Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More madamet Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,4 von 5 Sternen38
3,4 von 5 Sternen
Format: Broschiert|Ändern
Preis:9,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. Juli 2011
Zunächst der erste Eindruck des Buches, es ist handlich, leicht und passt super in meine Kameratasche. So kann ich es auch recht gut immer dabei haben (für alle Fälle). Sicher sind mir als Fotograf viele dieser Posen bekannt, doch wie kann ich jemanden, der noch nie vor einer Kamera stand, veranschaulichen was ich von ihm / ihr möchte ... und wie es aussieht. Da ist dieses Werk schon mal ein feiner Helfer. Was für mich aber noch wichtiger ist, die Dame posiert in vollständiger Kleidung! Bei vielen bisherigen Büchern mit Bikinis war ich immer in Erklärungsnot.
Bisher haben sich bei mir Posenbücher als gute Helferlein erwiesen, wenn grade mal eine kleine Pause notwendig ist, oder einfach mal eine neue Richtung probiert werden soll. Von mir eine gute Empfehlung für Leute, die als Hobby-Fotograf sich anfänglich mit Posen auseinander setzen und Frauen/Mädchen, die bisher nur "geknippst" wurden. Somit Daumen hoch, ich denke man macht sicher nichts verkehrt.
0Kommentar|17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. September 2011
Ich war auf der Suche nach einer einfachen Posing-Anleitung, um meine Portraits künftig etwas interessanter gestalten zu können. Gefunden hatte ich bisher: Bücher mit einigen wenigen tollen Bildern, aber endlosem, philosophischem Geschwafel und Bücher mit 10000 unkommentierten Körperbildchen wie in einem Briefmarkenkatalog. Beides eigentlich nicht zu gebrauchen.

Mit 'ModelPosen kompakt' bekommt man ein kleines Büchlein mit 90 ganzseitigen, einfachen Posen in scharz-weiss. Ein kurzer Text erklärt dazu, worauf es jeweils ankommt, sodass man seinem Model auch konkrete Anweisungen geben kann. Für ein paar Posen bekommt man eine richtige und eine falsche Version. Damit kann man wirklich was anfangen und man lernt ziemlich schnell, worauf es ankommt. Das ist einfach, aber gut gemacht.

Zudem ist das Taschenbuchformat wirklich handlich und man kann sich die Bilder auch mal schnell zusammen mit dem Model ansehen. Ist schon klar, dass man sowas als Profi nicht macht, aber für einen Anfänger hat dieses Buch einen hohen Nutzwert. Sehr gut!
0Kommentar|29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. April 2012
Auf dem Klappentext steht:

...Dieses Buch richtet sich in erster Linie an Einsteiger, ...

und genau das tut es, die Bilder sind einfach gehalten, reichen aber vollkommen aus, um eine Vorstellung von der jeweiligen Pose zu bekommen.
Allerdings fhelen mir hilfreiche Kommentare:
warum gerade diese Pose, was wird damit betont, da nicht alle Models so schlank sind, müsste es auch einige Posen geben, mit denen gewisse Rundungen kaschiert werden können, das leisten andere Bücher ganz gut.
Zudem fehlt mir häufig der Vergleich (da gibt esnur wenige im Buch), schön wären eben mehr Negativbeispiele mit entsprechenden Korrekturen.
Aber das ist wohl für 10 Euro nicht zu erwarten.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Haben Fotograf und Model "keinen Plan", dann lohnt sich das kleine Buch.
Man bekommt alle Einsteiger-Posen gezeigt, das reicht, um sich weiterzuentwickeln,
was neues auszuprobieren, oder einfach nur fürs gute Standard-Foto.

Gut:
"die wie mache ich es nicht Beispiele"

Was fehlt:
es gibt auch männliche (unerfahrene) Models...
ein paar Tips, gerade bei Anfängern die (An)Spannung abzuschütteln.

Für das Geld ist das für Anfänger(innen) absolut ok.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Dezember 2011
Für Anfänger in Sachen Posing ist die Posensammlung gut geeignet. Vor allem auch, um dem unerfahrenen Model (Freunde usw) zu zeigen, was man meint. Einzig kleines Manko sind die vielen Tippfehler in den Texten, aber das ändert nichts an den nützlichen Tipps und Posenbildern. Denn es kann nur ein Einstieg sein. Als mehr stellt es sich aber auch gar nicht dar. Das Taschenbuchformat ist ideal, um es zum Ort des Geschehens mitzunehmen. Vier Punkte für das Buch.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2012
... ich bin seit 2 Jahren Amateur-Fotograf und mache am liebsten Portraits. Ich also kein ganz blutiger Anfänger, aber weit weg vom "Profi" oder "erfahren". Das Büchlein hat man in 15 Minuten ausgelesen und gibt sicherlich Ideen, wenn man als Fotograf völlig unerfahren ist. Wer schon einige Zeit fotografiert und ein gutes Auge hat, der braucht dieses Buch sicherlich nicht.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. November 2011
Ein schmales Bändchen, in dem verschiedene Posen vorgestellt und kommentiert werden. Eine Zusammenfassung, Regeln, Bildgestaltung, irgendwas über Größenverhältnisse oder dergleichen findet man nicht. Und die vorgestellten Posen sind einfache Grundlagenkost. Insofern eher trocken bis dröge. Wer ein wirklich gutes Foto machen will, wird alle dieses Standardposen meiden, weil es eben die Grundübungen sind, die man überall sieht. Und eine gewisse Einschränkung (je nach Interessenlage) des Buches ist, daß fast alle Posen nur für weibliche Models geeignet sind.

Trotzdem enthält das Buch einige nützliche Anregungen und Vorschläge, wobei man am meisten davon lernen kann, wenn Negativbeispiele gebracht und deren Fehler erklärt werden.

Letztlich ist das Buch ein ordentlicher Leitfaden (etwas zum dran Festhalten) für die Anfänger und wenig geübten unter den Fotografen und auch unter den Models. Mit zum Schlimmsten bei einer Fotosession ist, wenn dem Fotografen nichts einfällt, was der dem Model sagen soll, oder wenn sich das Model völlig unsicher ist, wie es sich hinstellen und was es machen soll. Es ist daher eine gute Grundübung, auch zum Üben der Fotografie, sich an den vorgestellten Posen entlangzuüben. Viele wollen ja fotografieren bzw. sich fotografieren lassen und wissen gar nicht, wie sie es anfangen sollen, stehen dann vor der Sehenswürdigkeit wie bestellt und nicht abgeholt.

Damit ist das Buch zum Lesen und Ausprobieren für die Unsicheren und die Anfänger unter den Models und den Fotografen ganz gut geeignet, die Notfallhilfe für den Fotografen bei Kreativitätsengpässen und einfach mal ne gute Grundübung für beide, die Posen einfach mal der Reihe durchzuprobieren (und sich hinterher anzuschauen, was und warum es gut geworden ist oder auch nicht).

Je fortgeschrittener Fotograf und Model werden, desto weniger nutzt einem das Buch noch.

Für den Preis aber in Ordnung, wenn man sowas sucht.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2011
Für absolute Anfänger ist es ganz brauchbar.
Für Fotografen mit ein wenig Gespür ist jede Abbildung darin selbst erklärend und teilweise konter produktiv.
Ich kann mir noch vorstellen, daß das Buch für Fotografen ist die sich nicht so gut audrücken können.
Bzw. für private Personen um eine Vorstellung zu bekommen was sie selbst wollen und was bei der Haltung wichtig ist.
44 Kommentare|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2012
Eine nettes Büchlein für angehende Porträt(Hobby-)fotografen. Praktisch und kommod zum Mittnehmen auf Shootings. Passt quasi in die Jackentasche. Gute grundlegende - Posen die man sofort in die Praxis umsetzen kann.
Zu diesem Preis ok!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2012
Erstmal zum Postiven, viele Posen sind nett erklärt. Für Anfänger ist es eine gute Investition.
Jedoch:

nun zum Negativen:

Schon allein das Titelbild ist ein Widerspruch zum Inhalt des Buches. Der Autor verrät dass man bei verschränkten Armen auf jeden Fall die Finger sehen sollte (was ja auch richtig ist) und was sehen wir auf dem Titelbild???

Solche Widersprüche tauchen öfter im Buch auf. Einmal beschrieben was falsch ist und 2 Seiten weiter genau der Fehler und plötzlich soll die Pose richtig sein.
Hier sollte doch noch einmal vorher überlegt werden. Wenn man ein paar Seiten aus dem Buch herausreißt ist es sinnvoll.

Und man könnte noch mal jemanden vor Drucklegung drüber lesen lassen. Ein paar Tippfehler sind nämlich enthalten was auf Schlampigkeit hinweist und den Eindruck eines schnell zusammengeschusterten buches vermittelt.
Daher nur 3 Punkte.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden