Kundenrezensionen


7 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Fußball ist das Leben in den Straßen unserer Stadt..."
"Fußball ist das Leben in den Straßen unserer Stadt..."

Vielleicht wird aus den 90 min noch viel mehr, wir wissen es dann 2014 und gleich vorweg möchte ich euch sagen, schaut auf die letzte Seite vom Buch, denn wenn 2014 wahr wird, dann gibt es bereits einen Treffpunkt in Brasilien, wo gefeiert wird.

Einfach herrlich, wie auch Mark...
Veröffentlicht am 17. Mai 2011 von Binea

versus
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Unentschlossen
Ich weiß nicht so ganz genau was ich darüber schreiben soll. Einige Sachen schürfen etwas tiefer, andere dagegen sind sehr oberflächlich und schnell. Manchmal wird die Aufmerksamkeit bei Dingen erhöht, die man einfach nicht wissen möchte, und manchmal möchte man mehr wissen und die Geschichte wird im Schnellverfahren abgewürgt...
Veröffentlicht am 31. Juli 2011 von Igor


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Fußball ist das Leben in den Straßen unserer Stadt...", 17. Mai 2011
Von 
Binea - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: 90 Minuten Südamerika (Taschenbuch)
"Fußball ist das Leben in den Straßen unserer Stadt..."

Vielleicht wird aus den 90 min noch viel mehr, wir wissen es dann 2014 und gleich vorweg möchte ich euch sagen, schaut auf die letzte Seite vom Buch, denn wenn 2014 wahr wird, dann gibt es bereits einen Treffpunkt in Brasilien, wo gefeiert wird.

Einfach herrlich, wie auch Mark Scheppert in seinem zweiten Roman sein Leben beschreibt. Diesmal geht es um seine Reiseberichte gemischt mit Fußball. In einem Zeitraum von 20 Jahren zeigt er Veränderungen auf, die nicht nur in seinem Heimatland, Deutschland, stattfanden, sondern auch was sein Fußballherz in diesen Jahren gemacht hat. War es doch einst kalt und auf Egalstellung, was mit dem runden Leder passiert, wird es mit der Zeit wärmer bis ganz euphorisch.

Ob mit Freunden oder Freundin, Mark reist durch ganz Südamerika, findet wundervolle Orte und auch das Gegenteil besagter. Aber er hat jede Menge Spaß, gern würde man mit dabei sein und die Landschaft mit erkunden. Wie das bei Männern so ist, gibt es jede Menge Abenteuer, der Alkohol steht neben dem Fußball ganz vorn, aber auch die Frauen stehen nicht im Abseits, sondern eher im Mittelfeld oder im Sturm.

Er erzählt nicht nur von seinem Erlebten auf Reisen, sondern auch von seinen Gefühlen, von Frauen in seinem Leben und von der einfach genialen Jugendzeit ohne schwerwiegende Probleme und Spaß. Das Freiheitsgefühl und die Unbeschwertheit strömen durch die geschriebenen Worte des Autors

"Ein brasilianisches Sprichwort besagt, dass man eine Ehefrau wechseln kann, aber niemals den Verein seines Herzens."

Ein absolutes Männerbuch, aber nicht nur, auch für Frauen mit fußballerischem Herz ein Muss. Mark Scheppert hat keinen Reiseführer geschrieben und auch kein Fußballbuch, wie er selbst sagt. Ich empfinde es anders. Für mich ist es ein persönlicher Reiseführer, ein Reiseführertagebuch, bei dem der Fußball eine immer größer werdende Rolle einnimmt spielt. Ich habe herzhaft gelacht, jede Seite ein männliches Abenteuer und bildlich ganz großes Kino. Wenn man selbst noch nicht in Südamerika war, war man es irgendwie doch. Fühlt die Wärme und die Kälte der verschiedenen Länder und sieht wundervolle Strände, Landschaften und lernt die Kulturen und die Charaktere der dort lebenden Menschen kennen und lieben. Eine Reise von A bis V. Argentinien, Brasilien, Bolivien, Chile, Guatemala, Kolumbien, Mexiko, Paraguay, Peru und Venezuela. All die Länder hat Mark Scheppert bereist, sie haben Spuren in ihm hinterlassen und wohl auch die Länder haben kleine Spuren von ihm.

"Gefühle, wo man schwer beschreiben kann." Sagte eins Jürgen Klinsmann.

90 Minuten Südamerika sind ein nicht nur 90 minütiges Lesevergnügen. Erinnert man sich doch bei den im Buch mit Jahreszahlen überschriebenen Kapiteln, wo man damals selbst gerade war, wie man mitgefiebert hat und was es anschließend zu feiern gab oder auch nicht.

Der Fußball lebt, auch der dynamische in Dresden, der auch einen kleinen Platz im Buch findet. Ich bin schon voller Vorfreude, nicht nur auf 2014. Bis dahin werden noch viele Tore geschossen und die eigene Fanmannschaft des Herzens wird noch so einige Höhen und Tiefen überstehen.

Ich bin gespannt, wie groß Mark Schepperts Fußballleidenschaft noch wird und ob es nach der EM 2012 vielleicht schon die nächsten Geschichten zu berichten gibt, denn der Ball wird weiter rollen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Reisebericht, Fußball- und Entwicklungsroman und Autobiografie, voller Facetten, 23. Dezember 2011
Von 
I. Peters - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: 90 Minuten Südamerika (Taschenbuch)
Wenn der Autor sein Buch liebevoll als 'Jungsbuch' bezeichnet, mag er damit vielleicht nicht ganz Unrecht haben. Dennoch habe ich die Lektüre ' auch als Frau ' sehr genossen.
Das Buch ist nicht ganz Reiseroman, nicht ganz Fußballroman, nicht ganz Autobiografie. Es ist von allem etwas und dazu noch einiges mehr. Es ist vor allem und in erster Linie ein Buch, das die Botschaft vermittelt: 'Du lebst nur einmal, genieße die Tage, jeden für sich, jetzt und hier.'

Mark Scheppert hat mit diesem Buch sicher einige Erinnerungen an seine Reisen, seine Freunde und seine Beziehungen festgehalten. Einige Begebenheiten gehören ihm ganz persönlich und es bleibt dem Leser möglicherweise verborgen, was daran besonders gewesen ist, ganz andere Begebenheiten aber bleiben im Gedächtnis des Lesers haften. Beschreibungen von Orten und Menschen sind viel mehr als eine reine Sozialstudie. Es gibt Situationen, die gehen auch dem Leser ans Herz, rütteln auf, berühren oder stoßen vielleicht sogar ab.
Diese Lektüre war extrem vielfältig.

Auch der Schreibstil des Autors ist facettenreich. Manchmal beschreibt er sehr minutiös, was er erlebt, was er fühlt, was er allein oder gemeinsam mit Freunden erlebt hat. Manchmal geht alles sehr schnell. Alles ist durchzogen von einem gewissen Sarkasmus. Ein hintergründiger Humor ist fast allgegenwärtig. Manche Situationen werden aber auch mit dem nötigen Ernst beschrieben.
An manchen Stellen schweift Mark Scheppert sprachlich aber auch etwas ins pornografische oder obszöne ab. Wirklich schockiert hat mich das Ganze aber nicht. Sein Stil ist ebenso lebendig wie die Situationen die er erlebt und bleibt je nach Begebenheit angemessen und wirkt darum sehr realistisch und authentisch.

Wenn ich darüber nachdenke hat das Buch auch Aspekte eines Entwicklungsromans. Auf Grund der Generation, in der Mark Scheppert geboren ist, war Reisen zuvor fast unmöglich. Die Mauer, die Ost und West voneinander trennte, war auch gleichzeitig eine Grenze zwischen Deutschland und der Welt. So stellen die verschiedenen Reisen quer über die Welt oder 'nur' nach Südamerika sicher eine Entwicklung, einen 'Grenzübergang' dar.
Ebenso entwickelt sich auch Mark Schepperts Verhältnis zum Thema Fußball. Vor allem zum, Thema der Deutschen Nationalmannschaft. Zu Beginn des Romans ist er dem Thema eher ablehnend gegenüber eingestellt. Aber dieses Verhältnis entwickelt sich und wirkt, als wäre es irgendwann eng mit seinen Reisen verknüpft.
Aber alles ist immer wieder mit dem Motto verknüpft, jeden Tag so gut es geht, jede Gegebenheit nach Möglichkeit zu genießen.

Alles in Allem war die Lektüre sehr interessant, vor allem auf Grund ihres Facettenreichtums und ihrer Vielfältigkeit. Und ist jedem zu empfehlen der gerne reist, der sich dem Fußball verbunden fühlt und jedem anderen auch.Vor allem für die, die gerne aus ihrem Alltagstrott entfliehen wollen, stellt das Buch eine gelungene Motivationshilfe.

Daher: Mark, wir sehen uns am 13. Juni 2014 in Rio de Janeiro und erleben wie Deutschland Weltmeister wird! :-)

Und vielen vielen Dank für dieses Buch!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 'n guter highball..., 14. April 2011
Rezension bezieht sich auf: 90 Minuten Südamerika (Taschenbuch)
Das Buch ist vergleichbar mit einem guten Long Island Iced Tea!
Liest sich flüssig und die Ingredienzien zu gleichen Anteilen:
- südamerikanisches Flair
- Männerfreundschaften
- Fußball
- die große Liebe
- und sonstige Abenteuer
Alles gemixt und leicht aufgefüllt mit der Beobachtungsgabe eines außen stehenden auf Veränderungen in der Heimat und Südamerika.

Prost!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alternative für Daheimgebliebene, 17. März 2011
Rezension bezieht sich auf: 90 Minuten Südamerika (Taschenbuch)
Mein Freund hat's für sich bestellt - und ich habe es verschlungen!
Obgleich es viele einzelne Geschichten sind, konnte ich es kaum weglegen. Es liest sich sehr flüssig und bleibt dabei stets erfrischend und unterhaltend.
Finde die Kombination besonders toll: ganz viel Freundschaft und ein bisschen Liebe + ganz viele Reise-Erlebnisse und ein bisschen Länderkunde + ab und zu ein paar WM- und EM-Infos + ganz viel ländertypische Bieraufklärung und ein bisschen Sex + einige Weissagungen und mindestens ein Todesfall.
Kann ich wirklich nur weiterempfehlen! Gerne mehr davon!
(Übrigens: Lieferzeit war gar nicht so lang - hat nur 3 Tage gedauert!)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Unentschlossen, 31. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: 90 Minuten Südamerika (Taschenbuch)
Ich weiß nicht so ganz genau was ich darüber schreiben soll. Einige Sachen schürfen etwas tiefer, andere dagegen sind sehr oberflächlich und schnell. Manchmal wird die Aufmerksamkeit bei Dingen erhöht, die man einfach nicht wissen möchte, und manchmal möchte man mehr wissen und die Geschichte wird im Schnellverfahren abgewürgt. Manchmal schreibt Scheppert sehr flüssig und manchmal holperts. Ich hatte den Eindruck er hat einfach mal so geschrieben ohne wirklich eine Idee, ein Konzept dahinter zu haben.
Auf jeden Fall denke ich aber, daß ein so langer Zeitraum mit so vielen Eindrücken, und die vielen Reisen bergen mit Sicherheit unendlich viele Eindrücke, daß für so einen Zeitraum das Buch ein bischen zu schmal geraten ist.
Angenommen ich wäre schizophren, würde ich meinem alter Ego das Buch zum Kauf empfehlen? Nein, dafür ist es ehrlich gesagt überteuert.
Würde ich es als Lektüre empfehlen? Ja, ich würde mich aber auf die o. g. Schwächen hinweisen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Südamerika ist nicht nur Fussball, 18. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: 90 Minuten Südamerika (Taschenbuch)
Mir hat das Buch super gefallen. Es ist so richtig schön wie aus dem Leben gegriffen geschrieben. Man kann sich direkt in die Situationen hineinversetzen. Vielfach sind es nicht einmal ganz ausgefallene Dinge, die passieren, es sind eher Alltagsereignisse eines typischen Backpackers auf seiner Tour, die geschildert werden. Aber der Autor tut das auf eine verblüffend lockere Art, die immer wieder zum Schmunzeln verleiten. Genau so stelle ich mir auch meinen kommenden Südamerika-Trip vor. Die WM 2014 ist ja nicht mehr lang hin. Der Schreibstil ist nicht jedermanns Sache und gewöhnungsbedürftig. Aber das muss jeder für sich selbst rausfinden. Ich fands lustig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Ein bißchen Fußball, 11. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 90 Minuten Südamerika (Taschenbuch)
Der Autor bereiste immer just in den Zeiten,wo eine EM oder WM stattgefunden hat,den südamerikanischen Kontinent.
Dort haben er und seine Mitreisenden es oft geschafft, die Spiele der deutschen National-Elf im TV(!) zu verfolgen.
Der Schreibstil ist etwas undogmatischer als bei anderen Reiseberichten üblich. Aber das haben meine Mit-Kritiker bereits sehr ausführlich dargestellt.Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen.
Wer hier ausgiebige Berichte eines Groundhoppers erwartet,wird sicherlich enttäuscht sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

90 Minuten Südamerika
90 Minuten Südamerika von Mark Scheppert (Taschenbuch - 1. März 2011)
EUR 11,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen