Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Guter Überblick der aktuellen Studienlage zum Thema
Bereits für den Erwachsenen bedeutet eine vegane Ernährung eine umsichtige, abwechslungsreiche Zusammenstellung der Kost. Gelingt es nicht, die lebenswichtigen Nährstoffe bedarfsgerecht abzudecken, so sind Mangelzustände möglich, was auch immer wieder vorkommt. Die vegane Ernährung erfordert also durchaus Kenntnisse. Wenn es aber um die...
Vor 10 Monaten von Amazon Kundenrezensionen veröffentlicht

versus
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Bachelorarbeit
Man hätte deutlich machen sollen, dass es sich um eine Bachelor- oder Masterarbeit handelt.

Der Titel verspricht mehr als der Inhalt des Buchs. Die verwendete Literatur ist dürftig (ganze 18! Arbeiten befinden sich im Literaturverzeichnis) und Aussagen wie "Da die Originaltexte größtenteils nicht verfügbar sind, beschränken...
Vor 5 Monaten von Dr. Bob veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Guter Überblick der aktuellen Studienlage zum Thema, 28. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Vegane Ernährung im Säuglings- und Kindesalter: Die rein pflanzliche Ernährung in der Übersicht (Taschenbuch)
Bereits für den Erwachsenen bedeutet eine vegane Ernährung eine umsichtige, abwechslungsreiche Zusammenstellung der Kost. Gelingt es nicht, die lebenswichtigen Nährstoffe bedarfsgerecht abzudecken, so sind Mangelzustände möglich, was auch immer wieder vorkommt. Die vegane Ernährung erfordert also durchaus Kenntnisse. Wenn es aber um die Ernährung von Säuglingen und Kleinkindern geht, so ist es noch wichtiger, dem Kind diese rechten Nährstoffe in der rechten Kombination zu geben.
Kinder-Ärzte und Hebammen sehen sich zunehmend mit dieser Frage konfrontiert. Leider gibt es, auch aufgrund der Presse, noch viele Vorurteile und veraltete Lehrmeinungen, daher war dieses Buch an der Zeit. Die American Dietetic Association beispielsweise beurteilt derzeit eine vegetarische und eine vegane Ernährung als gesund und nahrhaft für Erwachsene, sowie für Kinder.
Die Autorin der Buches möchte zuerst sich selbst die Frage beantworten, ob eine vegane Ernährung in der Schwangerschaft für sie als Mutter und dann für den kleinen Erdenbürger geeignet ist. Ihr Ziel ist aber auch, dem Leser die Vielfalt der Argumente sowohl wissenschaftlicher als populärwissenschaftlicher Literatur Art aufzuzeigen, um dem Leser seine Entscheidung zu erleichtern. Interessant war für mich die Studienlage aus Amerika.

Das Buch ist dabei in keiner Weise ein Rezeptbuch, Rezepte finden sich überhaupt keine, sondern eine beachtliche Sammlung von Argumenten, die letztlich dann jeder für sich selbst abwägen kann.

Im Fokus liegt hier die vegane Ernährung, weder die Makrobiotik, noch die Rohkost-Ernährung. Zunächst wird eine Abgrenzung von verschiedenen vegetarischen Ernährungsformen zusammengestellt, es werden alle Nährstoffe hinsichtlich ihrer Funktion für den Körper dargestellt, und Möglichkeiten für eine bessere Nährstoffversorgung bei Kindern gezeigt. Für vegan ernährte Kinder, die viel Ballaststoffe aufnehmen liefere Fett die nötige Energie, geeignete Proteinquellen sind Nüsse, Hülsenfrüchte und entsprechend zubereitete Getreidenahrung.

Die Zahl der Veganer in Deutschland steigt ständig, derzeit schätzt man etwa 700 000 Veganer. Es war an der Zeit für dieses hilfreiche Büchlein. Mir hat es gezeigt, dass ich meinen veganen Patienten ihre Frage positiv beantworten kann. Jedoch braucht es auch Unterstützung, denn sicher entstehen viele praktische Fragen in den unterschiedlichen Zubereitungsarten, die wichtig sind, um die Nährstoffe bestens aufzuschließen und zusammen zu stellen.

Zielgruppe: Hebammen, Ärzte und Ärztinnen, Heilpraktiker, Medizin-Studenten, überhaupt Menschen, die mit Kindern zu tun haben, wie auch Kindergärtnerinnen und natürlich alle Eltern, die ihr Kind vegan ernähren möchten. Hier lesen sie, warum die Wissenschaft ihr Ja zu dieser Entscheidung gibt, aber die in Deutschland wichtige politische Institution DGE diese eher ablehnt. Die Büchlein ist vollgepackt mit den wichtigsten Informationen rund um das Thema vegane Säuglings- und Kinder-Ernährung und gut lesbar.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sollten Ärzte auch mal lesen !!!, 1. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Vegane Ernährung im Säuglings- und Kindesalter: Die rein pflanzliche Ernährung in der Übersicht (Taschenbuch)
Ich kann mich der Rezension von "Johanna" nur anschließen. Man erhält zu allen Vitaminen und Mineralstoffen die nötigen tagesbedarfs Angaben für die jeweiligen Altersstufen des Heranwachsenden Kindes.

Diese Broschüre sollte auch Pflichtlektüre für jeden Allgemeinarzt sein, damit nicht unsinniger weise immer als der beste Kalziumlieferant empfohlen wird. Mittlerweile ist durch Studien belegt worden, daß gerade Milch/-Produkte Kalziumräuber sind.

Sollte meine Tochter irgendwann ein Baby bekommen, haben wir schon mal beste Informationen :-))))
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Gute Einstiegsliteratur, 21. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Vegane Ernährung im Säuglings- und Kindesalter: Die rein pflanzliche Ernährung in der Übersicht (Taschenbuch)
Wer sich einmal selbst auf die Suche nach entsprechender Literatur und Studien gemacht hat, kann die Anzahl der Literaturangaben nachvollziehen. Wie die Autorin bereits schreibt, hat man keinen Zugrff auf die Originaltexte, sondern nur auf die Zusammenfassungen. Dennoch bietet dieses Buch einen guten Überblick über ältere, sowie über die wenigen neuen Fachtexte. Mir hat das Buch als Einstiegslektüre sehr weitergeholfen, da das Wichtigste zusammengefasst dargestellt wird. Man hat alle Informationen parat und kann schnell mal nachschlagen. Da es auf dem Markt wenig Literatur zu diesem Thema gibt, landete dieses sofort in meinem Einkaufswagen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Bachelorarbeit, 25. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Vegane Ernährung im Säuglings- und Kindesalter: Die rein pflanzliche Ernährung in der Übersicht (Taschenbuch)
Man hätte deutlich machen sollen, dass es sich um eine Bachelor- oder Masterarbeit handelt.

Der Titel verspricht mehr als der Inhalt des Buchs. Die verwendete Literatur ist dürftig (ganze 18! Arbeiten befinden sich im Literaturverzeichnis) und Aussagen wie "Da die Originaltexte größtenteils nicht verfügbar sind, beschränken sich die Angaben auf das Abstract der Studien und auf Inhalte aus dem Buch: Vegane Ernährung von Gill Langley, in welchem Ergebnisse dieser Untersuchungen aufgeführt werden." Ganze 4 Studien werden dann zitiert und schlecht zusammengefasst.

Fazit: Keine Kaufempfehlung! Die "Position of the American Dietetic Association: Vegetarian Diets" kann man sich kostenlos herunterladen und enthält wesentlich qualifiziertere Information zum Thema.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Vegane Ernährung im Säuglings- und Kindesalter: Die rein pflanzliche Ernährung in der Übersicht
EUR 19,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen