immer 1.000 sein müssen, ist jedes Buch elendig umfangreich. Scheint das Konzept über der Substanz zu stehen? Mit bislang ca. 40 Rezepten bin ich jedenfalls noch weit vom Ziel entfernt...
Veröffentlicht am 31. Mai 2010 von Andreas Schuster


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

36 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein überwältigendes, gigantisches Kochbuch!, 4. August 2008
Von 
Dieses Buch ist vermutlich das (bisherige..) Highlight in meiner umfangreichen Kochbuch-Sammlung! 1.000 Rezepte aus aller Welt, die sich wirklich sehen lassen können. Eine bislang konkurrenzlose kulinarische Weltreise - die exzellent ausgewählten Rezepte sind nach Kontinenten und dort von A-Z geordnet.

Und von Belgien über Litauen, Ägypten, Saudi Arabien, Tibet, Vietnam bis Samoa (Thunfisch in lauwarmer Limettensauce - ein Traum!), Chile, Grenada, Südafrika und Frankreich ist wirklich alles vertreten!

1.000 traumhafte, teilweise ungewöhnliche (aber immer leicht nachzukochende!) Rezepte warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Unbedingt probieren müssen Sie den zypriotischen Bananenkuchen, die tahitianische Hähnchen-Garnelen-Pfanne und die frittierten Bananenbällchen mit Honig und Kokosraspeln aus Indonesien, damit entzücken Sie auch ihre Gäste!

Und das sind erst ein paar der Rezepte, die ich bis jetzt nachgekocht habe, ich freue mich auf noch viele kulinarische Exkurse mit diesem perfekten Kochbuch! Und so einíge meiner altgedienten Kochbücher werde ich jetzt aussortieren, dieses Buch stielt den meisten die Show!

Kaufen, geniessen, verschenken!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr gutes Kochbuch mit kleinen Mängeln, 26. Januar 2010
Von 
J. Zeitler (Nürnberg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Ein sehr gelungenes Kochbuch muss ich sagen - ich habe schon über 50 Rezepte davon gekocht und kann berichten dass fast alle davon sehr gut waren. Das Layout finde ich auch sehr ansprechend, pro Rezept gibt es eine Doppelseite mit ZutatenListe, Zubereitungsschritten und einem Bild des fertigen Gerichts. Bei vielen Gerichten sind auch kleine Hintergrundinformationen mit angegeben.
Die Rezepte lassen sich gut nachkochen - Zubereitungszeiten sind auch mit angegeben - nur manche Zutaten sind etwas ausgefallen. Hier ist aber oft ein auch hier leicht zu beschaffender Ersatz angegeben.
Einen Stern abgezogen bekommt das Kochbuch dennoch von mir, da es immer wieder vorkommt, dass in Rezepten entweder Zutaten in der Liste aufgeführt sind, die dann nicht in das Gericht kommen, oder es sind Schritte in der Anleitung wofür die Zutaten in der Liste fehlen. Man muss sich dann also selbst denken, wo die aufgeführten Zutaten zu verwenden sind bzw. wie viel von der verwendeten Zutat man wohl braucht. Doch mit etwas Kocherfahrung lässt sich das eigentlich sehr leicht bewerkstelligen.

Fazit: Ein wirklich sehr gutes Buch, welches ich trotz kleinerer Mängel auf jeden Fall weiter empfehlen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


30 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Superschnäppchen!, 9. Mai 2008
Von 
Helga König - Alle meine Rezensionen ansehen
(#1 HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 500 REZENSENT)   
Die Autoren Ingeborg Pils und Stefan Pallmer haben gemeinsam mit dem Food-Food -Fotografen Lius Bisschops dieses 2048 Seiten umfassende Rezeptbuch verfasst, das in jeden neu gegründeten Haushalt gehört, aber nicht nur dorthin!
1000 Rezepte aus der ganzen Welt sind in diesem Buch enthalten. Damit ist es vorbei mit den Tagen des langweiligen Kocheinerleis.
Vorletztes Jahr kaufte ich mir "Culina Mundi", um einen weltweiten kulinarischen Gesamtüberblick zu bekommen und war überzeugt den besten Kauf zur Sache getätigt zu haben. Jetzt aber muss ich feststellen, dass " 1000 Recipes to try before you die " das bessere Buch von beiden ist. Die Rezepte sind überzeugender und das Buch ist wesentlich handlicher.
Zu jedem Rezept gibt es einige Einstiegsinfos. Im Falle des "Äthiopischen Fladenbrots" liest man: "Teff ist ein Grasgetreide, das nur in Äthiopien zu Nahrungsmittelzwecken angebaut wird. Die Hirseart hat winzig kleine Körner und enthält wertvolle Nährstoffe. Für dieses Fladenbrot kann Teff auch durch ein andere Mehl ersetzt werden."

Die Zutaten aller Rezepte sind exakt beschrieben, die Vorbereitungszeit und die Zeit für die Zubereitung werden konkret angegeben und die Herstellung der einzelnen Speisen nachvollziehbar erklärt.

Damit Sie eine Idee erhalten, welch wundervollen Rezepte auf Sie warten, nenne ich 10 von 1000. :-)

1)" Garnelen in Schale gebraten mit Limettensaft " aus Bora Bora.
( Knoblauch, Zucker und Chilipulver erzeugen hier interessante Aromen.)

2)" Rindfleisch mit Okra und Tomaten geschmort" aus Ägypten.
( Zimt und Pfeffer dienen zur Würzung, Knoblauch kennt dieses Gericht nicht.)

3)" Schweinefleisch-Reis-Topf mit Garnelen und Maniokblättern" aus Madagaskar.
(Frischer Pfeffer und Erdnussöl und Knoblauch verstärken das Aroma, Salz wird nicht verwendet.)

4)" Geschmorte Perlhuhn Port Louis mit grünen Mangos " aus Mauritius.
(Pfeffer, Ingwer, Knoblauchzehen und Combavaschalen dienen hier der Aromatisierung.)

5)" Junge Artischocken auf jüdische Art mit Knoblauch" aus Israel.
( Viel Zitrone, Pfeffer und Petersilie sind hier das Würzgeheimnis.)

6)" Eingelegte Makrelenfilets mit Kiwi und gedünsteten Zwiebeln" aus Neuseeland.
(Eine bemerkenswert vielfältige Würzung aus Orangen, Zitronen, Thymian, Zitronengras und weiteren Ingredienzien.)

7)" Roh marinierter Fisch mit Gemüse und frittierten Taro-Chips" von den Fidschi - Inseln.
(Mariniert wird mit Zitrone. Ingwer, Frühlingszwiebeln,, grüne Chilischoten , Kokosmilch uns anders mehr sorgen für exotischen Geschmack.)

8)" Gebratener Fasan in Pilz-Sahne-Sauce mit Petersilie" aus den USA.
( Kein Fasan ohne Frühstücksspeck, auch dieser nicht!)

9)" Gefüllte Rinderbraten in Rotwein mit Oliven und Kapern " aus Chile.
(Kapern, Pfeffer und Tomaten geben geschmacklich hier den letzten Pfiff.)

10)" Gespickte Lammkeule mit Kartoffeln im Ofen gegart " aus Frankreich.
(Creme double, Rosmarin und natürlich Knoblauch und viele andere Zutaten machen diesen Braten zu einem vorzüglichen Sonntagsgericht!)

Heute werde ich einen scharfen, spanischen Olivensalat als Vorspeise zubereiten.
Anschließend gibt es gedünstete Miesmuscheln mit Tomaten, ein Gericht aus Italien .
Die Speisen sind so leicht und kalorienarm, dass hinterher - ohne Reue- " Gedämpfte Ingwer-Äpfel mit Whisky und Schlagsahne " aus Großbritannien kredenzen könnte. Mal sehen.

Das alphabetische Rezeptverzeichnis am Ende vereinfacht das Suchen, das thematische Rezeptverzeichnis unterteilt in Vorspeisen und kleine Gerichte, Salate, Saucen und Dips, Suppen und Eintöpfe, Gemüse, Beilagen und Aufläufe, Nudeln, Reis und Getreide, Pizza, Brot und Pasteten, Fisch und Meeresfrüchte, Fleischgerichte, Geflügel und Wild, sowie in Desserts und Süßspeisen.

Die Ingredenzien der Gerichte erzählen viel über Länder und Leute. Dieses Buch verewigt Kochwissen, über das in der globalisierten Welt mit globalisiertem Geschmack sicher irgendwann nur noch eine kleine Minderheit verfügen wird. Leider!

Ich bin überwältigt.

Empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Das 1.000er-Konzept, 31. Mai 2010
Wenn es nach dem Verlag ginge, müsste ich viele 1.000 Dinge vor meinem Ableben tun. Im Falle dieses Buchs eben 1.000 Gerichte kochen/backen/zubereiten. Da es ja immer 1.000 sein müssen, ist jedes Buch elendig umfangreich. Scheint das Konzept über der Substanz zu stehen? Mit bislang ca. 40 Rezepten bin ich jedenfalls noch weit vom Ziel entfernt.

Pluspunkte:
> Die Gerichte sind nicht allzu exklusiv. Man bekommt die meisten Zutaten recht einfach. Auf Luxusrezepte mit teuerem Fleisch/Fisch wurde überwiegend verzichtet. Das ist gut.
> Manche Rezepte sind mit ihrer Relevanz in der regionalen Küche beschrieben. Wenn auch bei weitem nicht alle.
> Die Länder der Welt scheinen wirklich umfassend abgedeckt. Damit ersetzt dieses Kochbuch viele andere.

Minuspunkte:
> Rezepte sind schwer wiederzufinden, was vor allem am unübersichtlichen Index liegt. Selbst die Suche anhand der Zutaten ist wegen der oft blumigen Rezepttitel schwer. Es empfehlen sich mehrere Lesezeichen.
> Das Buch ist zu dick. Es beim Kochen offen vor sich liegen zu haben, ist einfach unpraktisch.
> Einige Rezepte sind ungenau bei den Dosierungen, vor allem beim Würzen.

Fazit: Ich benutze es gern, weil es alles umfasst und ich nur ein Kochbuch in Reichweite stehen haben muss. Die Auswahl der Gerichte ist gut für den Alltagsgebrauch. Aber es ist unübersichtlich und bietet in den Anleitungen kaum Zusatznutzen im Vergleich zur Riesenauswahl alternativer (und oft günstigerer) Kochbücher. Zur Ausgangsfrage: Das 1.000er-Konzept scheint offenbar wirklich im Vordergrund zu stehen. Zu wenig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nette Idee, es hapert aber, 11. März 2009
Wir sind leidenschaftliche Heimköche und haben nun schon ein paar Gerichte aus dem Buch zubereitet.
Von der Idee und der Aufmachung her, ist das Buch sehr gelungen, aber die Rezepte selbst haben mich bis jetzt etwas enttäuscht. Oft sind einfach zu wenige Angaben gemacht (z.B. Zwiebel = klein, mittel, groß????, etc, etc). Dann sind die Rezepte mal irritierend (schlecht übersetzt?), mal nicht praktibel (z.B. angegebene Wasser- und Mehlmenge ergeben niemals einen GLATTEN Teig). Deswegen sind wir der Meinung, dass man "Kochvorkenntnisse" haben sollte, um flexibel auf sowas reagieren zu können, sonst droht Frust.
Ein paar mehr Infos zu den Gerichten selbst, z.B. wird das und das als Vorspeise gegessen oder nur zu besonderen Zeiten, wären schön.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 1000 köstliche Rezepte in einem Buch – Eine kulinarische Weltreise, die man unbedingt ausprobieren sollte, 26. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: 1000 Recipes To Try Before You Die. Rezepte aus der ganzen Welt. (Gebundene Ausgabe)
Die Welt ist bunt und vielseitig. Jedes Land für sich ist eine Reise wert und bietet landestypische Köstlichkeiten. Mit "1000 Recipes To Try Before You Die" kann man sich auf eine kulinarische Weltreise freuen.

Nach einer kurzen Einführung zum Buch, kann man gleich nach Herzenslust loslegen mit dem Rezepte auswählen und nachkochen. Man muss sich nur für einen Kontinent und Land entscheiden. Ich bin als allererstes nach Bauchgefühl gegangen und habe mich gefragt, worauf habe ich Lust? Welcher Kontinent und dessen Rezepte sind völlig neu für mich? Ganz eindeutig Australien! Gesagt, getan. Seite 1.458 aufgeschlagen und das vegetrische Rezept "Cara’s gefüllte Auberginen mit Couscous und Aprikosen" ausprobiert. Köstlich! Und das tolle daran ist: ich habe die Eier weggelassen und ein veganes Gericht daraus gezaubert. Als nächstes werde ich den Süßkartoffelsalat mit Zitrone aus Ägypten sowie den Vegetarischen Eintopf mit Kürbis aus Brasilien probieren.

Was die Rezepte anbelangt kann ich sagen, dass sie übersichtlich aufgebaut und verständlich mit einer Schritt-für-Schritt-Anleitung geschrieben sind. Neben den Food-Fotos, die zum Anbeißen ausschauen, erfährt man kurz etwas über das Land und kann gleich die Zubereitungszeit einsehen.

Wer nicht ein Rezept nach Ländern ausprobieren möchte, der kann im hinteren Teil des Buches im "Thematisches Rezeptverzeichnis" gezielt Rezepte nach Zutaten suchen oder wie gewohnt im "Alphabetischen Rezeptverzeichnis" auswählen.

Mein Fazit

Vielfältige Rezepte, die durch ihren einfachen Aufbau und den appetitanregenden Fotos das Herz eines (Hobby-)Kochs höher schlagen lassen. Egal ob Fisch-, Gemüse-, Fleischgericht oder Dessert, exotisch oder Hausmannskost sowie bei Fernweh oder Heimweh - unter den 1.000 Rezepten ist wirklich für jeden etwas dabei. Ich bin – besser gesagt meine ganze Familie ist - ganz begeistert von "1000 Recipes To Try Before You Die". Und ich werde mir im Januar auch noch die eBook-Version kaufen, sodass ich die tollen Rezepte auch immer auf dem Reader bei mir habe.

Ein absoluter Geschenktipp, für jeden der gerne kocht und nach Inspiration für den Kochtopf sucht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach genial!, 25. Mai 2008
Da ich beruflich und privat sehr viel koche und auch immer wieder mal neue Anregungen suche, habe ich nach einigem Stöbern diesen Schatz gefunden. Kochbücher habe ich ja schon viele, recherchiere auch viel im Internet, aber es sollte eben mal etwas Umfangreicheres und Besonderes sein. Nachdem ich die Rezensionen hier gelesen hatte, habe ich mir gleich dieses Buch bestellt, denn für diesen Preis bei über 2000 Seiten kann man nicht viel verkehrt machen. Und ich habe es nicht bereut! Dieses Buch ist einfach der Hammer! Rezepte aus allen Teilen der Welt, übersichtlich, anschaulich, gut beschrieben,mit wunderschönen Fotos zu jedem Rezept, bekannte und weniger bekannte Gerichte, interessante Geschmackskombinationen, ungewöhnliche Zutaten, landestypisch,mit vielen interessanten Informationen über Land und Leute, übersichtlich gegliedert nach Kontinenten (Ländern), mit diversen Registern geordnet nach Vorspeisen, Fleischgerichten etc. bzw. alphabetisch und und und...!! Allein das Anschauen macht Appetit und Lust auf mehr.Wo findet man schon solche landestypischen Rezepte wie z.B. "Makrelefilets in Thymian-Kokosmilch mit Chili gedämpft" aus Trinidad Tobago oder "Süßes Hirse-Dessert mit Joghurt und Orangen" aus Gambia ebenso wie "Älpler Magronen mit Sbrinz und frischen Kräutern" aus der Schweiz oder die "Salzburger Nockerln mit Vanille" aus Österreich in einem einzigen Kochbuch?! Abwechslungsreich und umfassend; eine Anschaffung, die sich gelohnt hat- dieses Buch wird mit Sicherheit zu meinem Favoriten, wenn es um die Erkundung der kulinarischen Genüsse der Welt geht.Mein Fazit: viel Buch und Inhalt zum günstigen Preis- sehr empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Man möchte sofort loskochen!, 17. September 2009
Ich hab zwar erst aus dem Buch zwei Rezepte gekocht, aber diese beiden waren schon mal großartig! Ich kanns kaum erwarten die restlichen 998 auszuprobieren :-). Wenn ich im Buch blättere, würde ich am liebsten in den nächsten Supermarkt gehen und die Zutaten für die Rezepte kaufen und einfach loskochen.
Die Rezepte richten sich eher an Leute, die etwas Erfahrung in der Küche haben. Man muss teilweise schon einschätzen können, was da beim Rezept rauskommen soll. Oder was rein kommt, so kann man durchaus abschätzen, dass 12 scharfe Chillischoten für Chilenen in einem Kuchen aktzeptabel sind, für den durchschnittlichen Mitteleuropäer eindeutig zuviele sind!
Trotzdem ein tolles Buch, das auch unterhaltsam zum drin schmockern ist. Nur zu empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut gelungen!, 6. Januar 2010
Dieses Kochbuch ist absolut gelungen! Auf insgesamt 1000 Doppelseiten werden Rezepte aus aller Welt angeführt, wobei es zu (fast) jedem Rezept ein Bild gibt. Man muss auch nicht unbedingt Spitzenkoch sein, um die Rezepte umzusetzen, allerdings bedarf es mancher ausgefallener Zutaten. Nichts desto trotz ist das Buch ein tolles Geschenk für jeden, der gerne ausgefallen kocht oder viel reist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wetten davon haben Sie sicher noch nicht viel gekocht?, 14. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Genauso wie das Buch der 1000 Plätze, die man unbedingt schon mal gesehen haben sollte, lehnt sich dieses Rezeptbuch an die gleiche Vorgehensweise an. Allerdings dreht sich hier nichts ums Reisen sondern vielmehr um Rezepte die man mal gekostet haben sollte bevor man das zeitliche segnet. Wohlgemerkt alles muss man wirklich nicht probieren, aber wem Pizza, Take Away Noodles und Co. schon zu langweilig sind, findet hier sicher die eine oder andere neue Variante zum Probieren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

1000 Recipes To Try Before You Die. Rezepte aus der ganzen Welt.
1000 Recipes To Try Before You Die. Rezepte aus der ganzen Welt. von Luis Bisschops (Gebundene Ausgabe - 15. Dezember 2012)
EUR 25,00
Nicht auf Lager. Bestellen Sie jetzt und wir liefern, sobald der Artikel verfügbar ist
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen