weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More HI_KAERCHER_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen27
4,7 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:7,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. Mai 2011
Das Buch ist einfach toll! Man fühlt sich, als wäre man direkt dabei und kann die Reise im Kopf mitverfolgen. Einziger Nachteil: Von der ersten Seite an steigt das Fernweh...
Leider konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen und habe es ruck zuck durchgelesen, somit war der Spaß viel zu schnell vorbei.
Für alle, die sich mit dem Gedanken tragen, selbst eine ähnliche Reise anzutreten bestens geeignet, da es viele Insider-informationen und Tips gibt, z.B. zum Packen des "backpacks" oder zum Arbeiten mit einem Work and Travel-Visum. Leider werden manche Stellen, wie z.B. Brisbane, nur kurz in die Geschichte mit aufgenommen, da die Mädels quasi nur "durchgereist" sind und auch Perth kommt leider zu kurz, was man aber aufgrund der Geschichte gut verstehen kann.

Alles in Allem ein gelungenes Buch, ich würde mich über eine Fortsetzung freuen!
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2013
Das Buch ist gut geschrieben man merkt zwar das die 2 Autorinnen erst 19 Jahre alt sind, doch wenn man an Australien interessiert ist dann ist dieses Buch das richtige zum lesen.
Es wird vieles sehr gut beschrieben wie z.B. das arbeiten in Australien auf Farmen,Bar's oder ähnliches. Aber auch schlechte Erfahrungen teilen einem die Autorinnen mit.
Rundum ein sehr schöner Reisebericht und wenn man das Buch liest kann man sich richtig in die Lage der Mädels hineinversetzen! Ich würde es aufjedenfall jedem empfehlen der selbst nach Australien will!!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. November 2012
Von „Down Under“ habe ich mir nicht viel erwartet, ein ganz normaler Reisebericht eben.
Doch ich wurde überrascht, denn dieses Buch ist so viel mehr als einfach nur ein Reise- oder Erfahrungsbericht. Sandy und Gina Rau haben dem Buch Leben eingehaucht und eigentlich alles rausgeholt was man aus diesem Buch nur rausholen konnte.

„Down Under“ wurde mir in keiner Weise zu langweilig oder zäh, ganz im Gegenteil mit jeder Seite zog mich das Buch tiefer in seinen Bann und ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen.

Sandy und Gina erzählen uns aus abwechselnder Sicht sehr genau über ihre Erlebnisse dieses Jahres. Aber besonders dadurch dass sie auch ihre Gedanken und Gefühle, die sie zu dieser Zeit empfunden haben, eingebaut haben, hebt sich das Buch von anderen Reiseberichten ab.
„Down Under“ hat alles was es braucht um ein gutes Buch zu sein. Es ist durchgehend spannend und unterhaltsam, bringt einen zum Lachen und im nächsten Moment schockt es dich mit einer tragischen und unvorhersehbaren Wendung.

Natürlich darf man auch die wunderschönen Beschreibungen des wirklich einzigartigen Australiens, nicht außer Acht lassen. Australien hat mich schon immer sehr fasziniert, aber nach „Down Under“ steht für mich fest, dass ich dieses Land unbedingt noch mit eigenen Augen sehen muss.

Zu guter Letzt hat mir „Down Under – Reise durch Australien“ auch noch aus meiner Lese-flaute geholfen.

Cover
Das Cover beeindruckt mich eher weniger, mit Sicherheit hätte man hier um einiges kreativer sein können. Zumindest aber kann man gut erkennen, dass es um Australien handelt.

Mein Fazit:
„Down Under – Reise durch Australien“ kann ich all jenen die sich auch nur ein Fünkchen für Australien interessieren, wärmstens empfehlen. Besonders all jene die vom Gedanken als Backpacker durch Australien zu reisen gereizt werden, sollten sich dieses Buch zulegen. Für mich hat „Down Under“ eine besondere Bedeutung bekommen, da es mir aus meiner Leseflaute geholfen hat. Es war das erste Buch das ich seit Monaten gelesen habe.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Februar 2012
Das Buch habe ich durch Zufall in einer Buchhandlung gefunden und spontan gekauft. Ich bin wirklich begeistert, der Schreibstil ist toll und auch das Erlebte einfach schön beschrieben, interessant und aufregend. Freue mich schon auf das 2. Buch von den beiden Mädels, das bald erscheinen wird. Schade nur, dass es nicht mehr Fotos von den beiden gibt.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2013
Wieder ein Reisetagebuch von Sandy und Gina Rau. Ich habe ja schon das 1. Buch "Go West" von den beiden gelesen. Dieses Buch war für mich aber auf jeden Fall interessanter! "Go West" war doch schon ziemlich fade. Dieses Buch hatte auf jeden Fall mehr Charakter und Persönlichkeit. Es ist so als hätte man die beiden ein bißchen mehr kennengelernt durch das Buch.

Man lernt Australien von allen Seiten und Facetten kennen. Ich finde es sehr toll wie ausführlich die beiden über jede Stadt berichtet haben. Am meistens fasziniert hat mich aber natürlich Adelaide. Da wo die beiden jetzt auch leben. Ich war wirklich sehr begeistert von dem Buch. dennoch gibt es eine Stelle die mich schon sehr traurig gemacht hat. Ich hätte nie gedacht das so ein Buch doch einen Schockmoment beinhalten könnte.

Für alle Australien Fans ist dieses Buch auf jeden Fall etwas!
Schaut es euch an! Ich hätte übrigens auch nichts gegen ein 3. Buch :D
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2016
Seit meinem Australien-Urlaub bin ich fasziniert von diesem Land!

Es ist so unfassbar groß und vielseitig. Wer sich nicht in Down Under verliebt, hat etwas falsch gemacht :)

So stieß ich schon vor ein paar Jahren auf dieses Buch, habe es heruntergeladen und jetzt endlich geschafft zu lesen.

„Die 19-jährigen Zwillinge Sandy und Gina wollen Abenteuer! Und wie erlebt man die am besten? Indem man ein Jahr lang als Backpacker durch Australien reist. Und so machen sich die beiden auf, eine andere Welt zu erkunden und viele interessante und seltsame Menschen kennenzulernen. Sie sehen wunderschöne Städte, machen Jobs von Rindertreiben über Kirschenpflücken bis Putzen, verlieren Kreditkarten, verlieben sich und fühlen sich frei, wohnen in idyllischen und abgeranzten Hostels und erleben eine unvergessliche Zeit. Reisebericht, Ratgeber und amüsant-spannende Geschichte!“

Das Buch lässt sich sehr flüssig und schnell lesen, da es nicht sonderlich anspruchsvoll ist, aber einen schönen Eindruck der Reise von den Beiden vermittelt. Ich hätte mir etwas mehr Infos zu den Jobs gewünscht, da ich selbst nie ein Work&Travel Jahr eingelegt habe. Aber es werden nur 2 Jobs beschrieben. Sind die beiden Mädels also durch ganz Australien gereist und mussten nur 2x für ein paar Wochen arbeiten?!

An einigen Stellen wirken die Gedankengänge etwas deplatziert und meiner Meinung nach zu reif für 19jährige Mädels. Vielleicht sind die beiden entweder schon von Anfang an sehr „erwachsen“ oder die Tatsache, dass der Vater wohl das Buch geschrieben haben soll (ich habe nur Hinweise von anderen Lesern dazu gefunden, keine Infos vom Verlag selbst) spielt hier eine Rolle.

Trotzdem ist es ein schönes Buch, vor allem für jemanden der dieses schöne Land schon bereist hat. So erkannte ich einige Orte die Sandy&Gina auf ihrer Reise besuchen wieder und konnte mich an diese wunderbaren Urlaub zurück erinnern. Wenn man einmal außer Acht lässt, dass hier mehr oder weniger noch Teenager schreiben, ist es auch ein Buch was einen nachdenken lässt. Über die Natur und den Umgang mit unseren Ressourcen.

Wer etwas anspruchsvollere Texte und noch mehr Humor sucht, sollte sich „Frühstück mit Kängurus: Australische Abenteuer“ von Bill Bryson holen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Mai 2013
Ich hatte nicht viel erwartet um ehrlich zu sein - rosa Einband und von zwei Mädels geschrieben, hörte sich eher nach nem Teeniebuch mit bisschen Aussiland drumrum an. Aber weit gefehlt!
Es erwarten einen wundervoll beschriebene Plätze und einige Geheimtipps, die einen sofort die Koffer packen lassen.
Man findet auch wertvolle Informationen zum Thema Backpacker in Oz und Work n Travel.
Besonders gefallen hat mir, dass die Beiden nicht alles super toll fanden, sondern auch kritische Aspekte des Landes erwähnten, die sonst immer in Watte gepackt werden.
Der respektvolle Umgang der Beiden mit der Flora und Fauna hat mich schwer beeindruckt, den dass liest man in den wenigsten Reiseberichten.
Wer sich also auf eine spannende Reise begeben will, ist hier sicher gut aufgehoben. Kaufempfehlung:)
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2013
Für Aussie-Reisende zum Auffrischen der Urlaubserlebnisse sehr gut geeignet. Liest sich flüssig weg, obwohl (oder gerade weil?) zwei Personen schreiben. Macht neugierig auf 'die Zeit danach', wie erleben die beiden den australischen Alltag?
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juli 2013
Das Buch hat mir richtig gut gefallen. Man erfährt sehr viel über Land und Leute und der Schreibstil ist so bildhaft, dass ich das Gefühl hatte dabei zu sein.

Warum also nur 4 Sterne? Schwierig zu erklären. Je länger ich das Buch las, desto mehr hatte ich das Gefühl von Unwirklichkeit. Zwei 19jährige Mädchen reisen nach Australien und wirken einfach zu erwachsen. Ich will ihnen gar nicht absprechen so erwachsen auch zu sein, aber es wirkte einfach nicht richtig. Sie machen sich sehr viele Gedanken um das Leben der Ureinwohner, um die Natur, um die Tiere. Sie scheinen sehr "Eins" mit der Natur zu sein und reflektieren immer wieder über die Weite des Landes und die Großartigkeit der Natur, die uns Menschen vor Augen führt, wie klein wir eigentlich sind. Sie verhalten sich immer richtig und irgendwie wirkt das alles zusammen manchmal und vor allem, je länger ich las, unglaubwürdig. Menschen machen nun einmal Fehler und so viel Perfektion ist unheimlich...

Im Nachhinein habe ich gelesen, dass das Buch vom Vater der beiden Zwillinge geschrieben wurde. Für mich machte dies diesen ganzen Bericht leider noch unglaubwürdiger. Sicher haben die Mädchen erzählt, was sie dachten und wie sie fühlten, aber dies von einem Dritten aufgeschrieben verfälscht dann sicher doch das eine oder andere.

Auch erfährt man wenig über das Leben als Backpacker. Anscheinend mussten Gina und Sandy nur zwei Jobs annehmen und haben ansonsten in diesem ganzen Jahr nicht gearbeitet. Da hätte ich doch gerne mehr drüber erfahren, auch wie man immer wieder an die Jobs kommt. Vor allem, da es als "Muss" für alle Backpacker und die die es werden wollen angepriesen wurde hätte ich da einfach mehr an Infos erwartet.

Ich weiß, das hört sich jetzt alles ziemlich negativ an, soll es aber gar nicht sein. Ich sehe das Buch als nette Geschichte über zwei Mädchen in Australien und so kann man es wunderbar lesen. Es ist amüsant, es regt zum nachdenken an, es ist wirklich wundervoll geschrieben.

Aus diesem Grund von mir 4 Sterne.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. August 2013
Ich finde die Zwillinge schreiben trotz ihres jungn Alters informativ und lustig.
Es beinhaltet Erfahrungsberichte und erlebtes, wie auch Reisetipps für besucher. sehr empfehlenswert.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden