Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5.0 von 5 Sternen Gute Argumentation
Man kann kaum glauben, was der Autor alles aus diesem film herausarbeitet. Vor allem die Symbolebenen, die er mit psychoanalytischen und religionswissenschaftlichen Zugängen offenlegt, sind lesenswert. Für die Forschung zu Lars von trier ein guter Einführungsband!
Vor 23 Monaten von Birgit Weinold veröffentlicht

versus
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Eine fehlerbeladene und dürftige Vortragsvorbereitung
Björn Hayer hat, u.A. als Literaturkritiker, durchaus gelernt, wissenschaftlich zu arbeiten und seine Sätze wohlbedacht zu formulieren, bringt mit dieser "Analyse" aber einen Untersuchungsband heraus, der "in Vorbereitung einer Vortragsreihe" entstand und leider viel zu fehlerhaft verlegt wurde. So sind ab der dritten Abbildung alle folgenden falsch numeriert;...
Veröffentlicht am 10. Dezember 2012 von sieloooz


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Eine fehlerbeladene und dürftige Vortragsvorbereitung, 10. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Lars von Triers Antichrist: Eine Analyse (Taschenbuch)
Björn Hayer hat, u.A. als Literaturkritiker, durchaus gelernt, wissenschaftlich zu arbeiten und seine Sätze wohlbedacht zu formulieren, bringt mit dieser "Analyse" aber einen Untersuchungsband heraus, der "in Vorbereitung einer Vortragsreihe" entstand und leider viel zu fehlerhaft verlegt wurde. So sind ab der dritten Abbildung alle folgenden falsch numeriert; auch finden sich grobe Rechtschreibfehler (z.B. "Bild und akustik geben zum Ausdruck, dass [...]" (S. 26), insgesamt wirkt der Untersuchungsband eher wie ein hastig verlegtes und ebenso schnell geschriebenes Vortragsmanuskript. Inhaltlich spiegelt sich das in fehlender De­tail­liert­heit bei vielen symbolischen Deutungen wieder, Ursache scheint hier unter anderem eine dürftige Literaturkenntnis des Autors zu sein (lediglich sieben Quellen werden auf 135 Zitate gematscht, viele der Quellen sind selbst nur wenige Seiten lang). Das Fehlen einer intensiven Auseinandersetzung mit dem Film und seinen Hintergründen führen also insgesamt zu einer oberflächlichen Analyse. Dennoch: Einige interessante Gedankengänge (hauptsächlich anderer Autoren) werden in der chronologischen Filmhandlungsbeschreibung aufgenommen, der Sprachstil ist abgesehen von einer gelegentlich einsetzenden Fremdwortexplosion in Ordnung. Für über 30 € bleiben diese 82 Seiten aber unempfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Gute Argumentation, 29. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Lars von Triers Antichrist: Eine Analyse (Taschenbuch)
Man kann kaum glauben, was der Autor alles aus diesem film herausarbeitet. Vor allem die Symbolebenen, die er mit psychoanalytischen und religionswissenschaftlichen Zugängen offenlegt, sind lesenswert. Für die Forschung zu Lars von trier ein guter Einführungsband!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Lars von Triers Antichrist: Eine Analyse
Lars von Triers Antichrist: Eine Analyse von Björn Hayer (Taschenbuch - 31. Januar 2012)
EUR 38,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen