Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Prima Einstieg ins Elektronikbasteln mit Röhren und mehr, 20. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: Radiobasteln mit Elektronenröhren: Detektorempfänger und Audionschaltungen (Taschenbuch)
Dass Elektronenröhren gerade im Audiobereich eine Renaissance erleben, sieht man ja an den entsprechenden Angeboten u.a. bei Amazon (Verstärker, Bücher, Bauelemente). Dieses Buch reiht sich da sehr gut ein, weil es leicht verständlich in die Röhrentechnik und ganz allgemein in die Elektronik einführt. Mit diesem Buch kann auch der Anfänger in Sachen Elektronik erfolgreich Rundfunkempfänger bauen. Quasi nebenbei wird dem Leser auch Wissen über moderne Bauelemente, wie Feldeffekttransistoren, vermittelt, da der Autor keine Scheu hat, Röhren mit modernen Halbleitern zu "mischen". Und das Beste: alle Schaltungen können mit Batterien bzw. Akkus oder über Steckernetzteile mit Strom versorgt werden. Das Nachbauen und Experimentieren ist damit völlig gefahrlos (zumindest was die Betriebsspannung anbetrifft) möglich. Mir gefällt das Buch sehr gut!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Radiobasteln, 22. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Radiobasteln mit Elektronenröhren: Detektorempfänger und Audionschaltungen (Taschenbuch)
Elektronenröhren haben nach wie vor in der Nachrichtentechnik und Industrieelektronik größere Bedeutung, als man es im Zeitalter der Mikro- und Nanoelektronik oft annimmt. Vor allem Amateurfunker und jugendliche Bastler, die sich für Elektronenröhren interessieren und ihr Elektronikwissen erweitern wollen, werden dieses Buch mit Gewinn lesen. Elektronenröhren haben den Vorteil, dass sie sich deutlich leichter als Halbleiterbauelemente verstehen lassen; das gilt ebenso für die Wirkungsweise der mit ihnen aufgebauten Schaltungen. Das liegt vor allen an ihren (fast idealen) Eigenschaften: großer Eingangswiderstand und geringe Rückwirkung vom Ausgang auf den Eingang. Auch deshalb ist „Radiobasteln mit Elektronenröhren“ sehr lehrreich.
Im Buch werden nach einer knappen aber ausreichenden Einführung in die Wirkungsweise von Elektronenröhren (Dioden, Trioden, Pentoden, Heptoden, Mehrfachröhren) Empfängerschaltungen mit zunehmendem Schwierigkeitsgrad vorgestellt. Die sorgfältig und übersichtlich gezeichneten Schaltbilder, die zahlreichen Hinweise auf verfügbare Bauelemente und Bausätze, einige aussagekräftige Fotos sowie Hinweise auf eventuell auftretende Probleme (Störeinstrahlungen, Netzbrummen, …) machen Lust, viele der Schaltungen aufzubauen. Viele der Erklärungen und die Bastelanleitungen sind sehr allgemeinverständlich, einige der weiterführenden Erklärungen setzen Kenntnisse aus der Berufsausbildung oder den ersten Semestern eines Studiums voraus.
Gegenüber den „klassischen“ Radiobastel-Büchern aus der Vor-Transistor-Ära (z.B. von Diefenbach, Jakubaschk und Richter) zeichnet sich das Buch durch einige Vorzüge aus:
(1) Die Röhrenschaltungen werden konsequent im Niederspannungsbereich (meist unter 30 V, oft mit 9V) betrieben, so dass gefahrloses Basteln auch für Kinder möglich ist und die Stromversorgung mit Akkus oder Batterien erfolgen kann. Die dadurch bedingten Nachteile (z.B. geringe Verstärkung) werden anhand der Kennlinienfelder diskutiert.
(2) Es werden neben den Elektronenröhren auch moderne Halbleiterbauelemente (vor allem als Verstärker) eingesetzt, so dass eine sinnvolle Kombination beider Techniken vorgestellt wird.
Es ist eine historische Bemerkung wert, dass der Autor in der Stadt und an der Hochschule arbeitet, wo Heinrich Barkhausen, der „Vater der Elektronenröhren“, gewirkt hat!
Ich wünsche dem Buch eine weite Verbreitung, vor allem auch in Projektgruppen und Arbeitsgemeinschaften von Schülern, die Elektronikkenntnisse erwerben oder vertiefen wollen. Wünschenswert wäre ein weiterer Band, in dem kompliziertere Schaltungsklassen (Superheterodyn-Empfänger, Oszillatoren und Mischer) auf ähnliche Weise verständlich gemacht werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr guter Einstieg ins Thema, 8. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: Radiobasteln mit Elektronenröhren: Detektorempfänger und Audionschaltungen (Taschenbuch)
Dieses sehr gut lesbare Werk über einfache Rundfunkempfänger-Schaltungen ist ein idealer Einstieg in die faszinierende Technik der Elektronenröhren. Das Buch erklärt die prinzipielle Funktionsweise der verschiedenen Röhrentypen und die (relevanten) Besonderheiten einzelner Modelle. Dem Leser, der im besten Fall über Elektrobastel-Grundwissen verfügt, wird eine Lernkurve mit angenehmer Steigung geboten. Die vielen Bezüge zu modernen Halbleitertechnik sind ein weiterer Pluspunkt. Da die vorgestellen Schaltungen ausdrücklich zum Nachbauen gedacht sind, sind z.B. die Hinweise zur Beschaffbarkeit bestimmter Röhren bzw. zu baugleichen Modellen sehr wertvoll. Außerdem können bis auf wenige Ausnahmen alle Schaltungen mit Spannungen unter 30V versorgt werden. Viele sogar mit wenigen Batterien.

Kurzum: Ein sehr gelungenes Buch. Für Röhren-Radio-Enthusiasten sowieso ein Muss, aber auch für Menschen mit allgemeinem Interesse an (Radio-)Elektronik empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr guter Einstieg in Röhrenprojekte im Low Voltage Bereich, 15. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Radiobasteln mit Elektronenröhren: Detektorempfänger und Audionschaltungen (Taschenbuch)
Dem Autor ist es mit diesem Buch gelungen, die Röhrentechnik wieder aus der verstaubten Bastelecke herauszuholen.

Sehr anschaulich werden zum Einstieg die verschiedenen Röhrentypen und deren Funktionsweise dargestellt, bevor dann im nächsten Abschnitt sehr ausführlich das Ausmessen der Röhrenkennlinien für den Niederspannungsbereich und die Dimensionierung und Berechnung der Röhrenschaltungen diskutiert wird. Die Berechnungen werden praxisgerecht beschrieben, die Mathematik wird auf das notwendige reduziert und mit Rechenbeispielen und Grafiken unterlegt.

Im weiteren Verlauf werden nun die verschiedenen Schaltungskonzepte von Amplituden-Modulations(Mittel-/Kurzwellen)-Empfängern dargestellt. Hier wird ein Bastler, der in der Nähe eines entsprechenden Sendemastes wohnt, sicher sehr schnell Erfolge bei Nachbau der Schaltungen haben.

Um der in den letzten Jahren erfolgten Abschaltung von AM-Sendern Rechnung zu tragen, finden sich auf der Homepage des Autors weiterführende Konzepte, die die bei den bekannten Elektronikversandhäusern verfügbaren UKW-Empfängermodule ohne Berührungsängste in die Schaltungen integriert. Die Niedervolttechnik macht es möglich, dass auch Anfänger ohne Gefahr von Stromschlägen sich in die Materie einarbeiten können.

Für mich ein rundum gelungenes Buch!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Radiobasteln mit Elektronenröhren: Detektorempfänger und Audionschaltungen
Vergriffen
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen