Kundenrezensionen


8 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Rockgeschichte!
Zweifelsohne hat Sammy Hagar ein sehr bewegendes Leben bis jetzt gelebt und einige Kapitel Rockgeschichte mitgeschrieben. Für mich als Van Halen-Fan war dieses Buch natürlich ein Pflichtkauf. Sehr interessant wie es so bei Rockbands zugeht und das trotz aller Millionen die so verdient wurden, auch jede Menge Probleme vorhanden sind/waren!
Der Titel: Red -...
Veröffentlicht am 26. November 2011 von M. Hütter

versus
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen NaJa Herr Hagar
Ich habe schon einige Biografien von Rockstars gelesen. Gleich vorweg: Die Biografie von Sammy ist eine der schwächeren! Nicht zuletzt dank der katastrophalen Übersetzung der ersten ca. 40 Seiten. Danach wird's etwas besser. Der Schreibstil ist m.M am Anfang echt grausam! Insgesamt erzählt er seine Geschichte auch recht nüchtern. Mir persönlich...
Veröffentlicht am 9. Januar 2012 von Lemmes


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Rockgeschichte!, 26. November 2011
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: RED: Mein Leben unzensiert (Gebundene Ausgabe)
Zweifelsohne hat Sammy Hagar ein sehr bewegendes Leben bis jetzt gelebt und einige Kapitel Rockgeschichte mitgeschrieben. Für mich als Van Halen-Fan war dieses Buch natürlich ein Pflichtkauf. Sehr interessant wie es so bei Rockbands zugeht und das trotz aller Millionen die so verdient wurden, auch jede Menge Probleme vorhanden sind/waren!
Der Titel: Red - Mein Leben unzensiert bringt das Ganze gut auf den Punkt - nicht nur diverse Bandmitglieder oder Zeitgenossen bekommen ihr Fett weg, auch er selbst räumt ein, nicht immer alles richtig gemacht zu haben und manchmal menschlich daneben gelegen zu haben - wie das eben bei Sex, Drugs & Rock'n'Roll eben so ist!

Manchmal hat man von ihm den Eindruck als sei er mehr Geschäftsmann als Rocksänger - Zahlen kommen sehr viele vor - aber das ist bei den Amis gundsätzlich so, das man damit protzt!

Das Buch lies mein Herz höher schlagen, wie das Abenteuer Van Halen begann und gewisse Songs (besonders amüsant: Finisch what you starded oder I can't drive 55) entstanden sind! Ich denke der Wahrheitsgehalt dürfte in dieser Bio sehr hoch sein, denn alle Angaben aus der VH-Zeit decken sich mit Interviews & Berichten meiner umfassenden Sammlung! Das gewisse Ansichten nie wirklich subjektiv sein können ist klar - aber es ist ja auch seine Biographie! Das Buch war in wenigen Stunden ausgelesen und startet von seinem Kindesalter bis in die heutige Zeit mit Chickenfoot.

Der Schreibstil ist recht schlicht und einfach!
Und genau deswegen gibt es von mir nur 4 Sterne: Das Buch ist nicht ganz so packend, wie die "Mutter aller Rockbiographien": The Dirt von Mötley Crüe!
Mötley Crüe (und Neil Strauss) haben es geschafft mich emotional zu fesseln, mit ihnen zu lachen, zu trauern (der Tod von Vince Neils Tochter), mich zu wundern, zu ekeln usw. - eben fast die ganze Gefühlspalette zu durchleben!
Und bei Sammy gibt es zwar auch eine interessante und intesive Geschichte, aber selbst wenn er aus seiner teilweise problematischen Kindheit erzählt, kommt wenig emotionales rüber!

Dennoch sollte es für jeden Fan ein Pflichtkauf sein!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Interessante Lebensgeschichte, 27. November 2011
Von 
RJ + YDJ (Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 100 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: RED: Mein Leben unzensiert (Gebundene Ausgabe)
Dass ein langgedienter Rockstar wie Sammy Hagar so einiges an Anekdoten aus seiner Zeit als Frontman von Montrose, HSAS, Van Halen, Chickenfoot und eben auch als Solokünstler auf Lager haben dürfte, das ist wohl unstrittig. Nachzulesen gibt es die Anekdoten nun in seiner kürzlich erschienen Biographie Red - Mein Leben unzensiert.

Zusammen mit dem Co-Autor Joel Selvin führt Hagar den Leser chronologisch durch sein bewegtes Leben. Vom unter ärmlichen Verhältnissen Aufwachsenden, zum gefeierten Rockstar und ebenso erfolgreichen Unternehmer. Ein bisschen liest sich Red - Mein Leben unzensiert wie die Blaupause des amerikanischen Tellerwäscher Traums. Das Vorwort zum Buch stiftete Kumpel Michael Anthony bei, ehemaliger Band Kollege bei Van Halen und Mitglied bei Chickenfoot.

Das Kapital Van Halen bestimmt dann auch einen Großteil des Buches. In kurzen und schnellen Sätzen beschreibt das Duo Hagar / Selvin wie die anfangs sehr fruchtbare Zusammenarbeit mit den Van Halen Brüdern immer schwerer wurde, was wohl zum Teil am immensen Alkoholkonsum von Eddie und Alex lag. Obwohl Hagar auch keinen Zweifel daran lässt, dass er in Bezug auf Drogenkonsum und Frauen auch kein Kostverächter gewesen zu sein scheint.

Wie dem auch sei, mein Gitarrenidol Eddie Van Halen hat durch die detailreichen Schilderung in Red - Mein Leben unzensiert ein wenig angefangen zu bröckeln.

Neben der musikalischen Karriere schildert Hagar mit großem Enthusiasmus auch seinen geschäftlichen Werdegang, welcher mit seiner eigenen Tequila Marke und dem Club Cabo Wabo Cantina in Mexico ebenfalls von Erfolg gekrönt war.

Red - Mein Leben unzensiert ist eine der unterhaltsameren Musikerbiographien, was auch an dem einfachen Schreibstil liegt, welcher dieses durchgängig prägt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Der Red Rocker at his best ...., 5. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: RED: Mein Leben unzensiert (Gebundene Ausgabe)
Offenherzig und unverblümt schildert Sammy Hagar sein Leben und Schaffen und eröffnet uns dadurch erschreckende Einblicke in die kaputte Welt hinter der pollierten Fassade des Rock 'n' Roll. Die ist, wie auch von anderen beschrieben (siehe Steven Tyler zu "Aerosmith" oder Duff McKagan zu "G 'n' R") ziemlich bes*******. Vielleicht kann man es mit "Geld verdirbt den Charakter" erklären, jedenfalls, es regieren schonungslos Neid, Missgunst, Alkohol und Drogen. Da hält sich Sammy weitestgehend heraus und schildert, wie er seit Jahrzehnten mehr oder weniger gut durch die Haarnadeln des Business manövriert. Wir alle wissen, wie erfolgreich er auch als Unternehmer ist - Cabo Wabo mit seinem Tequila ist eine gnadenlose Merchandising Geldmaschine - aber wer ahnt, dass der Mann auch in "Immobilien", "Bikes" und "Sprinkleranlagen" unterwegs ist.... öhhh:-) Eine Bemerkung sei mir, als einem seiner größten Fans, gestattet: Gegen Ende des Buches schreibt er: "ich will kein Milliardär sein. Das wäre die bes********** Zeitverschwendung des Lebens". Ich schreibe: "Mit vollen Hosen ist leicht stinken!"
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Erwartungen bei weitem übertroffen!, 19. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: RED: Mein Leben unzensiert (Gebundene Ausgabe)
Nach sehr vielen Biografien die ich bisher gelesen hatte, waren meine Erwartungen an dieses Buch nicht sonderlich hoch.
Da ich Sammy Hagar erst ab Van Halen-Zeiten so richtig wahr genommen hatte war das Van Halen -Thema für mich auch der Hauptgrund zum Kauf dieses Buches
Umso mehr überraschter war ich von seiner sehr erfolgreichen Zeit vor Van Halen. Hut ab! Da habe ich wohl ganz viel verpasst!
Dieser Mann scheint einfach für alles ein goldenes Händchen zu haben und ist trotzdem komplett auf dem Boden geblieben. Schön das es so etwas noch gibt!
Allerdings ist durch dieses Buch der Stellenwert (menschlich gesehen, musikalisch nur zum Teil) einer meiner größten Gitarrenhelden (Eddie Van Halen) stark nach unten gefallen.
Schade, ich hatte Eddie immer mit ganz anderen Augen gesehen. Schön ist das David Lee Roth so dargestellt wurde wie ich ihn mir auch immer vorgestellt hatte. Ich mochte ihn sowieso nie wirklich. Sammy war eindeutig der viel bessere Van Halen Frontmann, was das Buch schon alleine anhand der Verkaufszahlen der Alben bestätigt! Er scheint ein wirklich netter toller Mensch zu sein. Denn möchte man wirklich gerne mal persönlich kennen lernen. Es hat Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen! Danke Sammy!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Das Leben eines Rock-Idols, 5. Juni 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: RED: Mein Leben unzensiert (Gebundene Ausgabe)
Ich habe bereits andere Musiker-Biographien gelesen und muss sagen, dass an dieses Buch hier nichts heranreicht. Sammy Hagar ist nicht nur ein "Sunny-Boy", sondern einer der beeindruckendsten Sänger der Musikgeschichte. Schonungslos offen und sehr unterhaltsam erzählt er von seiner schweren Kindheit, seinem langen und mühsamen Weg zum Rockstar, seiner Zeit bei Van Halen, den gigantischen Rocktempeln der 80er, den Verlockungen der Musikwelt, erfolgreichen Geschäftsideen, schnellen Autos, Tequila und vieles mehr. Sammy ist nicht nur einer der sympathischsten und positivsten, sondern auch einer der interessantesten und außergewöhnlichsten Charaktere im Musikbusiness und diese Biographie ist ein must-read!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Alle Achtung !! Herr Hagar..., 1. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: RED: Mein Leben unzensiert (Gebundene Ausgabe)
Ich habe Sie ja nun alle gelesen...die Biografien von "Lemmmy" , "Ozzy Osbourne" , "The Dirt" , Keith Richards" ,"Gianna Nannini","Heinz Rudolf Kunze....usw...aber Sammy hält sich nicht lange auf in der Vergangenheit und lässt auch mal ein paar intensivere Plattenbesprechungen aus (Three lock box, Standing Hampton...).Und dies ist der Schlüssel den man brauch, um dieses Buch in kurzer Zeit zu verschlingen. Absolut cool,wie "Herr Hagar" sich durch die "Van Halen" Zeiten erklärt und dabei doch die beiden Muckebrüder arg schlecht aussehen lässt.Sammy ist hier in Deutschland ja nie richtig angekommen,weil seine Musiklaufbahn doch mehr im Ami Land stattfand.
Ich kann jedem Rockfan dieses Buch empfehlen...oder wusstet ihr, das der "Red Rocker" mal Chef von Sprinkler Anlagen, Mountainbikes,Reisebüros...Tequila und Flanellhemden war...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Das rockt, 23. November 2011
Rezension bezieht sich auf: RED: Mein Leben unzensiert (Gebundene Ausgabe)
Dies wurde ein Buch, wie man es eigentlich vom Red Rocker erwartet hat. Die Vorsatzseiten sind in einem herrlichen kräftigen Rot gehalten, gefolgt von einem Vorwort von Michael Anthony.
Und dann legt Sammy in der von ihm gewohnten ehrlichen und doch schonungslosen Art los. Es beginnt mit der Aufarbeitung seiner Jugend und dem Verhältnis zu seinen Eltern, das zumindest beim Vater nicht immer von gegenseitiger Liebe geprägt war. Trotzdem findet er auch einige gute Worte über ihn. Auch seine oft nicht ganz so schöne Zeit mit den Van Halen Brüdern wird nicht verschwiegen, erweckt aber auch hier nicht den Eindruck von Hass, sondern einfach die Verarbeitung einer beendeten Freundschaft.
Immerhin brachte ihn der Ausstieg bei Van Halen dazu, die weltweit führende Tequila Marke Cabo Wabo ins Leben zu rufen.
In seinen gesamten Liedern spiegelt sich auch das alles wieder was er so liebt: Autos, feiern und viel viel Spaß haben.
Aber am interessantesten ist die Aufarbeitung seiner nun schon 40 Jahre andauernden Karriere, die mit der Band Montrose begann und sich in seiner Solokarriere und als Frontman von Van Halen fortsetzte. Die Reunion Tour von Van Halen war dann auch finanziell zwar recht erfolgreich, aber für ihn selbst eher ein Rückschlag war.
Momentan gipfelt seine Karriere in seiner Zusammenarbeit mit Joe Satriani in der Supergruppe Chickenfoot und natürlich auch in seiner Liveband "The Wabos" (früher auch als "The Waboritas" bekannt).
Auch sein Engagement für soziale Projekte ist sehr ausgeprägt.

Fazit:
Das rockt richtig ab

Wertung 5 von 5 Tequilas

Rezension © 2011 by Klaus Spangenmacher für bookola.de
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen NaJa Herr Hagar, 9. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: RED: Mein Leben unzensiert (Gebundene Ausgabe)
Ich habe schon einige Biografien von Rockstars gelesen. Gleich vorweg: Die Biografie von Sammy ist eine der schwächeren! Nicht zuletzt dank der katastrophalen Übersetzung der ersten ca. 40 Seiten. Danach wird's etwas besser. Der Schreibstil ist m.M am Anfang echt grausam! Insgesamt erzählt er seine Geschichte auch recht nüchtern. Mir persönlich fehlen so ein bischen ein paar unterhaltsame Anektoten aus seinem Leben. Es kann auch an der Übersetzung liegen, aber an "The Dirt" von Nikki Sixx oder "No Regrets" von Ace Frehley (habe ich beide in englisch gelesen) aber auch an die Ozzy Osbourne Bio kommt Sammys Buch m.M. nicht ran! Mein Fazit: Für Sammy Fans sicherlich ein Muss, ansonsten: Muss man nicht lesen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

RED: Mein Leben unzensiert
RED: Mein Leben unzensiert von Joel Selvin (Gebundene Ausgabe - 3. November 2011)
EUR 14,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen